Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Hürth, Juli 2021 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:02
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Nirgendwo in den Meldungen oder auf dem Suchplakat steht, dass Günter H. mit jemanden zusammenlebte bzw. das seine Familie oder sein Partner nach ihm sucht. Er kann also alleine in seinem Haus gelebt haben.
Das ist in der Tat interessant…wie kann man dann sicher sein, was er an hatte oder ob er wirklich zum Bäcker wollte? Vielleicht hatte er immer fürs Wochenende Bestellungen beim Bäcker und die haben ihn erwartet, daher die Meldung, das er auf dem Weg zu Bäckerei war. Was wissen wir eigentlich von ihm? War er verheiratet, hatte er Kinder oder war er Single und lebte alleine?


2x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:02
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:hatte er Kinder
Er hat mindestens eine Tochter


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:05
@Rhaenys

Eine Tochter? Weißt du, wie alt die Tochter ist? Lebte sie bei der Mutter? War Günter mal verheiratet oder nur in einer Beziehung mit der Mutter des Kindes?


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:07
Zitat von boraboraborabora schrieb:Denn es kommt mir u. a. komisch vor, eine Umhängetasche nur für Brötchenholen mitzuführen.
Das kommt doch darauf an, wenn ich mit Fahrrad oder zu Fuß Brötchen hole habe ich eine Baumwolltasche mit worin sich auch das Geld, Schlüssel, Feuerzeug etc. Befindet. Gerade früh, da dann meist mit Jogginghose. Da fällt sonst mal schnell was aus der Hosentasche. Die Brötchen Tüten sind ja auch nicht besonders stabil, ein paar Regentropfen reichen.

Super ordentliche gehen sicher nicht mit Jogginghose und Beutel zum Bäcker, da finde ich jetzt so eine Tasche nicht besonders ungewöhnlich.


2x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:26
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:war er Single und lebte alleine?
Ich glaube nicht, dass man der Polizei erzählt, dass er nur Brötchen holen wollte um 7 Uhr morgens, wenn er alleine lebte. Er wird auch nicht den Bäcker vorher angerufen haben, wenn er nur paar hundert Meter weiter wohnt.
Aber andererseits bezweifeln ohnehin ja auch einige hier - nicht nur ich -, dass er sagte, er wolle bloß Brötchen holen.


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:31
@TrackX.

Das stimmt…aber man muss ja nicht telefonisch bestellt haben. Seine Bestellung kann er irgendwann in der Bäckerei mündlich getätigt haben und die war dann für jedes Wochenende . So machen es viele…
Mir kommt das mit dem Brötchen holen auch merkwürdig vor…Nur warum wurde das so veröffentlicht?


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:41
Die Polizei sollte mal sein Haus näher untersuchen, auch mal mit Leichenspürhunden ausrücken. Die Brötchenholgeschichte ist für mich nicht sehr glaubhaft.


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:42
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Nirgendwo in den Meldungen oder auf dem Suchplakat steht, dass Günter H. mit jemanden zusammenlebte bzw. das seine Familie oder sein Partner nach ihm sucht.
Du hast Recht. In der Tat wird nirgendwo angegeben, wer ihn letztendlich vermisst gemeldet hat. Zumindest konnte ich nichts dazu finden.
Aber irgendjemand muss ihn ja zuletzt gesehen haben (Beschreibung der Kleidung und Uhrzeit). Das könnte natürlich auch ein Nachbar gewesen sein. Jedenfalls scheint es so, als ob die Aussage "Ich geh zum Bäcker" irgendjemanden gegenüber geäußert wurde. Oder aber, wie schonmal von mir geschrieben wurde, einfach davon ausgegangen wird, dass er den Weg zum Bäcker für gewöhnlich antrat.
Die Kombi Telefonat und Sichtung durch Nachbarn ginge natürlich auch.

Ich denke, dass die genauen Infos knapp gehalten werden, weil a) von einem Suizid oder b) von einem freiwilligen Verschwinden ausgegangen wird.
Es ist ja für uns durch die Berichterstattung noch nicht mal klar, ob er beim Bäcker angekommen ist oder nicht.


2x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 15:50
Zitat von jule78jule78 schrieb:Ich denke, dass die genauen Infos knapp gehalten werden, weil a) von einem Suizid oder b) von einem freiwilligen Verschwinden ausgegangen wird.
Wird denn eine vermisste Person gesucht, wenn die Ermittler von einem freiwilligen verschwinden ausgehen? Ich denke, das Ermittler in allen Richtungen ermitteln, aber schon eine Option eingrenzen können. Da sie sich so bedeckt halten mit Infos , gehen sie vielleicht von einem Verbrechen aus?


1x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 16:38
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Wenn jemand Selbstmord begehen will, dann nimmt derjenige keine Tasche mit? Oder meinst du, das in der Tasche etwas drin war, weshalb er einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist?
Hm.. ich weiß nicht genau.
Warum sollte er eine Tasche mitnehmen.. aber daran sollte man sich nicht festbeißen.
Warum überhaupt draußen u. nicht daheim...
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb:Gerade früh, da dann meist mit Jogginghose. Da fällt sonst mal schnell was aus der Hosentasche. Die Brötchen Tüten sind ja auch nicht besonders stabil, ein paar Regentropfen reichen.
Okay.
Halten wir fest, das einige Männer Brötchen mit Taschen oder Beuteln holen^^


1x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 17:00
Zitat von boraboraborabora schrieb:Warum überhaupt draußen u. nicht daheim...
Das habe ich mich auch gefragt, falls er sich wirklich das Leben nehmen wollte. Abgesehen von der Frage von Raum und Gelegenheit - Ich kann mir vorstellen, dass man nicht möchte , dass die Familie einen im eigenen Heim tot auffindet, weil das Bild dann in Erinnerung bleibt, wenn man später immer wieder den Raum betritt.
Aber wie gesagt - vielleicht nahm er die Tasche mit, weil er nicht bloß Brötchen kaufen wollte, sondern Flut anschauen, ev. Bekannen helfen, also nicht genau wusste, was im Detail kommt. - Und eine Entscheidung, fort in die Wäder statt Heim zu gehen... erst später in einer Depression und Verzweiflung fiel.


1x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 17:46
@borabora

Ok, wenn wir von der Annahme ausgehen, das er die Tasche dabei hatte, um jemanden was zu geben, wie ist verschwunden und unauffindbar? Angenommen er ist zu jemand in sein Auto gestiegen, dann wäre er eventuell gesehen worden. Falls er aber zb im Wald eine Verabredung( ? ) hatte, dann wäre es einfach für ein Verbrechen und vergraben gewesen. Ich frage mich auch, warum es fast keine Infos über ihn gibt? Ist er vielleicht ein Polizist, Adeliger, ein Agent oder der Sohn von einem Politiker bzw Promi? Dieser Fall ist so seltsam


2x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 17:51
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Ich frage mich auch, warum es fast keine Infos über ihn gibt?
Weil man solche Infos nicht einfach rausgibt, zumindest nicht in Deutschland. In anderen Ländern ist das durchaus üblich. Würdest du wollen, dass dein Privatleben in der Öffentlichkeit von uns diskutiert wird? Er kann zudem auch freiwillig verschwunden sein. Oder er kann Suizid begangen haben. Die Polizei bittet einfach um Hinweise und fragt, ob ihn jemand gesehen hat und sachdienliche Hinweise hat. Mehr nicht. Alle privaten Infos, die relevant sein könnten, wird die Polizei in Erfahrung bringen, wenn sie es für nötig erachtet. Nur damit wir hier besser diskutieren können und ohne triftigen Grund, gibt die Polizei diese privaten Details zur Person jedenfalls nicht raus
- nicht nur in diesem Fall, sondern generell.


1x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 17:58
@berlinergirl

Da bin ich ganz konform mit dir. Man sollte immer die Privatsphäre anderer schützen und respektieren Vorallem wenn nicht sicher ist, ob es ein Mensch ist, der nicht mehr leben wollte oder der nicht gefunden werden will. Dennoch habe ich jetzt viel gesucht und absolut nichts über ihn finden können. Bei anderen vermissten Fällen hat man schnell Infos finden können. Hier in diesem Fall ist alles irgendwie unter Verschluss..ist natürlich nur meine Meinung


2x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 18:13
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Bei anderen vermissten Fällen hat man schnell Infos finden können.
Ja, das gibt es natürlich, v.a. im Zeitalter von Social Media, wenn der Familien- und Freundeskreis auf diesen Plattformen aktiv sucht. Das macht aber eben nicht jeder. Von der Polizei kommen auch in diesen Fällen kaum Infos, sondern eben dsnn aus dem privaten Umfeld.


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 18:47
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Bei anderen vermissten Fällen hat man schnell Infos finden können. Hier in diesem Fall ist alles irgendwie unter Verschluss
@LARA43
Es gibt durchaus noch Menschen, die nicht aus jedem Klogang eine Onstagramstory machen oder jeden Mückenstich fotografieren und auf Facebook präsentieren. Da kann man dann lange im Netz suchen und wird nichts finden. Ich gehöre zB auch zu diesen Menschen. Zu mir würde man absolut nichts privates finden.


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 19:12
Zitat von berlinergirlberlinergirl schrieb:Weil man solche Infos nicht einfach rausgibt, zumindest nicht in Deutschland. In anderen Ländern ist das durchaus üblich. Würdest du wollen, dass dein Privatleben in der Öffentlichkeit von uns diskutiert wird?
Wenn schon ein Aufruf öffentlich erfolgt, sollte man doch alles über die vermisste Person bekannt geben, was helfen könnte, sie auch zu finden.
Ich als Angehörige z. B. würde in dem Fall, wo die Verzweiflung groß wäre, auf die Privatsphäre pfeiffen, aber da ist natürlich jeder anders.
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:wenn wir von der Annahme ausgehen, das er die Tasche dabei hatte, um jemanden was zu geben, wie ist verschwunden und unauffindbar? Angenommen er ist zu jemand in sein Auto gestiegen, dann wäre er eventuell gesehen worden
Hier gibt es einige Annahmen, jede könnte sich so zugetragen haben, das macht es wirklich schwierig, vermutlich auch für die Polizei.


2x zitiertmelden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 19:18
@borabora
Zitat von boraboraborabora schrieb:Hier gibt es einige Annahmen, jede könnte sich so zugetragen haben, das macht es wirklich schwierig, vermutlich auch für die Polizei.
Das stimmt..zumal der vermisste sich nicht an Orten aufgehalten, wo Kameras installiert sind..wie Tankstelle oder Bahnen…er hat das Haus verlassen Richtung Bäckerei und da ist nichts, was den Ermittlern helfen könnte


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 19:20
Zitat von LARA43LARA43 schrieb:Da sie sich so bedeckt halten mit Infos , gehen sie vielleicht von einem Verbrechen aus?
Dann gäbe es vermutlich konkretere Aussagen wie z.B. letztes Lebenszeichen, letzter Aufenthaltsort etc. Oder die Meldung, dass ein Verbrechen nicht ausgeschlossen ist. Hier gibt es nur die Info: wollte zum Bäcker und ist jetzt weg. Mehr nicht.
Ich denke, man möchte hier die Lebensumstände zum Schutz des Vermissten nicht bekannt geben. Eben weil man vermutet, dass er noch lebt oder eben Suizid begangen hat.


melden

Günter H. ging Brötchen holen und kehrte nicht mehr zurück

07.08.2021 um 19:21
Zitat von boraboraborabora schrieb:Wenn schon ein Aufruf öffentlich erfolgt, sollte man doch alles über die vermisste Person bekannt geben, was helfen könnte, sie auch zu finden.
Doch nicht Infos zum Privatleben. Personenbeschreibung und fertig. Vielleicht will die Person auch gar nicht gefunden werden. So oder so, die Privatsphäre ist in Deutschland ein sehr hohes Gut, die Familie wird der Polizei die Infos geben, die benötigt werden. Wiederum die Polizei gibt das weiter, was für die Öffentlichkeit nötig ist. Im jetzigen Stadium der Suche geht es darum, Zeugen zu finden, die ihn gesehen haben. Dafür muss niemand sein Privatleben kennen. Entweder man hat ihn gesehen oder eben nicht. Die äußere Beschreibung und Fotos reichen.

Wir als Öffentlichkeit bekommen also z.B. die Info, wie er bekleidet war, aber nicht die Info, wer diese Beschreibung abgegeben hat. Klar würde man gerne mehr wissen,geht mir ja auch so, sonst wäre ich nicht hier und sonst würde ich nicht Sendungen wie "Chi l'ha visto" (ital. Sendung) schauen, wo man z.B sehr, sehr viel zu Opfern, Tätern und vermissten Personen erfährt. Das ist in anderen Ländern halt anders mit Datenschutz und Privatsphäre.
Bei uns bekommt man allenfalls mal über die Bild indiskrete Einblicke in Privates, aber halt nur bei größeren Fällen ;-)


1x zitiertmelden