Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Cold Case Lieselotte Lauer

466 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aktenzeichen, Cold Case, Juli ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 15:07
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Nichts Ungewöhnliches, dass Baustellen oft als Ablageorte von Leichen, von Tätern in Erwägung gezogen werden.
Könntest du bitte Beispiele belegen, wo das tatsächlich der Fall war?


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 15:10
Wenn ich noch ein paar mal -in einem Todesfall- Schmunzeln lese, wird mir anders.

Laut Berichterstattung von Bild live -heute tagsüber- hat der Hund an der Brücke an der B13 mehrfach angeschlagen.


Able_Archer.


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 15:17
Ich schaue es immer noch als riesen Unterschied an, ob ein Hund nach einem Skelet das dann angeblich noch X Meter im Erdreich liegt zur Suche eingesetzt, oder ob ein Hund nach einer lebenden oder toten Person zur Suche eingesetzt wird. Lebend wie tote Personen riechen. Was bei einen Skelet nicht der Fall ist.


2x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 15:26
Ja und mir wird anders wenn man nicht mal mehr Schmunzeln darf! Zumal sich das Schmunzeln darauf bezog was mit der Brücke passiert. Ist so auch ganz klar aus meiner Post erkennbar.


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 15:42
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Lebend wie tote Personen riechen. Was bei einen Skelet nicht der Fall ist.
Stimmt, ein Mensch riecht das sicher nicht und wird es auch nie riechen auch dann nicht wenn er versucht das zu trainieren.
Du nicht und ich nicht, es gibt aber gravierende Unterschiede Mensch zu Hund und umgekehrt, nämlich folgendes:
Mit ihren vielen kurzen Atemzügen gelingt es ihnen, extrem viel besser zu riechen als ein Mensch: Der Hund kann schätzungsweise eine Million verschiedene Gerüche unterscheiden, der Mensch "nur" 10.000
Hat mir Tante Google eben geflüstert ;-)


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 15:54
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Ich schaue es immer noch als riesen Unterschied an, ob ein Hund nach einem Skelet das dann angeblich noch X Meter im Erdreich liegt zur Suche eingesetzt, oder ob ein Hund nach einer lebenden oder toten Person zur Suche eingesetzt wird. Lebend wie tote Personen riechen. Was bei einen Skelet nicht der Fall ist.
Wie kommst du darauf das ein Skelett nicht riecht?
Hier mal ein Artikel hierzu...
Dabei soll er – anders als ein Leichenspürhund – nicht dem Verwesungsgeruch nachspüren, sondern dem Geruch alter und ausschließlich menschlicher Knochen.
Quelle: https://www.derhund.de/archaeologie-hund-findet-knochen/


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 16:37
Hallo...laut Bild hatte man angenommen, das Opfer könnte einbetoniert wurden sein. Zu jener Zeit waren dort Bauarbeiten an der Brücke.
Sie wäre nicht die erste Frau, die von ihrem Täter in Beton versenkt wurde.


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 17:59
Ein Verwesungsgeruch ist auch vom Menschen wahrnehmbar. Dass aber ein Hund von einem Skelet noch ein Geruch wahrnimmt glaube ich schlicht und einfach nicht. Und schon gar nicht wenn sich das Skelet in der Erde befindet oder gar einbetoniert ist. Da überzeugen mich tausend Link nicht. Auch geht es nicht darum, warum ein Hund einen besser Wahrnehmungsgeruch hat als der Mensch.


1x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 18:09
Also ich finde es gut, wenn die Teilnehmer -insbesondere der Krimi-Threads- faktenbasiert und auch quellenbezogen argumentieren, so habe ich auch die besonderen Krimiregeln verstanden.

Blosse Annahmen, Meinungen und Befindlichkeiten nebst -immer wiederkehrenden- persönlichen, im Threadkontext irrelevanten Gemütsbezeugungen beizutragen, hilft ja in der Sache nicht weiter.

Der letzte Stand, den ich abseits Bild live gefunden, habe ist folgender:
Die Polizei geht nach eigenen Angaben neuen Spuren im Fall Lieselotte Lauer nach. Nach der Sendung "Aktenzeichen XY" seien etwa 30 Hinweise bei den Ermittlern eingegangen, konkretisierte ein Polizeisprecher die Rückmeldungen heute.
Quelle:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/cold-case-interessante-hinweise-im-fall-lieselotte-lauer,Spa3rVp

Es scheint also auch neben "Flintstone's Spur" weitere Hoffnung auf eine Klärung zu geben.


Able_Archer.


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

24.11.2021 um 18:12
Ja, man sollte sich auch auf andere Möglichkeiten stützen, wenn man andere Hinweise hat. Je mehr Hinweise, desto besser.


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 10:42
@schluesselbund
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Ein Verwesungsgeruch ist auch vom Menschen wahrnehmbar. Dass aber ein Hund von einem Skelet noch ein Geruch wahrnimmt glaube ich schlicht und einfach nicht. Und schon gar nicht wenn sich das Skelet in der Erde befindet oder gar einbetoniert ist. Da überzeugen mich tausend Link nicht. Auch geht es nicht darum, warum ein Hund einen besser Wahrnehmungsgeruch hat als der Mensch.
Und wie findet der Hund dann seine verbuddelten Knochen wieder?


1x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 11:32
@wegwerfnick
Zitat von wegwerfnickwegwerfnick schrieb:Gibt es sowas oder ist das nur eine Finte um den Täter aufzuschrecken.
Inzwischen bin ich aber von der Idee wieder abgekommen und halte es durchaus für möglich, dass so ein Hund erfolg haben kann. Wenn auch nur dann wenn dort tatsächlich Knochen liegen.
Ich denke eher, es ist umgekehrt. Das Problem ist, dass die Nase eines Archäologie-Suchhunds so ziemlich überall Knochen riecht.

Was er bei seinem Einsatz gerochen hat, ist viel wahrscheinlicher eine archäologische Fundstätte als die Überreste der armen Lissy.


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 12:42
Verstehe ich gerade nicht so ganz.

Warum sollte ein Hund auf einer Brücke, die 1992 erst gebaut wurde, eine archäologische Fundstätte finden? Meinst Du jetzt damit, dass sich unter der Brücke im Erdreich eine archäologische Fundstätte befinden könnte? Das wäre ja ein krasser Zufall. Ich denke auch, wenn dort tatsächlich was Archäologisches wäre, hätte man das schon beim Bau der Brücke gefunden. Die müssen dabei ja das ganze Erdreich ausgegraben haben, um die Brücke zu bauen.

Ehrlich gesagt kann ich mir das nicht vorstellen. Aber möglich ist alles ... der Fall wird für mich immer mysteriöser.


1x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 13:29
Zitat von QuiverQuiver schrieb:Und wie findet der Hund dann seine verbuddelten Knochen wieder?
Macht ein Hund das? Und wenn sicher nicht Metertief. Und wie findest du einen Abgelegten Gegenstand wieder? Da haben wohl viel Lebewesen den gleichen Spürsinn. Und von woher kommt der Spürsinn? Ja die kommt von der Schöpfung. Nur um das zum Ende zubringen.


2x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 13:39
Zitat von Comtess1702Comtess1702 schrieb:Die müssen dabei ja das ganze Erdreich ausgegraben haben, um die Brücke zu bauen.
Genau so ist es. Habe ich weiter vorne auch geschrieben. Bleibt ja eigentlich nur, dass die Leiche einbetoniert wurde. Wurde ja auch schon so berichtet. Mal sehen was da weiter geht. Vermutlich nichts.


1x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 13:46
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Macht ein Hund das? Und wenn sicher nicht Metertief.
Also jetzt hör mal auf...
Nur weil wir uns das als Mensch nicht vorstellen können und wir keine so feine Nase haben, heisst es noch lange nicht, dass das der Hund dies nicht kann.
Ja gut, wenn du eventuell der Meinung bist wir sind die Krone der Schöpfung, dann belassen wir es dabei..


1x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 13:53
Zitat von MissWexfordMissWexford schrieb:Also jetzt hör mal auf...
Und warum tust du das nicht?! Was du als Krone der Schöpfung ansiehst ist mir eigentlich völlig egal. Nur die Krone Hund kann das nicht in dem ausmass wie hier berichtet wird. Basta. Aber wenn doch bräuchte mal eine wissenschaftlich fundierten Bericht.


1x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 13:59
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Genau so ist es. Habe ich weiter vorne auch geschrieben. Bleibt ja eigentlich nur, dass die Leiche einbetoniert wurde. Wurde ja auch schon so berichtet. Mal sehen was da weiter geht. Vermutlich nichts.
ich denke , man wird nun entscheiden, für wie sicher man diese Anzeige von Flintstone hält und ich denke immer noch, dass dadurch Mitwisser oder der Täter aufgescheucht werden soll , um sich ev zuverraten.Und dann, wenn sich die Polizei davon was verspricht, wird sie Möglichkeiten haben die Brücke ,bez. den Beton von aussen mit Gerätschaften zu überprüfen , ob da was drin ist. Ich bin kein Experte , aber es gibt Geräte die die Dichte messen können, des Betons oder Zusammensetzung. Ich denke nicht das sie die Brücke so schnell abreissen werden oder irgendwas daran machen werden, nur weil Flintstone da angeschlagen hat.


1x zitiertmelden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 14:00
Nur mal nebenbei. Hunde können sogar Krebs riechen. Und Katzen Strom hören. :)


melden

Cold Case Lieselotte Lauer

25.11.2021 um 14:03
Und nicht zu vergessen: Hunde können Coronaviren riechen.


melden