Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.641 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

17.03.2015 um 21:13
Ich hatte es bereits am Samstag abends von der Frau eines von Kurts Cousins erfahren und war wirklich erschlagen!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.03.2015 um 20:37
Traurige Nachricht :(


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.03.2015 um 21:12
Wollte nochmal auf das Magdzimmer zu sprechen kommen...
Ich finde es sagt nichts über Reinlichkeit oder auch über die Bereitstellung der Grubers aus...

@jaska
war es glaube ich sagte ja es gibt nur dieses eine Foto und was man nicht vergessen darf

1.Rieger war weg und seitdem war da keiner mehr drin..sprich Abstellkammer
2.Maria Baumgartner war wohl als Magd geplant aber es gab Komplikationen ihres Dienstanfangs,was die immer noch existierende Abstellkammer erklärt.Man wusste nicht kommt sie jetzt oder nicht.Ich denke auch das die Frauen noch darüber sprachen morgen machen wir klar Schiff.Es ist jedenfalls vollkommen verständlich das auf einem Bauernhof der 20er Jahre oder auch heute noch ein Zimmer das nicht gebraucht wird zum Bügelbrett,Gewehrpatronen Tüte :) etc. Abstellraum genutzt wird

Könnte es auch sein das man sich noch versucht hat das Zimmer gemütlich zu machen?Das würde erklären warum einige noch in Klamotten waren.

Ich denke ja auch das der Streit etwas mit der Magd zu tun gehabt haben könnte einen Tag zuvor...
Und das Andreas Gruber sich nicht von einer Hebamme was sagen liess glaube ich auch nicht.Die brauchte ihm noch nicht mal zu drohen.Wenn da eine Mannsfrau am Werk war denke ich hat auch er gekuscht und lieber die Klappe gehalten.Ich denke nicht das er ein Barbar war..

PS:
Habe vor ein paar Tagen einen Streifen auf Kabel Eins Classics gesehn in der Nacht(Warum kommen da immer so geile Filme :( )
Letztens kam der elefantenmensch echt geil...Naja lange Rede kurzer sinn der Film den ich meine spielt in der Zeit der amerikanischen Sklaverei.Filmalter schätze mal Anfang 80iger.

Handlung: ein farbiges Schwesternpaar kommt auf ne Ranch.Die eine Schwester is taub und soll dort arbeiten.Die andere Schwester bleibt aber trotzdem über Nacht und öffnet nachts die Tür für ihre beiden Freunde.Sie erschlagen die ganze Familie und ihre eigene Schwester tötet sie auch in ihrem Zimmerwährend sie ihr Zeugs auspackt.dann stehlen sie halt das Geld etc.Ich habe den nur so nebenbei gesehn,ich weiss net genau warum sie ihre schwester tötete.Aber als sie in das Zimmer ging und auf sie einschlug fand ich den Film wirklich sehr intressant.Also nicht weil ich pervers bin und auf Gewalt stehe sondern naja ich denke ihr wisst was ich meine...


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

19.03.2015 um 07:50
Zitat von DexterMorganDexterMorgan schrieb:1.Rieger war weg und seitdem war da keiner mehr drin..sprich Abstellkammer
sicher?

Nachdem die Rieger im Spätsommer 21 dort ging war mindestens Anf. Feb. 22 ein dem Schrätzenstaller nicht namentlicher bekannter Knecht dort, der in dem Zimmer gehaust haben könnte:
Anfang Februar 22 war ich mit anderen Bekannten bei der Tanzmusik in Waidhofen. Dort traf ich einen jungen Burschen, ungefähr 18 Jahre alt, dick, rundes Gesicht, bartlos, bekleidet aus einer schwarzen Lederhose und schwarzen Schnürschuhen, an die Farbe des Hutes und des Rockes kann ich mich heute nicht mehr erinnern. Ich frage ihn, woher er sei, worauf er erwiderte, wenn ich das sage, so tut ihr mich auslachen.
Mir und meinen Begleitern war bekannt, dass der Bursche bei Gruber in Kaifeck in Dienst ist.
http://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Aussagen:_1922-04-05_Schr%C3%A4tzenstaller_Josef


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.03.2015 um 10:01
@margaretha
Nein natürlich nicht.Aber leider kann man nicht zu 100% sagen sondern man muss kalkulieren.Heute werden auch Aussagen gemacht wie ich arbeite dort oder hier und diese Person sagt nicht die Wahrheit...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.03.2015 um 10:53
Bernhard Gruber sagte von einem Knecht aus der entgegen dem von Schrätzenstaller beschriebenem 18 jährigem allerdings schon 24-26 Jahre alt gewesen war, und den Andreas Gruber nicht habe halten können.
Vor ungefähr 6 Wochen erzählte mir mein verlebter Bruder Andreas in Schrobenhausen, dass er sich einen Knecht einstellen wolle, er habe aber Bedenken, ob dieser zu ihm wolle u. bliebe. Ich habe diesen Knecht auch angesehen. Beide standen vor der Porten-Brauerei. Ich bin aber nicht in der Lage eine Beschreibung von diesem Knecht abzugeben.

Er mag 24 oder 26 Jahre alt gewesen sein, war mittelgroß und glaublich ohne Bart. Er hatte gesundes Aussehen und runden Kopf, die Kleidung war abgetragen, an die Farbe kann ich mich aber nicht mehr erinnern.
xxxxx
Vor 14 Tagen traf ich meinen Bruder Andreas in Schrobenhausen wieder. Er sagte mir, daß er den fragl. Knecht nicht habe halten können.
Xxxxx
Er hat dort seinen Koffer holen wollen, der Bauer hat sie ihm aber nicht herausgegeben. Soviel ich gehört habe, soll dieser Knecht bei seinem früheren Dienstherrn in Bergenau wieder in Arbeit getreten sein. Wie lange der Knecht bei meinem Bruder arbeitete, weiß ich nicht, er soll sehr fleißig gewesen sein.
http://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Aussagen:_1922-04-05_Gruber_Bernhard

Also doch einer oder gar zwei smilie denk 38


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.03.2015 um 16:32
Das ist gut möglich es hiess ja Knechte und Mägde kamen und gingen ohne das die übrigen Gröberner was bemerkten :)

Aufjedenfall wäre er ein heisser Kandidat gewesen für eine Befragung der Polizei.

Habe ich das jetzt richtig gelesen das er seinen Koffer bei A.Gruber holen wollte? und der ihn nicht rausrückte? Wenn ich das richtig verstanden habe is da schon sehr intressant.Wer weiss was in dem Koffer war und wie wütend er war ihn nicht wieder bekommen zu haben,oder wie er behandelt wurde auf dem Hof.Könnte ja ein Bruder Hitzkopf gewesen sein...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.03.2015 um 19:32
@DexterMorgan
Ich habe das jetzt anders verstanden. Nämlich so, dass der alte Dienstherr dem Knecht den Koffer nicht herausgeben wollte und der Knecht dann mehr oder weniger wieder dort gelandet ist.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

19.03.2015 um 19:42
@Robin76
ja dachte mir schon das das eher der Fall ist


melden

Mordfall Hinterkaifeck

25.03.2015 um 00:37
@Hatora
@Robin76

Mordfall Hinterkaifeck 04.03.2015 um 17:28

@Robin76
Ja, robin, macht Sinn, finde ich auch. Wenn wir diesbezüglich noch mehr Begebenheiten finden, die sich in dieses Szenario schlüssig einfügen lassen, finden wir vielleicht noch ein paar Gleichgesinnte. Wenn Dir also was einfällt, her damit! Bleiben wir dran!
Merkst Du übrigens, wie entspannt und freundlich das Diskussionsklima plötzlich ist?
Entspannt?
Freundlich?

Ja freilich! Hab mal drei Wochen abgewartet.

"Freundlich und entspannt" - gleichwohl aber 'tot'. 😳

@Hatora
Bleiben wir dran!
Na dann: Auf, auf, Gesellen!


Grüße aus Gröbern


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

01.04.2015 um 10:43
@Kailah
Zitat von KailahKailah schrieb am 25.03.2015:Freundlich und entspannt" - gleichwohl aber 'tot'. 😳
Für Nachkommen mit Sicherheit sehr angenehm. Keiner wird hier gerne lesen, wenn irgendwelche Vorfahren mit dem Mord in Verbindung gebracht werden. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ein Täter vor seinem Tod den Mord seiner Familie anvertraut hat, aber diese dieses Geheimnis für sich behalten hat.

In diesem Sinne, Grüße nach Gröbern


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

01.04.2015 um 19:10
Hallo liebe Hinterkaifeck-Gemeinde !
Gestern war übrigens der Jahrestag des Hinterkaifeck-Geschehens : 31. März 1922 / 2015 -- 93 Jahre !!!
Ein Geschehen, so aufsehenerregend und geheimnisumwittert, dass man sich auch nach sooo langer Zeit noch damit beschäftigt. Ruhet in Frieden, Ihr lieben Hinterkaifeck-Opfer. Ihr seid unvergessen. Wir denken an Euch.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

01.04.2015 um 19:24
Zitat von Robin76Robin76 schrieb: Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ein Täter vor seinem Tod den Mord seiner Familie anvertraut hat, aber diese dieses Geheimnis für sich behalten hat.
.... und ich könnte mir vorstellen, das Hinterkaifeck noch mit mancher Überraschung aufwarten wird.
Zitat von BirneHeleneBirneHelene schrieb:Ruhet in Frieden, Ihr lieben Hinterkaifeck-Opfer. Ihr seid unvergessen. Wir denken an Euch.
Vergelt's Gott


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

02.04.2015 um 11:44
Zitat von jerryleejerrylee schrieb:.... und ich könnte mir vorstellen, das Hinterkaifeck noch mit mancher Überraschung aufwarten wird.
@jerrylee
Ich denke, dass wir von diesen überraschungen nie erfahren werdeN, leider. Hast du dabei eigentlich an etwas bestimmtes gedacht?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.04.2015 um 20:04
Jemand der in den Fall involviert war, hat einmal gesagt, in etwa: Ihr werdet noch in Generation an dem Fall HK zu leiden haben, mittlerweile sind 93 Jahre ins Land gezogen, wenn ich mich nicht verrechnet habe.

....und ich persönlich glaube, dass die Wahrheit doch noch ans Licht kommt, den die Wahrheit will an den Tag.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

03.04.2015 um 12:46
Die erste Überrraschung haben wir doch schon:

jerrylee is back! Servus Jerrylee, schön, dass du wieder da bist!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

03.04.2015 um 19:25
Hallo liebe Hinterkaifeck- Gemeinde,
ich komme aus dem Raum Straubing- Bogen und bin durch Zufall auf den Mordfall gekommen.
Mittlerweile habe ich mich eingehend mit dem Fall vertraut gemacht.
Es hat mich also auch das Fieber gepackt.
Ich habe die letzte Auflage von Peter Leuschner gelesen.
Ich konnte aber daraus nicht lesen, wo die Reuthaue (mutmaßliche Tatwaffe) und das Taschenmesser verblieben sind!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

03.04.2015 um 21:33
@hightower71
Nach dem Zweiten Weltkrieg ist bislang keines der Asservate mehr aufgetaucht: http://www.hinterkaifeck.net/wiki/index.php?title=Sachverhalte:_Verbleib_der_Asservate


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.04.2015 um 12:14
Vielleicht hat ja doch irgendjemand im stillen Kellerlein ein paar Knochen liegen, die vor den Bomben in Augsburg gerettet wurden. Wäre an der Zeit, sie ins Grab zu legen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.04.2015 um 23:26
@Theresia

Nö; extremst unwahrscheinlich.

Grüße aus Gröbern


melden