Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:08
"Zwischen 14:00 Uhr und 14:20 Uhr wurde Tristan von seinem Freund Boris im Bus fahrend gesehen. Boris saß zu diesem Zeitpunkt in einem anderen Bus und versuchte Tristan auf sich aufmerksam zu machen. Tristan nahm jedoch die Zeichen von Boris nicht wahr. Um seinen Freund zu treffen, verließ Boris seinen Bus und versuchte auf einem kürzeren Weg den Bahnhof Höchst zu erreichen. Dabei rannte er durch die Höchster Fußgängerzone, die der Bus auf einem längeren Weg umfahren muss. Doch als Boris am Höchster Bahnhof ankam, fand er Tristan nicht und ging nach Hause."

Quelle:
https://www.bka.de/DE/IhreSicherheit/Fahndungen/Personen/UnbekanntePersonen/Brübach_Tristan/bruebachTagesablauf.html

Wenn sie das besprochen hätten, dann hätte Boris ja gewusst wo er ihn findet.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:09
Soweit ich das in Erinnerung habe, hatten sich doch die beiden jungen Männer links und rechts neben ihn auf die Bank gesetzt.. das mache ich doch nur, wenn ich die Person in der Mitte kenne..

Hierzu dann die weitere Frage, warum nahmen sie Tristan in die Mitte?
Sollte ihn das einschüchtern?


melden
Bahlema
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:10
@lilacoconilla

War das so? Auf die gleiche Bank?

Oder auf eine andere Bank?


melden

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:13
Stauffi schrieb:Wenn sie das besprochen hätten, dann hätte Boris ja gewusst wo er ihn findet.
Könnte doch sein, dass er Boris nichts von einem eventuellen Treffpunkt sagte, nur dass.
Tristan wurde ja über die Kamera des Kiosk aufgezeichnet.. vllt hat er dort einen neuen Treffpunkt mitgeteilt bekommen.
Es könnte doch sein, dass er dort auch schon auf den Täter stieß.. und (vorrausgesetzt) sie kannten sich.. bekam er dort einen anderen Treffpunkt mitgeteilt.. oder durch sein erscheinen am Bahnhof wusste der Täter, wo er ihn antreffen würde.


melden

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:14
@lilacoconilla
Diese Information ist nicht richtig. Ich hatte das auch so auf dem Schirm, @abberline hat mich dann wieder auf den richtigen Weg gebracht. Auf der Seite des BKA steht, das sie neben ihm oder gegenüber auf einer Bank saßen, also auf einer anderen Bank.


melden

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:15
@Bahlema
Ich hab das immer so aufgefasst, dass die ältere Dame mit Hund meinte, die beiden jungen Männer hätten sich auf die gleiche Bank gesetzt wie Tristan..

Entspricht das nicht der Aussage?
Ich lese es nochmal nach...


melden

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:16
@Stauffi

Ah, ok Danke für die Info.
Das hab ich dann wohl fehlinterpretiert.

OK, dann haben die beiden jungen Männer wohl nichts mit Tristan zu tun.


melden

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:19
@lilacoconilla
Ich bin mir sicher da sich das irgendwo gelesen habe, leider finde ich die Quelle dazu nicht mehr. Wobei am Ende die Info vom BKA die ist, auf die man sich verlassen sollte.


melden
Bahlema
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:21
@Stauffi

Ist das so. Man kann das auch anders interpretieren.

Kennt sich jemand da aus? Wie viele Bänke gibt/ gab es dort


melden

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:24
Wikipedia: Mordfall_Tristan

Unabhängig davon, ob der Zopfträger der mögliche Täter ist, gab es eine weitere Zeugin, die eine abweichende Beobachtung mit Bezug auf die möglichen Täter machte. Es handelt sich dabei um die Frau aus der Bruno-Asch-Anlage, die Tristan kurz vor der Tat gegen 15:20 Uhr das letzte Mal lebend sah. Er habe allein auf einer Parkbank gesessen und eine Zigarette geraucht. Sie unterhielt sich ein wenig mit ihm und wollte kurze Zeit später wieder weitergehen. Noch nicht weit von der Parkbank entfernt, drehte sie sich noch einmal um und sah, wie sich zwei Männer rechts und links von Tristan auf die Parkbank setzten.


https://www.fnp.de/frankfurt/jahre-danach-sahen-letzten-stunden-tristan-bruebachs-leben-10681396.html

Letztmals lebend gesehen, wurde Tristan gegen 15:20 Uhr, als er auf einer Bank in einer parkähnlichen Anlage, in der Nähe vom Höchster Busbahnhof saß. Aufgrund seiner Tierliebe kam er dabei mit einer Hundehalterin ins Gespräch, die ihren Hund ausführte. Nachdem die Hundehalterin ihren Weg fortsetzte und sich dabei noch einmal umschaute, stellte sie fest, dass auf der Bank neben Tristan zwei männliche, vermutlich ausländische, Personen saßen.


melden
Bahlema
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:27
@lilacoconilla

Interessant.

Das müsste man Mal klären.

Auf die gleiche Bank oder die daneben.

Wenn es stimmt das sie rechts und links vom Tristan gesessen hätten und nicht weiter weg...dann hätten wir ne andere Situation.


melden

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 21:44
@lilacoconilla
Herr Fey sagte in einer der TV Dokus zum 20jährigen Todestag, dass die beiden sich auf eine Bank neben ihm hingesetzt hätten. Wie es auch auf der BKA Seite steht. Das steht noch deutlicher auch so auch u.a. auf der Gedenkseite https://www.mordfall-tristan.de/tatort/
Der Park wurde vor einigen Jahren saniert, generell kann man aber sagen, dass dort eher sozialer Brennpunkt war bzw ist. Viele Drogendealer, Besoffene usw.
Google mal Bruno Asch Anlage und Du findest gleich einige Artikel über den Park und seine Probleme. Inzwischen ist es wohl etwas besser geworden, weil viel Polizei kontrolliert.


melden

Mordfall Tristan

11.03.2020 um 23:41
lilacoconilla schrieb:Ah, ok Danke für die Info.
Das hab ich dann wohl fehlinterpretiert.

OK, dann haben die beiden jungen Männer wohl nichts mit Tristan zu tun.
Es war eine Bank weiter, nicht in Richtung Tunnel, sondern die andere Richtung. Schwer zu sagen, ob die überhaupt mit ihm interagiert haben. Ich denke dann wäre nicht von verschiedenen Personen ein definitiv nicht südländisch aussehender Zopfmann beschrieben worden. Ganz gleich, ob hager oder kräftig.

Ob er diesen Zopfmann kannte weiss ich auch nicht.
Dennoch kann es sein, dass diese sich verabredet hatten, kann genau so auch nicht der Fall gewesen sein. Vielleicht kannten sie sich nicht mal.

Tristan hat Anschluss gesucht, eher ältere Bekannte gehabt, geraucht. Es könnte ja auch sein, dass ihm derjenige eine Kippe angeboten hat und gesagt hat aber nicht hier, nicht dass du Ärger bekommst.
Für eine geplante Tat erscheint mir der Tatort zu riskant und öffentlich.

Hätte er Tristan dann nicht an einen abgelegeneren Ort locken können? Oder erschien ihm vielleicht gerade dieser Ort sinnvoll, da kaum jemand, auch nicht Tristan damit rechnen könnte, dass so etwas dort passiert.

Es ist einfach sehr traurig, Ich kann und werde diesen Fall und diesen Jungen nie vergessen. Auch die Fratze des Täters nicht. Bei jedem Mann mit längerem Rotblondem Zopf und ungepflegten Erscheinungsbild achte ich sehr genau auf die Lippen. Er ist gealtert, Ich versuche mir anhand des Phantombildes vorzustellen, ob er ungefähr so aussehen könnte heute.
Ich schaue sehr genau hin, auch ob man vielleicht eine klitzekleine Narbe erkennt. Man kann dieses Merkmal sicher wegoperieren. Aber nicht völlig spulos.

Ich werde niemals aufhören wachsamen Auges durch die Welt zu wandeln.


melden

Mordfall Tristan

12.03.2020 um 08:44
abberline schrieb:Herr Fey sagte in einer der TV Dokus zum 20jährigen Todestag, dass die beiden sich auf eine Bank neben ihm hingesetzt hätten.
Falls dem so war wundert es mich, dass der Hundefrau dies aufgefallen ist, als sie sich kurz nochmal umgedreht hat.

Die Neben-Bank war ja doch ein Stück entfernt.


melden

Mordfall Tristan

12.03.2020 um 08:56
@LizzyBorden
In den Medien wurde in dem Fall einiges mal so und mal so dargestellt. Mal lag das Schulbuch hier, mal da, mal war das Blut von Tristan, mal nicht usw...
Geh in dem Fall einfach mal davon aus, dass die Polizei die beiden suchen würde, wenn sie interessant gewesen wären.


melden

Mordfall Tristan

12.03.2020 um 13:11
abberline schrieb:Geh in dem Fall einfach mal davon aus, dass die Polizei die beiden suchen würde, wenn sie interessant gewesen wären.
Aber wären die beiden nicht allemal als Zeugen sehr wichtig?


melden

Mordfall Tristan

12.03.2020 um 13:15
@redsherlock
Klar wären sie das, auch allein schon, um sie definitiv streichen zu können. Aber wer weiß, wer das war? Durchreisende, Einheimische, Dealer...?
Ich befürchte, da kommt nix mehr.


melden

Mordfall Tristan

12.03.2020 um 22:28
abberline schrieb:Herr Fey sagte in einer der TV Dokus zum 20jährigen Todestag, dass die beiden sich auf eine Bank neben ihm hingesetzt hätten.
Auch ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass sich die beiden jungen Männer zu Tristan auf die Bank gesetzt haben.
Es ist etwas missverständlich ausgedrückt.. man kann es tatsächlich so oder so verstehen.

Insgesamt ergibt sich daraus dann auch eine ganz andere Theorie.

Generell gehe ich davon aus, dass sich Täter und Opfer kannten.
Die Tat an diesem Tag und den Tatort sehe ich als spontan an.
Die Tat an sich aber als geplant.


melden

Mordfall Tristan

12.03.2020 um 22:44
abberline schrieb:Der Park wurde vor einigen Jahren saniert, generell kann man aber sagen, dass dort eher sozialer Brennpunkt war bzw ist. Viele Drogendealer, Besoffene usw.
abberline schrieb:Aber wer weiß, wer das war? Durchreisende, Einheimische,
Dealer...?

Wenn es sich nicht um Durchreisende handelte, ist doch aufgrund der Lokation eher anzunehmen, dass es sich hierbei um Personen handelte, die selbst keine ganz reine Weste hatten.

Von der Tat haben sie mit Sicherheit gehört. Nehme doch an, dass sich die Nachricht darüber schnell verbreitet hat.
Jetzt kann man ja leider nur mutmaßen warum sie sich nicht gemeldet haben:

a) selbst keine reine Weste im Sinne von dealen zB
b) sie haben etwas gesehen, hatten aber angst darüber zu sprechen oder wurden eingeschüchtert
c) hatten angst, selbst in den Fokus der Ermittlungen zu geraten

Da die Ermittler davon ausgehen, dass die beiden nichts mit der Tat zu tun haben.. lasse ich weitere Punkte aussen vor.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

13.03.2020 um 09:01
@silbermondfee
Also Dealer und Alkis gab und gibt es in dem Park so einige. Er gilt als sozialer Brennpunkt, in dem die Polizei seit letztes Jahr wieder massiv kontrolliert. Eben wegen der grossen Dealer Problematik.
https://www.fnp.de/frankfurt/keine-handhabe-gegen-dealer-10853243.amp.html


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt