Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

19.08.2020 um 22:40
@Lefpa
Wochenlang ist korrekt, das war die Aussage in der Sendung.
Die Zeit war damals nicht ganz einfach.
Die Mutter hatte Depressionen, beging Selbstmord und der Vater hatte seine eigenen Probleme, das alles warf Tristan aus der Bahn. Ich schätze mal, das war die Zeit. Im Video in einer anderen Sendung gegen Minute 11 erwähnt

Wer hat Tristan Brübach ermordet? | maintower kriminalreport extra | hr | 2018



melden

Mordfall Tristan

23.08.2020 um 14:49
Hat Jemand eine Anmerkung dazu.... der Tatzeitpunkt und der Tatort (Nachmittags an einem belebten Ort) waren jeweils sehr riskant gewählt, wie wir alle wissen. Er ging sehr strukturiert und professionell vor. Ging es ihm dabei vielleicht auch um das „Gefühl des erwischt werden‘s“? War das ein gewisser Kick? Wollte er die Gesellschaft verhöhnen was er „kann“, mit dem Drapieren des Jungen könnte er auch seine Macht nochmalig betont haben.... seht mal ich hab Nerven aus Stahl und ihr kriegt mich nicht....er hatte recht. Die Kinder ließ er ja auch „in aller Ruhe“ zuschauen lassen. Warum war er so sicher dass er nicht geschnappt werden würde? Er hätte x-mal leichter den Jungen in der Dämmerung mitnehmen können unter einen Vorwand. Hätte man das Opfer irgendwann irgendwo gefunden, hätte man die Verletzungen und somit das MOTIV verdecken können. Das Motiv führt normalerweise zum Täter. Warum war es ihm egal dass man das Motiv aus den Verletzungen, zumindest erahnen konnte? Warum war er sich so sicher? Hatte er nix zu verlieren? Warum ist er das enorm hohe Risiko eingegangen? Weil er es vielleicht kann? Musste er sehr schnell handeln, warum? Das Presseaufkommen war ja enorm, wäre es zum Vermisstenfall gekommen wäre dies auch zu erwarten gewesen? Ich denke nein.



melden

Mordfall Tristan

29.08.2020 um 18:45
@fee2625
Hast du Quellenangaben dazu?



melden

Mordfall Tristan

29.08.2020 um 19:07
Um die Identität des Täters oder der Täters zu erfahren darf man sich nicht vor der hundertprozentigen Aufklärung schon festlegen wie viele daran beteiligt waren und wie die Tat abgelaufen ist. Dies wäre ein Grund warum ein Fall nicht lösbar ist weil eben von falschen Grundannahmen ausgegangen wird. Es gibt für mich somit nur aufgeklärt oder nicht aufgeklärt, ois andre is Wischiwaschi. Ein Mord wie z.B. Sedlmayr wäre heute noch nicht aufgeklärt.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 09:09
Hallo. Guten Morgen.

Ich hätte da mal eine Nachfrage...
Leider ist es mir nicht möglich hier alle Seiten durchzuarbeiten. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen:

Ich las immer mal wieder von einem leerstehenden Gebäude im näheren Umkreis der Fundstelle von Tristans Rucksack am Eselskopf.
Hat jemand von euch nähere Informationen darüber?



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 11:56
@SunnyBeatz
Hi, darüber weis ich - als langer Mitleser - nichts. Der Rucksack wurde doch an einem Strommasten an einem Waldweg gefunden. Laut Google Maps, ist in - "unmittelbarer" Nähe nur ein Wasserhäuschen / Wasserbehälter und etwas entfernt ein Parkplatz der zu einem Sportcenter und einer Pizzeria gehört, die es beide wohl damals schon gab.
Alles andere ist weiter weg.
Ansonsten ist dort nur Wald.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 11:59
@SunnyBeatz
Hallo, irgendetwas davon hab ich kürzlich in den 800er Seiten gelesen.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 15:08
@Niederbayern23
@SunnyBeatz

auf allen Karten (Wanderkarten, GPS-Karten) usw. ist hier nur reiner Wald.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 15:12
..der Beitrag war vom 23.01.20 (Hütte Nähe Fundort Rucksack/ SIM Karte)



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 15:27
@Niederbayern23
sorry ich finde es nicht, wenn könnte es sich nur um eine Schutzhütte gehandelt haben, die gibt es im Wald öfters einmal...
welche SIM-Karte ?



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 15:32
@musikengel
Beitrag Seite 868 von LillyLego, unterer Absatz. Allerdings muss ich mich korrigieren, statt Hütte steht da Haus.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 16:04
Zitat von LillyLego
LillyLego
schrieb am 23.01.2020:
Immerhin hätte man hier im Forum auch das ein oder andere herauslesen können, wenn nicht direkt gelöscht. Da gab es interessanterweise auch mal eine gefundene SIM-Karte mit Telefonnummer aus einem verlassenen Haus, das wohl dort in der Nähe des Fundortes war. (Diese Info hatte ein neu angemeldeter User als einzigen ! Beitrag eingestellt).
Hört sich aber doch reichlich ominös an. Ich glaube nicht, dass man darauf etwas geben sollte. Ich war vor ca. zehn Jahren mal dort in der Gegend, aber von einem Haus war nichts zu sehen, auch keine Reste (Zufahrt, ehemaliger Garten, Zaun etc...) die darauf hindeuteten, dass dort einmal etwas gestanden hat und in der Zwischenzeit abgerissen wurde. Allerdings gebe ich zu, dass meine Erinnerung auch nicht so genau ist und ich damals ohne Vorwissen dort gewesen bin.

Aber vielleicht gibt es ja User, die dort in der Nähe wohnen und mehr darüber wissen.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 16:14
Zitat von LillyLego
LillyLego
schrieb am 23.01.2020:
Immerhin hätte man hier im Forum auch das ein oder andere herauslesen können, wenn nicht direkt gelöscht. Da gab es interessanterweise auch mal eine gefundene SIM-Karte mit Telefonnummer aus einem verlassenen Haus, das wohl dort in der Nähe des Fundortes war. (Diese Info hatte ein neu angemeldeter User als einzigen ! Beitrag eingestellt).

Was sollte das wohl mit dieser Telefonnummer, wo wäre man gelandet, hätte man dort angerufen? Das sind Fragen, die mich beschäftigen und nicht immer wieder was schon 100x durchgekaut wurde.
wieso wurde dann dieser Beitrag gelöscht ? und warum konnte dass der User nicht begründen ?
ich wüsste , wenn möglich gerne mehr darüber vieles ist aber auch Schall und Rauch...
evtl. falsch ausgedrückt.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 17:04
Ergänzung zu meinem Beitrag..
Beispiel:...ein Haus, eine Hütte...und dann ist es nur eine Schutzhütte für Wanderer.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 17:19
Ich denke solche Informationen ohne Quellenangaben sind schwierig zu „verwerten“. Ähnliches Beispiel: habe mal hier irgendwo gelesen dass Tristan mit dem Zopfmann wohl in einem Spielzeugladen gewesen ist, Tage oder Wochen vor der Tat, laut Verkäuferin? Solches Spekulationsmaterial ohne Quellenangaben ist (zu Recht) nicht erwünscht.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 17:40
Ich kann mich an diese Beiträge zu dem leerstehenden Haus mit der SIM Karte erinnern. Das war aber ziemlicher Unfug und wurde zurecht gelöscht. Es hatte wohl damit zu tun, das da irgendwelche Ghosthunter Hinweise zum Fall Tristan aus dem Jenseits empfangen haben und daraufhin dieses Haus und die SIM Karte ins Spiel gebracht wurden.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 17:43
@F.Einstoff
Danke für das schnelle Abschmettern der Sache Haus/ SIM- Karte. Das kam wohl aus der Ecke „Wolfgang „.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 20:58
Guten Abend, vielleicht hat hier Jemand Lust eine Sache zu diskutieren. Ich habe hier schon mehrere hundert Seiten gelesen. Viele hier im Thread haben immer wieder die These aufgestellt dass Tristan verabredet war. Die Begründungen dafür waren durchaus schlüssig und nachvollziehbar. Wie könnte denn diese Verabredung ausgesehen haben. Ortsmäßig kommen ja nur Folgende in Frage: Bruno- Asch- Anlage, Bahnhof drinnen oder draußen oder der Tunnel am Eingang Süd bzw. Nord (gerne ergänzen). Nun nochmalig zu meiner Frage: wie könnte denn diese Verabredung konkret ausgesehen haben? Bei uns in der niederbayr. Pampa musste man sich 98 fast auf die Minute verabreden und ne Uhr dabei haben, da stand man schon mal im „Ortskern“ eine Stunde dumm allein da und freute sich wenn mal ein Traktor ums Eck kam, Telefonzelle gabs nicht. Jetzt zur Tatortnähe: eine Uhr ist ja am Bahnhof schon mal vorhanden. Kann es sein dass es in einer größeren Stadt nicht immer notwendig war, dass man sich verbindlich zu einer festen Zeit treffen musste? Man trifft ja immer Leute oder es gibt was zu sehen oder eine zumindest eine Telefonzelle, dass man Verabredungen vor Ort nochmal absprechen konnte. Tristan wurde um 15.20 Uhr zum letzten Mal in der Bruno-Asch- Anlage gesehen. Das wäre ja eine krumme Uhrzeit. Ich denke, falls es eine abgesprochene Uhrzeit gab, dass es halb vier gewesen sein muss.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 22:27
Zitat von Niederbayern23
Niederbayern23
schrieb:
@F.Einstoff
Danke für das schnelle Abschmettern der Sache Haus/ SIM- Karte. Das kam wohl aus der Ecke „Wolfgang „.
@Niederbayern23
@F.Einstoff

Ich hatte das nur deswegen mal aufgegriffen, weil ich mich fragte, welchen Sinn der Beitrag verfolgte. Egal wie unglaubwürdig oder nicht, warum wurde die Telefonnummer gepostet? Woher hatte der User diese? Was sollte eine erfundene Tekefonnummer bewecken?

Das war u.a. im Zusammebhang damit aufgekommen, dass es hieß Tristan hätte immer wieder irgendwekche Keller aufgesucht.

Ist jetzt aber nicht wichtig für die Diskussion, da man sich auf gelöschte Beiträge nicht beziehen darf.



melden

Mordfall Tristan

14.09.2020 um 22:49
@Niederbayern23
Ich stelle mir das mit der Verabredung eher so vor, dass Tristan wußte, der Typ kommt immer am Nachmittag in den Park. Drum saß er rum und wartete. Vielleicht gab es sogar eine ungefähre Zeit, falls er irgendeine Tagesstruktur hatte.



melden