Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Tristan

20.640 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Frankfurt, Aktenzeichen Xy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

22.09.2020 um 23:58
Also ich musste mich nochmal kurz auf Wikipedia einlesen. Was mich aber wundert sind zwei Dinge. Punkt eins: warum ist der langhaarige Mann namentlich noch nicht bekannt? Er soll sich ja bei einer Kanzlei gemeldet haben und zugegeben haben das er Mist gebaut habe. Hat man da nie nach einem Namen des Mannes gefragt? Punkt 2: die letzte Augenzeugin von Tristan konnte wohl 25min vor der Tat zwei Männer neben ihm sitzend ausmachen. Konnte sie diese nicht beschreiben? Könnte es auch sein das es zwei Täter gegeben haben könnte? Vielleicht hat ja einer nach dem tatsächlichen Mord Kalte Füße bekommen (vielleicht auch schon eher während der Misshandlungen) , sodass die Jugendlichen nur am schänden der Leiche nur noch den langhaarigen Mann sahen


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 00:03
@Vanille29
Hier empfehle ich Dir die Suchfunktion, da bekommst Du einige Infos hier aus dem Thread.
Der Herr aus der Kanzlei ist nicht namentlich bekannt und die beiden saßen nur auf der Nachbarbank und werden auf der BKA Seite nicht gesucht. In dem Park sitzen, wie gesagt, vom Alki bis zum Dealer oder Leute, die auf einen Zug warten und Zeit haben, alle möglichen Leute, wobei es schönere Orte gibt und das, obwohl der Park schon erneuert wurde
https://www.fnp.de/frankfurt/keine-handhabe-gegen-dealer-10853243.html


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 00:12
@abberline
Schade dass diese Kanzlei sich dem langhaarigen Mann nicht annahm. Vielleicht hätte man so den Fall ganz schnell abklären können. Konnte man nie DNA spuren sichern am Tatort? Fußspuren oder sonstiges? Alles wirklich seltsam


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 00:16
@Vanille29
Die Kanzlei war zum einen keine, die für seine Belange zuständig war und zum anderen war der Typ wohl schnell wieder weg. Interessant ist, dass der Besuch ungefähr zeitgleich mit den ersten Pressemeldungen über einen Zopfmann stattfand, leider weiß ich nicht, ob der Besuch vorher oder nachher war.
Es gibt Teil DNA, das meiste wurde durch Dreck und Wasser vernichtet.


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 00:31
@abberline
Die übrig gebliebene DNA sollte man nochmal durch den suchrechner jagen! Vielleicht würde die DNA bei einem weiteren Verbrechen nochmal aufgetaucht, wo es auch wieder potentielle weitere Informationen zum Täter liefern könnte.
Zitat von abberlineabberline schrieb:. Interessant ist, dass der Besuch ungefähr zeitgleich mit den ersten Pressemeldungen über einen Zopfmann stattfand
. Könnte bedeuten das jemand auf das Pferdchen des medienhypes aufspringen wollte


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 00:34
@Vanille29
Es ist nur Teil DNA, das heisst, man hat drei Merkmale, benötigt werden derzeit aber 8, um was damit anfangen zu können


2x zitiertmelden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 00:50
@abberline
Ok aber ein Jahr nach dem Mord fand man in der Schultasche des jungen ja noch eine tschechische Karte. Haben die Behörden mal bei den tschechischen Kollegen angefragt ob es mal einen ähnlichen Mordfall gab? Immerhin wäre es ja sehr markant, wenn man jungen Kindern die Geschlechtsorgane verstümmelt , oder es explizit auf das entfernen der hoden abgesehen hat und Muskelfleisch in der gesäßgegend entnimmt .
Zitat von abberlineabberline schrieb:Es ist nur Teil DNA, das heisst, man hat drei Merkmale, benötigt werden derzeit aber 8, um was damit anfangen zu können

Könnte man es mit den aktuellen Möglichkeiten vielleicht nochmal untersuchen und auswerten lassen , falls noch brauchbare spuren existieren ?


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 00:54
@Vanille29
Hier findest Du über die Suchfunktion auch viele Infos. Die Datenbanken wurden weltweit abgeglichen, sofern Länder Datenbanken dieser Art hatten. Tschechien war dabei und es gab sogar Aufrufe im tchechischen Fernsehen etc
Ob die Karte was mit dem Fall zu tun hat und wer den Rucksack wann dort weggeworfen hat, ist unbekannt.


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 09:30
Zitat von StauffiStauffi schrieb:Anscheinend haben da öfter Kinder miteinander gespielt, evtl. hatte es bestimmte Gründe, das gerade er dort runter geführt und getötet wurde.
Das ist es. Mehrere Kinder zusammen waren für jemanden, der ein Kind umbringen will, keine Option. Es musste ein Kind sein, das in diesem Augenblick allein war und wo außerdem niemand sonst in der Nähe war.
Es hätte bestimmt auch ein anderer Junge sein können; ich glaube nicht, dass der Mörder es auf Tristan persönlich abgesehen hätte. Höchstens, wenn Tristan dort öfter alleine herumstreunte, also als verfügbare Einzelperson.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Es ist nur Teil DNA, das heisst, man hat drei Merkmale, benötigt werden derzeit aber 8,
Nun, das ist trotzdem besser als gar nichts, denn alle potentiellen Täter, die nicht alle diese drei Merkmale haben, könnten schon mal ausgeschlossen werden. Es sei denn, es handelt sich um Merkmale, die jeder hat.
Dass überhaupt DNA vorhanden war, lese ich jetzt zum ersten Mal.


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 10:47
@AlteTante
Tristans Tagesablauf erscheint so, als ob er nicht zufällig dahin gelaufen ist. Meine Hypothese ist, dass er sich mit jemand treffen wollte, hierfür spricht, dass er in Tunnelnähe auf einer Bank gesessen war. Ich persönlich war mit 13 nirgends nur so auf einer Parkbank gesessen, ausser ich habe mich mit jemanden verabredet, den ich treffen wollte und der dann noch nicht da war. Insgesamt wären das, aus meiner Sicht, zuviele Zufälle im gesamten Tagesablauf.


2x zitiertmelden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 11:49
@Stauffi
So eine Auftragstat eines Menschen mit viel Macht und Geld, glaub ich nicht. Solche Personen schaffen sich ihre eigene Welt oder haben andere Bezugsquellen ohne sich so einer Gefahr aussetzten zu müssen.


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 12:00
[b@Stauffi
][/b]
Zitat von StauffiStauffi schrieb:Tristans Tagesablauf erscheint so, als ob er nicht zufällig dahin gelaufen ist. Meine Hypothese ist, dass er sich mit jemand treffen wollte
Ja das könnte sehr gut möglich sein da auch die Zeitspanne zur tatsächlichen tat dann auch relativ kurz waren


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 12:18
@Vanille29
Deswegen wäre es ja wichtig zu wissen, was er zu seinem Vater am Telefon im Bahnhof gesagt hat, was er anschließend vorhatte.


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 12:28
@Niederbayern23
Das ist der Polizei mit Sicherheit bekannt, da aber weiterhin nur vermutet wird, ist fraglich, ob Tristan konkret sagte, ob er sich mit jemandem treffen will, oder ob er nur sagte, dass er früher aus der Schule weg ist.


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 12:39
Ich denke, wenn er dem Vater gesagt hätte, dass er jemanden treffen wollte, dann wäre es bekannt. Dann hätte man nach dieser Person ja gefahndet.


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 12:40
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-letzten-stunden-leben-tristan-bruebach-10681396.html
Quelle : Frankfurter neue presse.
Hier eine Darstellung des Tagesablaufs von Tristan. Auf mich persönlich wirkt es tatsächlich so, als ob die Geschichte mit den Rückenschmerzen von Tristan nur aus der Luft gegriffen wurde, um jemanden zu treffen
Was spricht dafür : ganz einfach! Er fragte die Lehrerin , ob er zum doc darf. Danach würde er am Bahnhof und im Park gesichtet, statt sich zum Arzt zu begeben. Wäre er in der Zwischenzeit beim Arzt gewesen, Hätte er ja ein Attest bei sich geführt, was die Polizei letztlich hatte finden müssen


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 12:42
@abberline
Logischerweise sagte der Vater, geh heim oder geh zum Arzt. Der Vater ist an dem Tag regulär vom Dienst nach Hause gekommen, sonst hätte man vermuten können, dass ihn sein Vater zum Arzt begleiten wollte. Außer dass er Tristan nach Hause schickte, bleibt ja nicht viel. Tristan hat es sicher zugesetzt, dass er mit Dreizehn noch in der 5. Klasse war. Es war der vorletzte Tag vor den Ferien, er wollte vielleicht Streitigkeiten mit anderen Schülern aus dem Weg gehen und streunte ein wenig rum. So kam ein unstrukturiert aussehender Tagesablauf zusammen. Dass er verabredet war oder eben nicht, es kann Beides möglich sein. Vielleicht wollte er nur heim und die „übliche Abkürzung“ benützen.


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 12:50
Hab mir den Tagesablauf nochmals durchgelesen, mir kommt auch vor, Tristan schwänzte, weil er irgendwas in der Schule vermeiden wollte. Schon vor der Schule fragte er den Vater, ob er zu Hause bleiben kann. Dann ging er doch, zögerte aber durch zu spät kommen den Schulbesuch hinaus. Dann ging er früher. Ich glaube eher, das hatte mit der Schule zu tun und nicht dass er einen fixen Termin mit jemanden hatte.


melden

Mordfall Tristan

23.09.2020 um 13:06
@FritzPhantom
Das glaub ich auch. Anfangs dachte ich, Tristan hatte was mit der Szenerie zu tun, welche auch immer. Er ist erst umgezogen, war für sein Alter erst in der 5. Klasse, hatte Ärger mit Mitschüler. Je mehr ich mich mit dem Fall beschäftige, denke ich, dass Tristan Probleme hatte wie alle Kinder in seinem Umfeld auch. Dazu kam eben schwerwiegend der Freitod seiner Mutter hinzu und dass er viel allein war. Dass Tristan Abends regelmäßig in sein Kissen weinte, das kann ich mir nur zu gut vorstellen. Ablenkung auf der Straße und Vertrauen in die falschen Leute passt da gut zusammen. Viele kritisierten, dass er schon mit Dreizehn rauchte....also bitte??? Das haben wir im Klosterpensionat auch gemacht.


2x zitiertmelden