Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

1.021 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Kinder, 1996 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 11:52
Nach wie vor erschließt sich mir das Motiv nicht :-(


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 12:08
@tina
Das erschließt sich mir bei kaum einem Fall, wo Eltern ihre eigenen Kinder umbringen, und doch geschieht es immer wieder. Man muss (und kann) nicht alles verstehen und nachvollziehen, um trotzdem zu glauben (und in den meisten Fällen ja auch sicher zu WISSEN), dass solche Dinge täglich geschehen. Eltern misshandeln ihre Kinder, Eltern missbrauchen ihre Kinder, Eltern töten ihre Kinder... warum? Weil sie einfach krank in der Birne sind.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 12:10
Krank in der Birne...

Ja, anders kann ich es mir sonst nicht vorstellen.
Die Kinder nachts zu erstechen, eine Straftat vorzutäuschen, sich selber zu verletzen ...
>>> das kann nur abartig krank sein.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 17:53
Auf dieser seite kann man sich die Verletzungen von Darlie anschauen, die sie in der Nacht davongetragen hat:
http://www.fordarlieroutier.org/Evidence/TrialExhib.html (auf die Links vor der Beschreibung klicken öffnet die einzelnen Bilder)

Die Stichwunden kann sie sich ja selbst zugefügt haben, obwohl ich das schon SEHR gefasst fänd, denn es sind schon eindeutige Abwehrwunden an Händen und Armen - aber woher soll sie die immensen blauen Flecken haben? Der rechte Arm ist komplett blau und beide Handgelenke auch, wie wenn sie jemand da mit großer Gewalt gepackt hat - kann man sich sowas selbst zufügen?


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 19:12
hallo claudich :-)
ich habe mir die bilder angeschaut, also die wunden an den händen, bin ja keine kriminologe, vielleicht ist sie am messerdurch das blut abgerutscht?

es ist ja festgestellt worden,dass an der tatwaffe ihr blut und des sohnes gefunden worden ist... aber ok,dann wären auch partikel ihrer haut am messer gefunden worden.

aaaaaaber wenn es aber abwehrspuren wären von ihr selbst, dann gäbe es AUCH spuren von ihren hautpartikel, vielleicht sogar minimale hautfetzen von der hand am messer? steht irgendwo was darüber? sie sagte ja, das messer hat der täter fallen lassen, also ist es das messer was gefunden worden ist. gibt also kein anderes messer.

von den blauen flecken ist in dem videomaterial glaube ich, nichts erwäht worden seltsam. die blauen flecke und hämatome sind heftig und hier kann ich minimal mitreden, denn mein partner ist letztens im altenheim von einem bewohner mit einer fussstütze eines rollstuhls (!!!)2mal kräftig geschlagen worden (genau so eine schwellung wie bild 95 bei def. exibits), auf den unterarm und der arm war nicht sooo blau und rot wie da auf den fotos von darlie. was ich damit sagen will ist, dass die gewalt einwirkung wohl hefiger gewesen sein muss bei der frau. das war nicht von menschen hand, sprich kein festhalten oder drücken, denke das war schon mehr...

also der mensch kann sich schon einiges zufügen, nicht alles. ansonsten hat hier einer nachgeholfen, eine 2. person. nur dass diese keine spur hinterlassen hat, in diesem ganzen gemetzel, bei all dem blut, keine fussspur, nichts, ist er geflogen?


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 20:03
Hallo liebe mrsdexter! :)

Ja, es ist wirklich schon mehr als merkwürdig in diesem Fall. Aber weißt ja, ein Tatort ist nur so gut und eindeutig wie die Spurensicherung, die zum Einsatz kommt. Es gibt viele Spuren, die Darlie belasten, aber auch viele, die sie entlasten. Ihr Verhalten nach der Tat ist mehr als verdächtig und merkwürdig, andererseits dann wieder dieses Verletzungsmuster, schon anders als man es erwarten würde, wenn man es sich selbst zufügt.

Wir haben in unserem Haus eine ziemlich steile schmale Treppe (Altbau), die auch noch recht glatt polierte Stufen hat. Da bin ich mal frühmorgens ausgerutscht und runtergefallen, habe mir den linken Arm und den Rücken-Po-Bereich grün und blau geschlagen auf den Stufen. Das waren auch solche riesigen Hämathome. Ansonsten kenne ich solche blauen Flecken nur von (Obduktions-)Bildern von misshandelten Kindern, die zu Tode geprügelt wurden. Auch da ist es äußerst unwahrscheinlich, dass diese sich die selbst zugezogen haben.

Irgendwas merkwürdiges ist im Hause Routier abgegangen, ich denke auch, es war noch eine Person beteiligt, jemand den Darlie so gut kennt, dass sie bereit war, seine Existenz zu decken. Sie muss selbst beteiligt gewesen sein, sonst würde sie nicht für denjenigen lügen und die Todesstrafe auf sich nehmen, ihre Eigenbeteiligung muss schlimm genug sein, dass sie so oder so dort säße, ob sie denjenigen nun verrät ode nicht.

Naheliegend wäre ihr Ehemann. Dass sie zusammen irgendwie vor Wut über die Kinder ausgerastet sind, er die Kinder tötete und sie auch verletzte, während der Kleine oben schlief, dann entschlossen sie sich, es nach einem Überfall aussehen zu lassen und ihn ganz rauszulassen, weil sich ja sonst jeder gefragt hätte, warum er dann unverletzt ist... Dazu müsste sie ihrem Mann aber hörig sein.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 20:42
In einem Brief den sie in ihrer Zelle schrieb....stand sie weis wer es war.

Das wollt ich nur nochmal anmerken, weil ihr gerade dahin spekuliert.

Allerdings kann ich mir nun kaum vorstellen , das sie bis zum heutigen Tag diese Person deckt. Es sei denn ihr Mann war involviert. Aber selbst da, wird sie wohl nicht schweigen bis sie die Srpitze bekommt.
Allerdings, wenn ihr Mann wirklich involviert war, dann hätte er sich denk ich nicht vor kurzem scheiden lassen, von Darlie.

Ich bleib dabei. Das einzige logische für mich ist ein Mord aus Affekt. Sie war ja in der Zeit nicht im besten psychischen Zustand und hatte angeblich ja einen Selbstmordversuch hitner sich. Ich denke sie ist bei irgendwas eigentlich belanglosen doch für sie nerviges ausgerastet. Möglicherweise wollten die Kinder nicht schlafen..oder wollten was im Tv sehen..bzw. Darlie wollte was sehen...oder sowas ähnliches. So sind auch Sachen zu erklären wie das Küchenmesser das man in der Küche fand, womit das Netzgitter(oder was das war) durchgeschnitten wurde. Oder auch die Socke die 70m vom Haus entfernt gefundne wurde. Passt für mich ziemlich genau zu dem, was so jemand in Panik macht, um von sich abzulenken.
Nachdem sie ausgerastet ist war ihr klar das sie jetzt schnell was machen muss. Das erste was sie sich denkt ist, ich muss irgendwas machen, um es so aussehen zu lassen das wer fremder im Haus war..."Netzgitter", "Socke". Anschließend geht sie zum Waschbecken und verwundet sich selbst. Wischt das ganze weg und ruft die Polizei. Das alles in äußerster Panik...was auch am 911 call zu hören ist. Ich denke ncihtmal das die Panik gespielt ist. Jedoch nicht ausgelöst von nem Eindringling, sondern von ihrer eigenen Tat.

Zu den Fingerabdruck. Ich weis nciht was ich davon halten soll. Zu Beginn wusste man nichtmal ob das ein Fingerabdruck sei und es hieß der Abdruck würde nicht zum Vergleich dienen. Mittlerweile schon..und er passt zu keinem in der Familie. Aber wie gesagt, ich weis nciht wirklich was ich davon halten soll.
Zu ihren Abwehrwunden...ist einer der größten Argumente der Darlie Anhänger. Tja, wer weis..vielleicht wurden si tatsächlich vom Eindringling verübt. Ich halte es allerdings für möglich das sie von zumindest von einem ihrer Söhne stammten


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 20:43
hallo liebe claudicha

ja das denke ich auch, wäre der einzige grund, dass ihm hörig war.
nur jetzt lässt er sich von ihr scheiden... (haha) das ist der preis für all das...

was mich nur wundert ist, dass sie doch gesagt hat, dass der einbrecher doch nur auf sie eingestochen hat, oder irre ich mich? es wurde doch nichts erwähnt von weiterer gewalt gegen sie?aber wenn man sich die hämatome usw. anguckt, dann spricht das doch für weitere,ganz ganz grobe gewalt. aber wann soll die statt gefunden haben?wo das alles so schnell ging?

und warum hat sie diese nur auf den armen? schlägt ein gewalt täter nicht normalerweise aufs gesicht/kopf?um einen menschen zur strecke zu bringen ist es doch die erste wahl. aber sie hat doch nur die schlimmsten hämatome / blauen flecken auf den armen??! also lebensgefährlichen verletzungen wirst du damit einem menschen nicht hinzufügen.

es wurde ja eher dazu passen zu deiner o.g. geschichte dass der ehemann da mit gemischt hat. klar keine weitere dna von einem andere täter, nur die üblichen spuren der einwohner des hauses. er hat noch ein wenig nachgeholfen, mit irgendeinem gegenstand, was vielleicht einfach nicht beachtet worden ist....
sie hatte wie schon mal gesagt die stärkeren nerven gehabt und hat es getan, und er hat sich nach all dem seelenruhig ins bett gelegt.
manchen leuten fällt es eben schwer zu schauspielern selbst wenn sie es wissen,dass sie es müssen , für die aussenwelt. deswegen sein merkwürdiges verhalten und die kommentare der polizei gegenüber.

wo war denn jetzt dieser fingerabdruck von dem vermeintlichen eindringling?


1x zitiertmelden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 20:55
@truejustice
ebenfalls sehr interessanter beitrag wie von claudichma
sehr spannend
die jungs tun mir so leid :-(

ich schreibe noch was dazu :-)
euch ganz liebe grüsse


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 21:21
Zitat von zettzett schrieb:und warum hat sie diese nur auf den armen? schlägt ein gewalt täter nicht normalerweise aufs gesicht/kopf?um einen menschen zur strecke zu bringen ist es doch die erste wahl. aber sie hat doch nur die schlimmsten hämatome / blauen flecken auf den armen??! also lebensgefährlichen verletzungen wirst du damit einem menschen nicht hinzufügen.
Ganz einfach: Stell dir vor, jemand knüppelt auf deinen Kopf ein - was machen deine Arme dann? Genau, sie gehen automatisch nach oben, um die Schläge abzufangen und so knüppelt er dann auf deine Arme statt auf deinen Kopf. Es sind typische Abwehrverletzungen an ihren Armen, und die sind für mich ein sehr starker Hinweis, dass sie wirklich von jemandem angegriffen und übelst verprügelt worden ist. Denn so wie du nicht gleich drauf gekommen bist, wieso diese Verletzungen entstanden sind, kommt ein Täter normalerweise auch nicht auf die Idee, solche entlastenden Verletzungen selbst zu inszenieren.

Beispiel Jeffrey MacDonald (apropos, Buch schon ersteigert? ;) ): Der hatte nur zwei-drei harmlose kleine Stichverletzungen am Körper, obwohl er sich gegen einen Angreifer gewehrt haben will, der mit einem Eispickel auf ihn einstach - die typischen Abwehrspuren an den Händen haben bei ihm aber völlig gefehlt. Darlie hat sie - ich weiß nicht, sie ist sicher nicht 100% unschuldig an allem, ABER auch nicht 100% (allein) schuldig. Irgendwas dazwischen ist die Wahrheit.

Wenn sie z.B. 70 m von Haus entfernt die Socke deponiert hat, wieso hat sie dann nicht auf dem Rückweg von AUSSEN das Fliegennetz durchgeschnitten? Ich denke, das liegt daran, dass sie zwar, warum auch immer, das Netz von innen zerschnitten hat, aber dass sie nicht das Haus verlassen hat und somit auch nicht die Socke da hingeschmissen haben kann. Aber wer dann??


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 22:08
@Comtesse
vollkommen richtig, aber glaubst du sie hat JEDEN Schlag gegen ihren kopf abgewehrt? und dann hat sie jeden schlag gegen ihre arme eingesteckt?hm glaube ich nicht.
vor allem hätten sie dann nur außen die schläge an den armen, die sie sie schützend vor ihren kopf/gesicht gehalten hat.aber sie hat ja auch innen an den armen solche verletzungen....
naja... ich weiß nicht.
zu dem hätte sie aber großes glück haben müssen. und teilweise reicht ja nur ein schlag gegen dem kopf um bewusstlosigkeit herbeizuführen.

vor allem wie läuft das szenario ab.. zuerst knüppelt er auf sie ein... trifft kopf nicht, weil sie sich schützt, dann nimmt er das messer, sie hält die hände schützend vor sich hin, dann trifft er doch. hände..ihren körper..(in der zwischenzeit wäre der mann unten??)
oder umgekehrt?zuerst erst messer, trifft hände, dann oberkörper, dann knüppel, auf die arme?oder doch kopf?aber trifft nicht weil sie sich schützt...
ne... irgendwie passt das doch nicht..


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

26.10.2011 um 22:30
@truejustice
ja das kann auch so gewesen sein, klar. es hieß ja dass der mann ihr nicht geholfen hat und sie total überfordert war. mit den kindern, mit den haushalt und dann noch das baby...

habt ihr von den fall gehört.. ich komm jetzt nicht auf namen.. yates glaube ich.. von der frau die alle ihre söhne umgebracht hat?auch aus den USA. sie war ganz ganz alleine, jeden verdammten tag nur mit den kindern und den haushalt. sie litt auch an postnatalen depressionen und das schon wohl nach dem ersten kind, trotzdem hat sie noch weitere kinder bekommen und dann ist sie irgendwann mal durchgedreht.. einfach so.. sie war wie eingesperrt, jeden tag das gleiche,kinder kinder kinder und haushalt. der mann wollte das wohl so, nach außen hin sah alles so wunderbar aus, aber in ihr ging wohl der wahnsinn vor. niemand hat was gemerkt. schrecklich.

ja der anruf klang ziemlich echt...stimmt..
vielleicht ist sie auch selbst geschickt durch das gitter gestiegen, hat einfach glück gehabt, dass niemand sie sah. nur selbst wenn es jemand anders war, warum sollte ein täter eine socke der familie mitnehmen? völlig idiotisch. passiert doch eher dass ein täter sein eigentum verliert aus versehen oder ähnlich, was will der täter mit einer socke. verbrecher nehmen raubgut mit, oder leichenteile, oder lassen beweismaterial verschwinden, aber eine socke? wozu sollte das gut sein?wollte er daran schnüffeln?

ah noch was, sagte sie nicht, sie sei auf der couch verletzt worden im schlaf halt, dort wurden aber keine blutspuren gefunden worden?


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

27.10.2011 um 07:56
Moin Moin!

Ja, aber wie wäre das Verletzungsmuster sonst zu erklären, wenn nicht durch einen Kampf? Die blauen Flecken an der Innenseite der Arme, vor allem der Handgelenke, könnten davon kommen, dass sie jemand mit grober Gewalt festgehalten hat und sie sich verzweifelt gewehrt hat. Zumindest glaube ich NICHT, dass sie das von der Gegenwehr ihrer Söhne haben kann, denn Täter gehen normalerweise nicht mit so großen Prellungen aus einem Kampf mit dem Opfer, schon gar nicht, wenn das Opfer ein Kind ist. Kratzer, vielleicht mal hier und da ein blauer Fleck, aber nicht so. Sie könnte sich natürlich selbst die Treppe runtergeschmissen haben, aber ich glaube, selbst dabei hätte man nicht an der Innenseite der Arme Verletzungen.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

27.10.2011 um 12:44
richtig, auf keinen fall vom fallen, denn vom fallen kommen solche verletzungen innen am arm nicht, und vom festhalten würde ich sagen auch nicht so heftig.

von den söhnen...nein auf keinen fall..kinder haben zwar kraft, sehe ich an meinem 2 jährigen sohn,aber nicht so *g*

deswegen bleibt meine skepsis ja..kurz zusammengefasst:

welcher täter nimmt socke mit?? schwachsinn.. beim raub wird schmuck mit genommen, wertgegenstände, oder leichenteile oder andere dinge..teure geräte etc.
warum kein blut auf der couch?obowhl sie da wie sie sagte, überfallen worden ist...
täter schlägt eher auf dem kopf/ bauchgegend(bzw. stellen die zur bewusstlosigekeit führen oder tod) und nicht auf arme.. was hat der davon??
vom festhalten oder hinfallen (da ja oberarm innen) sind ja solche verletzungen eher nicht entstanden.. sind meiner meinung nach eher nach massiver gewalteinwirkung aus.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

27.10.2011 um 13:06
Zumal die ganzen Blutergüsse laut dem einen TV-Bericht erst 1-2 Tage nach dem Geschehen aufgetreten sind, das kennt man ja selbst, erst tut es nur höllisch weh, dann wird es im Laufe von 24 Stunden dunkelblau, dann lila, dann grün, dann gelb. Das muss auch IRRE wehgetan haben, solche massiven Prellungen - ob man sich die als glaubhafte Verletzungsmuster eines Überfalls selbst zufügen würde, obwohl man sie ja zunächst gar nicht sieht sondern nur spürt? Unglaublich!

Ich fand den Ehemann merkwürdig. Laut dem einen Polizisten soll er bei Eintreffen der Polizei am Tatgeschehen nicht gesagt haben: "Schauen Sie nach meinen Kindern!" o.ä. was man erwarten würde, sondern er soll sowas gesagt haben wie: "Schauen Sie sich meine Frau an, ist sie nicht schön mit ihren blonden Haaren und großen Brüsten? Ist doch kein Wunder, dass jemand einbricht um an sie heranzukommen." Das ist doch schon eine merkwürdige Ausage, in so einer Situation, oder?


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

27.10.2011 um 13:15
richtig, das meinte ich mit seinem merkwürdigen verhalten, er sagte sowas dass es ja wohl klar war dass der täter nach seiner blonden frau und wohl "Ihren titten" abgesehen hat? ich meine mich erinnern zu können, dass es abfällig und ganz locker klang?!

da sind deine kinder schwerst verletzt worden,sterben oder liegen im sterben und er sagt mal eben sowas... mir wäre es doch völlig egal in dem moment was für beweggründe der täter hatte und noch weniger würden mir solche schwachsinnigen sprüche einfallen.. ja gut kann auch schock gewesen sein...aber sooooo komisch...neeee


zu den verletzungen kann ich nur bestätigen, mein freund hatte das gleiche, erst war es etwas geschwollen und dann waaaaaaaaaaah...3-4 tage von lila nach gelb.das stimmt. es kommt später, auch nach meiner nasen op. ich sah am 1. noch ok aus und am 2. wie vom zug überrollt, hamster mäßig und lila brillenhämatom.
ich denke es auch langsam.. sie waren es beide...


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

27.10.2011 um 13:22
Wenn sie es beide waren, ist immer noch die Frage nach dem Motiv und wie der Ablauf gewesen sein soll. Warum wurde sie (dann ja von ihm) so dermaßen zugerichtet, während er völlig (?) unverletzt geblieben ist? Warum war er nicht mit Blut besudelt, warum waren von ihm keine Fußspuren o.ä. zu finden? Das spricht eigentlich völlig gegen eine Tatbeteiligung durch ihn.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

27.10.2011 um 13:47
Zum Verhalten des Ehemannes:

Es klingt total merkwürdig, jedoch kann NIEMAND von uns ausschließen, dass er in einem schweren Ausnahmezustand reagiert und dieser Schockzustand solche Äußerungen zuließ.


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

27.10.2011 um 14:43
Hält man jemanden so fest, sieht man auch die Umrisse der Finger des Täters denk ich Mal. Vielleicht hat sie ihre Unterarme einfach irgendwo draufgeknallt. Darum auch nur an den Innenseiten der Arme diese großflächigen Hämatome. Bin natürlich nur Laie, kein Fachmann.
Wenn jemand den Kopf treffen will, trifft der auch irgendwann einmal. Sie hat den Täter in die FLucht geschlagen? Mit was oder womit???


melden

Darlie Routier/Kaltblütiger Kindermord

27.10.2011 um 17:07
@DeepThought
genau, entweder die arme irgendwo drauf geknallt (ich denke aber nicht, es ist unwahrscheinlich von der anatomie auf die innenseite der arme zu fallen, aus reflex fällt jeder mensch so hin dass die arme nach vorne hält, und nicht nach außen oder ähnlich. nur kinder können das noch nicht)

oder ETWAS auf die arme drauf geknallt. aber durch wen oder warum?

ja das sagte ich ja oben, sie hätte großes glück haben müssen wenn der eindringling den kopf nicht erwischt hat, sollte er ihr überlegen gewesen sein und ihr die anderen verletzungen zugefügt haben.und jeder verbrecher versucht doch immer die körperteile zu treffen die schnellen tod / bewusstlosigkeit verursachen, je nach motiv. warum sollte er die arme treffen wollen?

ich weiß nichts davond dass SIE den täter in die flucht geschlagen hat... wenn ich recht verstanden habe, ist er einfach weg gelaufen. oder hat sie geschrien und er lief weg?

@TinaMare
ja haben wir ja erwähnt :) nur ist trotzdem ein wenig übertrieben.. und da stellt man sich ja die frage, wusste er zu dem zeitpunkt seiner bemerkung was GENAU passiert ist?


melden