Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 00:52
Andante schrieb:Warum ist sie nicht damit zufrieden, dass UK freigesprochen ist und dass er dort lebt, wo es ihm gutgeht? Was will sie denn noch?
Evtl. weil es ihr an der Aufklärung liegt?
Ich weiß es nicht.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 01:03
Ich frage mich schon die ganze Zeit, weiß denn UK überhaupt, was draußen in der Welt vorgeht? Früher saß er immer bei den Kneipenkonferenzen mit am Tisch und durfte auch mal etwas sagen. Nun ist es allerdings schon mehr als zwei Jahre her, dass man das letzte Interview mit ihm zu sehen bekam, in dem er schildert, wie sich sein Alltag gestaltet und was er eigenverantwortlich unternehmen darf. Auch seine Eltern treten nicht mehr öffentlich in Erscheinung.


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 01:08
JoniBoni schrieb:Evtl. weil es ihr an der Aufklärung liegt?
Das Kind und dessen Schicksal ist ihr doch egal wage ich zu behaupten, ansonsten würde sie nicht in die Ermittlungen grätschen, diese negativ kommentieren und/oder zur Anzeige bringen;, sondern angesichts der Tatsache das ihrem Betreuten keine neuerliche Anklage droht einfach Finger still halten, zurücklehnen und die Ermittler ihren Job machen lassen.
emz schrieb:Auch seine Eltern treten nicht mehr öffentlich in Erscheinung.
U. K.'s Eltern dürften an oder um die 80 sein, die waren beim WAV gesundheitlich schon ziemlich angeschlagen und mitgenommen, ich verstehe das die sich im Hintergrund halten möchten und das sollte man auch respektieren. Is aber nur meine Meinung!


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 01:16
JoniBoni schrieb:Evtl. weil es ihr an der Aufklärung liegt?
Sie wird aber staatlicherseits keine Aufklärung bekommen. Sie bzw. UK hat keinen Anspruch darauf. Das hat GR aber bisher immer noch nicht verstanden.

KEIN Freigesprochener hat irgendeinen Anspruch darauf, dass sein Prozess noch mal aufgerollt wird, damit herausgefunden wird, wer der wahre Täter ist, wenn es der Freigesprochene nicht war.

Durch den Freispruch hat der Staat dem UK erklärt, dass die Anklage gegen ihn gegenstandslos und dass er ein freier Mann ist. Das reicht, mehr muss er nicht wissen, und ob und was der Staat unternimmt, um den wahren Täter zu finden, ist allein Sache des Staates und geht den Freigesprochenen gar nichts (mehr) an.

Falls es GR interessiert, wer der wahre Täter ist, muss sie eben einen Privatdetektiv beauftragen oder den Prozess gegen MS abwarten. Es ist aber völlig sinnlos, dass sie stets von den Behörden verlangt, diese müssten in diese und jene Richtung ermitteln. Pustekuchen müssen die tun, was Madame Rödel von denen erwartet, da kann sie medial Lärm machen, bis sie schwarz wird.


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 01:20
margaretha schrieb:Das Kind und dessen Schicksal ist ihr doch egal wage ich zu behaupten, ansonsten würde sie nicht in d
Das glaube ich nicht.
Wenn ihr Peggys Schicksal am A**** vorbeigekommen wäre, hätte sie womöglich nicht so nen Aufstand mit Plakaten usw. mit dem türkischen Lebensgefährten inizierrt.


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 01:32
Andante schrieb:Durch den Freispruch hat der Staat dem UK erklärt, dass die Anklage gegen ihn gegenstandslos und dass er ein freier Mann ist. Das reicht, mehr muss er nicht wissen, und ob und was der Staat unternimmt, um den wahren Täter zu finden, ist allein Sache des Staates und geht den Freigesprochenen gar nichts (mehr) an.
Glaubst du gar nicht mehr an dem Menschen, der sich all dem dahinter verbirgt?
Ist da nicht noch was????

Ein kleines bisschen Hoffnung, dass alles nicht so war, wie ihr ihn gerne eingestuft sei mir gegönnt.


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 01:39
JoniBoni schrieb:Ein kleines bisschen Hoffnung, dass alles nicht so war, wie ihr ihn gerne eingestuft sei mir gegönnt.
Niemand würde mehr von UK reden, und er wäre von keinerlei Interesse mehr, wenn jetzt nicht im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen MS die Frage, wer Peggy wie warum getötet hat, neu aufgerollt würde.

Da der Beschuldigte MS nun mal den UK als Überbringer ins Spiel gebracht hat, bleibt es nicht aus, dass Polizei/StA, wie es ihre Pflicht ist, im Rahmen der Ermittlungen gegen MS dieser Behauptung nachgehen müssen. Ausgesucht haben sie sich das nicht, und sie haben UK auch nicht auf dem Kieker. Hätte MS ihn nicht erwähnt, würde kein Hahn nach UK krähen.

Da UK aber, wie gesehen, keine Ermittlungen drohen, kann sich jeder, der sich Gedanken um ihn macht, beruhigt zurücklehnen und abwarten, was kommt.


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 01:47
Andante schrieb:Da der Beschuldigte MS nun mal den UK als Überbringer ins Spiel gebracht hat, bleibt es nicht aus, dass Polizei/StA, wie es ihre
Sagt wer?
Sorry ,dass ich auf eben dessen so vehement herumteite...

Aber kannst du mir den Wortlaut der Polizei Bths bzw. den von der Staatsanwaltschaft zitieren?


melden
MrSpocks
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 07:19
emz schrieb:Ich frage mich schon die ganze Zeit, weiß denn UK überhaupt, was draußen in der Welt vorgeht? Früher saß er immer bei den Kneipenkonferenzen mit am Tisch und durfte auch mal etwas sagen. Nun ist es allerdings schon mehr als zwei Jahre her, dass man das letzte Interview mit ihm zu sehen bekam, in dem er schildert, wie sich sein Alltag gestaltet und was er eigenverantwortlich unternehmen darf. Auch seine Eltern treten nicht mehr öffentlich in Erscheinung.
Was soll dieses Bashing hier zur Aufklärung des Falles beitragen? Du hast einfach was gegen Leute, die sich ungerecht behandelt fühlen. Das ist doch kein Geheimnis. Wenn es nach die ginge, säße er noch im BKH.


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 07:41
MrSpocks schrieb:Wenn es nach die ginge, säße er noch im BKH.
das wäre wohl so, ginge es nach MS..


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 08:49
MrSpocks schrieb:Wenn es nach die ginge, säße er noch im BKH.
Er sässe auch noch im BKH, wenn es nach seinen betreuenden Ärzten und Gutachtern ginge, die sich mit der Einschätzung der Gefährlichkeit besser auskennen, als du oder ich, oder Rödel oder irgendein Richter am OLG Bamberg.


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 09:19
MrSpocks schrieb:Wenn es nach die ginge, säße er noch im BKH.
Er saß doch nicht im BKH und ist heute nicht im betreuten Wohnen, weil ihm zum Vorwurf gemacht wurde, Peggy umgebracht zu haben. Er saß im BKH und sitzt heute im betreuten Wohnen, weil er Kinder missbraucht hat und sich in dieser Beziehung nicht steuern kann, so dass er zum Schutz der Allgemeinheit untergebracht werden musste.
MrSpocks schrieb:Was soll dieses Bashing hier zur Aufklärung des Falles beitragen? Du hast einfach was gegen Leute, die sich ungerecht behandelt fühlen.
@emz fragte ja gerade, ob UK sich ungerecht behandelt fühlt und überhaupt mitbekommt, was da in seinem Namen passiert, dass zB unter seinem Namen eine FB-Seite betrieben wird und jemand unterseinem Namen Beiträge schreibt, dass in seinem Namen Gott und die Welt mit Anzeigen und Klagen überzogen werden, dass sein Name dauernd in den Medien erwähnt wird, dass weiter auf Peggys Mutter eingedroschen wird und dergleichen. Wenn du weißt, dass ihm all das gefällt und dass er es will, dann belege es halt anstatt dich darüber zu echauffieren, dass Leute sich fragen, ob er all das will.


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 10:04
JoniBoni schrieb:Wenn ihr Peggys Schicksal am A**** vorbeigekommen wäre, hätte sie womöglich nicht so nen Aufstand mit Plakaten usw. mit dem türkischen Lebensgefährten inizierrt.
Was gab es denn für Aktionen, die Rödel zusammen mit dem türkischen Lebensgefährten von Peggys Mutter durchgeführt hat? Mag sein, dass mich hier meine Erinnerung im Stich lässt und würde gegebenenfalls um Berichtigung bitten.

Ich erinnere mich an die BI-Mitgliedschaft von Peggys Großeltern väterlicherseits sowie ihres leiblichen Vaters.


melden
MrSpocks
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 11:40
Andante schrieb:Er saß doch nicht im BKH und ist heute nicht im betreuten Wohnen, weil ihm zum Vorwurf gemacht wurde, Peggy umgebracht zu haben. Er saß im BKH und sitzt heute im betreuten Wohnen, weil er Kinder missbraucht hat und sich in dieser Beziehung nicht steuern kann, so dass er zum Schutz der Allgemeinheit untergebracht werden musste.
Hier wird immer noch auf den alten Kamellen herumgeritten. Einer der sein eigenes Kind missbraucht hat und das noch gefilmt hat, wurde nicht lebenslänglich weggesperrt. Ein anderer hat zwei Kinder missbraucht und ist auf freiem Fuß. Also was wollt ihr dauernd damit bezwecken, einem Behinderten das Recht auf Freiheit abzuerkennen?


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 11:45
MrSpocks schrieb:Also was wollt ihr dauernd damit bezwecken, einem Behinderten das Recht auf Freiheit abzuerkennen?
Die Freiheit Kinder zu missbrauchen?
Andante schrieb:Er saß im BKH und sitzt heute im betreuten Wohnen, weil er Kinder missbraucht hat und sich in dieser Beziehung nicht steuern kann, so dass er zum Schutz der Allgemeinheit untergebracht werden musste.
Es ist doch so. Und es ist auch gut , dass Kinder vor ihm sicher sind.


melden
MrSpocks
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 11:50
Frau.N.Zimmer schrieb:Die Freiheit Kinder zu missbrauchen?
Werde nicht abartig. So was habe ich nicht gesagt was du denkst. Außerdem tut U.K. nichts oder ist dir was bekannt?


melden

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 11:55
MrSpocks schrieb:So was habe ich nicht gesagt was du denkst.
Welche Freiheit meinst du denn? @Andante hat es dir doch erklärt, warum er im BKH war und jetzt in einem Pflegeheim untergebracht ist.
MrSpocks schrieb:Außerdem tut U.K. nichts oder ist dir was bekannt?
Dann hätte das Heim ja wohl auch versagt, oder? Er ist ja untergebracht damit er nichts tut. Du forderst doch Freiheit?


melden
Anzeige
MrSpocks
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

21.03.2019 um 11:58
Frau.N.Zimmer schrieb:Dann hätte das Heim ja wohl auch versagt, oder? Er ist ja untergebracht damit er nichts tut. Du forderst doch Freiheit?
Sinnlos darüber zu diskutieren. Freiheit aus der Psychiatrie ist wohl keine Freiheit? Klar ist er behindert und braucht Hilfe, zumal er gar nicht alleine lebensfähig sein kann, nach so einem langen Psychiatrie-Aufenthalt, wo ihm jeder Schritt vorgeschrieben wurde.


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt