Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

144 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Natalie, Wagner, Wood, Segeln

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 03:52
Die Frau, die die Schreie hörte, wurde von ihrem Begleiter abgehalten ins Wasser zu springen:

Zitat: Es war kurz nach 23 Uhr, sagt Marilyn Wayne, als plötzlich Schreie durch die Nacht hallten. Wayne lag in einer Kajüte der «Capricorn», die ihren Angaben nach etwa 20 Meter entfernt von der «Splendour» geankert hatte. «Hilfe, bitte helft mir, ich ertrinke», habe sie eine Frau rufen hören, ihrer Meinung nach wenigstens 15 Minuten lang.

Sie habe ins Wasser springen und die Frau retten wollen, sei aber von ihrem Begleiter zurückgehalten worden. Gemeinsam hätten sie sich bemüht, die Hafenpolizei zu alarmieren. Aber niemand antwortete. Erst als sie eine lallende Männerstimme mit den Worten vernahm, «warte, wir kommen dich holen», habe sie sich beruhigt, sagt Wayne. Bald darauf seien die Hilferufe dann auch verstummt.

Der Rettungsschwimmer Sam Kashner war dabei, als Wood am frühen Morgen aus dem Wasser gezogen wurde. Sie hatte eine rote Daunenweste über dem Flanellnachthemd und Socken an den Füßen. Der Sanitäter Roger Smith untersuchte die Leiche und stellte erstaunt fest, dass die Finger noch beweglich waren.


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 07:49
@susiolli
man, du schreibst ja tolle berichte ................

also, ich sehe noch eine möglichkeit
sie hatte ein handgemenge,mit ihren robert ,daher die verletzungen
wollte dann von board mit dem boot und ist dann ins wasser gefallen,vor panik.

die frage ist ............ob ihre angst vor robert größer war, als ihre wasserphobie

robert war noch sauer wegen der auseinandersetzung und hat sie ertrinken lassen.

nur wenn jemand von einem boot hilfeschreie hört das 20m weiter weg war,dann werden alle an board sie gehört haben............also alle haben nichts getan,vermutlich........weil robert seinen kopf durchgesetzt hat.


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 20:04
@zweiter
:)

1. Handgemenge, Robert besoffen, alle hatten Angst vor ihm, er war sehr aggressiv!!!
2. Vielleicht ist sie aus Angst ins Wasser gesprungen, oder "gesprungen worden"!!!
3. Es wollte keiner von Denen hören, oder es durfte keiner hören!!!???
4. Sie haben sie definitiv ertrinken lassen!!!


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 20:17
ich glaube nicht das sie gesprungen ist, wegen der wasserphobie.

entweder hat sie versucht mit dem schlauchboot zu flüchten,oder sie wurde ins wasser gestoßen (geworfen)
und man hat sie dann ertrinken lassen
wenn sie nur ausgerutscht wäre,hätte sie sich am boot festhalten können.

man hat ja anscheinend,die schreie fast eine viertelstunde gehört,vermutlich hat sie solange gezappelt bis sie nicht mehr konnte.

man versucht dabei ja vorwärts zu kommen, um sich irgendwo festzuhalten.
sie muß also ein stück vom boot weggewesen sein.

wenn sie mehrere kleinere blaue flecken hatte,schließe ich daraus,
das sie mit einer stange vom boot ferngehalten wurde ....................


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 20:35
@zweiter

Zitate:Anfang!!!

In einer kalten Novembernacht vor 30 Jahren
Zuerst entdeckte Doug Bombard das aufblasbare Rettungsboot. „Es dümpelte vor den Felsen am Blue Cavern Point“, erinnert sich der Skipper an die kalte Novembernacht vor 30 Jahren, als der Körper der Schauspielerin Natalie Wood (hier 1950 als Kinderstar) bei Los Angeles aus dem Pazifik gezogen wurde. „Ich wendete mein Boot und sah zehn oder 15 Meter entfernt eine rote Blase auf der Wasseroberfläche. Als ich näher kam, entpuppte sie sich als Daunenjacke, in der eine Tote steckte.“

Vermutlich rutschte sie aus
Während Bombard sich an die etwa eine Stunde dauernde Suche nach Woods Leichnam bis in das kleinste Detail erinnert, rätselt er bis heute über die letzten Stunden der Diva (hier 1955 mit Rock Hudson). „Wagner und Walken erzählten mir, dass Wood sich gegen 23 Uhr in ihre Kabine zurückgezogen hatte. Als sie später ein Beiboot festbinden wollte, das gegen die Splendour schlug, rutschte sie vermutlich aus und ging über Bord“, vermutete der Skipper gegenüber dem Internetportal „etonline.com“.

Eine brisante Vermutung
Trotz der blauen Flecken und Hautabschürfungen, die Woods Leiche aufwies, waren auch die Gerichtsmediziner vor 30 Jahren von einem Unfall ausgegangen. Der Küstenwachtmann Smith überraschte den Sheriff von Los Angeles jetzt dagegen mit einer weitaus brisanteren Vermutung. „Nach dem Zustand der Leiche zu urteilen glaube ich, dass sie noch eine ganze Weile im Wasser überlebt hat. Sie hat wahrscheinlich stundenlang um Hilfe gerufen“, sagte der frühere Küstenwachtkapitän der „Los Angeles Times“. Zitate: Ende!!!

Wie krass, die haben sie wahrscheinlich stundenlang um Hilfe rufen lassen!!!
Die haben sie wahrscheinlich wie ein Tier weggejagt!!!
Sie hätte noch leben können!!!!!!!!!!!!
Schrecklich, diese Schweine!!!!!!!!!!


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 21:16
ich glaube nicht das man in einer kalten novembernacht und angetrunken stundenlang umhilfeschreiend im wasser paddelt.

eines ist für mich aber klar,
es gab ein handgemenge und sie ist ertrunken,das sind für mich fakten
das verletzungsbild sagt viel aus (der arzt wird es auch gewußt haben)
man konnte sie anscheinend 20m weiter auf einen anderen boot hören ,also müssen es auch alle auf dem eigenen boot gehört haben.
das man den fall nicht gleich untersucht hat ,oder sogar verschleiert hat;
sagt doch alles...........
ein korruptes gefüge aus geld und macht ,war hier am rollen

und ein haufen leute,die nichts dagegen gemacht haben,oder machen konnten..........


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 21:18
@zweiter
Korruption!!!
Wer Geld hat, kann sich anscheinend alles erlauben!!!


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 21:25
ich kann mir nicht vorstellen, das alle einfach die augen geschlossen haben
für nichts:
man muss nur den richtigen auf die finger klopfen...........wenn man es denn will..........?


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 21:47
Wagner wirkte immer so sympathisch, natürlich kannte man ihn ja nur aus Film und Fernsehen!!!


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 22:54
@zweiter

Der Kapitän, wo er war??? Hier die Antwort!!!

Zitat:

Auch Natalie zog sich in die Kajüte zurück und kleidete sich für die Nacht, folgte dann aber ihrem erregten Mann auf das Unterdeck. Es kam erneut zum heftigen Streit, sagt Davern, der sich direkt über dem Paar auf dem Oberdeck aufhielt. Um den Wortwechsel zu übertönen, drehte er die Musik auf. Irgendwann sei Stille eingetreten. Dass Natalie, die nicht schwimmen konnte und bekannt war für ihre panische Angst vor dem Wasser, im Dunkeln freiwillig in das Beiboot stieg, wie Wagner behauptet, hält der Ex-Kapitän für ausgeschlossen.

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article2108225/Natalie-Wood-Zweifel-am-Unfalltod-vor-30-Jahren.html


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 22:57
@zweiter

War es Wagners lallende Männerstimme, die rief, dass sie sie holen???
Dann haben sie sich um entschieden, oder wie???


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 22:58
Zitat:
Sie habe ins Wasser springen und die Frau retten wollen, sei aber von ihrem Begleiter zurückgehalten worden. Gemeinsam hätten sie sich bemüht, die Hafenpolizei zu alarmieren. Aber niemand antwortete. Erst als sie eine lallende Männerstimme mit den Worten vernahm, „warte, wir kommen dich holen“, habe sie sich beruhigt, sagt Wayne. Bald darauf seien die Hilferufe dann auch verstummt.


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 22:59
aha,........das war die laute musik die auf dem anderen boot gehört wurde.

die soll aber wärend ,oder nach den hilfeschreien gespielt haben.

das heißt der kapitän müßte ja alles mitbekommen haben.
das handgemenge unter deck und auch wie sie ins wasser gekommen ist.


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 23:04
Er hat ja auch ein Buch geschrieben, "Goodbye Natalie, goodbye Splendour!!!"
Ich denke alle die auf dem Boot waren, wissen mehr als sie zugeben!!!


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 23:05
Warum riefen sie erst, dass sie sie holen wollen???


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 23:06
@zweiter
Zitat:
In seiner eidesstattlichen Erklärung bedauert Samith, dass Wagner und sein Kapitän nicht schneller Alarm schlugen. „Ich glaube, dass sie noch wenigstens drei Stunden am Leben war und sich solange am Boot festklammerte. Mit unserer Ausrüstung und Erfahrung hätten wir sie finden können, und sie wäre heute noch am Leben.“


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 23:10
Die Jolle war zerkratzt!!!



Zitat:

Wie ist sie gestorben? Nach einer durchzechten Nacht auf einer Yacht mit Wagner und Walken, mit denen sie die Dreharbeiten für den Science-Fiction-Film Brainstorm . Holz Körper - bekleidet mit einem Nachthemd, lange Socken, und eine Daunenjacke - fand in einer Catalina Island Bucht schweben, etwa eine Meile von der Yacht. Laut Wagner, hatten er und Walken in einen Streit geraten. Nach Wagner brach eine Weinflasche, stürmte Holz off in Verlegenheit. Als er mal nach ihr ging, war sie verschwunden. Er glaubt, dass Holz so wütend, entschied sie sich, die Yacht Schlauchboot nehmen an Land war. Das Schlauchboot etwa eine Meile von der Yacht, und etwa eine Meile von dem ihr Körper gefunden wurde entdeckt wurde, sagt CNN . Der Autopsie-Bericht sagt Holz gehabt haben können, sieben oder acht Gläser Wein in der Nacht ihres Todes. Fingernagel Kratzer auf der Seite der Jolle gefunden, was darauf hinweist, dass Holz haben möglicherweise versucht, wieder steigen in. haben Was ist das Geheimnis? Im Jahr 2009 ging Wood Familie zu Protokoll, dass sie Wagners Beiboot Geschichte gezweifelt. "Meine Schwester war nicht ein Schwimmer und wusste nicht, wie man schwimmt", Lana Wood erzählt CNN . "Sie würde nie ein anderes Boot zu gehen oder in ein Nachthemd und Socken bekleidet Ufer." In der Tat, Wood einmal verraten in einem Fernsehinterview, dass "ihre größte Angst vor dunklen Meerwasser war." Marti Rulli, der Autor eines Buches über Holz Tod, bestreitet die Gerichtsmedizin Bericht den Vorschlag, dass Wood Daunenjacke Wasser angemeldet wurde und wog sie unten im Wasser. Eigentlich Rulli erzählt TMZ , forensische Tests zeigen, dass die Jacke würde als schwimmendes Rettungsring gedient haben. Nach der Autopsie-Bericht, Wood Körper in zwei Dutzend blaue Flecken bedeckt war, wenn es gefunden wurde. Warum ist der Fall, wird wieder eröffnet jetzt? Laut der Los Angeles Times , wollen LA County Detektive auf die jüngsten Forderungen von der Yacht Kapitän Dennis Davern gemacht erkunden , die Zweifel daran, dass Holz nahm das Beiboot an Land, und sagt, dass sie das letzte Mal sah er sie an Bord war unbruised. Davern widerspricht auch Wagner den Bericht und sagte, dass Wagner Holz zu ihrer Kabine folgte, nachdem er die Weinflasche brach, und ging mit ihr zu diskutieren. Nachdem sie verloren ging, sagt Davern, dass Wagner 4 Stunden gewartet, um die Küstenwache rufen und sagte ihm, sich nicht auf einen Suchscheinwerfer, um zu sehen, wenn Holz im Wasser. Er erzählt CNN , dass das Hören Wagner "war ein Fehler, dass ich gemacht habe." Was nun? , die auf der Today Show Freitagmorgen Davern sagte, dass er zunächst belogen Behörden über wichtige Details im Zusammenhang mit Woods 'Tod, und dass er die Wagner " verantwortlich "für Abwürgen Such-und Rettungsmaßnahmen. Aber in einer Pressekonferenz sagte der LA County Sheriff Department, dass Wagner immer noch nicht ein Verdächtiger in Wood Tod. Die Ermittler sagen, sie werden in die "glaubwürdige und substantielle [neu] Informationen" aus mehreren Quellen im Zusammenhang mit dem Ertrinken zu suchen. In der Zwischenzeit wird Davern reinterviewed werden. Quellen: Entertainment Weekly ( 2 ), KTLA , iMDB , International Business Times , LA Times , Reuters , Slate , TMZ


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 23:22
holz .....;-) gut übersetzt

also kratzspuren am boot...........jolle ? welches boot ist damit gemeint ?


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

02.12.2011 um 23:53
Ich glaube das Beiboot!!!


melden

Polizei ermittelt wieder im Fall Natalie Wood

03.12.2011 um 00:00
hatte ich auch vermutet,verstehe ich aber nicht,das dort kratzspuren sind...
es sei denn sie wurde vom beiboot, begleitet, oder hat versucht dort reinzukommen
kratzspuren können aber auch vom anschlagen an das große boot sein, wenn ein seil oder etwas dazwischen ist.


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt