Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

1.347 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, Kind, Todeszelle

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

05.04.2015 um 17:06
@alle

Entwarnung

Hier die Erklärung von im Facebook "Free Debra Jean Milke":

Ich habe deinen Post gelöscht, da er für Debra keinerlei Bedeutung hat. Ihr Verfahren ist eingestellt und kann nie wieder aufgenommen werden. Das ganze ist nur Interessant für andere Verfahren, weil Anwälte in Zukunft diese Unterlagen als Vorbild benutzen können und das genau will Montgomery verhindern. Er will verhindern, dass die Staatsanwaltschaft in Zukunft gezwungen ist, entlastendes Material für den Angeklagten vorzulegen.


Schöne Ostern Gott sei dank kann Montgomery nichts mehr machen!


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.04.2015 um 20:38
@azfrankie

Wollte mir Deinen Video-Link ansehen
www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=GDRhoUNimnE

Logged in, als User (allmystery.de) kommt Meldung:

Inhaltswarnung
Falls der Inhaber dieses Videos dir Zugriff gewährt hat, MELDE DICH AN, um die Wiedergabe zu starten.
Dieses Video ist privat

Liegt's an mir (DAU / ERROR-40) ? Oder am Link.

LG und Danke,
Truthcatcher


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.04.2015 um 22:12
@Truthcatcher
Du musst auf YouTube angemeldet sein, um's zu sehen. Einfach nur "ausgelistete Videos" hat YouTube wohl abgeschafft, aber man muss manchmal wegen des Copyrights vorsichtig sein.

Hier noch ein anderes:

https://youtu.be/nYPT_Blrx4o


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.04.2015 um 22:40
Richtig gut; für jeden der Englisch versteht. Mike Kimerer, einer der beiden Anwälte von Debra:



melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

18.04.2015 um 16:55
Sollte der Thread jetzt nicht heissen : Schmerzensgeld oder Wiedergutmachung für 23 Jahren Folter Debbie Milke?


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

01.06.2015 um 21:09
Warum hat sich denn @azfrankie abgemeldet :(
Ich finde dies total schade und habe es durch Zufall gesehen, weil ich nach der Zeit wieder einmal nach dem Thread gesehen habe.

Ich wünsche ihm alles Gute und auch an Debbie alles erdenklich Gute. Viel, viel Glück, ich hoffe, ihr lest es noch!!!


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.06.2015 um 13:27
@ARWEN1976

Er ist nur noch auf Facebook unterwegs und postet Musikvideos. Kann ich verstehen dass ihm das Thema nach so langer Zeit langsam langweilt. Gibt im Moment auch nichts Neues. Sie ist frei das ist die Hauptsache.

Wenn du ihn selber viel Glück wünschen willst wie gesagt auf Facebook unter azfrankie.

Mit freundlichen Grüssen


melden
melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

01.09.2015 um 21:25
Vielen Dank für die Information @pruefer ! :)
Ich werde auf jeden Fall einschalten und freue mich auf die Sendung und Debbie!!


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

02.09.2015 um 23:13
sie sieht gut aus und ich find sie sehr sympathisch


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.09.2015 um 09:00
Habs voll verpasst! Weiss jemand wenn diese Sendung wiederholft wird?

Vielen Dank im voraus!


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.09.2015 um 09:24
@DonHernandez

Wiederholung Sa, 5. Sep · 02:50-04:15 · RTL

Aber es gibt auch die Möglichkeit bei RTL Now

http://www.nowtv.de/rtl/stern-tv


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.09.2015 um 18:00
Der Bericht war echt toll und sie sieht super aus. Irre :)
Es hat mich aus tiefstem Herzen gefreut, daß sie sich in Berlin so wohl gefühlt hat, diese 5 Wochen in Ruhe genießen konnte und trotzdem am Ende noch für Stern TV zur Verfügung stand.
Ich wünsche ihr Morgen einen guten Heimflug und hoffe, sie kommt bald wieder zu Besuch :)

Viel Glück, Debbie!!!


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

01.10.2015 um 19:36
Grad mal wieder reingeschaut und nachgelesen und der Fall nimmt mich jedes Mal wieder mit. Weiß immer nicht, ob ich mich freuen oder weinen soll ;) Wie kann man das verarbeiten und ertragen, nachdem so viel passiert ist. Respekt an Debbie. Schön, dass sie mal in Deutschland war und viel Schönes erleben konnte.

Muss auch immer an den kleinen Mann denken, dem mit gerade mal 4 Jahren so unwissend und hinterrücks so sinnlos das Leben genommen wurde. Ruhe in Frieden.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

01.10.2015 um 20:38
@AngelEyes01
Geht mir auch so.
Man darf gar nicht darüber nachdenken, wieviel Glück sie eigentlich hatte, daß sie überhaupt dort rauskommen konnte - unschuldig, das Kind verloren, zum Tode verurteilt und dann in den Mühlen der US-amerikanischen Justiz. Im Prinzip, wie ein schlechter Film.
Ich glaube, ich hätte irgendwann resigniert, ich weiß es nicht, es sprengt mein Vorstellungsvermögen.

Als der Stern-TV-Beitrag lief, habe ich mich so gefreut, diese Frau reden zu hören, ihre Mimik, ihre Worte, ihre Ausstrahlung - unglaublich, wieviel Kraft diese Person in sich tragen muß.
Und wenn ich dann die Fotos des Kleinen sehe, denke ich: wie abscheulich muß man sein? Das schwächste Glied in der Kette, einfach "abgeknallt" und liegen gelassen. Das ist die häßliche Fratze eines wunderschönen Landes.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

01.10.2015 um 21:05
Man kann das gar nicht richtig in Worte fassen, was man dabei empfindet. Dazu ihre Mutter noch gestorben, kein richtiges gemeinsames Happy End mehr für die beiden und ihr wurde jegliche Chance genommen, weitere Kinder zu bekommen, sich nach dem Tod ihres Sohnes wieder ein Leben/eine Familie aufzubauen. Dann für die Ermordung des eigenes Sohnes zu Unrecht beschuldigt zu werden.

Das ist mehr als ein Albtraum, der da wahr wurde. Ohne Aufwachen. Ohne Entrinnen.

Aber da bleibt einem nichts anderes übrig als nach vorne zu schauen. Ändern lässt es sich eh nicht.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.11.2015 um 18:10
Heute Abend, 20:15 Uhr, läuft auf VOX die Doku "In den Fängen der Justiz" in der wohl laut Trailer auch Debbie Milke behandelt werden soll bzw. zumindest ein Interview zu sehen sein müsste.

Die Programmvorschau auf VOX schreibt dazu:
Die Dokumentation zeigt, wie das Justizsystem funktioniert, wenn es einmal einen Tatverdächtigen in seinen Mühlen hat. Staatsanwälte und Richter stehen im Schulterschluss gegen den Angeklagten, Ermittler machen es sich mit frühzeitiger Festlegung auf einen Tatverdächtigen einfach. Das Gericht interpretiert Indizien, bewertet Zeugenaussagen je nach Bauchgefühl. Für die Beschuldigten ein oft aussichtsloser Kampf. Seit einem Jahr genießt Helmut Marquardt wieder seine Freiheit - die ist allerdings nur eine Freiheit '2. Klasse'. Marquardt wurde im vergangenen Sommer überraschend begnadigt vom Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt. Ein in Deutschland extrem seltener Vorgang. Grund für die Begnadigung war der angeschlagene Gesundheitszustand des Rentners, der in der Haft vier zum Teil schwere Schlaganfälle erlitten hatte. Zehn Jahre lang hatte der mittlerweile 79-Jährige seine Unschuld beteuert.
Doch jede Wiederaufnahme seines Verfahrens wurde abgelehnt. Jetzt ist er zwar 'draußen', aber immer noch der rechtskräftig verurteilte 'Mörder von Lodersleben', der seinen Schwager Herbert S. aus Habgier getötet haben soll. Ein Motiv, an dem externe Ermittler zweifeln, ebenso wie an anderen Details des reinen Indizienprozesses. Der Ruf des Helmut Marquardt ist und bleibt ruiniert - dennoch überlegen er und sein Unterstützerkreis, ob ein weiteres Wiederaufnahmeverfahren möglich wäre. Die Wiederaufnahme, also neue Untersuchung eines bereits abgeurteilten Falles vor Gericht, ist auch der sehnlichste Wunsch von Manfred Genditzki und Bence Toth.
Beide sitzen in bayerischen Justizvollzugs-anstalten, die als die härtesten der Republik gelten. Wie Helmut Marquardt beharren beide auf ihrer Unschuld und bestreiten vehement die Tat. Wohl wissend, dass dies extreme Konsequenzen hat. Denn wer nicht gesteht, zeigt keine Reue, ist nicht resozialisierbar. Beide müssen damit leben, dass sie aller Voraussicht nach nicht nach den offiziellen 15 Jahren 'lebenslänglich' vorzeitig entlassen werden, sondern zumindest weit über zwanzig Jahre im Knast bleiben. Manfred Genditzki, allseits beliebter und rechtlich völlig unbescholtener Hausmeister einer Wohnanlage für Senioren, ist für den Mord an einer alten Dame verurteilt worden.
Erst sollte er sie aus Habgier umgebracht haben, als sich das Motiv in Luft auflöste, zauberte der Staatsanwalt ein merkwürdiges neues Motiv hervor: 'Beleidigt sein wegen der ständigen Ansprüche des späteren Opfers'. Genditzki hat für ein enges Zeitfenster kein Alibi - und die Staatsanwaltschaft hat keinen anderen Verdächtigen. Starke Parallelen zum Fall von Bence Toth, einem mittlerweile 40-jährigen Münchner, der vor zehn Jahren seine Tante - ebenfalls aus Habgier - umgebracht haben soll. In beiden Fällen fehlen Tatwaffe, jegliche Beweise, Zeugen der Tat und ein Geständnis. Auch im Fall Toth ist das Motiv sehr konstruiert.
Reine Indizienprozesse, in denen sich die Ermittler frühzeitig auf eben diesen einen Tatverdächtigen festlegten. Wirklich umfassende Ermittlungen im Bekanntenkreis unterblieben. Stattdessen stützen sich Ermittler und auch das Gericht auf Indizien, bauten daraus 'Ketten' oder auch 'Kreise' zusammen - und verurteilten am Ende nach der 'Gesamtschau der Indizien' den jeweiligen Beschuldigten zu lebenslanger Haft mit besonderer Schwere. Trotz erfahrener Strafverteidiger kämpfen beide bislang vergebens um eine Wiederaufnahme. Rund ein Viertel aller Urteile ist nach Aussage von Experten in Deutschland fehlerhaft. Dennoch gelingt es nur einer Handvoll Menschen pro Jahr, eine Wiederaufnahme zu erstreiten. Und den anschließenden zweiten Prozess zu gewinnen. Monika de Montgazon aus Berlin und Ralf Witte aus Hannover ist das scheinbar Unmögliche gelungen. Mit der Unterstützung ihrer Familien, die felsenfest an ihre Unschuld glaubten, und der Hilfe erfahrener Anwälte kamen beide nach Jahren der Haft frei. Monika de Montgazon saß zweieinhalb Jahre, Ralf Witte sogar fünfeinhalb Jahre hinter Gittern.
Eine Zeit, die sie geprägt, und ihr Leben, wie sie es vorher kannten, zerstört hat. Beide haben ihren alten Job verloren, sind berufsunfähig, kämpfen trotz des Freispruchs 1. Klasse immer noch gegen die Vorurteile ihrer Umwelt an. 'Die Justiz hat meinen Glauben an den Rechtsstaat zerstört', sagt Monika de Montgazon. Und Ralf Witte kann immer noch nicht fassen, dass die Frau, die ihn durch massive Falschaussage damals ins Gefängnis brachte, straffrei davon gekommen ist. Eine besondere Rolle in allen Verfahren spielen die psychologischen Gutachter, deren Meinung für Richter oft ausschlaggebend ist. Auf welche fragwürdigen Methoden der Wahrheitsfindung dabei zurückgegriffen wird, illustrieren zwei aktuelle Fälle aus Deutschland und Österreich.
Andrea Kuwalewsky wurden ihre vier Kinder vom Jugendamt weggenommen - weil eine Psychologin ihr irrtümlicherweise eine schwere psychiatrische Erkrankung unterstellte, ohne dafür die entsprechende Ausbildung zu haben. Und in Salzburg läuft derzeit ein Verfahren gegen einen Psychologen, der in Deutschland und Österreich reihenweise Gutachten in Sorgerechtsprozessen verfasste, die großen Teils im Copy-Paste-Verfahren geschrieben wurden. Das Salzburger Verfahren ist ein beinahe einmaliger Fall, in dem der 'Schattenrichter', der Gutachter, sich den Folgen seiner Handlungen nicht mehr entziehen kann.
DETAILS
Die große Samstags-Dokumentation
Doku
Deutschland 2015
Länge: 255 Minuten

(mehr dazu bei www.vox.de)

Quelle: VOX.de/Fernsehprogramm


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

07.04.2016 um 21:07
Debra,

wish y o u, (plus F r a n k i e) a good way = curve/wave back to L I V E.
wuensche I h n e n, (plus F r a n k i e) = einen guten Weg = Kurve/Welle - zurueck ins Leben.

All the best,
Truthcatcher (1999-2016)

Geniesst die Stunde. Geniesst die Zeit. Geniesst euer Leben.
Enjoy the new "Spring" in your life. Enjoy your life to the fullest !
Ganz liebe Grueße
=================================

Do 03.03.2016
http://www.focus.de/kultur/vermischtes/debra-milke-meine-seele-war-immer-frei_id_5332456.html
Debra Milke: „Meine Seele war immer frei“

Mi 09.03.2016
http://www.derwesten.de/panorama/debra-milke-nach-23-jahren-todestrakt-wut-war-mein-benzin-id11635780.html
Debra Milke nach 23 Jahren Todestrakt: „Wut war mein Benzin“

Mi 25.03.2016
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/sonntag/debra-milke-23-jahre-unschuldig-in-der-todeszelle-steck-mir-halt-eine-nad...
Debra Milke: „Steck mir halt eine Nadel in die Vene“


Debra's B O O K = in German = Debra Milke Buch in Deutsch:
http://www.amazon.de/Ein-geraubtes-Leben-unschuldig-Todeszelle/dp/3426276909/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1460055432&sr=8-1&ke...

Debra Milke / Jana Bommersbach
Title: (German) Ein Geraubtes Leben

Ein geraubtes Leben: 23 Jahre unschuldig in der Todeszelle - Der Fall Debra Milke
Gebundene Ausgabe – 1. März 2016
von Jana Bommersbach (Autor), Debra Milke


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

12.04.2016 um 10:53
Debra Milke als Testimonial auf der Innocence Conference in San Antonio/TX vergangenes Wochenende:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10153354011371890&set=gm.1203002786379299&type=3&theater
Das Photo ist von Amanda Knoxs fb-Seite, die auf selbiger Veranstaltung ein "key note speaker" war.


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.04.2016 um 09:48
Noch ein Bild von der Innocence Conference vergangenen Samstag:
https://www.facebook.com/1698029900425254/photos/a.1707686562792921.1073741829.1698029900425254/1799776026917307/?type=3...


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden