Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:30
@all.
Bezüglich der Altersangabe/ - schaetzung im Jahre 1999- da wurde das mutmassliche Alter des Tatverdächtigen mit 20- 25 Jahre angegeben. Ergo in der AZ XY - sendung von 2014 ( also 15 Jahre spaeter) ein mutmassliches Alter von 35- 40 Jahre.
Das Alter der mutmasslichen Taeters wurde entsprechend angepasst.


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:38
hopkirk schrieb (Beitrag gelöscht):@frauzimt
Das wurde in der Pressekonferenz so gesagt, die ja im TV übertragen wurde.
Ich hab die pk gesehen.
Dort wurde klar gesagt, keine komplizin. Ein journalist fragte nach.

Aber das wusste man ja erst sicher, nachdem ma ihn hatte und ihn befragt hat.
Plus natürlich der eindruck, den der tv gemacht hat.

Aber vor 18 Jahren hatte man möglicherweise ein anderes bild.


melden
hopkirk
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:47
@frauzimt
Sorry, mein Beitrag war eigentlich als Antwort auf @Subway s Frage gemeint gewesen, wo gesagt wurde, dass es keinen Bezug zwischen Johanna und ihrem Mörder gab. Hab dich wegen Wurstfinger auf Handydisplay leider falsch geaddet...


melden
hopkirk
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:49
Subway schrieb:@hopkirk

Bitte entschuldige mich, falls ich es irgendwo überlesen habe. Aber in welcher Quelle wurde denn explizit erwähnt, dass Johanna keinerlei Bezug zu ihrem Mörder hatte? Kann man das überhaupt so genau wissen?
Das wurde in der Pressekonferenz so gesagt, die im Fernsehen übertragen wurde.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:51
hopkirk schrieb:@frauzimt
Sorry, mein Beitrag war eigentlich als Antwort auf @Subway s Frage gemeint gewesen, wo gesagt wurde, dass es keinen Bezug zwischen Johanna und ihrem Mörder gab. Hab dich wegen Wurstfinger auf Handydisplay leider falsch geaddet...
Ach, alles klar....Wurstfinger ?
Die Tasten sind mini...

Bezug JB und der TV.
Bisher hatte ich gedacht, er hätte sie angesprochen. Sie hat vielleicht auf ihn gewartet.
Jetzt weiss ich es auch nicht mehr.
Wenn das Rad dort liegend gefunden wurde, hat er sie wohl ins Auto gezerrt.

Ist das schon klar?
Wird im Prozess genauer zur Sprache kommen.


melden
hopkirk
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 21:07
@frauzimt
Ich bilde mir ein, das Fahrrad sei an eine Bank (oder Brücke?) gelehnt gewesen, also nicht liegend gefunden worden. Das wurde, meine ich, mal in einem Video des HR so gesagt bzw. dargestellt.

Ausgesagt hat der Verdächtige wohl, Johanna mit Gewalt gegriffen und in den Kofferraum gesperrt zu haben. Ich will mir das alles ehrlich gesagt gar nicht so genau vorstellen. Aber so, wie die Mutter Johannas Persönlichkeit geschildert hat, müsste sie sich eigentlich lautstark zur Wehr gesetzt haben, was wiederum jemand hätte hören müssen. Aber das ist jetzt alles Kaffeesatzleserei. Wichtig ist, dass der Täter gefasst ist.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 21:22
@hopkirk
Danke für die Info.
Ich hatte mich nur gewundert, dass so was mit solch einer Sicherheit gesagt werden kann, wo es doch wohl nur schwer nachzuprüfen ist.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 21:29
hopkirk schrieb:@frauzimt
Ich bilde mir ein, das Fahrrad sei an eine Bank (oder Brücke?) gelehnt gewesen, also nicht liegend gefunden worden. Das wurde, meine ich, mal in einem Video des HR so gesagt bzw. dargestellt.
danke für die info.
wenn er gesagt hat, er hätte gewalt angewendet, war das sicher so.
ich dachte schon, er hätte ihr vertrauen erschlichen.
jb war wohl ein zufallsopfer.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 21:30
@hopkirk
Ja, es bewahrheitet sich: es ist nie zu spät. Die Hauptsache bestätigt sich, fest an das Ergebnis zu glauben, dass endlich die jahrelange Ungewissheit beendet ist!!!
Möge Jˋs Mutter gut gestützt werden. Das wünsche ich ihr.


melden
User1282
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 22:42
Hahnundhenne schrieb:Möge Jˋs Mutter gut gestützt werden. Das wünsche ich ihr.
Sie muß auch gut gestützt werden, denn vor ihr liegt eine unfassbar schwere Zeit, bzw. diese hat mit der Ergreifung des mutml. Mörders
schon begonnen.
Durch die mediale Präsenz des Falles, des späteren Prozesses, Filmbeiträge usw. kommt jedes Detail wieder in ihr hoch.
Bei einer früheren Ergreifung des Tatverdächtigen wäre sie mit der Aufarbeitung sicher weiter...


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 22:46
Von mir auch die besten Wünsche an Johannas Familie, an ihre Freunde und auch an die Bewohner von Bobenhausen. Ich hoffe, dass diese schwierige Zeit einigermaßen gut vorbei geht.


melden
User1282
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 23:13
hopkirk schrieb am 22.02.2012:Ich setzte meine Hoffnung darauf, dass sich über den Jetta noch etwas ergibt. Es dürfte nicht so viele Leute gegeben haben, die ausgerechnet einen Jetta tiefergelegt haben, und dann noch dazu in dieser Farbe. An dieses Auto muss sich doch jemand erinnern, entweder Nachbarn oder Leute aus der Autowerkstatt. Jedenfalls muss es eine Verbindung geben zwischen dem Jetta-Besitzer und dem Pferdeschwanz-Typ, und wenn ein Zeuge diese Verbindung herstellt, ist der Mörder fällig. Jedenfalls denke ich, dass auf die Jetta-Klientel von damals nochmal ein öffentlichkeitswirksamer Generalangriff gefahren werden sollte.
Es ist schon unheimlich @hopkirk, wie nah Du mit Deinen Vermutungen 2012 (oder auch schon früher) am Täter (Tatverdächtigen) warst...


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

29.10.2017 um 08:32
Oh ja.
Hopkirk hätte den Fall gelöst.
Das waren hellsichtige Gedanken. Ca 600 Fahrzeuge mit dem entsprechenden Buchstabenkombination wären infrage gekommen.

Aber das ist, was ich gestern meinte: Nach meinem Gefühl wurden die Zeuge nicht wirklich erst genommen


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

29.10.2017 um 09:34
@Goermi
Find ich auch!

Und das nur aus den Infos, die wir hatten.
Gerade deshalb versteh ich, warum hier manche die Polizeiarbeit kritisieren. Haben die schließlich viel mehr Infos gehabt und hätten demnach doch viel eher auf den TV kommen können- könnte man meinen...


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

29.10.2017 um 09:41
@Nursii
Ich denke, wir haben hier leicht reden. Nachher ist man immer schlauer.
Ich denke, das größte Problem war damals, dass der Fingerabdruck von Rick nunmal nicht mit dem auf dem Klebeband übereingestimmt hat, von dem man ja anscheinend von Anfang an wusste, dass dieser vom Täter stammt. Also, aus welchem plausiblen Grund hatte man den tatsächlichen Täter schon damals für diesen halten sollen?


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

29.10.2017 um 10:02
Subway schrieb: Also, aus welchem plausiblen Grund hatte man den tatsächlichen Täter schon damals für diesen halten sollen
Eben das ist die Frage. Ich will gar nicht wissen, wie groß der Aufschrei wäre, wenn der Gießener Staatsanwalt erklärt hätte, dass man ihm nun nicht mehr vor Gericht stellen kann, weil er damals aus Mangel an Beweisen freigesprochen wurde.. Wir sitzen hier und haben leicht reden. Egal im welchen Fall ich lese, die Polizei wird eigentlich immer kritisiert. Da muss man sich schon fragen, warum einige dann nicht bei der Polizei sind, wenn sie es doch besser könnten! Ganz ehrlich, die Hauptsache ist, dass sie ihn jetzt endlich haben und er keinem Kind mehr was antun kann.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

29.10.2017 um 10:27
Stellt euch mal vor, er wäre damals angeklagt worden und weil man die Mittel des Nachweises noch nicht hätte erbringen können.

Freispruch. Und er hätte nie mehr dafür angeklagt werden können.


Es ist nicht so einfach, wie es zu sein scheint.


Die Polizei weiss ja auch nicht, was ist relevant, was ist ein Irrtum, was ist realistisch. Die Zeugenaussagen und Beobachtungen, Interpretationen, ließen ja vieles zu.

Z. B.: Johanna hat die Heimgehzeit geändert. Sie hat eine Einladung ausgeschlagen. Man vermutete eine Verabredung. Was auch immer ihre Gründe waren, sie hatten mit dem Täter und dem Verbrechen wohl nichts zu tun.
Vieles was unter Nebensächlichkeiten abgestempelt wird, im Normalfall, wird bei so einem Verbrechen plötzlich ein potentieller Hinweis. Und wie soll das die Polizei dann richtig interpretieren. Sie muss alles ernst nehmen.
Auch das vermeitliche Paar. Vielleicht gab es dieses wirklich, vielleicht war es immer er, vielleicht war es ein völlig anderes Paar mit einem anderen Auto.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

29.10.2017 um 11:31
Katinka1971 schrieb:Stellt euch mal vor, er wäre damals angeklagt worden und weil man die Mittel des Nachweises noch nicht hätte erbringen können.

Freispruch. Und er hätte nie mehr dafür angeklagt werden können.
Da haben Sie völlig recht. Eine Anklage - va auch im Rahmen eines Schwurgerichtsprozesses (wie bei uns in Österreich) - muss auch taktisch geplant sein. Wenn beispielsweise zwei Morde vorgeworfen werden, von denen einer schlecht beweisbar ist, klagt man diesen nicht an, um sich den Weg zu einer beweismäßig fundierteren Anklage zu einem späteren Zeitpunkt nicht zu versperren.

Es ist nicht so einfach, wie manch einer vielleicht denkt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

29.10.2017 um 12:27
Wenn neue Erkenntnisse bekannt werden, die noch nicht Gegenstand im Verfahren waren, kann zu jeder Zeit ein Strafverfahren neu aufgerollt werden.
Nur muss hier mit differenziertem Kalkül aufgewartet werden.


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

29.10.2017 um 13:23
Bei dem Verlauf der doch recht unglücklich verlaufenden Fahndung, hoffe ich besonders, dass nach Johanna keine weiteren schweren Opfer zu beklagen sind. Gerade, da der Zeuge ein Autofreak gewesen ist, wundert man sich schon, warum dessen Sichtung mit der genauen Beschreibung des Jettas nicht zum Täter geführt hat.

Trotz allem habe ich den Eindruck, dass nicht nur die technische Ausrüstung der Polizei immer besser, sondern auch der betriebene Aufwand umfangreicher wird.

Generell sind Aufklärungen von Mordfällen auch in Hinblick auf potentielle Täter wichtig. Ich denke, dass die immer höher werdenden Aufklärungsquoten manchen potentiellen Täter von seinem Vorhaben abhalten.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden