Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 16:48
Wie ist das Trugbild von einem Zopfmann und einer Frau in Begleitung entstanden?Der Zopfmann entspricht der Tatsache. Das wissen wir inzwischen.
Aber wo und wie ist die Frau einzuordnen. Täuschung (Mitwisser)? Irrtum? Oder hatte er doch eine Freundin und zeigte sich mit ihr im dortigen Umfeld ? Was nu??


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 16:58
Hahnundhenne schrieb:Wie ist das Trugbild von einem Zopfmann und einer Frau in Begleitung entstanden?Der Zopfmann entspricht der Tatsache. Das wissen wir inzwischen.
Aber wo und wie ist die Frau einzuordnen. Täuschung (Mitwisser)? Irrtum? Oder hatte er doch eine Freundin und zeigte sich mit ihr im dortigen Umfeld ? Was nu??
Ich hab es so verstanden:

Es gab Zeugen, die einen Mann mit Zopf gesehen haben
und es gab Zeugenaussagen (oder nur eine?), die ihn als Frau identifiziert haben, wegen der lange Haare. Eine Täuschung.

Daraus wurde irgendwann "Mann und Frau"- ein Paar


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 17:09
@frauzimt
Aha! Das ist plausibel! Können wir davon ausgehen, dass es keine Sichtung eines Paares war; sondern immer nur die Sichtung von einer Einzelperson.
Das ist verständlich und meine Vorstellung gerät nicht in Zweifel. So habe ich es auch immer verstanden.


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 17:18
frauzimt schrieb:Es gab Zeugen, die einen Mann mit Zopf gesehen habenund es gab Zeugenaussagen (oder nur eine?), die ihn als Frau identifiziert haben, wegen der lange Haare. Eine Täuschung.Daraus wurde irgendwann "Mann und Frau"- ein Paar
Glaube nicht, dass DAS der Grund für ein sichergeglaubtes Pärchen war.

Man sollte doch auch davon ausgehen, das ein Zopfmann von Weitem als Frau durchgehen kann. Hier muss es mehr Anhaltspunkte gegeben haben so dass sich die Fallanalytiker ziemlich sicher waren und so ganz ausgeschlossen ist ja eine zweite Person auch nicht jedenfalls habe ich bis jetzt noch nichts konkret Gegenteiliges gehört


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 17:26
Hahnundhenne schrieb:@frauzimt
Aha! Das ist plausibel! Können wir davon ausgehen, dass es keine Sichtung eines Paares war; sondern immer nur die Sichtung von einer Einzelperson.
Das ist verständlich und meine Vorstellung gerät nicht in Zweifel. So habe ich es auch immer verstanden.
Auf der PK wurde das angesprochen.
Da hieß es, er hatte keine Komplizin.
Ich hab mir dann zusammengereimt, dass sich die Zeugenaussagen "Mann" und "Frau" zu einem Paar verdichtet haben.

Und was das Alter betrifft- das war auch Thema.

Ein Kind hat von einem älteren Mann gesprochen. Und für ein Kind sei jemand, der über 20 ist, eben "alt" oder "älter".

Da hat man wahrscheinlich versäumt, mit dem Kind ausführlicher zu reden:
Meinst du so alt, wie dein Papa, dein Opa?
Man hätte dem Kind auch Fotos zeigen können, um auf das Alter zu kommen.

Für mich als Kind waren Leute mit 25 nämlich auch uralt.

Ich hab in diesem Fall das Gefühl- und ich kann das nicht begründen- dass man damals die Zeugen nicht wirklich ernst genommen hat.

Für mich scheint die ganze Zeit die Haltung durch:

Zeugen... --- Oh je....jeder hat etwas anderes gesehen...


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 17:32
frauzimt schrieb:Ich hab in diesem Fall das Gefühl- und ich kann das nicht begründen- dass man damals die Zeugen nicht wirklich ernst genommen hat.Für mich scheint die ganze Zeit die Haltung durch:Zeugen... --- Oh je....jeder hat etwas anderes gesehen...
und dann gehen sie auf Grund von Zeugenaussagen sicher von einem Pärchen aus. Das widersprichst sich aber gewaltig


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 17:41
Ja @frauzimt, dem kann ich zustimmen:
Ich wohne auch in einem Dorf. Mir stehen oftmals die Nackenhaare zu Berge worüber gesprochen wird und hinter her doch ohne Sinn gebendes Ergebnis.

Aber jetzt haben wir das Ergebnis: Der Täter noch TV ist gefasst.
Wir können gespannt sein, welche News in nächster Zeit uns erreichen werden.
Deswegen sage ich, mit Spekulationen sparsam umgehen.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 17:42
Siegessicher schrieb:FrauZimt schrieb:
Ich hab in diesem Fall das Gefühl- und ich kann das nicht begründen- dass man damals die Zeugen nicht wirklich ernst genommen hat.Für mich scheint die ganze Zeit die Haltung durch:Zeugen... --- Oh je....jeder hat etwas anderes gesehen...
und dann gehen sie auf Grund von Zeugenaussagen sicher von einem Pärchen aus. Das widersprichst sich aber gewaltig
Warum? An irgendetwas musste man sich ja klammern und das phantombild soll dem tv ähnlich sein.


Weisst du, ob es auch Aussagen gab, die einen Mann und eine Frau gemeinsam (nebeneinander) gesehen haben wollen?
Das waren doch immer getrennte Sichtungen-oder?


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 18:29
@Seneca22
In den allerersten Zeitungsartikeln nach Johannas Verschwinden war bereits von einem 25- bis 30 Jahre alten Jettafahrer die Rede. Die Ausstrahlung bei Aktenzeichen erfolgte 15 Jahre später, und in dem Zusammenhang entstand dann das Phantombild. Wenn du dich auf einen Zeitungsartikel aus 2014 beziehst, in dem das Alter höher eingeschätzt dargestellt wird, ist das 15 Jahre nach den Artikeln, auf die ich mich beziehe. Lange Jahre wurde nach einem zum Tatzeitpunkt 25- 30-Jährigen gesucht. Das ist Fakt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 18:36
frauzimt schrieb:Siegessicher schrieb:
FrauZimt schrieb:
Ich hab in diesem Fall das Gefühl- und ich kann das nicht begründen- dass man damals die Zeugen nicht wirklich ernst genommen hat.Für mich scheint die ganze Zeit die Haltung durch:Zeugen... --- Oh je....jeder hat etwas anderes gesehen...
und dann gehen sie auf Grund von Zeugenaussagen sicher von einem Pärchen aus. Das widersprichst sich aber gewaltig
Warum? An irgendetwas musste man sich ja klammern und das phantombild soll dem tv ähnlich sein.


Weisst du, ob es auch Aussagen gab, die einen Mann und eine Frau gemeinsam (nebeneinander) gesehen haben wollen?
Schau Dir den Fall von Aktenzeichen xy an, da wird vom zuständigen Kommissar von einer Sichtung gesprochen , in der ein Zeuge am Ablageort ein Pärchen gesehen hat. Einen Mann mit Zopf und eine Frau, im Jetta...


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 18:50
Menetekel schrieb:Schau Dir den Fall von Aktenzeichen xy an, da wird vom zuständigen Kommissar von einer Sichtung gesprochen , in der ein Zeuge am Ablageort ein Pärchen gesehen hat. Einen Mann mit Zopf und eine Frau, im Jetta...
Ich erinnere mich daran.
Hab es vorhin nicht erwähnt, um meinen Text nicht aufzublähen.
Hier wurde dazu geäußert, dass es sich bei diesen beide um zufällige Spaziergänger gehandelt haben wird. Dass die in einem Jetta saßen, weiss ich gerade nicht.

Wenn dieser Umstand wirklich gesehen wurde, wäre das schon ein großer Zufall.
Aber Zufall-oder nicht. Das wäre dann natürlich eine wichtige Beobachtung gewesen.

Ich bin mir da nicht sicher.
Aber das wissen hier Andere genauer.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 19:13
hopkirk schrieb:Lange Jahre wurde nach einem zum Tatzeitpunkt 25- 30-Jährigen gesucht. Das ist Fakt.
Ja, aber ich dachte bislang immer die zuletzt ausgestrahlte / veröffentlichte Fahndung ist die aktuellste. Laut letzter Aktenzeichen XY Sendung aus dem Jahr 2014 war auch von einem 40-45jährigen Mann die Rede. Ehrlich gesagt kenn ich mich nicht so gut aus, mit Altersangaben. Wichtig ist, dass der Täter nun gefunden scheint.


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 19:22
frauzimt schrieb:Das waren doch immer getrennte Sichtungen-oder?
so weit ich weiss ja aber das war nicht der Grund für die Annahme der Fallanalytiker.

Zumindest muss es am damals geglaubten Ablauf auch Anhaltspunkte gegeben haben, die sie zu so einer Vermutung kommen liesen und die Zeugenbeobachtung am Fundort wird auch mit rein spielen


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 19:29
@Seneca22
Die Darstellung in Aktenzeichen fand ich damals seltsam, weil einiges anders dargestellt wurde, als es bis dahin immer in der Zeitung geschildert worden war. Mich hat das damals sehr irritiert. Für mich stand und fiel immer alles mit dem Jetta, weil der Zeuge ein Autofreak war und das Auto so gut beschreiben konnte.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 19:59
@Menetekel
Menetekel schrieb:Schau Dir den Fall von Aktenzeichen xy an, da wird vom zuständigen Kommissar von einer Sichtung gesprochen , in der ein Zeuge am Ablageort ein Pärchen gesehen hat. Einen Mann mit Zopf und eine Frau, im Jetta...
Wäre nicht schlecht, wenn du dir den Beitrag von XY nochmal anschaust oder du hörst einfach auf falsche Fakten zu liefern. Nochmal für dich in deutlich: ES WIRD KEIN JETTA ERWÄHNT BEI DER SICHTUNG DES PAARES AM LEICHENFUNDORT!

Es wird lediglich „Fahrzeug“ genannt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:01
Tragisch finde ich die Fehlannahme der Polizei, Johanna habe ihren Mörder gekannt. Gerade diese Befürchtung, er kenne den Mörder, habe schon mit ihm gesprochen, ihn gegrüßt, vielleicht sogar mal ein Bier mit ihm getrunken, schien Johannas Vater besonders umgetrieben haben. Zumindest klang das in einem HR-Interview so an. Jetzt ist er tot, und man weiß, dass er in diesem Punkt umsonst gegrübelt und sich aufgerieben hat.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:03
@hopkirk

Das ist wahrlich tragisch. Vor allem als die Vermutung mit der Beteiligung einer Frau hinzukam, wird es für die Eltern von JB noch schwerer gewesen sein, Nachbarn / Bekannten gegenüber nicht misstrauisch zu werden. Gerade weil die Kripo immer wieder betonte, die Täter hätten einen Bezug zu Johanna / ihrer Familie.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:20
@hopkirk

Bitte entschuldige mich, falls ich es irgendwo überlesen habe. Aber in welcher Quelle wurde denn explizit erwähnt, dass Johanna keinerlei Bezug zu ihrem Mörder hatte? Kann man das überhaupt so genau wissen?


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

28.10.2017 um 20:23
Menetekel schrieb:
Schau Dir den Fall von Aktenzeichen xy an, da wird vom zuständigen Kommissar von einer Sichtung gesprochen , in der ein Zeuge am Ablageort ein Pärchen gesehen hat. Einen Mann mit Zopf und eine Frau, im Jetta...
Gartenbauer schrieb:Wäre nicht schlecht, wenn du dir den Beitrag von XY nochmal anschaust oder du hörst einfach auf falsche Fakten zu liefern. Nochmal für dich in deutlich: ES WIRD KEIN JETTA ERWÄHNT BEI DER SICHTUNG DES PAARES AM LEICHENFUNDORT!
Es wird lediglich „Fahrzeug“ genannt.
@Gartenbauer
Danke!


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden