Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

1.319 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2017, Hessen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

09.05.2021 um 20:22
Ich vermute Leute mit
Zitat von R90SR90S schrieb:"niederen Beweggründen"
schreiben das nicht. Bei dir sieht es sehr anders aus. Danke für eine Antwort.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

09.05.2021 um 20:37
Zitat von Hobbit22Hobbit22 schrieb:Der Verurteilte, hat meiner Meinung nach eine Ähnlichkeit mit dem "Zopfmann" im Fall Tristan. Die Fälle sind komplett unterschiedlich, es besteht nur eine gewisse zeitliche und örtliche Nähe. Dennoch wäre es interessant zu wissen ob dieser Idee damals jemand nachgegangen ist?
Ob und was genau diesbezüglich an Ermittlungen gelaufen ist, kann ich nicht sagen. Vielleicht weiß jemand mehr?
Allerdings aus der Tatsache, dass im Fall Tristan ein Fingerabdruck des Täters gesichert wurde, würde ich den Schluss ziehen, dass der Mörder von Johanna es nicht gewesen sein kann. Sonst hätte es ja zumindest einen Treffer in der Datenbank geben müssen.
Gegen eine Täterschaft spricht wohl auch, dass der Täter im Fall Tristan als von auffallend hagerer Statur beschrieben wurde. Was man vom Mörder von Johanna eher nicht behaupten kann.

https://osthessen-news.de/n11621435/pruegel-im-knast-verurteilter-moerder-von-johanna-bohnacker-zusammengeschlagen.html


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

10.05.2021 um 00:17
Zum Thema Tristan Brübach:

Es wurde tatsächlich geprüft, ob Rick J. mit dem Fall Tristan etwas zu tun hatte - dies wurde verneint.
Ich weiß leider nicht, welche “Parameter” abgeglichen worden sind, außer der Fingerabdruck. Sicherlich auch Tathergang und Motiv, Alibi etc.

Man hat gleich alle ungeklärten Kindersexualdelikte mit Rick J. abgeglichen, konnte aber leider keinen Treffer landen.

https://www.oberhessen-live.de/2018/05/30/die-eltern-haben-das-recht-zu-erfahren-was-mit-ihrer-tochter-passiert-ist/

In diesem Artikel (ab Absatz Nr. 7 (“Bei der Wohnungsdurchsuchung....”) geht es noch um andere Fälle, die überprüft wurden, es aber keine handfesten Beweise gibt bzw Rick J. abstreitet, mit den Fällen etwas zu tun zu haben und meiner Meinung nach mit unglaubwürdigen Aussagen versucht sich herauszureden.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

10.05.2021 um 16:20
Gint es den Jetta eigentlich nur mit eckigen Scheinwerfern oder gibt es auch ein Kit so wie beim Golf mit runden oder 4 Scheinwerfern?


1x zitiertmelden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

10.05.2021 um 22:39
Zitat von curtcurt schrieb:Gint es den Jetta eigentlich nur mit eckigen Scheinwerfern oder gibt es auch ein Kit so wie beim Golf mit runden oder 4 Scheinwerfern?
Inwiefern hat dieses Detail jetzt mit dem Mordfall zu tun?


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

11.05.2021 um 11:24
Hallo,
ich habe mir die Crime Time Serie über den Fall Johanna Bohnacker angesehen und wundere mich, warum die Spur, die ja erst eindeutig zu Rick J. führte, anhand der „falschen“ Autofarbe so schnell aufgegeben wurde.
Ansonsten sprach ja gleich einiges für ihn als Täter, alleine sein Äußeres und auch der vorhandene Jetta.
Auch wurde dieses Detail der anderen Farbe gar nicht mehr angesprochen, dass macht die ganze Sache etwas „unrund“ für mich !


1x zitiertmelden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

11.05.2021 um 11:35
Zitat von ElKi1964ElKi1964 schrieb:ich habe mir die Crime Time Serie über den Fall Johanna Bohnacker angesehen und wundere mich, warum die Spur, die ja erst eindeutig zu Rick J. führte,anhand der „falschen“ Autofarbe so schnell aufgegeben wurde.
[/quote]

Der Zeuge war sich anscheinen sicher das die Farbe nicht passt. Hier wird darauf genauer eingegangen warum man Rick J nicht noch genauer untersucht hat.

https://www.op-online.de/hessen/fall-johanna-polizei-hatte-rick-schon-drei-wochen-nach-verschwinden-maedchens-radar-10105238.html

Aber es scheint so das man sich nach fast 20 Jahren auch nicht mehr sicher ist warum man da nicht noch genauer hingeschaut hat.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

11.05.2021 um 11:43
Ich klaue ein „s“ aus „dass“ 🙈

@1cast
Danke für den Link !
Aber jetzt verstehe ich noch weniger, warum die Spur nicht weiter verfolgt wurde.
Wenn der Zeuge erst drauf beharrt, der Jetta wäre braun gewesen, aber das nicht sein konnte, dann war doch klar, dass der Zeuge sich bezüglich der Farbe auf dem Holzweg befand !
Das war für mich ein grober Schnitzer 🤷‍♀️


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

11.05.2021 um 15:47
@ElKi1964
Die Öffentlichkeit weiß ja noch immer nicht, welche Farbe das Auto nun tatsächlich hatte. Der Zeuge hatte es als braun bezeichnet. Die dunkel-weinrote Farbe, die bei Jettas gebräuchlich war, ist braun nicht unähnlich. Insofern noch kein Fehler. Das Auto in der Tiefgarage sah nun dunkelgrün aus. Die Gretchenfrage: Sah es nur grün aus, oder war es tatsächlich grün? Oder hatte es eine Flip-Flop-Lackierung, die je nach Lichteinfall und Blickwinkel anders erscheint? Ich nehme dem Zeugen nach wie vor ab, dass das Auto, das er in Bobenhausen sah, braun bzw. dunkel-weinrot war. Jedenfalls empfinde ich es nach wie vor als Unding, dass Rick J. nur wegen dieser Farben-Geschichte wieder vom Haken gelassen wurde.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

11.05.2021 um 17:01
Der Jetta hatte schon vor der Tat eine Flip-Flop Lackierung. Draußen im Sonnenlicht sah er rötlich-Braun aus, und in der Tiefgarage unter Neonlichtröhren wohl bläulich. Deshalb hat die Polizei und der Zeuge das Fahrzeug erstmal ausgeschlossen (außerdem hatte der Täter damals ein Alibi) und so überprüfte man all die anderen 500 Jettas, in der Hoffnung wo anders das richtige Fahrzeug zu finden.

40A6E4E8-D62F-44D1-B9CB-3240CB779688

Wenn man das Cabrio sieht, ist es entweder grün oder lila. Je nach Lichteinfall ist es wahrscheinlich komplett grün (oder lila) und man ist beim Jetta natürlich nicht von einer Sonderlackierung ausgegangen, somit fiel der Täter aus dem Raster. Außerdem waren noch keine Straftaten in seiner Polizeiakte vermerkt, die mit Johannas Tod in Verbindung gebracht werden konnten.

Schaut euch doch mal allgemein diese Flip-Flop Lackierung auf Google an. Bei dieser Spraydose hier könnte es UNGEFÄHR den Lack des Jettas treffen - bläulich und rotbraun.

FBE1C24D-CFEE-4BFB-88A4-FC56A4653566Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

11.05.2021 um 17:42
da hat @Kielius den Nagel auf den Kopf getroffen!

eine Ermittlungspanne, Schlamperei, nennt es wie ihr wollt, die Tatsache bleibt und es ist sehr sehr schade, dass es so gelaufen ist!


ein Trost, dass Herr Rick letztendlich doch gefasst worden ist.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

11.05.2021 um 19:49
@Dreamcatcher89
Vielen Dank! Das erklärt einiges. Das mit der Flip-Flop-Lackierung hatte ich mir als Möglichkeit zusammengereimt, krass, dass es tatsächlich so war. Also kann man dem Zeugen wirklich keinen Fehler vorwerfen.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

05.07.2021 um 08:01
Für alle die es interessiert:

Vor einigen Tagen kam vom HR-Fernsehen eine kleine Dokureihe in der es auch um Johanna geht. Der 3. Teil ist noch nicht draußen, aber Teil 1 und 2 können auf YouTube geschaut werden:

Crime Time - auf den Spuren eines Kindermörders


1x zitiertmelden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

05.07.2021 um 23:40
@Dreamcatcher89
Mich wundert es, dass das Mädchen bei der Polizei ausgesagt hat, dass sie freiwillig *) mitgemacht hätte. Hier im Artikel liest man von „um ihr Leben gekämpft“ und dass sie nicht mal zugab, dass sie selbst im Maisfeld war. Ich vermute sie schämt sich sehr dafür. Aber es wäre hier so wichtig, dass sie eine ehrliche Aussage macht, die den Angeklagten belastet und alles so darlegt, wie es tatsächlich abgelaufen ist.
Der Eintrag von Dir ist schon etwas älter. Ich lese hier mit weil ich mich mit Trauma und Traumtherapie beschäftige und beruflich mit traumatisierten Menschen arbeite. Leider gibt es da nicht viel Bewusstsein in der Bevölkerung und einige Einschätzungen von Umständen oder Entscheidungen von Opfern (und Tätern) sind schlichtweg daneben weil uninformiert. In einer Situation der unmittelbaren Bedrohung und Todesangst funktioniert weder das Gedächtnis normal noch werden Sinneseindrücke geordnet und in Reihenfolge gespeichert. Das Mädchen hat eine Dissoziation erlebt, ein Zustand der über das Autonome Nervensystem gesteuert wird und zu den klassischen Schutzreflexen in Bedrohungssituationen gehört. Diese Dissoziation kann eine lange Zeit anhalten und verhindert eine bewusste Erinnerung an die Tat. Da gibt es nichts zu ‚entscheiden‘ für dieses Mädchen, sie braucht Hilfe um ihr Leben wieder aus Bruchstücken zusammenzusetzen.
Was sie nicht braucht ist eine Presse die irgendetwas von ‚freiwillig‘ verbreitet, auch dann nicht falls sie sich wirklich unmittelbar nach der Tat so geäußert hat.
Die Polizei hat sie geschützt und weitere Presseverlautbarungen verhindert. Die Polizei wird zitiert das ‚das Mädchen schwer traumatisiert ist‘.
Hier wird viel von Mitgefühl mit Opfern geschrieben, das ist gut so. Hier wird aber auch viel spekuliert und Meinung vertreten ohne die geringste Kenntnis oder wenigstens Ahnung von traumatischem Stress. Das ist schade, denn Mord und Gewalt und Trauma sind nun mal untrennbar miteinander verbunden.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

06.07.2021 um 00:09
Zitat von tragic_truthtragic_truth schrieb:Für alle die es interessiert:

Vor einigen Tagen kam vom HR-Fernsehen eine kleine Dokureihe in der es auch um Johanna geht. Der 3. Teil ist noch nicht draußen, aber Teil 1 und 2 können auf YouTube geschaut werden:

Crime Time - auf den Spuren eines Kindermörders
Mir stößt es immer etwas übel auf wenn ich so etwas wie Auf den Spuren eines Mörders lese. Es klingt immer so, als ob man wirklich dahinter kommen könnte, was den Mörder tatsächlich zu der Tat trieb. Ich denke, da bedarf es doch immer etwas mehr als das was man in solchen Reportagen unternommen wird. Auch gibt es dem Täter immer eine gewisse Bühne.

Ich schaue und lese auch gerne gut gemachte (!) Berichte, aber es ist für mich immer mehr ein schwerer Grad zu entscheiden, wo das echte Interesse an Kriminafällen bedient werden kann und wo einfach nur Sensationsgeilheit gefördert wird.

Nichtsdestotrotz finde ich es auch gut, dass Johanna und ihr Schicksal nicht vergessen werden. Dennoch sollte man damit würdevoll umgehen.

Hat jemand schon diesen Beitrag gesehen und kann etwas dazu sagen?


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

06.07.2021 um 19:19
Hallo Herbstkind …

Die Reihe ist auch über die Mediathek abrufbar und sehr gut gemacht.
Es kommen die Ernittler, der Staatsanwalt und auch Johannas Mutter zu Wort - für mich eine sehr gut gemachte Dokumentation und sehenswert


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

06.07.2021 um 20:50
@Herbstkind
Vieles im Beitrag wusste man noch nicht.

Ihn gibt es schön länger in der Mediathek. Seit Februar glaube ich? hab ihn damals schon gesehen.


Der Ex-Polizeibeamte schildert eindrücklich, dass 15 Meter Panzertape um ein Mädchenkopf ca. 30 Umwickelungen sind. Und irgendwann kein Platz mehr da ist die Nase auszusparen.
Auch dass er das Tape mitgebracht hatte und nicht erst auf dem Weg an der Tanke gekauft hatte, war mir neu.

Es war also von Anfang an geplant, die Kleine zu töten und sie ist an den Fesselungen jämmerlich erstickt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

07.07.2021 um 00:17
Entschuldigt bitte meine Rechtschreibung, es sollte natürlich schmaler Grat heißen...

@Maga
Vielen Dank. Ich denke immer, wenn Eltern nach so vielen Jahren bei einem Beitrag mitmachen, hat sie das Konzept sicher überzeugt und sollte eigentlich für Qualität sprechen.

@Swagger
Deine Schilderungen verursachen bei mir Gänsehaut, da geht bei mir direkt das Kopfkino an. Die arme Johanna!

Ich denke, ich werde mir den Beitrag auch einmal anschauen, gerade wenn er auch neue Erkenntnisse liefert.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

14.07.2021 um 10:50
@Herbstkind

Ich habe es gesehen, deshalb hatte ich es ja hier eingestellt.

Mir gefällt die Reihe auch sehr gut und ich fand den Beitrag gut gemacht. Den 3. Teil hab ich bis jetzt noch nicht gesehen, werde ich aber nachholen (ist der schon draußen?).

Jedenfalls hatte ich nicht das Gefühl, als würde es um Sensationsgeilheit gehen.


1x zitiertmelden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

15.07.2021 um 01:04
Danke auch dir @tragic_truth für deine Rückmeldung.
Ich bin selber leider noch nicht dazu gekommen, mir den Beitrag anzuschauen, das hole ich aber noch nach.


melden