Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

1.781 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Frankreich, 1952 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

14.01.2018 um 14:59
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Ihre eigene Motivation bei diesem Vorhaben ist ziemlich klar: Höchstwahrscheinlich wusste sie ebensogut wie ihre Tochter, dass ihre Tochter bigamistisch geheiratet hatte und dass ihre beiden Enkelinnen somit uneheliche Kinder waren. Wie SAH auf diese Enthüllung reagiert hätte, steht in den Sternen, aber unter diesen Umständen machte es aus ihrer Sicht einen Sinn, für die Zukunft der Enkelinnen vorzusorgen.
Soweit ich in Erinnerung habe war die Ehefrau Saads, Ikbal, immer noch rechtmässig mit ihrem US ("greencard") Ehemann T. verheiratet.
Sie sind freundschaftlich auseinander gegangen, aber nicht geschieden. Aus den verschiedenen Infos heraus (die Ermittler entdeckten dies)
könnte man effektiv annehmen dass Saad und seine eigene Familie (sein Bruder, sein Vater z.b.) hiervon nichts wussten.
Du nimmst also an, bei Deinem Szenario zum CH Konto Eröffnen, dass die Mutter Ikbals von dieser US Ehe wusste. Müsste sie ja auch, denn sie besuchte ihre Tochter ganz sicher die Zeit wo diese in den States lebte.
Schade dass Personenautos noch nicht mit einer Black Box ausgestattet sind


1x zitiertmelden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

14.01.2018 um 15:14
Zitat von J.HypoliteJ.Hypolite schrieb:Du nimmst also an, bei Deinem Szenario zum CH Konto Eröffnen, dass die Mutter Ikbals von dieser US Ehe wusste. Müsste sie ja auch, denn sie besuchte ihre Tochter ganz sicher die Zeit wo diese in den States lebte.
Mir ist nichts davon bekannt, dass sie ihre Tochter "Kelly" in den USA besucht hat, aber über deren bigamistische Heirat mit SAH dürfte sie Bescheid gewusst haben. Saad und dessen Familie wussten definitiv nichts davon. Da läge es nahe, die Scharia-Erbfolge zugunsten ihrer Enkelinnen auszuhebeln, was dem anderen Zweig ihrer Familie nicht gefallen haben dürfte. So erkläre ich mir die Spyware auf ihrem Notebook und den Einbruch in ihre Wohnung.

Mit dem nach den Morden getroffenen Arrangement, dass Zainab und Zeena in GB unter der Vormundschaft von Tante, Onkel und Cousin leben, bleibt das Vermögen in der Familie. Für dieses Arrangement hat sich insbesondere Suhailas Schwager Ahmad al-Saffar stark gemacht (der des Einbruchs in Suhailas Wohnung verdächtigt wurde). Ob dies aus reinem Altruismus geschah, sei einmal dahingestellt.


1x zitiertmelden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

14.01.2018 um 17:39
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Mir ist nichts davon bekannt, dass sie ihre Tochter "Kelly" in den USA besucht hat, aber über deren bigamistische Heirat mit SAH dürfte sie Bescheid gewusst haben. Saad und dessen Familie wussten definitiv nichts davon. Da läge es nahe, die Scharia-Erbfolge zugunsten ihrer Enkelinnen auszuhebeln, was dem anderen Zweig ihrer Familie nicht gefallen haben dürfte. So erkläre ich mir die Spyware auf ihrem Notebook und den Einbruch in ihre Wohnung.
Richtig, das Buch von Tom Parry "The perfect Crime". Hättest Du bitte die ISBN NUmmer und den Verlag dazu. Das dürfte man auch in Fr. oder CH kaufen können. Ist Parry Engländer und stützt er sich bei seinem Schreiben auf offizielle Ermittler Quellen?

Das mit der Spyware gibt mir zu denken. Diese wurde von den Ermittlern noch rechtzeitig vor dem Einbruch ins Haus entdeckt.
Ganz am Ende ab Minute 118' des France Televisions Film "non élucidé" gibt Sprecher Jean Marc Bloch zu bedenken dass wenn man Saad Al-Hilli aus GB gefolgt wäre, es hätte eine ziemlich aufwändige logistische Arbeit erfordert. War es der vom ONF Mann gesehene dunkle 4x4 BMWX5 welcher diesen auf dem ersten Dittel der Combe de l'Ire kreuzte welcher evtll Saad nachfolgte?


1x zitiertmelden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

14.01.2018 um 18:07
Die ISBN lautet 978-1907324598 und der Verlag ist Mirror Books. Das Buch gibt es bei Amazon usw., leider nur in englischer Sprache.
Zitat von J.HypoliteJ.Hypolite schrieb:Das mit der Spyware gibt mir zu denken. Diese wurde von den Ermittlern noch rechtzeitig vor dem Einbruch ins Haus entdeckt.
Da hatte ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Suhaila hatte ein Notebook mit auf der Reise, auf dem diese Spyware installiert war, die dann später von den Ermittlern entdeckt wurde. Was auf ihrem heimischen PC in Stockholm war, ob dort ebenfalls Spyware installiert war, ist nicht bekannt, da der PC und ihre Unterlagen bei einem mysteriösen Einbruch entwendet wurden, bevor die Polizei diese sicherstellen konnte.


melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

14.01.2018 um 19:26
Hier noch kurz die Eckdaten des von @alexm verlinkten Film Dauer 124' welche mir vor allem
nicht in der Präzision bekannt waren.
Zitat von alexmalexm schrieb:http://telescoop.tv/browse/392431/15/non-elucide.html
Bei 42:10
Interviewt wurde Lt.Cl. Benoît Vinneman Kommandant der SR de Gendarmerie Chambéry
sind die Daten jetzt deshalb präzise oder hat auch er sie nur aus dem Gedächtnis wiedergegeben

gemutmasste Zeiten (ab Zeugenaussagen BM. und PD., Photos Al-Hilli in Arnand von 15uhr17 und 2 handy Einloggungen)

- Schiesserei ab 15uhr35 (dauerte alles in allem 2 Minuten)
- Brett Ankunft am Parkplatz gegen 15uhr45
- Brett kreuzt MC ungefähr 300m vor Parkplatz also so um die 15uhr42
- Brett und Philippe D. stossen 200-300 nach Parkplatz aufeinander
- Philipp D. setzt Notruf um 15uhr48 ab, anscheinend gemäss Interview sofort als Brett auf PD. stösst
- Ankunft 1. Rettungsdienst (Feuerwehr) 16uhr03 (da sehr präzise Angabe könnte man dies so annehmen)
- im BMW gefunden 2 handys und der Photoapparat
- in der Tasche Molliers wird von der Polizei dessen handy gefunden
- 23 uhr wird Zeena im Auto entdeckt
- ausser Zainabs Aussage "sah one bad man", gibt es auch eine wichtige Aussage ihrer 4 jährigen Schwester
- Zeena sagte dass ihr Vater und Zainab nach Parken "freiwillig" ausstiegen (wahrscheinlich um Infotafel anzuschauen)
dann sagte sie dass sie nur noch Vater schreien hörte "steig sofort ein Zainab", dann Explosionen und sie versteckte sich
- effektiv wurde Molliers Körper über die gesamte Kehrtbewegung des BMWs mit geschleift, das ergab die Autopsie
(eingedrückter Brustkasten)
- MC wurde von niemanden bei der Hinauffahrt gesehen (war er evtll schon Stunden vorher oben, auf Seitenwegen dorthin)
- der graue 4x4BMWX5 wurde vom nr1 ONF Arbeiter auf dem 1. Drittel der Combe de l'Ire gekreuzt

soweit


melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

25.01.2018 um 22:47
https://www.google.de/amp/www.sueddeutsche.de/panorama/alpenregion-ex-soldat-wegen-mordserie-in-frankreich-in-verdacht-1.3800827!amp

Weiss jemand wie weit man hier mit den Ermittlungen bzgl möglichen eines Zusammenhangs ist? Ich habe gelesen das auch noch weitere Vermisstenfälle in der Region geprüft werden. Ich finde es so erschreckend was da gerade alles rauskommt.


2x zitiertmelden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

25.01.2018 um 23:02
@Mmf
Bisher ist ja leider eben noch garnichts rausgekommen. Er wird bisher nur verdächtigt und es gibt - wenn überhaupt - einige Indizien und er streitet vehement alle Vorwürfe ab. Auch das aktuelle Verbrechen - die Entführung des kleinen Mädchen - ist noch völlig offen, geschweige denn dieser Vierfachmord. Momentan habe ich eher den Verdacht, dass die Ermittler sich mit dieser Vielzahl an Ermittlungen verzetteln können und den Fokus verlieren. Ich glaube nicht an den SuperSerienKiller.


2x zitiertmelden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

25.01.2018 um 23:38
Zitat von MmfMmf schrieb:Weiss jemand wie weit man hier mit den Ermittlungen bzgl möglichen eines Zusammenhangs ist? Ich habe gelesen das auch noch weitere Vermisstenfälle in der Region geprüft werden. Ich finde es so erschreckend was da gerade alles rauskommt.
Einige unaufgeklärte Vermisstenfälle aus der Region hat @Nussknacker13 im Maëlys thread netterweise aufgelistet.

9-Jährige verschwindet spurlos auf Hochzeit
08.01.2018 um 13:28 seite 71

Im Grunde genommen gehört das ja nicht in den Chevaline thread.
Mit dem 4fach Mord in Chevaline hat N.L. ganz offensichtlich nichts zu tun. Selbst die Ermittler wären bei solcher Eventualität entsetzt.
Zitat von EscepteEscepte schrieb: Auch das aktuelle Verbrechen - die Entführung des kleinen Mädchen - ist noch völlig offen, geschweige denn dieser Vierfachmord. Momentan habe ich eher den Verdacht, dass die Ermittler sich mit dieser Vielzahl an Ermittlungen verzetteln können und den Fokus verlieren.
Die Ermittler und vor allem das vor ein paar Tagen ins Leben gerufene nationale 10er Team dessen Arbeit es ist sich ausschliesslich mit N.L.s Biografie in den letzten Jahren (Wohnorte, Bankkontenbewegungen, Autos, handys, Freunde usw) auseinander zusetzen, Daten zu sammeln, wird sich m.E.n. gar nicht verzetteln.


melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

03.10.2018 um 20:00
möchte zunächst mal anmerken, daß ich 5 Jahre (oder so) aus dem Fall raus bin und auch die weitere Diskussion nur einige Seiten lang verfolgen konnte und grade versuche, das aufzuholen. Ausserdem kenne ich die BBC Doku noch nicht.

Für mich verdichtet sich der Gedanke, daß es tatsächlich um den Radfahrer ging.

Nur ein paar Hinweise.

-> konspiratives Treffen SaH mit X:
Warum würde er da wohl seine ganze Family mitnehmen? Der Mann war garantiert nicht dumm, jedenfalls nicht so dumm, so etwas zu tun. Außerdem liegt es zu weit ab (3 Kilometer zur letzten zivilen Bebauung sind ne Hausmarke). Man kann die komplette Strecke mit Streetview, Stand August 2013, abfahren.

Google Maps öffnen, und dann reinzoomen. Ab dem Tatort geht es allerdings nicht weiter in die Berge ("Durchfahrt verboten"), sondern nur zurück ins Kaff nach Chevaline.

https://www.google.de/maps/@45.7292303,6.2242844,3a,60y,121.83h,61.54t/data=!3m6!1e1!3m4!1sLfeCUb_3FytmvJRAcqkxmA!2e0!7i13312!8i6656

-> Motorradfahrer hat versteckt aufgelauert.
Biker, ich bin selber engagierter Radfahrer, fahren oft immer gleiche Strecken in - maximal - leichten Variationen, oft auch um die gleiche Zeit (nach Feierabend, etc.). Das wäre eine verdammt gute Möglichkeit, jemanden konkret abzupassen!

-> Kinder überlebten:
Kinder in einem gewissen Alter sind als Zeugen uninteressant. Zu viel Phantasie und schlechtes oder "undeutliches" Erinnerungsvermögen. Da muß nicht unbedingt die Mun ausgegangen sein.

-> Kinder überlebten, Erbfolge
auch hier kann einem Profi kein solches Mißgeschick unterlaufen. Geht es tatsächlich ums Geld, hätten *unbedingt* alle Anwesenden inkl. allen Kindern -zuverlässig!- ermordet werden müssen! Diese Variante hört sich doch eher nach Räuberpistole an, oder?
... Gezielte Ablenkung?

Auch, daß SaH vorwärts eingeparkt hat, ist für mich ein gewichtiges Indiz dagegen. Niemand von gewissem Verstandesvermögen würde so unvorbereitet und unvorsichtig agieren, auch wenn die Operation nur "bedingt gefährlich" scheint.

Desgleichen gilt das für das Aussteigen aus dem Fahrzeug, inklusive Tochter.
Räuberpistole!

-> schmale Zugangsstrasse:
auf Streetview kann man erkennen, daß dort kaum zwei ausgewachsene Autos aneinander vorbei passen, und Ausweichbuchten sind sehr sehr rar! Ich habe auf den 3 Kilometern 4 Stück gezählt, ausserdem zwei winzige Parkbuchten.

Ideal also für einen "schmalen" Motorradfahrer, zu entkommen! Mal abgesehen davon, daß er mit Motorrad auch in die andere Richtung "über die Berge" hätte fliehen können. Nahezu ideale Verhältnisse für einen professionellen "Motorrad-Killer".

-> Phantombild des Motorradfahrers
wie kam es bitte dazu? Der hatte doch wohl vermutlich einen Helm auf. Maximal hat er das Visier geöffnet, um besser zielen zu können. Wie kann sich da ein aussagekräftiges Phantombild ergeben und durch wen? Und in der Hektik des Geschehens?

Die Geschichte mit dem Paragliding (whatever) ist genau so hanebüchen (Gepäck!), wie bereits angemerkt wurde...

Ich würde eine gezielte Geheimdienst-Operation nicht mehr ausschliessen, so viel wie in diesem Fall offenbar mit Nonsense abgelenkt wird und wurde. Darüber sollte vielleicht noch mal intensiv nachgedacht werden.

Derart viele Ungereimtheiten und Nebenaspekte sind der absolute Glücksfall für eine jede verdeckte Operation.

gruß,
tom


melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

09.06.2021 um 14:34
Also, aus meiner Sicht kann man sich dem Fall nicht über die möglichen Motive nähern.
Man muss sich auf die Spurenlage am Ort des Geschehens konzentrieren, und da ist (der Öffentlichkeit) eigentlich viel zu wenig bekannt.

Einige lose Gedanken:
Als da wären z.B. die Patronenhülsen.
Man muss sie beim Aufmonitionieren von Magazinen doch mit den Fingern anfassen, oder? Sollten hier also keinerlei Fingerabdrücke oder DNA-Rückstände gefunden worden sein, muss der Täter (ich gehe aufgrund der Aussage der älteren Tochter und des Gebrauchs von nur einer Waffe von einem Einzeltäter aus) dabei Handschuhe getragen haben.

Das Niederschlagen eines kleinen Mädchens deutet auf jemanden hin, der an gewalttätige Handlungen einigermaßen gewöhnt ist, denn dieser Akt der Brutalität erfordert m.E. ein höheres Level an Skrupellosigkeit, als das Schießen mit einer Pistole.

Der "böse Mann" kam nach Aussage des verletzten Mädchens aus dem Wald - demnach müssten Fußspuren, geknickte Äste o.ä. an der besagten Stelle aufzufinden sein.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist der Täter auch über diesen Weg, also nach "oben" durch den Wald wieder verschwunden. Ich hätte es so gemacht, besonders wenn ich mich in der Gegend auskenne und in mittelbarer Nähe ein Fahrzeug stehen habe.
Ein Fluchtfahrzeug am Ort des Geschehens hätte sicher auch Spuren hinterlassen und hätte bei der Aussage des Mädchens Erwähnung gefunden.

Insgesamt könnte das alles schon ein bisschen auf einen ehemaligen Fremdenlegionär passen. Vielleicht war es nicht nur die Verdächtigung, sondern auch die Tat selbst in Verbindung mit der Verdächtigung, die Menegaldo nicht mehr ruhig leben liessen.

Etwas unpassend zu dieser Theorie ist, dass der Mörder ganze drei Magazine dabei gehabt hat. Oder ist es bei "militärischen" Einsätzen einfach Standard / Gewohnheit für alle Fälle gerüstet zu sein?

Die Analyse der Einschusskanäle lässt oftmals einen gewissen Schluss über den Tathergang zu, "leider" wurden alle Opfer ausserhalb des Autos während des Ablaufs noch bewegt oder haben sich bewegt. Wurde das Mädchen von vorne oder von hinten in die Schulter getroffen, war es dabei in Bewegung oder hat es gestanden?

Nun, genug der Textwand. Das reicht schon mal, um den Fall noch mal nach oben zu holen.


melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

20.08.2021 um 20:57
Hab grade zufällig entdeckt, dass es eine neue (mittlerweile schon wieder erkaltete?) Spur gab:
die französische Polizei konnte einen Auftragsmord an der französischen Psychotherapeutin Marie-Hélène DINI verhindern. In der Wohnung eines der Festgenommenen fand sie Munition, die zu dem Vierfachmord passte.

Die Infos:

Daily Mail, 27. Februar 2021
https://www.dailymail.co.uk/news/article-9306599/Police-investigating-murder-British-family-linked-plot-assassinate-hypnotist.html
Detectives in Paris found Luger pistol ammunition at the home of a man arrested for a failed bid to shoot dead business coach and psychotherapist Marie-Hélène Dini.

The rounds, which fit the German-issue WWI and WWII pistol, are reportedly the same as the type used in the killing of a Surrey engineer, his wife and mother-in-law while they were on a family holiday with their young daughters in September 2012.

...

Early in the morning last July, following a phone call from a concerned neighbour, police descended on two black-clad and gloved men waiting inside a car with a silenced pistol outside Ms Dini's home in Créteil.

They told officers they were DGSE, the equivalent to MI6, and claimed they were on an official mission to kill Ms Dini because of something to do with Mossad, the Israeli secret service.

But police say these were hit men who were paid £40,000 to have her killed.

...

At least nine men have been arrested over the plot to assassinate Ms Dini last summer.

They include retired police and intelligence officers who prosecutors say were working in private security and offering assassination services.

French media have reported that in their investigation of the attempt to kill Ms Dini, they have uncovered at least two other murders linked to the outfit.



melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

20.08.2021 um 21:30
@jaska
Das scheint ja eine ziemlich große Sache zu sein, wenn allein 9 Personen verhaftet wurden. Was könnte diese Psychotherapeutin gewusst haben bzw wen könnte sie betreut haben? Eventuell das überlebende Kind der getöteten Familie auf dem Waldparkplatz in Annecy?


melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

20.08.2021 um 21:39
Sorry Bearbeitungszeit rum

Gerade erst auf den Link geklickt und sehe in der Headline, dass die Psychotherapeutin auf dem Gebiet Hypnose ausgebildet ist. Das würde meine Vermutung unterstreichen...


2x zitiertmelden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

21.08.2021 um 14:15
Zitat von LillyLegoLillyLego schrieb:Das würde meine Vermutung unterstreichen...
Da ist nur ein kleiner Haken: Warum sollte man eine französische Psychotherapeutin auf ein Kind loslassen, das nur Englisch (und vielleicht ein bisschen Arabisch) spricht?

Wie dem auch sei, es ist schon eine krasse Sache, dass aktive Spezialkräfte des französischen Geheimdienstes sich nebenbei als private Auftragskiller verdingen.


1x zitiertmelden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

21.08.2021 um 23:53
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Wie dem auch sei, es ist schon eine krasse Sache, dass aktive Spezialkräfte des französischen Geheimdienstes sich nebenbei als private Auftragskiller verdingen.
Allerdings!
Zitat von LillyLegoLillyLego schrieb:Psychotherapeutin auf dem Gebiet Hypnose
Nach der detaillierteren Lektüre der Artikel zu diesem Fall, stellte sich heraus, dass es nichts mit meiner Vermutung zu tun hatte, die Psychologin könnte das ältere der lebenden Kinder behandelt haben. Vielmehr wurde der gescheiterte Auftragsmord an der Psychotherapeutin von einem Berufskollegen in Auftrag gegeben, es ging um Neid und Konkurrenz.

@VanDusen
Was ich jedoch nie verstanden habe bei diesem Fall...so ziemlich jedes der Opfer hatte eine "Geschichte", die das Attentat irgendwie erklärt hätte, mal vermutete man berufliche Hintergründe bei dem Vater der Familie oder dem getöteten Radfahrer, mal eher familiäre Gründe.

Aber warum hat man nie in Erwägung gezogen, dass das Attentat dem anderen Radfahrer gegolten haben könnte, der auf mittlerer Strecke anhielt und dann von Sylvain Mollier, ebenfalls Radfahrer und späteres Opfer, überholt wurde? Auch dieser hatte einen nicht minder interessanten beruflichen Background, da er nach meiner Erinnerung bei der US Air Force beschäftigt war?

Rein theoretisch wäre dieser nämlich vor! Mollier oben am Berg und Parkplatz angekommen, hätte er nicht gestoppt, um Fotos von der Landschaft zu machen. Wenn es also zB einen Komplizen gegeben hätte, der dem Attentäter oben ab Berg durchfunkte, dass der Radfahrer gerade losgefahren und in wenigen Minuten oben angekommen sein müsste, hätte das Attentat ja auch nur versehentlich Mollier treffen können, weil er eben am Berg "überholt" hat.

Ich glaube, dass die Familie da nur unglücklicherweise reingeraten ist, weil sie zur falschen Zeit an diesem Parkplatz Rast machte.


1x zitiertmelden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

22.08.2021 um 13:20
Zitat von LillyLegoLillyLego schrieb:Ich glaube, dass die Familie da nur unglücklicherweise reingeraten ist, weil sie zur falschen Zeit an diesem Parkplatz Rast machte.
Ich bin anderer Meinung. Sowohl Sylvain Mollier als auch Brett Martin waren Ortsansässige. Der Killer hätte in Ruhe ihre Bewegungsmuster ausspähen und auf den richtigen Zeitpunkt warten können. Erwischt er sie heute nicht, dann klappt es halt morgen. Im Gegensatz dazu war die Familie al-Hilli nur kurz in der Gegend, wählte ihre Routen spontan und hatte etwas vor (Besuch bei der Bank). Der Killer ist enorme Risiken eingegangen – hätte Saad al-Hilli rückwärts eingeparkt, wären er und seine Familie womöglich entkommen –, weil er nicht warten konnte.

Ich glaube, dass sie Opfer einer Familienfehde wurden, bei der es wie so oft um Geld ging. Dabei habe ich nicht den Bruder im Blick, der vermutlich ahnt, was abgelaufen ist, es aber nicht wahrhaben möchte.


melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

22.08.2021 um 14:17
ich bin hier absolut bei VanDusen, denn meiner meinung nach ist die familie für einen zufall viel zu zielgerichtet ausgelöscht worden.

Ich denke auch noch nicht mal dass es um Saad al-Hilli vorrangig ging, sondern eher um eine der frauen (ich denke mal es ging um die ältere frau..), aber im grunde eine familienfehde wegen dem lieben geld.


melden

Vier Tote auf Waldparkplatz bei Annecy

24.08.2021 um 19:28
Hier ein privater Blogbeitrag zum Fall, auf Englisch:


http://gunfire-graffiti.co.uk/the-annecy-murders-2012-immediate-aftermath/

Der Autor bietet eine Vielzahl an kleinen Informationsschnipseln und auch einige Fotos. Er konnte mit Brett Martin sprechen und auch mit einigen Menschen vor Ort, die die al-Hilli's in den Tagen vor dem Anschlag erlebten.
Martin beschreibt zum Beispiel was er alles erlebt und wie er die Tatortarbeit der Polizei wahrnahm.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Mysteriöser Familienmord in Nantes
Kriminalfälle, 61 Beiträge, am 29.01.2021 von AFG97
KonradTönz1 am 26.10.2012, Seite: 1 2 3 4
61
am 29.01.2021 »
von AFG97
Kriminalfälle: Pauline Picard
Kriminalfälle, 77 Beiträge, am 05.07.2021 von LARA43
Mjöll am 03.09.2016, Seite: 1 2 3 4
77
am 05.07.2021 »
von LARA43
Kriminalfälle: Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde
Kriminalfälle, 9.122 Beiträge, am 28.08.2021 von Zeralda
inutil am 03.12.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 482 483 484 485
9.122
am 28.08.2021 »
Kriminalfälle: Großbrand Kathedrale im französischen Nantes
Kriminalfälle, 50 Beiträge, am 12.08.2021 von Thordis
Seidenraupe am 18.07.2020, Seite: 1 2 3
50
am 12.08.2021 »
Kriminalfälle: Maria Baumer
Kriminalfälle, 9.813 Beiträge, am 05.07.2021 von Bobotiger
leoniesa am 22.11.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 503 504 505 506
9.813
am 05.07.2021 »