Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Daniel Eberhardt?

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, 2004, ULM, Daniel Eberhardt

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 18:42
@zweiter
zweiter schrieb:er war ja öfter am bahnhof ,da kannte er vielleicht den ein ,oder anderen.oder hätte er einen bekannten vom bahnhof anrufen können ,der ihn abholt.?
Ich kann mir aber überhaupt nicht vorstellen, dass diese Freunde/Bekannte geschwiegen hätten, nachdem D.E. als vermisst gemeldet worden war; es sei denn, sie wären in das Verschwinden irgendwie involviert gewesen.

Aber das ist ja das problematische an diesem Fall, dass es fast keine Fakten, sondern immer nur Annahmen und Vermutungen gibt. Nicht umsonst sind die Ermittlungen ja immer wieder ins Leere gelaufen.


melden
Anzeige

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 18:44
@Seefahrer
Sagen wir mal so:

Es gab zwei Männer die Taxi führen und zur Fremdenlegion wollten. Daneben gab es zwei Männer, von den einer den Namen Eberhardt angab. Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit sind sie beiden Männerduos identisch. Thats it. Ob dass Daniel war ist völlig offen.

Mal angenommen er war es: so richtig weiter bringt das ja auch nicht. Wir wissen dann nur dass Daniel zum damaligen Zeitpunkt noch lebte. Mehr nicht. Im Grunde fängt man auch dann wieder von vorne an ( allenfalls kann man ein Verbrechen am Tag des Verschwindens dann ausschließen)


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 18:46
@Seefahrer
Richtig, aus meiner Sicht ist dies auch einer der wenigen Fälle, bei denen ich Suizid, Verbrechen und freiwilliges Verschwinden gleich wahrscheinlich halte.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 23:31
Es war so, dass der Taxifahrer die mutter ins hotel begleitet hat und ihr übersetzt hat. Die angestellte schaute nach und da hatte dich einer der beiden jungen Männer mit Eberhardt eingetragen.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

16.09.2017 um 08:51
@Robin76
Robin76 schrieb:Es war so, dass der Taxifahrer die mutter ins hotel begleitet hat und ihr übersetzt hat. Die angestellte schaute nach und  da hatte dich einer der beiden jungen Männer  mit Eberhardt eingetragen.
Diese Information ist neu für mich, aber sehr interessant. Könntest Du dazu bitte eine Quelle liefern.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

16.09.2017 um 09:10
@Robin76

Wenn Du den u.a. Link anklickst, ist es der erste Artikel; am Ende dieses Berichts ist auch der direkte Link zur AA.

http://www.daniel-eberhardt-vermisst.de/Berichte/berichte.html


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

16.09.2017 um 14:38
Vielen Dank @Seefahrer Aber ich muss bis zum 01.10.2017 mit dem Lesen des Artikels warten, denn ich habe für diesen Monat mein Pensum von 15 lesbaren ARtikeln bei der Augsburger Allgemeinen bereits ausgeschöpft.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

16.09.2017 um 14:54
@Robin76
Klicke den von mir eingestellten Link an. Der erste Bericht ist der AA-Bericht.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

18.09.2017 um 13:11
Ich habe mir ehrlich gesagt nicht alle Seiten hier durchgelesen aber will nochmal auf die Theroie mit der Fremdenlegion zurückgreifen:

Daniel E. wurde aufgrund seiner Sehschwäche bei der Polizei abgelehnt. Sollte er danach wirklich drüber nachgedacht haben zur Fremdenlegion zu gehen, könnte ich mir vorstellen das es darüber recherchiert hat. Der Legionär bei dem die Mutter gewesen ist hat gesagt das er aufgrund seines Alters abgelehnt wurde. Ich gehe also davon aus das Daniel E., wenn er dort war, gar nicht erst irgendwelchen Tests unterzogen wurde. Er hätte aber wissen müssen, dass auch bei der Fremdenlegion seine Sehschwäche zur Absage geführt hätte.

Warum sollte er sich dann tatsächlich auf den Weg gemacht haben wenn es aussichtslos war? Ich finde diese Theorie so abwegig, vor allem weil Daniel E. noch nicht einmal Wehrdienst geleistet hat und er sieht für mich wie einer schlauer Kerl aus. Fremdenlegion ist nicht Polizei!


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

18.09.2017 um 13:38
Noch was vergessen im letzten Post:

Weiß man was über das Verhältnis von Daniel zu seinem Vater ? Die Eltern lebten getrennt, überwiegend lebte Daniel E. bei seiner Mutter. Mich wundert, dass sein Vater keine Anrufe erhalten hat. Sollte Daniel E. wirklich an einen Suizid gedacht haben und mit diesen Anrufen einfach nochmal seine Mutter hören wollte, wieso nicht auch den Vater ? Wenn dem so wäre, sieht das für mich so als wäre ihm der Vater egal...


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

19.09.2017 um 07:03
@fl0ryan
Ich dachte, dass Daniel während der Woche bei seinem Vater und an den Wochenenden bei der Mutter lebte. Sollten die Anrufe tatsächlich von Daniel gekommen sein, so denke ich, dass er sich die Mutter ausgesucht hat, weil er davon ausging, dass sie auch ohne Worte spüren würde, dass er am anderen Ende der Leitung sei.

Aber ich kann mir auch vorstellen, dass es einfach Verwähler waren, die sich nicht meldeten. Aber dass Frau Eberhardt diese Anrufe in ihrer Verzweiflung einfach anders interpretiert hat.

Frau Eberhardt ging mit dem Taxifahrer ins Hotel. Der Taxifahrer übersetzte ihr und die Hotelangestellte fand im Gästebuch den Eintrag "Eberhardt". Allerdings wissen wir jetzt nicht, ob diese Angestellte auch Dienst hatte, als die beiden jungen Männer dort eincheckten. Konnte ein Angestellter anhand eines Fotos bestätigen, dass es sich um Daniel gehandelt hat. Wenn ja, dann hieß es wiederum von einer anderen Person, dass er bei der Fremdenlegion abgelehnt wurde.

Ich denke mal, dass in erster Linie der zweite junge Mann weiterhelfen könnte, der zusammen mit "Daniel???" im Hotel übernachtete.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

27.09.2017 um 19:38
Ich hoffe, dass Fr. Eberhardt hier mitliest und alle Hebel in Bewegung setzt, um den Namen der 2. Person und auch diese Person ausfindig zu machen. Wenn es sich um Daniel gehandelt hat und er auch mit seinem eigenen Namen eingecheckt hat, so dürfte das bei der 2. Person ebenfalls der Fall gewesen sein.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

28.09.2017 um 09:45
@Robin76
Robin76 schrieb:Ich hoffe, dass Fr. Eberhardt hier mitliest und alle Hebel in Bewegung setzt, um den Namen der 2. Person und auch diese Person ausfindig zu machen. Wenn es sich um Daniel gehandelt hat und er auch mit seinem eigenen Namen eingecheckt hat, so dürfte das bei der 2. Person ebenfalls der Fall gewesen sein.
Ich glaube nicht, dass sich hieraus noch ein erfolgversprechender Ermittlungsansatz ergibt.

Zum einen darf bezweifelt werden, dass das Hotel heute noch Unterlagen aus dem Jahr 2004 verfügbar hat.

Zum anderen hattest Du mal geschrieben, dass Frau Eberhardt 2005 bei ihrer Suche in Straßburg mit Hilfe des Taxifahrers in dem fraglichen Hotel  war. Es würde mich doch sehr wundern, wenn sie bei dieser Gelegenheit nicht versucht hätte, sich auch über diesen Begleiter zu informieren. Aber offensichtlich ohne greifbares Resultat.

Zum dritten sind ja auch der Augsburger Allgemeine zufolge die entsprechenden Ermittlungen der Polizei ins Leere gelaufen. Und diese Ermittlungen werden sich mit Sicherheit auch auf den Versuch der Identifizierung des Begleiters erstreckt haben.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

29.09.2017 um 07:09
Seefahrer schrieb:um dritten sind ja auch der Augsburger Allgemeine zufolge die entsprechenden Ermittlungen der Polizei ins Leere gelaufen. Und diese Ermittlungen werden sich mit Sicherheit auch auf den Versuch der Identifizierung des Begleiters erstreckt haben.
Hast du auch wieder recht. Aber diese Geschichte mit der Fremdenlegion die lässt mich nicht los, obwohl ich ja so gar nicht daran glaube. Selbst wenn er es vorgehabt hätte, so hätte er noch nicht das richtige Alter gehabt und dazu kam noch seine Sehschwäche. Ich denke, dass hier eine ganz falsche Spur verfolgt wurde und Daniel ganz wo anders abgeblieben ist, wenn er sich nicht suizidiert hat. Wenn er tatsächlich gemobbt worden ist, dann muss man diese Möglichkeit mit einbeziehen. Abgesehen davon flüchten sich solche Menschen oft zu Menschen, von denen sie glauben, verstanden zu werden.

Mir ist die Zeit zu lange, in der er dann angeblich wieder auf dem Ulmer Bahnhof gesehen worden ist. Wo hat er sich in der Zwischenzeit aufgehalten?


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

29.09.2017 um 09:43
@Robin76
Robin76 schrieb:Aber diese Geschichte mit der Fremdenlegion die lässt mich nicht los, obwohl ich ja so gar nicht daran glaube. Selbst wenn er es vorgehabt hätte, so hätte er noch nicht das richtige Alter gehabt und dazu kam noch seine Sehschwäche. Ich denke, dass hier eine ganz falsche Spur verfolgt wurde
Ich betrachte die "Fremdenlegion-Spur" ebenfalls als eine Trugspur. Unter anderem kann ich einfach nicht glauben, dass D.E. ernsthaft davon ausgegangen sein könnte, er würde bei der Fremdenlegion angenommen werden, obwohl seine Sehschwäche schon den Polizeidienst verhinderte.
Robin76 schrieb: [...] wenn er sich nicht suizidiert hat. Wenn er tatsächlich gemobbt worden ist, dann muss man diese Möglichkeit mit einbeziehen.
Zum Thema 'Mobbing': Der Mobbing-Vorwurf wird, wenn ich es richtig sehe, nur von einem ehem. Mitschüler (?) erhoben. Dem ist man sicherlich auch nachgegangen. Aber weder die Ermittlungsbehörden noch Frau Eberhardt haben anscheinend diese Möglichkeit bei ihren weiteren Überlegungen ins Kalkül gezogen – zumindest nicht öffentlich.

Allerdings möchte ich einen Suizid auch ohne Mobbing-Szenario nicht grundsätzlich ausschließen; z.B. weil sein Traum-Berufswunsch Polizeidienst nicht möglich war und er in seiner Verzweiflung keine Lebensperspektive mehr für sich sah.
Soll wohl vor allem bei jungen Männern in dem Alter schon vorkommen.
Robin76 schrieb:Abgesehen davon flüchten sich solche Menschen oft zu Menschen, von denen sie glauben, verstanden zu werden.
Auch das kann man nicht ausschließen und auch nicht, dass er dabei in die falschen Kreise geraten sein könnte.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

29.09.2017 um 13:32
Ich persönlich tendiere schon eher dazu, dass sich Daniel etwas angetan hat. Vielleicht sind an diesem Tag ein paar Sachen zusammengekommen. Vielleicht irgendeinen Ärger an der Schule, dann die Strafe in der Bahn und, und, und. Das könnte schon gereicht haben, dass bei ihm eine Sicherung durchgegangen ist.

Bei uns in der Gegend hat sich vor 5 Jahren auch ein Junge mit 16 von einer Brücke gestürzt. Vorausgegangen war ein Streit mit seinem Vater, weil ihm dieser das Handy abgenommen hatte, weil er zu später Stunde noch gechattet hatte.

Mit Sicherheit sind solche Dinge nur der Auslöser für einen Suizid, der Grund aber eigentlich nicht. Oft sind solche Menschen von der Psyche her schon dementsprechend vorbelastet.

In der Schwäbischen Alb gibt es bestimmt genügend Möglichkeiten, sich das Leben zu nehmen und jahrelang oder gar nicht gefunden zu werden.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

21.10.2017 um 00:01
Was ich bis heute komisch finde, ist, das er all seine Sachen, außer den Rucksack, in der Schule gelassen hat. Sowas passiert in meinen Augen mit voller Absicht. Seine Sporttasche in der Schule zu vergessen wäre das eine, das kann passieren und ist mir ebenfalls mal passiert.
Aber seine Brille, sein Geldbeutel, Papiere, das Handy, die Jacke etc. All das vergisst man nicht zufällig.
Wenn er wirklich so stark kurzsichtig gewesen ist, wäre ihm das mit der fehlenden Brille spätestens beim Verlassen der Schule aufgefallen. Nein, in meinen Augen ist das mit Absicht so geschehen. Das würde dann darauf schließen, das er sich entweder etwas antun wollte oder verschwinden wollte. Ein Verbrechen würde dann raus fallen.
Bei einem Selbstmord wäre die Wahrscheinlichkeit aber sehr groß gewesen, das er gefunden worden wäre. Denn er kann sich ja schlecht selbst vergraben. Und ein freiwilliges Verschwinden? Ohne Brille, Geld etc. Als 15 Jähriger? Puh..
Irgendwie ist alles plausibel, aber dann auch wieder nicht. Für mich eines der mysteriösesten Verschwinden.

Auf der Homepage steht übrigens, das der Basketballtrainer ihn um 17:29 Uhr in den Zug Richtung Heidenheim einsteigen sieht. Auch im Zug gibt es einen Zeugen, ein Bekannter sieht ihn. Wo er allerdings ausgestiegen ist, dafür gibt es keinen Zeugen.
Es wird halt nur angenommen, das er zum Vater wollte. Auf der Homepage steht zum Beispiel nichts davon das er beim Schwarzfahren erwischt worden ist. Wird man erwischt, muss man in der Regel dem Kontrolleur die Fragen: "Wo eingestiegen" und "Wo steigen Sie aus" beantworten, wenn man nicht an der nächsten Station mit dem Schaffner den Zug verlässt.

Was auch interessant und gruselig ist, das Daniel wohl zu seiner Mutter mal gesagt hat, das er mit 16 nicht mehr da ist. So war es dann ja auch. Er verschwand am 25. Oktober, am 15. November war sein 16 Geburtstag. (Quelle: Homepage Daniel Eberhardt)


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

21.10.2017 um 13:46
nonameboy schrieb:Bei einem Selbstmord wäre die Wahrscheinlichkeit aber sehr groß gewesen, das er gefunden worden wäre. Denn er kann sich ja schlecht selbst vergraben.
Er muss aber auch nicht umgekehrt zwangsläufig gefunden worden sein. Wenn er eine geschützte Stelle ausgesucht hat, wo nicht viele vorbeikommen, kann ich mir schon vorstellen, dass evt. vorhandene Überreste nie gefunden werden.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

21.10.2017 um 13:52
@hallo-ho

Das ist natürlich möglich, allerdings wundert es mich, das ihn anscheinend keiner mehr gesehen hat. Weder das er die Bahn verlassen hat, noch am jeweiligen Bahnhof oder im Ort selber. Das kann natürlich auch damit im Zusammenhang stehen, das es Ende Oktober war und dementsprechend früh dunkel wurde.


melden
Anzeige

Wo ist Daniel Eberhardt?

21.10.2017 um 13:55
Mir ist gerade noch eingefallen: Die Donau ist auch in der Nähe, auch gerade in Thalfingen. Ich will jetzt nicht wild irgendwelche Szenarios zusammenphantasieren; aber sollte Selbstmord wirklich eine Option sein, kann er auch ins Wasser gegangen sein. So weit ich weiß, tauchen nicht alle Leichen wieder auf.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das gerecht?226 Beiträge