Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Daniel Eberhardt?

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, 2004, ULM, Daniel Eberhardt

Wo ist Daniel Eberhardt?

14.09.2017 um 19:00
@Seefahrer
anders seh ich das auch nicht ,aber man kann ja einfach mal drüber grübeln ,vielleicht kommt man auf einen neuen gedanken.

wenn man sich alles so ansieht was im vorfeld passiert ist ,kann man auf jedenfall sagen das daniel weg wollte,so wie viele jugendliche diese gedanken auch haben ,es aber nicht tun.
nun hat sich daniel aber wohl schon etwas mehr gedanken gemacht,mit anderen ausweis usw.
nur paßt ja sein handeln an dem tag nicht zu einen verreisen .
zug einsteigen ,zug aussteigen ,wieder einsteigen und zurück in ulm.
und dann ,was hatte er vergessen ,oder was fiel ihm noch ein ,oder wo wollte er hin ,oder war einfach die sichtung verkehrt ?
normal würde ich sagen, wenn er nicht nach papa fährt ,dann fährt er nach mama,oder schaut noch ins internetcafe,oder was er sonst so machte


melden
Anzeige

Wo ist Daniel Eberhardt?

14.09.2017 um 19:36
@zweiter
Natürlich kann man mal darüber grübeln. Aber m.M.n. sollten Fakten dann der Ausgangspunkt sein.
Fest steht wohl, dass er im Zug ohne Fahrausweis angetroffen wurde. Darüber wird immer ein Protokoll angefertigt mit Ort und Zeitpunkt.
Dies ist das letzte Mal, dass er mit Sicherheit gesehen wurde.

Was dann kommt, sind Sichtungen; und zwar von Personen, die D.E. nicht persönlich gekannt haben. Von daher scheint einige Skepsis angebracht zu sein. Vor allem, wenn Zeugen im Nachhinein minutengenau wissen, wann sie D.E. gesehen haben wollen.

Interessant finde ich, dass in der Augsburger Allgemeine steht, dass er "angeblich" in Thalfingen ausgestiegen sei. Und hinsichtlich der Sichtung um 18.40 Uhr in Ulm habe ich aus den schon erwähnten Gründen meine deutlichen Bedenken.
Was also, wenn er gar nicht in Thalfingen ausgestiegen ist?


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

14.09.2017 um 19:38
Seefahrer schrieb:Fest steht wohl, dass er im Zug ohne Fahrausweis angetroffen wurde. Darüber wird immer ein Protokoll angefertigt mit Ort und Zeitpunkt.
Dies ist das letzte Mal, dass er mit Sicherheit gesehen wurde.
und welche zeit ist da angegeben ?


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

14.09.2017 um 19:43
@zweiter
zweiter schrieb:und welche zeit ist da angegeben ?
Mir liegt das Protokoll nicht vor. Aber es muss zwangsläufig vor dem Zughalt in Thalfingen gewesen sein. Sonst könnte man ja nicht sagen, dass er angeblich/wahrscheinlich/möglicherweise dort ausgestiegen ist.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

14.09.2017 um 20:18
@Seefahrer
er wird kontrolliert (hatte aber keinen ausweiß,aber sein name hat wohl ausgereicht),steigt in thalfingen aus,wo er ja sowieso aussteigen wollte und hatte sein ziel ja fast erreicht.
weswegen fährt er dann zurück ? mal angenommen er wäre nun zuhause gewesen und wäre dann nochmal nach ulm gefahren ,würde das dann mit der 18.40 uhr sichtung passen?


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 01:09
Karola Eberhardt fährt Anfang 2005 hin und trifft einen Taxifahrer. Der erzählt, er habe im Oktober 2004 zwei junge Männer gefahren, die der Legion beitreten wollten. Er erinnert sich daran, dass sie für eine Nacht in ein Hotel mussten. Dort habe sich einer der beiden mit dem Namen „Eberhardt“ registrieren lassen. Ein Pass ist nicht hinterlegt worden, auch die Ermittlungen der Polizei laufen ins Leere....


Woher weiß der Taxifahrer, dass sich einer seiner Fahrgäste im Hotel mit dem Namen Eberhardt registrieren ließ? Aus welchem Grund sollte ein Taxifahrer seine Gäste am Fahrtziel noch mit ins Hotel begleiten? Um ihnen zu helfen Gepäck zu tragen wie @zweiter vermutete? Aber Daniel hat doch nichts mitgenommen. Woher soll er dann auf einmal Gepäck haben? Und dann auch noch so viel und so schwer, dass zwei junge Burschen dieses Gepäck nicht alleine ins Hotel tragen konnten? Ich glaube auch grundsätzlich nicht, dass man bei der Fremdenlegion mehrere Koffer an Gepäck benötigt.

Desweiteren frage ich mich, warum sich der Taxifahrer so genau an diese Begebenheit erinnert, dass er sich sogar den Namen Eberhardt gemerkt hat? Kam es in Straßburg so selten vor, dass er Fahrgäste hatte die planten der Fremdenlegion beizutreten?
Eberhardt ist auch ein in Deutschland recht häufig vorkommender Nachname. Es muss sich also nicht unbedingt um Daniel gehandelt haben.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 09:08
@zweiter
zweiter schrieb:weswegen fährt er dann zurück ? mal angenommen er wäre nun zuhause gewesen und wäre dann nochmal nach ulm gefahren ,würde das dann mit der 18.40 uhr sichtung passen?
Wie ich schon geschrieben hatte, bin ich (nicht nur) hinsichtlich der 18.40 Uhr-Sichtung sehr skeptisch. Im übrigen hatte @Robin76 dazu schon mal eine Anmerkung gemacht (08.09.2017 um 10:32):
Robin76 schrieb am 12.09.2017:Aber es heißt, dass Daniel den Zug um 17.29  nach Thalfingen/Elchingen nahm. Die Fahrtzeit beträgt je nach Anzahl der Haltestellen zwischen 6 und 20 Minuten. Das bedeutet, dass er spätestens um 17.49 am Ziel angekommen sein müsste. Der andere Zugführer sah ihn aber erst um 18.40 Uhr wieder. Da wäre eine ganze Stunde dazwischen [...]
Dazu noch eine Anmerkung: Spätestens 17.29 Uhr Ankunft in Thalfingen; unmittelbare Rückfahrt nach Ulm und Ankunft dort um ca. 18.10 Uhr. Also 'nur' 30 Minuten ungeklärter Aufenthalt in Ulm.

Dennoch verstärkt dieser Umstand meine Zweifel an der Richtigkeit der 18.40-Beobachtung. Die einzige nachvollziehbare Erklärung, er hätte in der Zwischenzeit seine Sachen aus der Schule geholt und wollte dann um 18.40 Uhr wieder nach Thalfingen fahren, entfällt, da seine Sachen ja in seinem Schulspind gefunden wurden.

Lange Rede kurzer Sinn: ich sehe die Rückfahrt nach Ulm nicht als Fakt an.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 10:49
Seefahrer schrieb:Lange Rede kurzer Sinn: ich sehe die Rückfahrt nach Ulm nicht als Fakt an.
Ich auch nicht, denn er hätte ja für die Rückfahrt auch einen Fahrschein benötigt, denn seine Fahrkarte hatte er ja anscheinend im Schulspind.

Dass er anscheinend einen Strafzettel in der Bahn bekommen hat, wusste seine Mama wiederum nicht von diesem besagten Schaffner persönlich sondern von Kollegen desselben. Aber gab es bei der Deutschen Bundesbahn auch etwas Schriftliches, wo mit Uhrzeit hervorging, dass Daniel ohne Fahrschein unterwegs war?

In diesem ganzen Fall gibt es immer nur Dritte, die etwas aussagen, aber nie einen direkten Zeugen. Genauso verhält es sich ja mit diesem Typen vpm der Fremdenlegion, der wiederum sagte, dass sich sein Kollege oder Vorgesetzter an Daniel erinnern konnte. Aber hat diese besagte Person selbst auch etwas dazu gesagt?


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 10:56
@Dwarf
Eben.
Vom Taxifahrer dürfte die Info nicht stammen, sondern vom Hotel. Das ist eben etwas ungenau formuliert. Also scheint es einen Gast gegeben zu haben der mit Eberhardt eincheckte. Ob das Daniel war, steht natürlich auf einem anderen Blatt.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 11:24
Seefahrer schrieb:Lange Rede kurzer Sinn: ich sehe die Rückfahrt nach Ulm nicht als Fakt an.
Ich auch nicht. Er kann ausgestiegen sein, er kann aber genauso gut ein paar Stationen weitergefahren sein. Die Schwäbische Alb bietet genügend Möglichkeiten einen Menschen für immer zu verbergen.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 11:37
Robin76 schrieb:Aber gab es bei der Deutschen Bundesbahn auch etwas Schriftliches, wo mit Uhrzeit hervorging, dass Daniel ohne Fahrschein unterwegs war?
Ich muss mich berichtigen. Es gab etwas Schriftliches. Die Mama hat es über die Bahn erfahren.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 11:42
@Robin76
Robin76 schrieb:Aber gab es bei der Deutschen Bundesbahn auch etwas Schriftliches, wo mit Uhrzeit hervorging, dass Daniel ohne Fahrschein unterwegs war?
Meines Wissens wird immer ein Protokoll angefertigt (nicht nur bei der Bahn, sondern auch bei sonstigen Verkehrsbetrieben), das auch vom "Schwarzfahrer" unterschrieben wird. Auf welcher Grundlage sonst sollte die Bahn eine Strafgebühr einfordern können?
Ich gehe auch davon aus, dass dieser Umstand das Ergebnis der Polizeiermittlungen ist.

@Vorsichtfalle
Vorsichtfalle schrieb:Vom Taxifahrer  dürfte die Info nicht stammen, sondern vom Hotel. Das ist eben etwas ungenau formuliert. Also scheint es einen Gast gegeben zu haben der mit Eberhardt eincheckte.
Woraus schließt Du, dass diese Information vom Hotel stammt?
In dem von mir schon zitierten Artikel der Augsburger Allgemeine heißt es sehr eindeutig:
"Karola Eberhardt fährt Anfang 2005 hin [nach Straßburg] und trifft einen Taxifahrer. Der erzählt, er habe im Oktober 2004 zwei junge Männer gefahren, die der Legion beitreten wollten."
Das ist für mich überhaupt nicht "etwas ungenau formuliert". Frau Eberhardt hat demnach diese Information vom Taxifahrer und nicht vom Hotel erhalten.

Ich gehe davon aus, dass es in dem Artikel erwähnt worden wäre, wenn Frau Eberhardt selbst oder aber die Polizei bei ihren Ermittlungen in dem fraglichen Hotel gewesen wären und dort die o.a. Auskunft erhalten hätten.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 13:11
@Seefahrer
Aus der Logik: woher sollte es der Taxifahrer wissen?

In einem anderen Artikel steht das eindeutiger:
"Ein Taxifahrer erinnerte sich an den Deutschen, der zur Rekrutierungsstelle wollte, der Name »Eberhardt« war in einem Hotel vermerkt."

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/42873/Der-verlorene-Sohn

Der Name WAR ein einem Hotel vermerkt.


Grundsätzlich aber auch nicht so wichtig, weiter konnte man die Spur ja sowieso nicht verfolgen.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 13:23
@Vorsichtfalle
Vorsichtfalle schrieb:Grundsätzlich  aber auch nicht so wichtig, weiter konnte man die Spur ja sowieso nicht  verfolgen.
Ich halte diese Diskussion schon für wichtig, weil es m.M.n. letzlich darum geht, ob die Fremdenlegionspur überhaupt irgendwelche Relevanz hat oder nicht.

Zu den Aussagen des von Dir verlinkten Artikels werde ich später noch ein paar Anmerkungen machen; habe leider im Moment keine Zeit.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 15:15
@Vorsichtfalle

Ich stütze mich im Wesentlichen auf den Artikel der Augsburger Allgemeine (AA) ab. Erstens weil ich den Eindruck habe, dass er in Absprache mit Frau Eberhardt geschrieben wurde und zweitens, weil er anscheinend den aktuellen Stand widergibt.
Das magst Du natürlich anders sehen.

Während die SZ, wie Du ja zitiert hast, behauptet, "der Name Ehrhardt war in einem Hotel vermerkt", steht das in dem AA-Artikel eben nicht! Warum nicht, wenn es doch Fakt sein soll?

In noch einem weiteren und für mich wichtigen Detail unterscheiden sich die Artikel. Bei der SZ heißt es :
"In Aubagne bestätigte ein Major, Daniel gesehen zu haben, und erzählte, ihr Sohn sei wegen seines zu niedrigen Alters abgelehnt worden."


Im AA-Artikel liest es sich jedoch etwas anders:
"Karola Eberhardt [...] wird im Frühjahr 2015 auf einen Tag der offenen Tür bei der Fremdenlegion aufmerksam und fährt auch dort hin [...]. Ein Legionär sagt ihr, dass sein Vorgesetzter Daniel wiedererkannt habe. Dieser habe den Aufnahmetest zwar bestanden, aber der Legion nicht beitreten können, da seine Altersangaben von der internationalen Polizeiorganisation Interpol nicht bestätigt wurden – er war noch keine 18 und hatte keinen Ausweis bei sich."
Du wirst zugeben, dass das schon sehr viel vager ist.

Noch ein Punkt, der mich bei beiden Schilderungen aufhorchen lässt. In beiden Artikeln heißt es, dass D.E. den Aufnahmetest zwar bestanden habe, aber wegen seines zu geringen Alters nicht aufgenommen wurde.

Wenn ich dann aber lese "Lange träumte Daniel davon, Polizist zu werden. [...] zerschlug sich dieser Berufswunsch. Bei einer Routineuntersuchung stellte sich heraus, dass Daniel kurzsichtig ist und unbedingt eine Brille brauchte. Eine 50-prozentige Sehleistung, wie sie für eine Laufbahn bei der Polizei notwendig ist, konnte er nicht erbringen.", dann kann ich nicht glauben, dass er auch nur die geringste Chance hatte, bei der Fremdenlegion aufgenommen zu werden.
Weniger als 50% Sehleistung und dann den Aufnahmetest bei der Fremdenlegion bestanden? No way!

Ich halte die Fremdenlegionspur für eine Trugspur, so wie es die anderen Frankreichspuren auch waren.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 17:05
die fremdenlegionspur erscheint mir wie eine selbstgemachte spur,also je länger und öfter man irgendwo nachfragt, umso mehr bestätigungen bekommt man.
wenn daniel wirklich dort gewesen wäre und so auf die legion bestanden hätte ,dann würde er sich dort auch 3 jahre aufhalten um dann beitreten zu können.
es gab einfach zuviele dinge auf einmal in seinem leben und das hin und her mit dem zug und ablegen der sachen im spint ,
scheint auf ein suizid hinzudeuten .
aber wo ist die leiche ?
die donau wäre eines der nächsten ziele ,habe aber zu 2004 ende oktober nur eine unbekannte leiche nähe wien gefunden(bischen weit weg),weiß aber nicht ob diese noch identifiziert wurde.
weit mit dem zug fahren war ja kaum möglich ohne karte.
vielleicht gab es einen ort wo daniel sich öfter alleine aufhielt.?


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 17:38
@zweiter
zweiter schrieb:weit mit dem zug fahren war ja kaum möglich ohne karte.
Ohne jetzt die Möglichkeit eines Suizids zu favorisieren, aber wenn ich einen Suizid geplant habe, interessiert es mich noch nicht einmal am Rande, ob ich zuvor beim Schwarzfahren erwischt werde oder nicht.

Ein Tötungsdelikt will ich aber auch nicht ausschließen, ohne jedoch auch nur die leiseste Idee zu haben wann, wo, durch wen und aus welchem Grund.

Möglicherweise verwechsle ich jetzt etwas; aber ich meine mich zu erinnern, dass bei Az XY gesagt wurde, ein Personenspürhund habe die Spur von D.E. auf dem Bahnsteig aufnehmen können, sie dann aber auf dem Parkplatz neben dem Bhf. wieder verloren und dass deswegen die Möglichkeit bestehe, er sei dort in ein Auto gestiegen.

Lasse mich aber gerne korrigieren, falls ich da falsch liege.


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 17:42
Seefahrer schrieb:Ohne jetzt die Möglichkeit eines Suizids zu favorisieren, aber wenn ich einen Suizid geplant habe, interessiert es mich noch nicht einmal am Rande, ob ich zuvor beim Schwarzfahren erwischt werde oder nicht.
das stimmt,aber er wäre dann wieder kontrolliert worden und das müßte ja vermerkt sein


melden

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 17:57
@zweiter
zweiter schrieb:das stimmt,aber er wäre dann wieder kontrolliert worden und das müßte ja vermerkt sein
Gerade in Regionalzügen bin ich bisher vergleichsweise selten kontrolliert worden.

Aber zurück zum Thema!


melden
Anzeige

Wo ist Daniel Eberhardt?

15.09.2017 um 18:05
Seefahrer schrieb:Gerade in Regionalzügen bin ich bisher vergleichsweise selten kontrolliert worden.
ich meinte aber wenn er weiter weg fahren wollte,mit dem zug,dann wäre er irgendwann in eine kontrolle gekommen.
nur mal angenommen er würde richtung münchen fahren.
3 haltestellen wäre wohl nicht das thema.

aber auto wäre vermutlich sinnvoller,per anhalter kost nix,das wäre von thalfingen vermutlich schlechter gegangen.
er war ja öfter am bahnhof ,da kannte er vielleicht den ein ,oder anderen.
oder hätte er einen bekannten vom bahnhof anrufen können ,der ihn abholt.?


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt