Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

3.433 Beiträge, Schlüsselwörter: Aktenzeichen Xy, Gesucht, Terroristen, RAF

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 11:10
Falls du darüber genauere Infos hast, teilst du sie mit mir? Wie genau funktioniert so etwas? Warum in UK? In Irland gab es Passport for Invest Gesetze dort, aber auch da konnte man schätze ich nicht mit einer Sporttasche voller Banknoten auflaufen.


melden
Anzeige

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 11:31
ponco schrieb:Falls du darüber genauere Infos hast, teilst du sie mit mir? Wie genau funktioniert so etwas? Warum in UK? In Irland gab es Passport for Invest Gesetze dort, aber auch da konnte man schätze ich nicht mit einer Sporttasche voller Banknoten auflaufen.
Ich habe leider keine genaueren Infos, sondern habe lediglich gelesen, dass es in UK kein zentrales Melderegister gibt. Aber im Thread hatten wir ja das Thema mit den alten DDR-Identitäten. "Stasi-Ausweise".


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 11:33
borchert schrieb: Ihr Kapitalbedarf spricht eher für Befristete Mietverträge ohne Anmeldung und ohne legales Einkommen.
Auch bei befristeten Mietverträgen ist es empfehlenswert, sich polizeilich anzumelden, wenn man keinen Ärger mit den Ämtern bekommen möchte.
ponco schrieb:In welchen Ländern und wie ist es denn möglich legal einen falschen Ausweis zu erwerben?
Da würde ich mal stark vermuten, dass das überall illegal ist ;)

Bei diesen echten falschen Ausweisen, von denen ich sprach, handelt es sich um echte, also von einer Behörde ausgestellte Papiere. Nur dass diese Papiere ursprünglich mal jemand anderem gehörten, dessen Identität man übernimmt.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 13:02
emz schrieb:Auch bei befristeten Mietverträgen ist es empfehlenswert, sich polizeilich anzumelden, wenn man keinen Ärger mit den Ämtern bekommen möchte.
Wieso sollten sie denn "Ärger" mit den Ämtern bekommen können? Sie leben irgendwo in einer Großstadt. Die Behörden bekommen ja nichts mit.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 15:31
@borchert

Es mag ja sein, dass du denkst, die Behördenmitarbeiter in Großstädten bekämen nichts mit, dennoch sollten wir vielleicht einen Blick auf die Rechtslage werfen.

Inzwischen steht nicht nur der Mieter, sondern jetzt auch der Vermieter in der Pflicht, wenn es um eine ordnungsgemäße Anmeldung beim Einwohnermeldeamt geht.

Bundesmeldegesetz (BMG) § 19 Spoiler
Mitwirkung des Wohnungsgebers
(1) Der Wohnungsgeber ist verpflichtet, bei der Anmeldung mitzuwirken. Hierzu hat der Wohnungsgeber oder eine von ihm beauftragte Person der meldepflichtigen Person den Einzug schriftlich oder gegenüber der Meldebehörde nach Absatz 4 auch elektronisch innerhalb der in § 17 Absatz 1 genannten Frist zu bestätigen. Er kann sich durch Rückfrage bei der Meldebehörde davon überzeugen, dass sich die meldepflichtige Person angemeldet hat. Die meldepflichtige Person hat dem Wohnungsgeber die Auskünfte zu geben, die für die Bestätigung des Einzugs erforderlich sind. Die Bestätigung nach Satz 2 darf nur vom Wohnungsgeber oder einer von ihm beauftragten Person ausgestellt werden.
(2) Verweigert der Wohnungsgeber oder eine von ihm beauftragte Person die Bestätigung oder erhält die meldepflichtige Person sie aus anderen Gründen nicht rechtzeitig, so hat die meldepflichtige Person dies der Meldebehörde unverzüglich mitzuteilen.
(3) Die Bestätigung des Wohnungsgebers enthält folgende Daten:

1.
Name und Anschrift des Wohnungsgebers und wenn dieser nicht Eigentümer ist, auch den Namen des Eigentümers,
2.
Einzugsdatum,
3.
Anschrift der Wohnung sowie
4.
Namen der nach § 17 Absatz 1 meldepflichtigen Personen.

(4) Bei einer elektronischen Bestätigung gegenüber der Meldebehörde erhält der Wohnungsgeber ein Zuordnungsmerkmal, welches er der meldepflichtigen Person zur Nutzung bei der Anmeldung mitzuteilen hat. § 10 Absatz 2 und 3 gilt entsprechend. Die Meldebehörde kann weitere Formen der Authentifizierung des Wohnungsgebers vorsehen, soweit diese dem jeweiligen Stand der Technik entsprechen.
(5) Die Meldebehörde kann von dem Eigentümer der Wohnung und, wenn er nicht selbst Wohnungsgeber ist, auch vom Wohnungsgeber Auskunft verlangen über Personen, welche bei ihm wohnen oder gewohnt haben.
(6) Es ist verboten, eine Wohnungsanschrift für eine Anmeldung nach § 17 Absatz 1 einem Dritten anzubieten oder zur Verfügung zu stellen, obwohl ein tatsächlicher Bezug der Wohnung durch einen Dritten weder stattfindet noch beabsichtigt ist.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 16:28
ponco schrieb:In welchen Ländern und wie ist es denn möglich legal einen falschen Ausweis zu erwerben? Von einem Toten, für den nie ein Totenschein ausgefüllt wurde?
Natürlich nicht legal, aber es ist möglich. Hast Du nicht den NSU Fall verfolgt? Mundlos und Bönhardt hatten Ausweise von Gesinnungsgenossen, die die ihnen überlassen hatten.

Der eine Kollege von Bönhardt ist sogar mit einem Foto von Bönhardt zum Amt gelatscht und hat seinen Perso erneuert mit dem falschen Bild (die waren schon ähnlich, beide raspelkurze Haare und Bönhardt hat sich dafür extra einen Schnautzer stehen lassen), so daß Bönhardt einen legalen Personalausweis hatte mit seinem eigenen Bild und der Identität eines anderen. Der andere Typ wiederum hat seinen Reisepaß benutzt, wenn er sich irgendwo ausweisen mußte.

In dem Fall also zwei Personen unter einer Identität.

Denkbar sind ansonsten auch ausländische Papiere, oder tatsächlich noch welche, die auf die Stasi zurück gingen und nach der Wende dann umgetauscht wurden in BRD-Personalausweise. Wie hätte man damals überprüfen sollen, ob die Identitäten aller DDR-Bürger echt waren?


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 16:49
Procrastonon schrieb:Denkbar sind ansonsten auch ausländische Papiere, oder tatsächlich noch welche, die auf die Stasi zurück gingen und nach der Wende dann umgetauscht wurden in BRD-Personalausweise. Wie hätte man damals überprüfen sollen, ob die Identitäten aller DDR-Bürger echt waren?
Hierzu wäre anzumerken das die RAF Terroristen immer wieder ihr Refugium und Schläferraum in der Ex-DDR gefunden hatten. Der Weg zur Identitätsbeschaffung dürfte von der Warte her bekannt gewesen sein und auch von den nächsten Generationen genutzt worden sein.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 21:39
emz schrieb:Es mag ja sein, dass du denkst, die Behördenmitarbeiter in Großstädten bekämen nichts mit, dennoch sollten wir vielleicht einen Blick auf die Rechtslage werfen.
Die Rechtslage ist eher bedeutungslos. Hier reden wir von Schwerverbrechern. Außerdem gibt es viele Vermieter, denen das Meldegesetz unwichtig ist. Ich meine hier befristete Verträge, die 3-6 Monate oder so umfassen.

Wenn sie unbefristete Mietverträge hätten, wären die Mieten zwar niedriger als bei den Befristeten. Jedoch gibt es außer der Anmeldung mehrere bürokratische und steuerrechtliche Probleme. Ich gehe davon aus, dass mindestens zwei von den Dreien im Ausland leben, da ein Leben aus Sicherheitsgründen in D zu riskant wäre.

Wenn du als EU-Bürger in einem anderen EU-Land gemeldet bist, brauchst du entweder eine Anstellung oder eine Firma, um nach drei Monaten eine Aufenthaltgenehmigung zu bekommen. Die Drei arbeiten vermutlich nicht, weil sie so viele Raubüberfälle durchgeführt haben. Sie könnten zwar Firmen gründen, aber dann kommt das nächste Problem: Die Steuerbehörden. Eine Scheinfirma kann "rentabel" sein, aber das heißt, sie müssten dann tausende € Steuern bezahlen, jedes Jahr. Und weshalb? Nur, um irgendwo dauerhaft wohnen zu können? Dann wären die Wohnkosten ja sowieso nicht mehr so niedrig, wenn man die Steuern berücksichtigt.

Ein weiteres Problem mit einem festen Wohnsitz, dauerhaften Mietvertrag, ist, dass man nicht mehr so ganz anonym bleiben kann. Man wird von den Nachbarn angequatscht, sie werden sich das Gesicht einprägen u.s.w. Für Untergetauchte nicht optimal.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

05.12.2018 um 22:01
@borchert

Also, da fehlen mir die Worte ...
zumindest die, die ich hier, ohne Sanktionen befürchten zu müssen, schreiben dürfte ...
hast du noch mehr solche Theorien auf Lager, dann her damit :popcorn:


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 13:53
emz schrieb:Also, da fehlen mir die Worte ...
Ach so?
emz schrieb:hast du noch mehr solche Theorien auf Lager, dann her damit
Im Unterschied zu dir kann ich Argumente für meine Theorien liefern. Könntest du uns vielleicht sagen, wieso du meine Theorie veralbern willst?


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 17:01
borchert schrieb:Die Rechtslage ist eher bedeutungslos. Hier reden wir von Schwerverbrechern. Außerdem gibt es viele Vermieter, denen das Meldegesetz unwichtig ist.
Solche Annahmen halte ich für schlichtweg unsinnig.
borchert schrieb:Im Unterschied zu dir kann ich Argumente für meine Theorien liefern.
Wenn du magst, dann argumentiere.
Ich jedenfalls denke, dass keiner, der nicht auffallen möchte, diese Rechtlage ignoriert.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 18:22
Mein Vermieter wohnt ca. 60 Kilometer von mir entfernt.
Schon 9 Jahre Wohne ich in seiner Wohnung. Seither wurde ich von Ihm noch nicht gefragt ob ich angemeldet bin.
Ich bin der Ansicht Ihr versteift Euch da gerade auf etwas das nicht entscheidend ist.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 18:27
Auch das mit Nachbar Gespräch usw. ist meiner Erfahrung nach nicht so wichtig.
Ich gehe Morgens um 7 und bin um 17 zu Hause.
Da ist, auch wenn jemand das beobachtet der Eindruck doch gegeben das ich ganz normal Arbeite, oder nicht?

Ansonsten dürft ihr mich gerne zum Umfeld zählen.

Liebe Grüße


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 18:33
Einen Krankenkassenkartentest würde ich gerne mal machen.
Ich bin überzeugt davon das mein Kumpel locker als Ich durchgeht.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 18:46
Hallo @alle !

Ich gehe immer noch davon aus das die Gesuchten im Ausland untergetaucht sind. Bei den vorangegangenen zwei Terroristen Generationen war das doch normal. Die aktuellen Fotos sind zu gut, um sie nicht zu erkennen. Die einfachste Möglichkeit um in Deutschland eine Wohnung zu mieten ohne gemeldet zu sein, ist es einen "Strohmann" zu bemühen. An Kontakten sollte es denen nicht mangeln.

Gruß, Gildonus


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 18:52
@Gildonus
Würdest Du mit allem was zur Vorbereitung zu solchen Taten gehört fotografiert werden wollen wie Du wirklich aussiehst?


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 18:55
@Echooo
Wenn du dich nicht polizeilich gemeldet hast, man kommt dir auf die Schliche, dann zahlst du eine Strafe und gut ist.
Wenn ich per Haftbefehl gesucht werde, werde ich aber alles vermeiden, um auffällig und überprüft zu werden.
Gildonus schrieb:Die aktuellen Fotos sind zu gut, um sie nicht zu erkennen.
Schau mal hier: Beitrag von darkstar69, Seite 161
darkstar69 schrieb am 03.07.2018:Die Ermittler gehen davon aus, dass die RAF-Rentner für die Überfälle ihr Aussehen verändern. Nach den Taten würden sie ihre Maskerade ablegen und die Waffen womöglich in Erddepots aus RAF-Zeiten einlagern, sagt Behnke. "Wir glauben, dass sie in ihrem Lebensumfeld anders aussehen." Eine rasche optische Verwandlung könne auch erklären, dass Öffentlichkeitsfahndungen mit neuen Bildern von Staub und Garweg erfolglos geblieben sind.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 18:57
@emz
Wo muss ich mich polizeilich melden?
Hab ich etwas verpasst?

Ich könnte ja in Untermiete Wohnen... Usw.

Liebe Grüße


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 19:03
Hallo @Echooo , hallo @emz , hallo @alle !

Man muß nicht alles glauben, was in der Zeitung steht !
So schlau sind die Kerle auch nicht und ein guter Maskenbildner müßte dann zum Team gehören.
Die Polizei hat aber einen "Erklärungsdruck", weshalb man sie nicht findet, obwohl man sie in Deutschland vermutet.

Gruß, Gildonus


melden
Anzeige

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

06.12.2018 um 19:03
Mit dem Richtigen Freund an der Seite geht Wohnen, Krankenkasse in Deutschland meiner Meinung nach recht einfach.
Immer Warm und wenn mir etwas fehlt geh ich mit der Karte vom Kumpel zum Arzt.
Mir geht es gut und ich kann in Aller Ruhe den nächsten Schritt Planen.


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt