Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

3.454 Beiträge, Schlüsselwörter: Aktenzeichen Xy, Gesucht, Terroristen, RAF

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

24.12.2013 um 02:14
Baader las nicht nur Marx und Lenin, sondern auch Asterix-Comics.

Nur so konnte er seinen revolutionären Elan gewinnen und erhalten! ;-)


melden
Anzeige
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

25.12.2013 um 21:48
JohnDifool schrieb:Dem würde ich weitestgehend zustimmen, nur halte ich Baader für ein ebenso narzisstisches Arschloch wie Manson
Nun ja, da habe ich prinzipiell keine Einwände. Irgendwie wirkten ja beide auch auf Frauen ...
Momjul schrieb:Baader las nicht nur Marx und Lenin, sondern auch Asterix-Comics.
Wie ich ;-)


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

25.12.2013 um 22:26
Die meisten 68er, die sich mit der Geschichte des linken Terrors auseinandersetzen, versuchen den “schwarzen Peter” für den roten Terror einem gewissen Peter Urbach zuzuschieben.

Peter Urbach hatte für den Verfassungschutz gespitzelt und wesentlich zur Verhaftung von Andreas Baader beigetragen. 1971 hatte er als Kronzeuge in einem Prozess gegen Horst Mahler ausgesagt.

Wenn man den Wikipedia-Beitrag zu Peter Urbach liest, könnte man meinen, es habe sich um den Hauptverantwortlichen für den deutschen Terror gehandelt. Als Kronzeuge gegen Peter Urbach, der die 68er mit Waffen, Molotow-Cocktails und Bomben versorgt haben soll, wird stets der Terrorist Bommi Baumann von der “Bewegung 2. Juni” zitiert.

Tatsache ist allerdings, dass zum Zeitpunkt als der rote Terror der “Bewegung 2. Juni” und der RAF losging, Peter Urbachs “Agenten-Tätigkeit” durch den Prozess und zahlreiche Artikel im Spiegel längst hinlänglich bekannt war.

Dass Urbach ein “Agent” des Verfassungsschutz war, hatte die roten Terroristen jedoch nicht davon abgehalten, mit ihrem Werk zu beginnen.

Was die Terroristen der “Bewegung 2. Juni” hingegen zum damaligen Zeitpunkt noch nicht wissen konnten, war, dass der am 2. Juni ermordete Märtyrer der 68er-Bewegung von einem Stasi-Agenten umgebracht worden war.

Ebenso waren sie sich damals wahrscheinlich nicht im Klaren, dass es sich auch bei Horst Mahler um einen Stasi-Agenten und bei Giangiacomo Feltrinelli, in dessen INFI-Institut sie die Terror-Theorie gelernt hatten, und Wadi Haddad, in dessen Ausbildungslagern ihnen das Terror-Handwerk beigebracht worden war, um KGB-Agenten handelte.

Ein “Stasi-Agent”, zumindest nach den Maßstäben, nach denen man den Informanten Peter Urbach zum “Agenten” erklärt, war übrigens auch Bommi Baumann, welcher der Stasi nachweislich umfassende Informationen über seine Terrorgenossen geliefert hatte.

Ob sich die roten Terroristen bei Kenntnis der Stasi- und KGB-Verwicklungen ihrer Anführer trotzdem zu ihrem Tun motivieren hätten lassen, sei dahingestellt.

Zumindest wäre es dann wohl nicht so leicht gewesen, “Solidarität” bei weiten Teilen der “friedlichen 68er” zu erhalten, ohne welche der rote Terror wohl nur ein sehr kurzlebiges Phänomen geblieben wäre


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

01.01.2014 um 22:37
@aronsperber

Ach, das weiß ich nicht, ob die das großartig beeindruckt hätte - ich meine, das mit der Stasi. Was aber klar sein dürfte, ist das viele der 68er, die sich sehr verbalradikal gaben, mit der weiteren Radikalisierung durch die RAFler auf einmal nichts mehr zu tun haben wollten. So als hätte die RAF und der Studentenprotest gar nichts miteinander zu tun.
Die "Begung 2. Juni" bestand dann auch wieder eher aus anderen "Kräften", so dass ich insgesamt glaube, die Situation war doch etwas komplexer und komplizierter als Du es darstellst.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

25.03.2015 um 14:26
Ich bin als Kind mit Mutter, Schwester, Bekannter von Mutter und deren Tochter in die Auffindung von dem armen Kerl Ulrich Schmücker gestolpert. Werde ich nie vergessen, die Absperrungen im Grunewald und wie er da lag. Wir wurden ohne Erklärung weggescheucht und erfuhren erst am Abend aus der Berliner Abendschau, was geschehen war. Ich finde diesen Mord bis heute ganz entsetzlich.
Mit Ulrike Meinhof habe ich mich viel beschäftigt, sie liegt auch nahe bei uns und hat, wenn meine Angehörigen Flieder aufs Grab bekamen, auch welchen erhalten. Ich sehe sie anders als die anderen Mitglieder, sie ist wirklich aus Menschenfreundlichkeit und Verzweiflung an den Verhältnissen radikal geworden.
Schily war nie Sympathisant, nebenbei, er sah es aufgrund seiner anthroposophischen Weltanschauung als Pflicht an, sich für Fehlgeleitete einzusetzen.
Und auch hier noch mal: Die Beach Boys haben nie mit Manson sympathisiert! Dennis, und nur er, hat die VOR den Morden über zwei der Weiber, die sich an ihn rangemacht haben, kennengelernt und diese Bekanntschaft teuer bezahlt. Er sah zu, die rasch wieder loszuwerden.


melden
Pielroja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

21.04.2015 um 13:23
Bei der RAF hat es nie eine"ditte Generation"gegeben!


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

21.04.2015 um 14:37
@Pielroja
woher nimmst Du Deine Kenntnisse? Hast Du dafür einen Beweis, oder wirfst du einfach nur eine sogenannte "Verschwörungstheorie" in den Raum?


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

21.04.2015 um 14:41
@ernstvolker
Ich finde den Artikel leider nicht mehr! Es muss aber im Jahr 2007 gewesen sein, September bis November, wenn ich das Recht in Erinnerung habe


melden
melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

18.01.2016 um 23:37
bb37 schrieb am 21.04.2015:@Pielroja
woher nimmst Du Deine Kenntnisse? Hast Du dafür einen Beweis, oder wirfst du einfach nur eine sogenannte "Verschwörungstheorie" in den Raum?
Ich denke das basiert u.a. auf dem Buch "Das RAF-Phantom", in dem beschrieben wird, wie sehr sich die Taten, die der 3.G der RAF zugeschrieben wurden, von denen der 1+2 G. unterschieden, wie gering die Fahndungserfolge waren und auch dass einige Leute die lange Zeit als RAF-Terroristen galten, keine waren - was heute auch die Polizei / der Staat bestätigt.
So dass man den Eindruck bekommt, dass diese Generation nicht wirklich existierte und einige Attentate möglicherweise nicht von ihr ausgeführt wurden.

Besonders bemerkenswert ist der Abschnitt mit dem Herrhausen-Mord. Um die Zündung für die Bombe zu installieren wurde bekanntlich das Kabel unter der Straße verlegt und dazu haben Männer, angeblich die RAF, tagelang an der Baustelle gearbeitet, ungestört und komischerweise unerkannt.
Auch gab es ein Sicherheitskonzept, dass vorsah, dass Herrhausen's Wächter derartige Baustellen in Wohnort-Nähe genau unter die Lupe nehmen, weil davon ausgegangen wurde, dass Attentate im Zusammenhang mit Baustellen erfolgen könnten.
Bemerkenswert auch dass der eine Wagen der Sicherheitsleute am Tag des Attentats nicht vor Herrhausens Wagen fuhr, wie es die Vorschriften vorsahen.

Beim Rohwedder-Mord wird auf die extreme Professionalität des Schützen hingewiesen, die aller Expertenmeinung nach nur durch langjährige militärische Ausbildung und Übung erworben werden kann.

Es wird auch darauf hingewiesen dass nach dem letztlich im Ablauf nicht wirklich geklärten Tod von Wolfgang Grams diesem einige der schwersten angeblichen RAF 3G-Attentate zugeschrieben wurden, als z.B. der Rohwedder-Mord oder die Sprengung des Gefängnis in Darmstadt-Weiterstadt. Das Zuschreiben der Taten und zu einem Toten hat gewisse Parallelen zu dem NSU. Auch ein vermeintlicher Terroristen-Selbstmord.

Interessant auch, dass sich die Politik der Treuhand der Rohwedder vorstand, nach seinem Tod völlig gewandelt hat. Insbesondere machte die Nachfolgerin, Birgit Breuel, alle Wege frei für privat-Investoren, während Rohwedder auf Sanierung setzte, die aus Investorensicht unlukrativ war.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 00:10
Wohl wahr! Terroristen wie z.B. Seidler stellten sich und legten ein Alibi ab! Es konnte ihnen schlicht und einfach nichts nachgewiesen werden.
Horst Ludwig Meyer galt damals als führender Stratege der RAF! Nach einer Schießerei in Wien erlag er seinen Verletzungen. Auch bei ihm ist die Zugehörigkeit in der Führungsebene ungewiss, obwohl er jahrelang für viele Anschläge, wie z.B. Beckurts und Zimmermann verantwortlich gemacht wurde.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass diese Personen in der RAF strukturiert waren, so wie viele weitere, die unbekannt geblieben sind und normal als Bürger unter uns leben.
Dem RAF- Phantom schenke ich keinem Glauben. Es ist halt so, wenn die Ermittlungen und Fahndungen im Sand verlaufen, dass dies grundsätzlich ein Nährboden für Verschwörungstheoretiker ist. Vielmehr stelle ich mir eine europäische Allianz vor, die gemeinsam d.h. Logistisch agierte. Diese Verkettungen waren für die Ermittler nicht erkennbar. Aus diesem Grund hatte die RAF kein Gesicht und konnte so agieren.
Wolfgang Grams war bekanntlich ein führendes Mitglied, ebenso wie Hogefeld. Man kann davon ausgehen, dass nach ihrem Wegfall 1993 der VerfAll der RAF begann, weil ihnen das Rückgrat gebrochen wurde.
Sie schätze ich als die logistischen Köpfe der dritten Generation ein.

Aber zurück zum aktuellen Thema. Man sieht, dass sich die Gesuchten immer noch unter uns befinden. Wahrscheinlich leben sie unter falschem Namen als ganz normale Bürger mitten unter uns.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 10:06
Es gibt anscheinend neue Erkenntnisse, auch 2015 sollen ehemalige RAF-Terroristen einen Überfall begangen haben -- allerdings flüchteten sie ohne Beute.

http://www.bild.de/news/inland/raf-terroristen/spuren-nach-raubueberfall-weisen-zur-raf-44204394.bild.html

Ein ewiges Leben im Untergrund -- die sind doch auch nicht mehr die allerjüngsten -- verstehe nicht, warum es keine Hinweise aus der Bevölkerung gibt und man keine Ahnung hat, wo man sie finden kann.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 10:33
@Surimi
Weil man nicht weiß, wie sie aussehen. Ich vermute, dass sie mitten unter uns leben


melden
Mahatma_Pech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 13:03
@bb37
bb37 schrieb:Weil man nicht weiß, wie sie aussehen. Ich vermute, dass sie mitten unter uns leben
Stimmt nicht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/raf-mitglieder-sollen-geldtransporter-ueberfallen-haben-a-1072689.html


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 13:14
@bb37
stimmt, sie werden ihr Äußeres wahrscheinlich auch öfter verändern und wohl jetzt, nach den veröffentlichten Bildern, auch ihren Wohnort wechseln müssen.


Hat jemand eine Erklärung dafür, dass von diesem "Burkhard Garweg" kein Alter bekannt ist ??

Er muss doch irgendwann mal geboren und zur Schule gegangen sein, er war ja nicht von Kindesbeinen an Terrorist...

@Mahatma_Pech
Vielen Dank für den Link, die drei sehen aber total fertig aus !


melden
Mahatma_Pech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 13:17
@Surimi
Surimi schrieb:die drei sehen aber total fertig aus !
Ich behaupte mal die Bilder sind "künstlich" gealtert.


melden
Mahatma_Pech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 13:25
Hab gerade unbearbeitete Originalbilder gefunden.

http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/ueberfall-auf-geldtransporter-bestaetigt--diese-raf-terroristen-waren-...


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 14:02
Hallo erstmal alle zusammen,

bin erst einige Tage hier im Forum. Schreibe zu Fällen, die mich interessieren, aber nicht regelmäßig.
Surimi schrieb:Ein ewiges Leben im Untergrund -- die sind doch auch nicht mehr die allerjüngsten -- verstehe nicht, warum es keine Hinweise aus der Bevölkerung gibt und man keine Ahnung hat, wo man sie finden kann.
Da, glaube ich, funktioniert das alte Netzwerk der linken Unterstüzerszene noch immer ganz gut. Hinzu kommt ja auch, dass die seit 17 Jahren oder so nicht in Erscheinung getreten sind, also in dieser Zeit an einer bürgerlichen Legende stricken konnten.

Was ich weniger gut finde: Die werden nach dem gescheiterten Raub sicher schon das nächste Ding planen.


melden

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 14:17
@Anothertruth
Anothertruth schrieb:"...Was ich weniger gut finde: Die werden nach dem gescheiterten Raub sicher schon das nächste Ding planen..."
Der Gedanke ist nachvollziehbar, wie es scheint ist es wohl auch schon geschehen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/ende-2015-in-wolfsburg-raf-terroristen-moeglicherweise-fuer-weiteren-ueberfall-v...

Interessant an der Sache ist, dass sie nach so langer Zeit wieder aktiv wurden um an Geld heran zu kommen. Die alten Reserven dürften da wohl aufgezerrt worden sein.


melden
Anzeige

Noch nicht gefasste RAF-Terroristen

19.01.2016 um 14:35
@Mahatma_Pech
Da hast Du Recht! Diese Bilder entstanden bereits vor Jahren und waren auch eine Zeit lang beim BKA zu begutachten. Ob sie allerdings nur aus dem künstlichen Alterungsprozess entstanden? Vielleicht gab es da auch den ein- oder anderen Hinweis. Mittlerweile hat das BKA allerdings diese Bilder wieder entfernt, warum auch immer.

@Surimi
Burkhard Garweg ist der Jüngste aus diesem Trio mit 47 Jahren, geboren am 01.09.1968

@Tamins
Tatsächlich! Also auch in Wolfsburg! Die Überfälle also alle im Norddeutschen Raum im Jahr 2015.
Da die RAF Meister war im täuschen, könnte man annehmen, sie leben auch irgendwo dort.


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt