weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:37
15 min sind evtl bissl knapp, wenn man 20 min zeit hat dann fährt man wohl am besten zur allacher lohe und lässt die leiche im wald oder im see dort verschwinden oder man fährt nach unterföhring dort sind auch einige waldige gebiete aber naja so einfach ist das ja auch nicht man kann ja schlecht mit den händen graben und wenn man jemanden versenken will muss man ihn ja irgendwie beschweren...also braucht man wieder hilfsmittel oder man hat sehr viel zeit und gute nerven


melden
Anzeige
bohogirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:40
gabs damals wegen sonja große suchaktionen mit leichenspürhunden, tauchern im see usw?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:41
würd mich auch interessieren, weiss ich leider jetzt nicht, hab nur gelesen dass die damals die gegend um den stiglmaierplatz großflächig durchkämmt haben und eben den garten der eltern umgegraben


melden
bohogirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:43
bei XY haben sie ja gesagt, dass die sache erst langsam ins rollen kam, weil sonja schon über 18 war....
vermutlich gabs da nicht so riesen suchaktionen wie heutzutage bei einem kind wie z.b. beim fall mirco


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:46
das glaub ich auch, weiss nicht wie es heute ist aber damals gab es noch die regelung bei erwachsenen menschen dass man die erst nachdem eine gewisse zeit verstrichen ist vermisst melden kann, glaube 24 oder 48 std bin mir nicht sicher, was ich aber total bescheuert finde auf der einen seite da die täter schön zeit haben alle spuren zu verwischen und die leiche verschwinden zu lassen


melden
bohogirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:47
ja ganz genau, die eltern mussten ja erst noch den dienstag abwarten und konnten/durften erst am mittwoch die vermissten-anzeige machen


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:48
Mich wundert nur, wenn es wirklich die Drei gewesen waren und sie nicht viel Zeit hatten. Wie haben die es fertig gebracht die Leiche so verschwinden zu lasse, dass sie niemand mehr findet?

Man muss dabei ja auch immer bedenken, dass sind keine berufsmäßigen Killer gewesen sondern ganz normale Jungs.

Obwohl ich zuerst sofort dachte, die waren es, kommen mir doch bei näherer Betrachtung Zweifel.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:48
ja echt blöd es heisst doch immer wenn jemand vermisst wird und ein verbrechen befürchtet wird sind die ersten stunden die wichtigsten bzw entscheidensten


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:50
sehr interessanter fall.

zu den hier aufgeworfenen fragen:

1) ich verstehe nicht warum der "gebüschpinkel" episode soviel gewicht gegeben wird - WENN der freund etwas mit dem verschwinden zu tun haben sollte - warum sollte er so eine (dämliche) geschichte erfinden?
Am seltsamsten waren hier die vermutungen er hätte ihr IN DIESEM gebüsch etwas angetan - und danach die polizei genau auf dieses gebüsch gebracht.... was für ein quatsch ist das denn ?


2) einige hier haben geschrieben dass sie bezweifeln dass sie überhaupt an diesem stiglmaierplatz war. Das kann ich nachvollziehen. Das mädchen hatte eine atemberaubende figur und war in enger lederhose und hohen schuhen unterwegs...Wie wurde das vorher formuliert? "Auffällig wie ein bunter hund" - schwer vorstellbar dass so eine frau niemandem aufgefallen sein soll... .

3) zum "mord in der wohnung" - ich gehe davon aus dass die wohnungen aller drei jungen männer gründlich durchsucht wurden. Wenn das RICHTIG gemacht wurde, dann kann man definitiv ausschließen , dass da etwas passiert war, denn dann hätte man definitiv spuren gefunden, egal wie da danach geschrubbt wurde.

4) fand ich den ganzen beitrag sehr seltsam gefärbt. Da war immer wieder vom "schüchternen blonden mädchen" die rede.
gezeigt wurde aber das bild einer ungewöhnlich attraktiven jungen frau mit nasenring , viel schmuck , die auffallend sexy angezogen war und einen mehrtägigen "partymarathon" hinter sich hatte... .
Die "eigentlich" nicht mehr weg wollte, sich dann aber sehr auffwändig zurecht machte - um in eine absturzkneipe und dann zu einer privatfeier in einer wohnung zu gehen...?
Das paßt meiner meinung nach alles nur sehr schwer zusammen.

5) verglichen mit diesem teil des filmes fand ich dann die stiglmaierplatz-theorie geradezu schlüßig.
Frage an die ortskundigen - wie lange hätte der junge mann warten müssen, wenn er die tram verpaßt hätte ?
War der stiglmaierplatz für sonja die logische haltestelle um nach der wohnungsfeier mit der tram nach hause zu fahren?

6) Diese freiertheorie kommt mir bekannt vor - werde das finden und hier rein stellen.... .


melden
bohogirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:52
@ cori0815

ja, ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass sonja von ihren eigenen freunden umgebracht wurde... und das motiv soll sein, dass sie sie vergewaltigen wollten? ich finde diese theorie doch sehr weit hergeholt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:57
ok, über den mord im gebüsch kann man sich streiten, aber irgendwie werd ich den verdacht net los dass etwas in der wohnung passiert ist, man braucht ja nicht groß rummetzeln um jemanden umzubringen dazu reichen zwei hände und man erwürgt denjenigen, dürfte einem mann ja net so schwer fallen, macht auch keinen dreck. es kann ja auch genauso gut ein unfall gewesen sein und keiner hat beabsichtigt dass etwas passiert, evtl mit drogen experimentiert oder was ins getränk gemischt, ich glaube da gibts viele möglichkeiten. aber ich finde es einfach ne gefährliche sache wenn ein mädel mit drei jungen typen alleine in der wohnung ist, evtl wurde noch was getrunken, die orangensaftgeschichte bezweifle ich nämlich, und was dann evtl passierte kann man sich denken. und dass ihre leiche bis heute nicht gefunden wurde wenn sie denn tot ist, wovon ich ausgehe, dann kann das auch sehr viel mit glück zu tun haben dass sie genau da liegt wo bis jetzt keiner gesucht hat


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:58
Wenn Sonja an dem Abend in der Wohnung mit einem oder mehreren der Beteiligten freiwilligen oder unfreiwilligen Sex gehabt hätte, wäre dies einer gründlichen Spurensicherung auch nach einer größeren Reinigungsaktion nicht verborgen geblieben. Da es hierauf keinen Hinweis gibt und ich davon ausgehe, DASS eine gründliche Spurensicherung vorgenommen wurde, kann man dies wohl ausschließen, dass es in der Wohnung zum Fließen irgendwelcher Körpersäfte gekommen ist.

Davon ab, jeder der schon mal eine knatschenge nagelneue Lederhose anhatte, weiß, wie schwer es ist, da rein und wieder rauszukommen... schwer vorstellbar, dass man jemandem so eine Hose gegen seinen Willen auszieht, ohne dass es dabei zu einem längeren Kampf kommt, der entsprechende Spuren hinterlässt.

Und ganz ehrlich: Warum sollte dieser Markus oder Robert den Verdacht dann freiwillig ganz auf SICH lenken, indem er sagt, er habe mit ihr ALLEIN die Wohnung verlassen, wenn die anderen beiden AUCH mit drinstecken??? Da wäre er doch schön blöde! Ich denke, die Geschichte stimmt bis zum Verlassen der Wohnung, ab da weiß ich es nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:58
da es mitten in der nacht war und noch dazu unter der woche wo eigtl alle arbeiten müssen bis auf die wo osterferien haben, und das war glaub ich bei allen beteiligten der fall, dann hat man auch genug zeit un ruhe um eine leiche verschwinden zu lassen, wenn es denn so war


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 11:59
zumal sie ja erst am mittwoch als vermisst gemeldet werden durfte hatten alle viel zeit sauberzumachen


melden
bohogirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 12:00
geiles argument mit der neuen lederhose, gräfin :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 12:00
Wenn einer meiner Bekannten jemanden in meiner Wohnung erwürgen würde, wär aber was los - dazu käm er gar nicht.

Mal daran gedacht, dass ihr davon ausgeht, dass die beiden anderen chipsessend auf dem Sofa gesessen hätten, während ihr Kumpel eine Freundin umbringt??


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 12:00
Aufgrund der Hose halte ich auch die Gebüsch-Pinkel-Aktion für Schwachsinn...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 12:01
da habt ihr wiederum recht mit der lederhose, ist das schon ein schwieriges unterfangen, genauso mit dem mord wenn die kumpels dabei sind ausser es sind alle beteiligt, aber naja ich traue männern so ziemlich alles zu deswegen es gibt nichts was es nicht gibt


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 12:01
@JA @Piranha007, genau, die Hose spricht auch gegen die Pinkelaktion.


melden
Anzeige
nasirjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.11.2012 um 12:01
Ich glaube nicht das sie überhaupt an diesen Platz gewesen ist. Die Story dieses Freundes passt einfach nicht. Das Verbrechen muss woanders stattgefunden haben, die frage ist wo?!


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden