Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.04.2013 um 18:39
Ich glaube, dass im Fall von Bettinas angeblichen Selbstmord einfach eine journalistische Fehlleistung zu Grunde liegt. Vielleicht wurde hier einfach etwas aufgebauscht oder eine unbedeutende Vermutung einfach als Fakt angenommen. Doch auch dem Wilfing kann man in allen drei Fällen geistige Verwirrung unterstellen, denn er begründete einen fehlenden Zusammenhang zwischen Kristin, Sonja und Bettina nur damit:
Wilfling glaubt vielmehr, dass der letzte Begleiter von Kristin Harder die 28-Jährige auf dem Gewissen hat - und dieser Mann kommt für die anderen Taten nicht in Frage. "Wir führen ihn als Beschuldigten im Fall Harder."
Und es ist bewiesen, dass dieser Mann keinesfalls der Täter gewesen ist. Solche Aussagen sind nicht nur total stümperhaft, wenn man sich nicht sicher ist, sie zeigen auch, dass man sich Dinge zurechtgedreht hat, damit man irgendeinen Abschluss finden kann.

Ich bleibe dabei: Es gibt zu viele Auffälligkeiten, als dass es hier um Zufälle gehen könnte. Vor allem der Vorfall in Miesbach bringt hier noch einmal richtig Dampf rein, denn genau auf diese Weise wäre von der angefallenen jungen Frau im Erfolgsfall des Täters nicht ein Haar mehr übrig geblieben.

Man muss sich nur mal vor Augen halten, dass das gesamte Schema genau in unsere Theorie passt. Dieser Mann ist mit Sicherheit auf "Tour" gewesen. Und was würde man aus Sicht des Täters eine günstige Gelegenheit nennen? Genau! Eine junge Frau, zur Unzeit in einer Gegend, wo es keine Zeugen gibt.

Hoffentlich finden sie den, dass man da endlich mal einen Ansatz erhält!


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.04.2013 um 19:49
@elisacol

Ich bin voll und ganz deiner Meinung!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.04.2013 um 19:53
Vermisstenfall von ähnlicher Art wie Bettina Trabhardt..Monika Liebl aus Erding:

http://www.merkur-online.de/lokales/erding/landkreis/polizei-kommt-vermisstensuche-nicht-voran-313330.html


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2013 um 08:51
So – noch ne kurze Info am Rande, die der Sache hier sicher Schwung gibt! Die Polizei München hat mich doch tatsächlich kontaktet, da es wohl von Seite der Diskussionsteilnehmer den Hinweis auf mich gab! Dies finde ich mal extrem positiv, nicht weil ich (der Polizei noch) unbekannte Fakten liefern könnte, sondern weil nun klar ist, dass die Polizei hier mitliest. Inwiefern dieser Diskussion Bedeutung beigemessen wird sei mal dahingestellt. Wichtig finde ich, dass die Denkansätze hier im Forum nicht komplett verpuffen und unter Umständen auch einen Ermittler zumindest zum Nachdenken bewegen. Es wurde hier ja alles Mögliche an Theorien gepostet – mal abstrus, mal einleuchtend und nachvollziehbar. Ich finde es einfach wichtig, dass dieser Fall und vor allem die Eltern nicht in Vergessenheit geraten – dies ist auch der Grund, warum ich hier teilweise meinen „Senf“ und meine Einschätzung abgebe. Ich möchte an dieser Stelle nochmal wieder wiederholen: das ist für die Ermittler alles Schnee von gestern, kann aber für jemanden, der aufgrund der dünnen Faktenlage (=Euch) nur sehr wenig Infos hat durchaus neue Denkanstösse liefern – genau hierum geht`s mir. Da dies einige Posts weiter oben angesprochen wurde, möchte ich nochmals wiederholen, was ich einschätzen kann und was nicht: ich kenne die Münchner Club- und (auch) Gothic Szene in München bis ca. 1992 sehr gut; ich möchte mich hier sicher als Teil der „Indie“-Szene bezeichnen. Kontakt zu damaligen Schlüsselpersonen (Partyveranstalter etc.) habe ich teilweise bis heute, auch wenn ich mich aus der Gothic/Wave Szene relativ bald verabschiedet habe. Ich war selbst des Öfteren im Pulverturm, habe hierhin nur noch sekundäre Kontakte (Barpersonal, DJs). Grundsätzlich – ich wiederhole – war ich mit Silvia befreundet, nicht mit Sonja. Ich kann allerdings die familiäre Situation durchaus realistisch einschätzen, ebenso das schulische Umfeld und die Persönlichkeit (beider Schwestern). Ich war damals mit dem kompletten Umfeld von Sonjas Schwester und natürlich mit Ihr ziemlich eng befreundet. Mein Kontakt zur Familie endet (ca.) 1991 – this is it.


melden
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2013 um 15:07
Ich finde es sehr gut, dass du dich hier beteiligt hast, und sicherlich kannst du als Kenner der Gothic Szene den Eindruck teilen, dass diese nicht unbedingt verdächtigt werden muss, für Sonjas Verschwinden verantwortlich zu sein.
Wie schon mal erwähnt, war ich selbst ab der späten 80er Jahre im Bereich Gothic-Szene unterwegs und hatte dort, bis auf wenige Ausnahmen, nie den Eindruck, mit gefährlichen Menschen zusammen zu sein. Auch glaube ich nicht, dass Sonja tief in dieser Szene gesteckt hat, sondern eher diesem Flair anheim ging, wie es auch bei mir der Fall gewesen war. Ich mochte damals einfach Bands wie The Mission oder The Sisters of Merci, wurde aber auch von der dämonischen Wucht von Bands wie Das Ich oder Die Form etwas abgeschreckt.
Nichtsdestotrotz bin ich mir ziemlich sicher, dass jedes Abrutschen ihren Freundinnen oder Bekannten aufgefallen wäre. Denn meistens geht das einher mit dem Eintauchen in einen neuen Freundeskreis oder in ein neues Milieu. Es wurde nicht umsonst vom Vater aufgezeigt, wie seltsam es ihm vorkam, dass Sonja einmal ohne ihre Freundinnen unterwegs gewesen war, als sie für immer verschwand.

Für mich bleibt es dabei, dass dieses Mädchen mitten aus dem Leben gerissen worden ist. Und zwar völlig ohne es in ihrer Macht gehabt zu haben. Wenn jemand so spurlos verschwindet, ohne dass es Hinweise auf Flucht, Drogenkonsum, soziale Probleme oder Liebeskummer gibt, dann kann es eben nicht nach 0815 Schema passiert sein. Dann muss eine fremde Gewalt willkürlich zugeschlagen haben.

Und es wird in keinem Fall deutlicher als bei diesem Übergriff in Miesbach. Vielleicht hat der Täter dieser Chance einfach nicht widerstehen können? Vielleicht hatte er sich jahrelang unter Kontrolle und ist nun bei der perfekten Gelegenheit rückfällig geworden? Vielleicht wurde die junge Frau vorher zum Mitfahren eingeladen? Vielleicht wurde aber auch Sonja einfach in ein Auto gezerrt?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2013 um 15:24
@Chicamausi1306
@elisacol

genau die Fakten im Fall Bettina machen mich eben auch stutzig. Selbstmord, nie im Leben.
Und wie gesagt dann auch noch einer, bei der die Leiche auf Nimmerwiedersehen verschwindet..
die ominöse Verabredung, die sie hatte - da weiß ich gerade aber auch nicht, ob man den Herrn ausfindigb machen konnte.

Und ja, das hast du gut erklärt @elisacol dass eine fremde Gewalt zugeschlagen haben könnte/muss.
Auch wenn ich einfach nicht darüber hinweg sehen kann, dass dies ausgerechnet an dem Abend passierte, wo sie ausnahmsweise ohne ihre Freundinnen unterwegs war - das ist einfach verdächtig irgendwie.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2013 um 15:28
@elisacol
@Suburbia

Sehe ich auch so ....

Und in der Tatsache, dass es gerade an einem Abend passierte, als sie eben nicht mit Freundinnen unterwegs war, sehe ich nichts Verdächtiges, dass an eine andere, von vorherein geplante Version, denken lässt.

Eben durch ihr Alleinesein ermöglichte sie dem Täter erst, die Tat auszuführen.
In begleitung von mehreren Freundinnen hätter er es wohl nicht gewagt.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2013 um 18:20
Die Übereinstimmungen der Mord-Vermisstenfälle Hader-Engelbrecht-Trabhard sind groß,die Versuchung die Fälle in einen Topf zu werfen ebenfalls,ich frage mich was wäre gewesen wenn der Mord an Stephanie Karl (ging auch auf die Maria-Ward Schule wie Sonja) nicht aufgeklärt worden wäre?
Würden wier dann hier Theorien vom sagen wir mal Hausmeister der Maria-Ward Schule schieben der sich 3.Opfer unter ehmaligen Schülerrinen gesucht hat?
Der Abend/Nacht an dem Sonja verschwand war sonderbar,Sonjas Anwesenheit am Stiglmeierplatz sehr fragwürdig,Sonjas Vater kennt große Diskrepanzen in den Aussagen der sogenanten Zeugen darauf muß immer wieder hingewiesen werden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2013 um 21:14
@MonacoFranze

Finde ich sehr gut dass die Polizei nochmals Kontakt zu Dir aufgenommen hat. Und vielen, vielen Dank, dass Du hier so aktiv mitschreibst! Ich denke es kommt nochmal Bewegung in den Fall! Und an alle: Mit jedem einzelnen Post von Euch, kommt Sonja nicht in Vergessenheit und je mehr wir diesen Fall publik machen, umso höher ist doch die Chance einer Aufklärung. Auch nach solanger Zeit!!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2013 um 21:16
Ist hier denn kein Informatiker unter Euch der mal Muse hat eine Internetseite für Sonja zu entwerfen? Ansonsten schlage ich vor dass sich ein paar freiwillige von uns zusammentun und einfach mal was in die Hand nehmen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.04.2013 um 23:05
"Dürfte" man denn einfach so ne Seite mit Sonjas Fotos machen?
Ich wäre stark für ne Facebook Page, bin der Meinung da kann man viele Leute auf der ganzen Welt erreichen!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 00:31
@elisacol
elisacol schrieb:Für mich bleibt es dabei, dass dieses Mädchen mitten aus dem Leben gerissen worden ist. Und zwar völlig ohne es in ihrer Macht gehabt zu haben. Wenn jemand so spurlos verschwindet, ohne dass es Hinweise auf Flucht, Drogenkonsum, soziale Probleme oder Liebeskummer gibt, dann kann es eben nicht nach 0815 Schema passiert sein. Dann muss eine fremde Gewalt willkürlich zugeschlagen haben.

Und es wird in keinem Fall deutlicher als bei diesem Übergriff in Miesbach. Vielleicht hat der Täter dieser Chance einfach nicht widerstehen können? Vielleicht hatte er sich jahrelang unter Kontrolle und ist nun bei der perfekten Gelegenheit rückfällig geworden? Vielleicht wurde die junge Frau vorher zum Mitfahren eingeladen? Vielleicht wurde aber auch Sonja einfach in ein Auto gezerrt?
Mittlerweile halte ich es im Fall Sonja nicht mehr für ausgeschlossen, dass sie in ein Auto gezerrt wurde, selbst wenn es in der Münchner Innenstadt war. Zu der fraglichen Uhrzeit war in München wahrscheinlich fast niemand mehr auf der Straße unterwegs.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 13:09
Jupp fb Seite klingt gut


melden
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 16:04
@MonacoFranze
Kannst du uns denn sagen, wie die Polizei dich angesprochen hat und was sie meinte bzw. wie ihr verblieben seid?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 16:19
@Nuitmaahathoor
Super Initiative hoffe sehr das das hinhaut.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 16:27
@MonacoFranze


Na, wenn die Polizei sich vom hier mitlesen Infos verspricht heißt das ja wohl, dass sie keinerlei weitergehende Spuren haben und hoffen, dass hier irgendwer auftaucht, der was weiß oder sich an was erinnert

Falsches Forum, denke ich. Ein Huren-Forum (Nicht schimpfen. Die nennen sich selbst so), wäre vielversprechender, glaube ich. Wobei ich nicht weiß, wie wahrscheinlich es ist, dass dort wer mitliest, der schon 1995 in diesem Milieu verkehrte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 16:36
@MonacoFranze
Kanntest Du Markbert evt.wenn ja wie würdest Du in als Typ einschätzen?
Hatte die Polizei noch irgendetwas betr.der Pornoseite gesagt?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 16:54
@Nuitmaahathoor
@Okapiswee
@Zfaktor

Wenn Ihr eine Facebook-Seite für Sonja erstellen wollt, wendet Euch doch an die Pressestelle der Polizei in München:

http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/erreichbarkeiten/index.html/5237

Da könnt Ihr Fragen, ob Ihr das Foto von den Seiten der Kriminalpolizei verwenden dürft, ob es überhaupt o.k. ist so eine Seite zu machen oder,ob vielleicht die Familie was dagegen hat, ob es noch weitere Infos/Bilder gibt usw....und so fort.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 17:06
Es gibt schon eine FB Seite von Sonja-nur ist diese- mehr als spärlich. Gerade mal 130 "likes" hat die Seite und mehr als ein Foto ist auch nicht vorhanden. Frage: die bestehende Seite modernisieren oder eine neue erstellen? Könnte ja den Macher der Seite anschreiben(...)


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.04.2013 um 20:51
Ungefähr jetzt vor 18.Jahren verließ Sonja nachdem sie etwas unsicher wirkte ohne ihre Freundinnen das Elternhaus um sich mit Markbert der eigendlich nur flüchtig bekannt war sich zu treffen ???


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden