weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 00:51
Ungefähr jetzt müsste Sonja mit den drein in der Wohnung gewesen sein.
Die Frage ist ob es zweifelsfreie Beweise dafür gibt?


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 02:37
Ungefähr jetzt fragt Markbert Fahrgäste der Straßenbahn nach der Uhrzeit und fährt nach Hause.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 02:54
Ich habe nur Revue passieren lassen was wir wirklich über den Ablauf des Abends/Nacht wissen.
Markberts Geschichte die die Polizei glaubt habe ich bewußt außen vorgelassen.
Für mich ist es ungeklärt was mit Sonja ab etwa 00.40.Uhr nach verlassen des Vollmonds wirklich geschah.
Das die Polizei Markbert und den zwei anderren glaubt hat für mich jetzt nicht allzuviel zu sagen,immerhin verdächtigte,beschuldigte sie offenbar viele Jahre den flüchtig Bekannten von Kristin Harder der ja wohl unschuldig ist ihr Mörder zu sein.
Soviel zur Unfehlbarkeit der Polizei,die hat keinerlei Beweise für die Richtigkeit von Markberts und den zwei anderren ihren Aussagen nur offenbar ihr Gefühl und Erfahrung,aber nocheinmal die sind fehlbar.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 08:54
@Zfaktor
Zfaktor schrieb:Nur mal so eine ganz fixe Vermutung ,dieses allein ging nichts mit Freundinen aber alles läßt son bischen auf eine mögliche Phobie schließen,vieleicht ausgelößt durch die zwei Kapitalverbrechen an jungen Frauen die wie Sonja auch die Maria-Ward Schule besuchten,sie fühlte sich nur sicher im Kreis ihrer absoluten Vertrauenspersonen.
Wenns so gewesen sein sollte ist es kapital merkwürdig das sie mit Markbert auf die Piste ging wenn sie ihm nicht voll vertraute.
Sonja war noch ein Kindergartenkind als Ingrid verschwand. Wenn sie überhaupt etwas über den Fall gehört hat, fiel er für sie wohl unter "ewig her".


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 08:59
@Suburbia
Suburbia schrieb:und zum 1000.Mal denke ich, auch gerade heute 18 Jahre nach der Schicksalsnacht: WARUM hat sie sich alleine mit Markbert getroffen, es muss einfach einen für sie sehr wichtigen Grund gegeben haben und ich verstehe auch nicht, warum dieser Grund nicht bekannt ist, es sei denn Markbert hätte seinerseits gute Gründe, das zu verschweigen.
Ich glaube nicht, dass es dafür einen wichtigen oder besonderen Grund gegeben haben muss. Ich schätze einfach mal ihr war langweilig. Nichts im Fernsehen, die Aussicht auf einen Abend mit Mama, Papa, Schwester ist in dem Alter auch nicht spannend und mit ihren Freundinnen war sie ja schon die Tage zuvor unterwegs.
Mit Robert ins Vollmond zu gehen war da noch die prickelnste Alternative.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 09:11
Was mir generell zu denken gibt, ist die Art wie Sonja von vornherein für die Öffentlichkeit dargestellt wurde.

Ein Mädchen, das so schüchtern war, dass sie nur "im Schutz ihrer Clique" ausgeht, ein Mädchen, bei dem alleine "gar nichts" und mit Freundinnen "alles" geht. Ich hab ja schon geschrieben letzteres klingt für mich nach Grundschulkind.

Andererseits erzählt der Monaco-Franze, dass schon ungewöhnlich früh sexuelle Erfahrungen machte.

Wie passt das zusammen?

War dieses nur mit der Clique Ausgehen Sonjas Reaktion auf den Mord an Stephanie? Und war es vorher anders? Wenn ja, dann kann sie an diesem Abend einfach beschlossen haben, dass es jetzt genug war, dass es an der Zeit war wieder selbständiger zu werden. Immerhin war Stephanies Mörder ja gefunden und verhaftet. Also warum nicht mit Robert weggehen und vielleicht neue Leute kennen lernen statt immer nur mit der Clique rumzuglucken?

Oder war die Darstellung Sonjas als schüchternes, zurückhaltendes Mädchen einfach nur für die Öffentlichkeit bestimmt? (xy ist ja dafür bekannt das Bild möglicher Opfer möglichst weich zu zeichnen)

Und wieso ist eigentlich immer nur von "Freundinnen" die Rede? Gab es in der Clique keine Jungs?


melden
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 09:12
Die Polizei ist auf jeden Fall fehlbar, das steht schon mal fest. Aber sie handelt auch nach relativ festgelegten Plänen, die anhand von Statistiken meistens zum Erfolg führen. Wenn ein Fall aber außerhalb dieser statistischen Wahrscheinlichkeiten liegt, kommt die Kripo ins Schleudern.

Ich erinnere nur an den schwarzen Maskenmann im Norden, bei dem die Polizei nach unzähligen Aussagen von Kindern in dieser Gegend, die er nachts in Jugendherbergen dreist angesprochen oder begrapscht hatte, lange Zeit keinen Zusammenhang erkennen wollte bzw. den Kindern schlechte Träume unterstellte. Im Nachhinein steht sogar fest, dass nur der Zufall zur Überführung führen konnte, weil rückblickend mehrere Ermittlungsfehler gemacht worden waren.
Nun ist die Kripo München wahrscheinlich nicht mit irgendwelchen Dorfpolizeiwachen zu vergleichen, aber eine gewisse fachliche Verblendung tritt wahrscheinlich überall auf, wo man zu 99% nach einem Schema arbeitet und meistens damit Erfolg hat. Viele Eltern, deren Kind etwas vom Standard abweicht, können davon ein Lied singen, wenn sie es mit der festgefahrenen Fachkundigkeit der Klassenlehrerin zu tun bekommen.

Ihr könnt mir glauben, dass es mich richtig wurmt, diesen Fall noch immer ungelöst zu sehen. Und ja, der gesamte Verlauf jenes Abends, an dem Sonja verschwand, klingt alles andere als schlüssig. Denkbar ist Vieles, selbst, dass ihr Begleiter etwas damit zu tun hat. Aber darüber hatten wir schon diskutiert. Da vertraue ich durchaus auf die Fähigkeiten der Kripo, einen 17-Jährigen beim Verhör in die Enge treiben zu können.

Es ist zum Heulen! Bitte lasst sie diesen Angreifer aus Miesbach erwischen. Das ist eine ganz große Hoffnung von mir. Wenn ich Zeit habe, werde ich noch mal alles Zusammenfassen, was die dürftigen Hinweise dieses 50-60-Jährigen mit Sonjas Verschwinden gemeinsam haben könnte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 14:52
@elisacol
Wenn ich oben am Vollmond herumtob und mich das da vorn und hinten stört , habe ich immer ein etwas schlechtes Gewissen gegenüber denen die die Serientäter Theorie vertreten.
Allso diese Theorie zieh ich auch voll in Betracht die is super mächtig im Bereich des wahrscheinlichen,ich reibe mich einfach an den Haken und Ösen gleich von Beginn an ,dieser Fall ist echt was die allgemeine Verwirrung betrifft nicht mehr zu toppen.

@3Arwen3
Du glaubst allso das Sonja an diesem Abend sozusagen bewußt den Entschluß traf sich vom Rockzipfel der Freundinen zu lösen, hm,wäre der Gipfel der Tragig wenn grad dieser Versuch Tödlich ausging,aber das wahre Leben ist das gnadenloseste was es gibt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 15:19
Mir ist gerade noch eine weitere Erklärung für's Treffen mit Markbert gekommen.

"Mensch, Mädel, ich habe noch immer nicht deinen Geburtstag mit dir nachfeiern können."


Das Partywochenende fand doch offenbar wegen des Geburtstages statt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 15:25
Eigentlich ist hier alles möglich. Ich bin hin und hergerissen, was ich denken soll. Wobei ich mehr zur Serientäter-Theorie tendiere.
Aber um noch mal meine Gedanken zu ordnen:

-dass Sonja ausnahmsweise mal mit Markbert loszog finde ich jetzt gar nicht so ungewöhnlich. Vielleicht war sie dann entgegen ihrer Ankündigung einfach spontan

-dass sie dadurch auch Bekanntschaft mit den beiden anderen Jungs macht baut ja auf dem Weggehen mit Markbert auf. Die kannten sich doch… also eigentlich auch noch nachvollziehbar

-was dann nach dem Verlassen des Vollmond passiert ist, beruht ja nur auf den Aussagen der 3 Jungs bzw. später dann nur noch von Markbert
Ist es wirklich ungewöhnlich, dass die 3 von keinem gesehen wurden? Und Sonja später auch nicht am Stiglmaierplatz? Da haben ja die Münchner schon gesagt, dass 1995 um die Uhrzeit nix mehr los war. Ich selbst kann das nicht beurteilen, da ich damals noch zu jung war ;-)
Aber gut, es war unter der Woche und 1995 – kann schon sein, dass da alles ausgestorben war

-was mich halt irritiert ist das Verhalten des Vaters: dieser zweifelt ja die Aussage von Markbert extrem an – WARUM? Gut er hat damals wohl seine Tochter alleine gelassen, aber er war ja erst 17… Gibt es irgendwelche Erklärungen warum der Vater so viele Zweifel hat?

-dass Sonja von ihren Eltern als schüchternes Mädchen hingestellt wird, das sich ohne ihre Freundinnen quasi nix zugetraut hat – naja. Das ist der Eindruck der Eltern. Meine Eltern hatten damals vielleicht auch einen anderen Eindruck von ihrer Tochter ;-) Ist das nicht normal? Dass man als Teenager auch seine Geheimnisse hat und die Eltern eben nicht alles wissen… Auf diese Aussage würde ich nicht so viel geben. Außerdem ist sie doch eh nicht so gewichtig. Wenn Sonja doch eh gelegentlich getrampt hat, dann schließe ich es an diesem Abend auch nicht komplett aus.

-Markbert war damals 17 und eigentlich denke ich nicht, dass er den Verhören der Kripo dauerhaft standgehalten hätte, wenn er mehr wüsste oder sogar dafür verantwortlich wäre. Die haben doch ihre Verhörmethoden und wie abgebrüht muss man sein, denen Jahrelang standzuhalten? Und das mit 17? Und dann betrifft das ja auch noch die anderen beiden. Die hätten dann ja auch dicht gehalten. Ich weiß nicht ob alle 3 so krass drauf wären… Wenn sie Sonja getötet hätten (oder wie auch immer das passiert sein mag) könnten sie das dann 18 Jahre mit sich rumschleppen? Alle 3?

-was mich halt nicht loslässt sind Bettina Trabhardt und Kristin Harder. Diese Verbrechen wurden auch nicht geklärt und wenn man ehrlich ist, würde es gut passen. Die Ähnlichkeiten wurden hier schon mehrfach genannt…. Auch das neue Opfer in Miesbach, das entkommen konnte passt ins Bild. Ich frage mich was mit ihr passiert wäre, wenn sie nicht entkommen wäre. Würden wir dann hier in den nächsten 18 Jahren auch darüber diskutieren?

Für mich scheint es mehr wahrscheinlich, dass 1 Täter für die 3 (oder 4) Fälle verantwortlich ist. Sonst würden in München 3 Mörder rumlaufen, die ein perfektes Verbrechen begangen haben, dass sich bis heute nicht mal ansatzweise aufgeklärt hat. Und das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen…


melden
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 17:08
Chicamausi1306 schrieb:Für mich scheint es mehr wahrscheinlich, dass 1 Täter für die 3 (oder 4) Fälle verantwortlich ist. Sonst würden in München 3 Mörder rumlaufen, die ein perfektes Verbrechen begangen haben, dass sich bis heute nicht mal ansatzweise aufgeklärt hat. Und das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen…
Genau dieser Abschnitt ist es, der mich gegen jede absurde Verschwörung immun macht und so sehr an die Geschichte mit dem Serientriebtäter glauben lässt. Und das ist nur ein Aspekt neben ganz vielen, die meiner Meinung nach nicht durch Zufall so offensichtlich sind.

Und Zfaktor, ich mache dir nicht im geringsten Vorwürfe oder möchte dich mit aller Macht von deinem Verdacht abbringen. Deine Ideen haben genauso ihre Berechtigung. Ich kann auch nur von meinem Empfinden und Verstand ausgehen und möchte dies einfach hier kundtun. Je mehr neue Theorien hier gesammelt werden, desto eher kommt man vielleicht auch auf eine gänzlich neue Variante, die noch keiner auf dem Schirm gehabt hat.

@crabbitrabbit
Das ist zum Beispiel auch eine ganz simple aber durchaus logische Idee, dass ihr Begleiter sie einfach nur zum Feiern eingeladen hat. Wenn man nur wüsste, wie das Verhältnis zwischen den beiden aussah, dann könnte man viele abstrakte Theorien, die ihn als Täter beinhalten, einfach begraben. Leider hält sich die Polizei so sehr bedeckt, dass man nur spekulieren kann. Es wäre in der Tat genial, wenn irgendjemand aus diesem Umfeld von damals hier etwas dazu schreiben könnte.

Und noch etwas zu den berechtigten Zweifeln von Sonjas Vater: Man muss sich nur mal vorstellen, die eigene Tochter verschwindet auf diese Art und Weise und man stößt ständig auf lähmend langsam mahlende Polizeimühlen, die einem wie der blanke Hohn vorkommen müssen. Es ist doch klar, dass man voller Verzweiflung ist und an jeder Ecke eine neue Hoffnung vermutet.
Mir zog sich wirklich die Brust zusammen, als Herr Engelbrecht im XY-Beitrag von Sonjas rosa Elefanten erzählte und kurz ganz emotional und glücklich Lachen musste. Was diese Familie durchgemacht hat, ist wirklich unvorstellbar. Und nebenbei erinnert er mich ganz extrem an meinen eigenen verstorbenen Opa, der genauso rechtschaffen und ehrlich daherkam und dieselbe großväterliche Ausstrahlung besaß.

Lasst uns einfach weiter wachsam bleiben und schauen, was der Fall in Miesbach bereit hält.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 18:35
Die Eltern von Sonja wird innen und Sonja Unrecht getan?
Frischluft Magazin.
Interview mit der Mutter.

* Die ganze Stiglmeierplatz Geschichte die braucht man gar nicht glauben.
*Wiedersprüche in den Polizeilichen Ermittlungen.
*Kleine Anhaltspunkte wie die Aussagen,wann und wo Sonja zuletzt gesehen wurde.
*Zweifel der Eltern das Markbert Sonja am Stiglmeierplatz zurückließ.
*Die Mutter legt äußersten Wert darauf das Markbert nicht Sonjas Freund war.
*Die Eltern sind von den Medien enttäuscht sie haben viele schlagkräftige Sachen zusammengetragen,die dan total verdreht wurden.

Was soll man objektiv dazu sagen?
Ich würde zu gerne Wissen was das für schlagkräftige Dinge sind die die Eltern zusammengetragen haben,nur wie da rankommen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 18:45
Die Eltern von Sonja wird ihnen (so ist es richtig) und Sonja Unrecht getan?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 19:15
@crabbitrabbit

naja, es wurde ja erwähnt, dass Markbert außerhalb der Schule gar nicht wirklich in Sonjas Clique war. Schulkamerad eben. Stellt euch vor, ihr hättet Geburtstag und würdet feiern und dann mit sämtlichen Schulfreunden nochmal nachfeiern, die nicht dabei gewesen sein konnten! Da hätte man ja viel zu tun.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 20:03
@crabbitrabbit
Bringt mich auf eine Überlegung.
Eigene Erfahrung aus meiner Urzeit,2.Schulklasse,ich hatte nie jemandem etwas getan wenn aber eine(r) Geburstag hatte war praktisch die ganze Klasse eingeladen wer nicht,ich natürlich,irgendwann hab ich mich dann selbst eingeladen tauchte da denn auf derjenige der Geburstag hatte,was willst du denn hier du bist nicht eingeladen,das is schon für ein Kind extrem kränkend.
Vieleicht hatte Markbert tatsächlich Gefühle für Sonja und als er anrieff entschied sie sich sich mit ihm zu treffen um den Status zwischen ihnen ein für alle male zu klären,wenn es zu einer Zurückweisung die immer Kränkend ist irgendwann im Laufe des Abends kamm....?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 20:10
ODER... sie hatte Mitleid.

Als Gruppe grenzt man aus - alleine findet man den Ausgegrenzten eventuell NICHT so blöde.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 20:11
@crabbitrabbit
Joa auch gut denkbar.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 20:14
Ich denk mal das es sehr wichtig wäre was Sonja und Markbert für ein Verhältnis zueinander hatten.Laut Mutter kein gutes.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 20:16
ABER: was weiß Mutti schon.

So hart das klingt.


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.04.2013 um 20:22
Ich warscheinlich alle hier wären bereit sich mal der schlagkräftigen Sachen anzunehmen von denen Mutter Engelbrecht berichtet,aber wie soll ich da rankommen.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden