weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

21.05.2014 um 23:53
forensik schrieb:aber hier kommen auch noch Andere in Betracht., nämlich die, die wußten, das Fr. B eine Möbellieferung erhält (und somit zu Hause sein wird) - also die Kinder und deren Freunde
So viel ich mich an das XY-Video erinnere, hat sie es den Kindern erst beim Frühstück gesagt, dass sie zu Hause sein wird u. eine Tochter hat sich damit entschuldigt, dass sie mittags beim Freund sei..


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

21.05.2014 um 23:57
Da müßte ich nochmal genauer drüber nachdenken...

In der Presse wurde mal über einen Fall berichtet, wo (2009?) ein 15 jähriger Junge ein Mädchen im Auftrag getötet hatte....

aber 13- und 17 jährige Mädchen, gut erzogen? woher das Geld nehmen? und die Mutter um die Ecke bringen?
Wenns krass zu Hause läuft, brechen Mädchen eher aus der Familie aus indem sie magersüchtig werden oder Drogen nehmen... sind also eher passiv oder verletzen sich selbst...?


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 00:01
Ja, Ylenia du hast recht - sie hatte es erst beim Frühstück gesagt...


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 00:09
Na, dann würde nach meiner Theorie nur noch EM oder Büro-Mitarbeiter übrig bleiben....?


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 00:21
forensik schrieb:Tja, ich komme nicht weiter....
Ich auch nicht....
man denkt immer alles nochmal durch, kommt auf keinen grünen Zweig u. beginnt wieder von vorne...

mich irritiert manches... was hätte der EM davon? Diese Frage beschäftigt mich....eine Scheidung wäre doch die einfachere Lösung, wenn man es zusammen nicht mehr schafft...


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 00:29
Ja finde ich auch... Scheidung wäre echt einfacher. Oder gabs vielleicht ein Ehevertrag? Aber selbst wenn es einen gab, er verdient doch sicher gut in der Position für einen 2. Start. So groß kann doch kein Ego sein daß deshalb jemand sterben muß? Das wäre ja dann schon ein absolut pathologisch Charakter...So wurde er bei XY nicht dargestellt. Natürlich kann man niemanden hinter die Stirn schauen. Ich befürchte der Fall wird nicht gelöst werden....


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 00:34
@forensik
Vor allem, so vorsätzlich getötet, so geplant...
natürlich kann man niemandem hinter die Stirn schauen...gegen ihn wird weiterhin ermittelt...

ich hoffe, dass der Fall gelöst wird, teile aber deine Befürchtung...


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 01:23
Ihr könnt euch noch so mit irgendwelchen Tatszenarien verrenken und auf dem Ehemann rumhacken - WO IST DAS MOTIV??? Bitte jetzt aber nicht so ein Käse wie Eifersucht oder Geliebte.


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 01:30
Schimpanski schrieb:WO IST DAS MOTIV???
Das habe ich bislang eben auch nicht finden können....genau das ist es, was fehlt, auch wenn er noch so verdächtig erscheint...

ich hacke nicht auf dem EM rum, sondern habe vermerkt, dass gegen ihn weiterhin ermittelt wird...
es ist so od. so für ihn eine ungute Situation...


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 01:44
@Ylenia
Ich hab jetzt nicht speziell Dich damit gemeint.

Vielleicht sollten die Ermittler mal langsam anfangen in eine Andere Richtung zu Denken, als sich die ganze Zeit am Ehemann festzubeißen. Zum Glück hat er ein wasserdichtes Alibi, sonst wäre er schon längst lebenslänglich m.b.S.d.S. im Knast - inklusive billigem und angedichtetem Motiv Seitens der Staatsanwaltschaft.


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 01:47
@Schimpanski

In welche Richtung denkst du?
Ich finde, hier kommt man nicht weiter...beim EM fehlt auch mir das Motiv u. es ist für mich nicht ersichtlich, wer es auf Fr.B. abgesehen hatte u. aus welchen Gründen...


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 02:08
@Ylenia
Der Zug scheint mittlerweile abgefahren zu sein. Frau B. war eine Frau mit vielen und weitreichenden Kontakten. Sie wurde auch als eine Persönlichkeit beschrieben, die es wohl nicht allen Menschen in ihrem Umfeld immer leicht gemacht hat. Sie war in der Kirche aktiv und beruflich im Leasinggeschäft der VW-Bank in Braunschweig tätig. Wenn ich innerhalb der Familie mit den Ermittlungen nich weiterkomme, dann müssen doch die Kreise nach Außen hin erweitert werden. Sprich: beruflich. Umfeld; Kirche; Vereine etc.
Ein anderer Gedanke, der mich seit der XY Sendung beschäftigt:
In der Sendung wird Frau B. m.M.n. sehr depressiv charakterisiert (Bsp. Mülltonne werfen). Auch die zwei Porträtbilder von ihr unterscheiden sich sehr. Das zu letzt gemachte Foto von ihr macht einen sehr trübsinnigen und schwermütigen Eindruck auf mich. Nicht auszuschließen das Frau B. lebensmüde war und selbst der Auftraggeber gewesen ist. Als gläubige Katholikin wollte und konnte sie sich vielleicht auch nicht mit einem Abschiedsbrief dazu bekennen.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 06:52
Ylenia schrieb:was hätte der EM davon? Diese Frage beschäftigt mich....eine Scheidung wäre doch die einfachere Lösung, wenn man es zusammen nicht mehr schafft...
Motive gäbe es da sicherlich einige... in ihrem Brief meinte Frau B. doch, sie könne nicht vergessen, was war ...

Vlt. haderte sie einige Zeit damit, ein Geheimnis ihres Mannes öffentlich zu machen?

Wenn man sich die Bilder von ihr ansieht, dann sah sie kurz vor ihrem Tod ziemlich fertig aus. Das Motiv suche ich jedenfalls nicht in einem, nach Tatort-Manier gedeichselten "Ich-bin-auf-meiner-Arbeit-auf-was-gestossen-Ich-weiss-zu-viel"-Szenario.

Wenn es da etwas gab, was sie beschäftigte... wieso nicht kündigen? Und dies schien ja einige Zeit so anzuhalten - kam nicht von heute auf morgen. Wenn sie wirklich zu viel wusste, dann hätte man hier doch auch viel früher "gehandelt"...
Schimpanski schrieb:Nicht auszuschließen das Frau B. lebensmüde war und selbst der Auftraggeber gewesen ist.
Selbstmord per Auftrag? Halte ich für ziemlich abwegig ... zumal ihr hätte bewusst sein müssen, dass ein Tod auf diese Art & Weise, Ermittlungen nach sich ziehen würden, die auch ihren Ehemann mit einbeziehen würden.

Und würde ich einen Selbstmord planen, dann würde ich auf jeden Fall sicher gehen, dass meine Kinder mich nicht zuerst finden.

Also nee... die Theorie sagt mir nicht so zu.


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 09:00
Kältezeit schrieb:Und würde ich einen Selbstmord planen, dann würde ich auf jeden Fall sicher gehen, dass meine Kinder mich nicht zuerst finden.
Die Möbelleute und der Nachbar waren doch die Ersten am Tatort und der Ehemann hatte ein Alibi - so gesehen hätte sie ja dann doch Vorkehrungen getroffen. Ich will jetzt auch nicht diese Theorie mit allen Mittel hier verteidigen - aber so unsinnig oder abwegig finde ich sie dann doch nicht.


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 09:15
@Kältezeit
Wenn ich auf diese Frau genauer betrachte, dann sehe ich folgendes:
1. Die Ehebeziehung ist erkaltet.
2. Die Kinder sind nun groß.
3. Sie war nicht gerade beliebt in ihrem Umfeld.
4. Womöglich hatte sie auch keine Freundin (XY berichtet nichts davon)
5. Die negative Aussage über sich selbst gegenüber der Taxifahrerin.
6. und dann noch dieses letzte Foto von ihr.

Das sind schon einige Gründe, die auch in Richtung Suizid gehen könnten.
Es fehlt ein vernünftiges Motiv (etwas existenzbedrohliches o.ä.), dass der Ehemann gehabt haben könnte.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 11:36
@Schimpanski
Hatte die Ehefrau eine Lebensversicherun?
Hatte der EM Schulden=Spielschulden,war er schon spielsüchtig geworden?
Hatte seine Frau ihn dort beobachten wollen--weil sie unerkannt mit dem Taxi gekommen war?
Könnte es sein ,dass die Familie deswegen in eine finanzielle Schieflage geriet und sie ihm das vorgehalten hatte?Die Ehe auch am Ende.
Sucht,Eheprobleme, Ausweglosigkeit,mögliche Schwierigkeiten am Arbeitsplatz.Oft zieht das eine das andere mit rein.


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 11:51
@Schimpanski
Hmm, mir ergibt sich irgendwie anderes Bild!? Ich habe nicht den Eindruck, dass Frau Bittner als unbeliebt galt... und als "Mutter" sieht man seine Kinder zu Beginn der Pubertät - keinesfalls als "groß" oder "erwachsen" an... als das man davon ausgehen könnte, man würde nicht mehr gebraucht werden! Die Rolle als Mutter, legt man so schnell nicht ab! Das Freunde nicht erwähnt wurden, erscheint mir nicht sehr aussagekräftig - sie war aktives Kirchenmitglied und wurde, soweit ich weiß... als sehr nett beschrieben und zeigte niemals irgendwelche Auffälligkeiten!? Einen Selbstmord in Auftrag zu geben- erscheint mir... was soll ich sagen- sehr weit hergeholt!?


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 12:28
Ja, was mich am EM als AG stört ist, daß mir auch kein niederer Beweggrund einfällt, warum er diesen Auftrag hätte geben sollen. Es sei denn er wäre absolut pathologisch - aber wer kann das sagen? Der Schauspieler bei XY stellte ihn jedoch nicht so dar...Außerdem finde ich es eigenartig, daß obwohl er ein 1A Alibi hat, trotzdem so verdächtigt wird. (Ich weiß, dazu gab es von soundundvision schon Erklärungen) Als ob er der Täter sein soll!

Suizid? Hatte ich auch schon drüber nachgedacht - aber wieder verworfen und zwar aus folgendem Grund: Ist man bei Depression nicht in sich gekehrt und nimmt an Nichts mehr Anteil? Hätte man sich dann nicht aus dem Familienleben, von der Arbeit oder aus dem Vereinsleben/ Kirche zurückgezogen? Wäre man nicht häufiger oder eine längere Zeit krankgeschrieben? Hätte man dann nicht auch Tabletten bei ihr gefunden? weil sie vielleicht doch zu einem Arzt gegangen wäre? Oder plant man noch das Zimmer zu verschönern und bestellt noch aktiv ne neue Couch? wo man mit Leuten noch Termine zwecks Lieferung absprechen muß? Nein, man möchte allein sein auch beim Sterben und Frauen insbesondere wählen eine schmerzarme Variante z.B. Schlaftabletten oder besorgen sich Kalium oder Anderes. Aber man läßt sich nicht hinrichten. Dann hätte man es ja auch bezahlen müssen....

Ich bin der Meinung, diese Tötungsart "sagt": so du wolltest uns verraten - jetzt mußt du sterben und zwar ganz sicher - damit du Nichts mehr sagen kannst.


melden

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 12:38
Schimpanski schrieb:Wenn ich innerhalb der Familie mit den Ermittlungen nich weiterkomme, dann müssen doch die Kreise nach Außen hin erweitert werden. Sprich: beruflich. Umfeld; Kirche; Vereine etc.
Da teile ich deine Auffassung, es scheint so, dass man mit den Ermittlungen beim EM stehen geblieben ist
Schimpanski schrieb:Nicht auszuschließen das Frau B. lebensmüde war und selbst der Auftraggeber gewesen ist. Als gläubige Katholikin wollte und konnte sie sich vielleicht auch nicht mit einem Abschiedsbrief dazu bekennen.
Als gläubige Katholikin wäre das ein absolutes Tabu gewesen...das kann ich mir nicht gerade vorstellen...
Motive gäbe es da sicherlich einige... in ihrem Brief meinte Frau B. doch, sie könne nicht vergessen, was war ...
sie schrieb auch, die Erinnerung quäle sie....aber es ist nicht ersichtlich, worum es sich dabei handelt....im Zusammenhang mit dem EM? Etwas in ihrem Leben, das sie belastete?
Hier sehe ich kein Motiv, da es unklar ist, wovon sie schrieb...
Granola schrieb:Hatte die Ehefrau eine Lebensversicherun?
Hatte der EM Schulden=Spielschulden,war er schon spielsüchtig geworden?
Hatte seine Frau ihn dort beobachten wollen--weil sie unerkannt mit dem Taxi gekommen war?
Könnte es sein ,dass die Familie deswegen in eine finanzielle Schieflage geriet und sie ihm das vorgehalten hatte?Die Ehe auch am Ende.
Lebensversicherung kombiniert mit Spielschulden...glaube, dann hätte man den EM festnageln können.. finanzielle Probleme der Familie sind keine bekannt...
die äusserst seltenen Taxifahrten verteilt auf einige Jahre sagen mir überhaupt nichts....
die Ehe sei wohl strapaziert gewesen, dennoch pflegt man Gemeinsamkeiten, wie gemeinsam essen gehen, um miteinander zu reden,( Fr.B. schrieb ihrem Mann eine Mail *wir gehören ja doch zusammen*)....Kreuzfahrt...
es macht insgesamt gesehen nicht den Eindruck, als ob es mit der Ehe total zu Ende gewesen wäre...


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

22.05.2014 um 12:42
@Granola
Im XY Bericht wurde gesagt, dass es keine finanziellen Sorgen gab.

@Lara1973
Ich hatte mal im Netz die Gemeindebriefe der versch. Kath. Gemeinden durchgeschaut. Da kam nichts über den tragischen Tod von Frau B. kein Nachruf usw.. Das finde ich ausgesprochen seltsam, wenn ein so engagiertes Kirchenglied mit keiner Silbe erwähnt wird. Zumindest habe ich nichts gefunden ab dem Zeitpunkt ihres Todes bis 1/2 Jahr danach.

@forensik
Wie war das bei Robert Enke? Zwar wusste die Ehefrau um seinen Gemütszustand Bescheid, aber die Ehe war auch intakt.
Er kickte und trainierte bis zu letzt, und niemand erkannte seine tiefe Verzweiflung und Ausweglosigkeit.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden