Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord in Wolfsburg

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:06
Mich wundert es überhaupt, warum sie ein Aupairmädchen hatten! War das eine Art Austauschschülerin für die Töchter? Oder eine günstige Haushaltshilfe? Weil Kinderbetreuung brauchten die Töchter in dem Alter ja wohl weniger.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:07
Wenn der Mann schweigt, gabs evtl doch einen Ausrutscher, der aber mit dem Mord nichts zu tun hat. Gäbe er dies öffentlich zu, kann man sich ja denken, was dann "los" geht.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:11
@Grippeminaud
Sie hat doch gegenüber ihrer Schwester erwähnt, dass sie der Haushalt so nervt. Ich denke, das Mädchen wurde zu ihrer Entlastung eingestellt. Vll handelte es sich bei den Problemen zwischen den beiden Frauen auch nur darum, dass das Mädchen die Arbeiten nicht ganz so ordentlich erledigte, wie es Frau Bittner gerne gehabt hätte. So nach dem Motto: Dann kann ich es ja gleich selbst tun. Dann waren voraussichtlich zu diesem Zeitpunkt Frau Bittners Nerven sowieso recht dünn und dann ergibt eins das andere.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:13
@bärlapp
So sehe ich das auch.

EM wird beruhigend auf das Mädchen eingewirkt haben und sich eventuell zu einer Bemerkung über Trennungsabsichten hinreißen lassen haben.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:14
Es gab ein Ausrutscher, sie bekommt, was sie verdient=die Ehe ist trotz allem nicht zu retten, und daran kann ja nur Frau Bittner Schuld sein, sie ist ja immer weg gewesen und immer die "Böse". Was soll das denn "verwerfliches" gewesen sein?

Schick angezogen, so hat sie evtl ihre Gastmutter nach Hause kommen sehen und sich gewundert...dann einfach zusammengereimt..die böse Frau, der viel zu liebe Mann...den sie "nicht verdient hat"?!Aber was anderes verdient hat?! Den Abstieg?


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:15
TAber wenn es wirklich "nur" ein Anwalt gewesen wäre, hätte der sich doch auch höchstwahrscheinlich bei so einem Kriminalfall gemeldet, oder?
Wahrscheinlich das gleiche wie mit dem Therapeuten. Schweigepflicht?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:16
@watson123
Bei Tod des Mandanten oder des Patienten, erlischt dann nicht die Schweigepflicht?


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:17
Warum äußert der Ehemann dem Aupair gegenüber Trennungsabsichten? Das ist verräterisch der Frau gegenüber. Auch nicht grad die feine englische Art...Oje.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:17
Weiß ich nicht. Geh ich mal googeln.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:18
Die ärztliche Schweigepflicht reicht über den Tod des Behandelten hinaus.

Eine Entbindung von der Schweigepflicht durch die Erben und/oder nächsten Angehörigen kommt grundsätzlich nicht in Betracht, weil die Verfügung darüber ein höchstpersönliches Recht ist, das nicht vererblich ist.

Eine Entbindung von der Schweigepflicht kann gegenüber dem Arzt oder gegenüber Dritten erklärt werden, und zwar ausdrücklich oder konkludent.

Liegt keine Entbindung vor, so ist der mutmaßliche Wille des Patienten maßgeblich. Entscheidend für die Erforschung des mutmaßlichen Willens ist das wohlverstandene Interesse des Verstorbenen an der weiteren Geheimhaltung der dem Arzt anvertrauten Tatsachen.

Geschäftsunfähigkeit auf Grund einer Alkoholerkrankung ist nur dann anzunehmen, wenn die Sucht entweder Symptom einer bereits vorhandenen Geisteskrankheit oder Geistesschwäche ist oder der Alkoholmissbrauch zu einer organischen Veränderung des Gehirns geführt hat, infolge dessen es zu einem dauerhaften Abbau der Persönlichkeit gekommen ist, der zum dauerhaften Ausschluss der freien Willensbildung geführt hat.


Auf die Schnelle gefunden, ein Urteil eines OLG.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:20
Liegt nicht unbedingt im Interesse der SB, wenn sie selber verstrickt war und nicht als V-Mann agierte.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:21
Andererseits könnte man vielleicht sagen, es liegt immer im Interresse eines Mordopfers, dass Ermittlungsansätze gefunden werden.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:21
Die Frau fährt 4 Jahre zum Anwalt, ohne etwas zu tun? Um dann erschossen zu werden?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:23
@zmkkck
zmkkck schrieb:Warum äußert der Ehemann dem Aupair gegenüber Trennungsabsichten? Das ist verräterisch der Frau gegenüber. Auch nicht grad die feine englische Art...Oje.
Wo ist hierzu die Quelle? Hat er das wirklich gemacht? Wir müssen hier aufpassen, dass man die Beiträge so formuliert, dass andere User bemerken, wenn man lediglich spekuliert. Der eine spekuliert und der nächste stellt es dann als Tatsache dar. Das verwirrt.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:24
@zmkkck
Alles was von mir kommt, hat als Quelle nur dieses Forum. Ich spekuliere nur.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:24
@watson123
Dann müsste als ein Psychologe, Arzt oder Anwalt trotz des Mordes für sich behalten dass S.B. bei ihm war?


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:28
@bärlapp, Du hast Recht, Danke für den Hinweis, es war eine zu forsch aufgegriffene Überlegung, aber man muss aufpassen, es stimmt.
@watson123 ok, war etwas zu forsch, sorry--.

@Grippeminaud "Sie bekommt was sie verdient" das ist sicher eine Anspielung auf Trennung, Scheidung, finanzielle Einbuße der Gastmutter mit Freude gesagt, weil man dem andern nichts gutes wünscht--.Der Vater war ihr sympathischer und scheinbar der, der den Standart hochhält-. Darum der Ausspruch.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:31
@bärlapp

ES GILT DEN MUTMAßLICHEN willen des Opfers zu erforschen.
Ich sehe da ganz viel Spielraum. Wenn sie beim Therapeuten oder Anwalt war, wird es von ihm und seiner Auslegung der Schweigepflicht abhängen, ob er sich an die Polizei wendet oder nicht.


melden

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:33
Es war das eine schwierige Zeit und dieser Ausspruch noch der "Dank". Aber sie konnte nicht wissen, was Frau Bittner tat, evtl Sie mochte Sie Sie nicht. Der Mann versuchte zu glätten, aber nicht immer hilft das---. Sie dachte evtl, sie gehe fremd, darum der böse Satz.


melden
Anzeige

Mord in Wolfsburg

08.02.2014 um 09:34
Es war das eine schwierige Zeit und dieser Ausspruch noch der "Dank". Aber sie konnte nicht wissen, was Frau Bittner tat, evtl Sie mochte Sie Sie nicht. Der Mann versuchte zu glätten, aber nicht immer hilft das---. Sie dachte evtl, sie gehe fremd, darum der böse Satz.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden