Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

1.424 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Österreich, Aktenzeichen, August ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

29.04.2021 um 17:27
Im xy Film heißt es, dass Ulrike kurz nach 22.00Uhr in Ehrenburg - Gemeinde Kiens gesehen wurde. Im Film wird es auch so dargestellt, als ob das Cafe (Kekse) in Ehrenburg gewesen ist.
Deshalb bin ich gegenüber dem Cafe "Zu Treyen" immer noch skeptisch. Das ist 4km von Ehrenburg entfernt in St. Sigmund.
Der Ermittler sagt im xy Film, dass sie in einem Cafe in Kiens gesehen wurde.


1x zitiertmelden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

29.04.2021 um 17:29
Zitat von RaldonRaldon schrieb:Der Kommissar sagt im xy Film, dass die hintere linke Tür offen stand.
Kann auch daher kommen das er in seinen Notitzen irgenwo den Vermerk " zur Fahrbahn hatte" und das bei normalem Parken auf die Fahrerseite des Fahrzeugs bezog. Ich würde da dem Film eher glauben weil es ein markanteres Merkmal ist und bei der Darstellung
sicher beachtet wurde


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

29.04.2021 um 17:34
Auf Bild 6 von
Zitat von RaldonRaldon schrieb am 28.02.2015:Raldon
sieht man es sehr gut, das Auto steht hier in Fahrtrichtung Bruneck (nicht Kiens).

Mich wunderts warum das Auto so nah an der Fahrbahn stand, dass eine offene Tür (welche es auch immer war) in die Fahrbahn ragte - Platz wäre genug gewesen / auch für ein sponatnea Anhalten oder Wendemanöver.
Zitat von RaldonRaldon schrieb:Deshalb bin ich gegenüber dem Cafe "Zu Treyen" immer noch skeptisch. Das ist 4km von Ehrenburg entfernt in St. Sigmund.
Der Ermittler sagt im xy Film, dass sie in einem Cafe in Kiens gesehen wurde.
Stimmt, es ist nicht sicher wo sie sich die Kekse/Süßes gekauft hat.
(St. Sigmund eine Fraktion von Kiens ist)


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

29.04.2021 um 17:57
Leider wird dieser Fall wohl nicht mehr aufgeklärt werden, sollte es keinen Zufallstreffer (DNA o.Ä) geben.

Warum Ulrike in Ehrenburg aufgetaucht ist, halte ich für dabei für eher wenig mysteriös. Sie hatte höchstwahrscheinlich ihre Verbindung in Innsbruck verpasst - dafür sprechen die sehr kurze (7 Min.) Umsteigezeit, das Geldabheben, und die Lagerung des Rucksacks beim Kiosk. Sie dann wohl jemanden kennengelernt, der ihr anbot, sie mit dem Auto nach Graz mitzunehmen - eventuell jemanden, dem sie vertraute, z.B. weil er sichtbar der gleichen Techno-Subkultur angehörte.

Die Strecke von Innsbruck nach Graz über Ehrenburg ist die schnellste und direkteste Strecke, wenn man die österreichische Autobahn-Maut vermeiden will (6 statt 5 Stunden über die Autobahn), was Sinn macht, wenn der Fahrer kein Österreicher war. Dazu passt das beobachtete Auto.


1x zitiertmelden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

29.04.2021 um 18:16
xy Ulrike Reistenhofer

Hier ist der xy Beitrag, ab min. 7.10 ist der Fiat Tipo zu sehen.

Die beiden Frauen fahren auf der Straße von Brixen nach Bruneck. Der Fiat steht rechts in der Parkbucht, entgegengesetzt der Fahrtrichtung.


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

29.04.2021 um 20:15
Zitat von alex36malex36m schrieb:Die Strecke von Innsbruck nach Graz über Ehrenburg ist die schnellste und direkteste Strecke, wenn man die österreichische Autobahn-Maut vermeiden will
Damals war für Ö Autobahnen doch bereits die Vignette Pflicht, und Autobahn gibt's über Kärnten bis Graz...(?)
Aber ich fände diese Süd-Route auch schöner.


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

29.04.2021 um 22:30
Kann das jemand begründen: Als Jahre später dann endlich die DNA-Analyse-Möglichkeiten verfügbar waren, warum hat man dann nicht mit der DNA dieses Mannes, den man als wirr oder so ähnlich bezeichnet hat, der zuerst ein Geständnis abgelegt hat, verglichen?! Man hat ja auf URs Körper fremde Hautstücke als DNA-Probe sichergestellt. Und im Auto dieses Mann hatte man damals ein Haar gefunden von dem man annahm, dass es von U. stammte. Warum ist man dem nicht nachgegangen? Oder hab ich was verpasst?
Mich lässt die Idee mit diesen Mann nicht so recht los. Einmal hieß es, UR wurde am Hinterkopf verletzt, ein andermal das Gesicht (und ich weiß jetzt nicht, wo ich das gelesen habe).
Was bringt einen dazu, einem hübschen Mädel mit einem Stein ausgerechnet das Gesicht zu zerschlagen?! (jedenfalls war's keine geplante Aktion). Mir fällt wieder der Kommentar der Mutter ein, als man ihr sagte, ein Mann hätte ein Geständnis abgelegt (das er aber später zurückgezogen hat). Der hätte gesagt, er wollte sexuell was von ihr, und daraufhin hätte UR ihn gebissen. Worauf die Mutter sofort sagte - das muss er sein - die Ulli beißt!
Hmm, lag sie wohl wohl auf dem Rücken... Einen großen Stein fallen lassen, um dieses hübsche Gesicht auszuschalten, das beißt und schreit?! Davon haben wir nichts Genaues erfahren, oder doch? -Das klingt weniger nach einer neidischen Frau. Wenn's heißt, die Verletzungen waren heftig, dann ist zu bezweifeln, dass eine Frau überhaupt die Kraft aufbrachte dazu.


1x zitiertmelden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

30.04.2021 um 15:04
Zitat von TrackXTrackX schrieb:Als Jahre später dann endlich die DNA-Analyse-Möglichkeiten verfügbar waren,
Es gab zwar schon 1997 DNA-Analyse-Möglichkeiten. Sollten dies DNA-Analysen aber erst Jahre später erfolgt sein, so dürften diese nicht der von dir genannten Person zu zuordnen gewesen sein. Denke ich mal.

Ich will nochmals auf den parkierten Fiat Tipo welcher mit offenstehender Tür von den zwei Frauen beobachtet wurde. Hier verwundert es mich, dass die Beiden da nicht nach dem Nummernschild geschaut haben. Wenn der Fiat doch so auffällig in auf der Strasse parkiert wurde.


2x zitiertmelden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

30.04.2021 um 15:13
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:den parkierten Fiat Tipo welcher mit offenstehender Tür von den zwei Frauen beobachtet wurde
vor allem ist bedauerlich, dass sie beim zweiten Mal Stunden später nicht nachschauen gegangen sind, was da los ist :-( . Zumindest wenn ich eh zu zweit unterwegs bin, hätte ich das wahrscheinlich schon gemacht. Beim ersten Mal haben sie ja jemand hinten in den Wagen bücken gesehen, wie man im xy Video sieht.
Die Schutzengel von dem Mädel haben versagt. Auch die Wirtin hat sich nachher Vorwürfe gemacht, dass sie sich von ihrer Tochter abhalten hat lassen, weiter mit UR zu reden, weil sie doch den Eindruck hatte, die würde Hilfe brauchen.


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

30.04.2021 um 21:01
@TrackX
Mitten in der Nacht, wo dies auch eine Falle sein könnte? Ich würde das nicht tun. Die Polizei rufen wäre gegangen.

Kennzeichen merken bei italienischen Kfz-Kennzeichen finde ich schwierig. Dort sind die Kennzeichen ja eine wilde Kombi aus fortlaufenden Buchstaben und Zahlen. 1989 war immerhin noch die Provinz auf dem Kennzeichen vermerkt.
Heutzutage würde man wohl das Handy zücken um ein Foto zu machen..


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

30.04.2021 um 21:45
Komplettes Kennzeichen merken wär schwierig, ja, v.a. im ‚nur‘ Vorbeifahren. Aber dass den Zeugen (höchstwahrscheinlich Südtiroler) nichts auffiel oder hängenblieb vom Kennzeichen, deutet stark darauf hin dass es ein südt. Kennzeichen war. (BZ _____)


1x zitiertmelden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

01.05.2021 um 00:04
Zitat von malena00malena00 schrieb:Komplettes Kennzeichen merken wär schwierig, ja, v.a. im ‚nur‘ Vorbeifahren. Aber dass den Zeugen (höchstwahrscheinlich Südtiroler) nichts auffiel oder hängenblieb vom Kennzeichen, deutet stark darauf hin dass es ein südt. Kennzeichen war. (BZ _____)
Vorsicht, 1994 wurden die Kfz-Kennzeichen in Italien systematisch umgestellt (Schema Ax 123 xy). Eine geografische Zuordnung war dadurch nicht mehr möglich. Die gab es erst 1999 durch die Euro-Kennzeichen wieder, als das Provinzkürzel
mit den Europasternen wieder eingeführt wurde.

Siehe auch: Wikipedia


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

01.05.2021 um 00:09
Die Ulrike hatte mit ihrem Bekannten aus Zürich die Streetparade besucht und danach irgendwo die Nacht durchgefeiert. In der Technobewegung fanden diese Partys in der Regel indoors statt, also in einer Disco oder Halle. Da passt die mitgeführte Wolldecke für mich nicht ins Bild.

Da ich davon ausgehe dass UR ihr Wochenende gut geplant hatte, nehme ich mal an sie wollte eine Open-Air Veranstaltung besuchen wie z.B. die Zoom. Das war eine größere Goaparty in Zürich. Ihr optisches Erscheinungsbild passt mMn eher zu Goa als zur Technobewegung. Da könnten dann auch die Wanderstiefel Sinn machen, da die Goaparties oft in recht unwegsamem Gelände stattfanden.
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Hier verwundert es mich, dass die Beiden da nicht nach dem Nummernschild geschaut haben. Wenn der Fiat doch so auffällig in auf der Strasse parkiert wurde.
vielleicht gab es Angaben zum Nummernschild von denen wir nichts wissen. Einen Täter direkt aus dem Pustertal kann ich mir kaum vorstellen, der wäre mit seinem Auto mMn aufgefallen.


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

01.05.2021 um 02:43
@Basti1212
Danke dir. Du hast vollkommen Recht, ich hatte einen Zahlendreher in meinem Beitrag (1989 statt 1998) und deshalb die älteren Kennzeichen aufgeführt. Sorry!!


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

10.05.2021 um 13:13
Leider habe ich auf die Anfrage nach den 1998er Öffnungszeiten des Cafes keine Antwort erhalten. Es bleibt also unsicher wo die Kekse gekauft wurden. Schade aber man kanns ja mal versuchen.
Da die Ortschaft Ehrenburg im Film erwähnt wird vermute ich, dass die Kekse dort gekauft wurden. Warum sollte man den Ort erwähnen wenn sie in Kiens oder St. Sigmund gekauft wurden?

Dank der Widersprüche im xy-Beitrag ist mMn auch unsicher, in welche Fahrtrichtung das Auto geparkt war. Im Film steht die hintere rechte Tür offen, der Kommissar spricht aber von der hinteren linken Tür. Da glaube ich eher den Angaben des Kommissars, der hatte sich ja ausgiebig mit dem Fall beschäftigt und müsste eigentlich wissen welche Tür offenstand.

Die hier eingestellten Bilder zeigen nicht das Auto über das wir hier diskutieren.


melden

Mord an Ulrike R. (Streetparade)

10.05.2021 um 13:24
Offen ist auch die Frage, ob die Türe des Fiat direkt nach dem Parken offen blieb (Flucht aus dem Auto Szenario) oder ob sie später geöffnet wurde, evtl. gegen 23.30h zum Zeitpunkt der ersten Zeugensichtung.


melden