weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 01:12
https://twitter.com/SanityCheek/status/463565294846623744

http://m.independent.ie/world-news/africa/housekeeper-for-pistorius-slept-through-reeva-killing-30246258.html

@aberdeen
aberdeen schrieb:Mir völlig, völlig unverständlich
Mir auch - der Zeuge hat allerdings wohl das gute Recht, auf eine Aussage verzichten zu können
man muss wohl auch niemanden belasten, vielleicht ist er auch finanzIell abhängig
die Pressefrau von OP hat mitgeteilt, dass er noch weiter für ihn arbeitet.

Ich halte die Staatsanwaltschaft in dem Fall für sich auf dem richtigen Weg befindend, das ist meine Meinung, eher könnte man den Endruck bekommen, sie haben "zu wenig" gegen ihn ermittelt, aber der entsteht eben nur, weil sie mit der gesamten Indizienkette erst am Ende herausrücken, das hat BvP ja schon erklärt.

Ich glaube, dass in einem laufenden Prozess immer neue Sachverhalte auftreten können, erst wenn er abgeschlossen ist, gibt es Neues dann wieder erst nach Revision.

Mangena war ein guter Experte, der hat wirklich sein Möglichstes getan.
Wir sind im wirklichen Leben und nicht bei CSI ,und der Staat hat immer ein beschränktes Budget
was man vom OP-Clan nicht gerade sagen kann... da hat es andere Gründe, dass sie keine Experten finden...

Vorverurteilungstendenzen kann ich nicht erkennen, weil für mich die Indizienlage sehr eindeutig aussieht, und falls der Prozess für SA die Bedeutung haben sollte, endlich die Frauenmorde und die häusliche Gewalt gerecht zu verurteilen, ist das längst überfällig.

Gute Nacht !


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 01:27
@aberdeen
aberdeen schrieb:Neee, nicht müssen. Können. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass das so nicht stattgefunden hat und die anderen Zeugen haben sich geirrt.
Du vergisst dabei aber, das nicht einmal die Verteidigung die Schreie abstreitet. Es gab sie und sie wurden gehört!
Du willst das die Aussagen in Beziehung zueinander gesetzt werden? Das hab ich getan, und jede Aussage findet dort ihren Platz. Und zwar genau so wie es ausgesagt wurde, ohne das sich ständig
irgendwer irren musste.
Es fängt mit vdM an, die einen "Streit" hörte. Der ausgerechnet in die Zeit fällt wo Reeva laut Pathologen noch gegessen hat. Und zufälliger Weise liegt das Küchenfenster auch noch zu der gleichen Seite, wie vdM Schlafzimmerfenster. Ich weiß nicht wie Ihr so streitet, aber ich setzte mich bei einem Streit, nicht stundenlang mit meinem Partner an einen Tisch, um über diesen hinweg zu streiten. Das kommt bei mir erst im Klärungsgespräch. Da kann es dann eben sein, das man über den Raum hinweg sich anzankt. Deshalb hörte sie nur Reeva.
Es geht weiter bei 4 Zeugen die Frauen UND Männerschreie zur gleichen Zeit hörten, vor und während der Schüsse. Auch die unmittelbaren Nachbarn passen da gut rein. Die wachten beim letzten Schuss auf, demzufolge hören Sie keine schreie mehr sondern nur OP's crying und Hilferufe.
Wenn ich OP's Version dagegen setzte, sieht das folgendermaßen aus.
VdM hörte jemand anders, der während der Ermittlung nicht festgestellt werden konnte.
Saayman irrte sich beim Mageninhalt, sowie dem Todeszeitpunkt. Reeva soll innerhalb kürzester Zeit gestorben sein, als sie runter getragen wurde. In OP's Version sind das stolze 25 Minuten.
Alle Zeugen hörten OP's Schreie fälschlicherweise als Frauenschreie und sie hörten auch noch mehr Stimmen als es eigentlich sein sollten.
Bei Mr. Stipp kommt noch hinzu, das er hell und dunkel verwechselte, was das Licht in OP's Bad angeht. Mrs. Stipp konnte die Uhrzeit nicht richtig ablesen. Da werden dann mal eben noch
10 Minuten draufgelegt, damit Reeva noch leben konnte als die Treppe runter getragen wurde.
Die unmittelbaren Nachbarn haben verpasst, das OP wie noch nie zuvor in seinem Leben geschrien hat.
Alle Zeugen verwechselten cricketschläge und Schüsse. Denn Schüsse soll in dieser Nacht, um Gottes Willen, bloß keiner gehört haben.
Und, last but not least, die Aussagekräftigen soundtests die die Verteidigung mit dem Geologen durchführte, wurden alleine durch das Aufrufen der Nhlegenthwas widerlegt.
Denn diese bats, die ja alle "falsch" hörten, sollen nach den Hilferufen von OP gekommen sein. Aber nicht ein einziger Zeuge hat das auch nur ansatzweise gehört. Da war die ganze Arbeit umsonst.

Und diese "Timeline" wo jeder sich irren muss, damit es irgendwie zusammenpasst, und das nicht mal stimmig, die soll logisch sein?

@Evidence1
Vielen Dank :D


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 06:51
@Infinitas
Ja, so oder so ähnlich wird wahrscheinlich das Plädoyer vom Staatsanwalt lauten. Sicher tauchen dann noch die Zeugen auf, die gehört haben, wie RS um Hilfe rief?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 07:11
Die Haushälterin von Mrs. Stipp wird wach von einem lauten Weinen, sie dachte eine Frau weint und hört dann Bum, bum, bum.

Auch hier beschreibt jemand der im selben Haus wohnt, es als weinen und nicht als Schreie, genauso wie die unmittelbaren Nachbarn Nhlegenthwa es beschrieben haben.

Mrs Stipp gibt in ihrer eidesstattlichen Erklärung an, sie hätte einen Mann im Fenster von links nach recht laufen sehen. Später im Gericht revidiert sie diese Aussage wieder.

Mrs Stipp lügt im Gerichtssaal und behauptet sie könne eine Frage bezüglich der Vorhänge die zurück gehalten wurden, nicht beantworten, da sie bei diesem Foto nicht anwesend war.
Nach der Mittagspause wird sie aber überführt, denn auf dem Foto war eine Hand zu sehen und es war ihre eigene Hand die den Vorhang zurück gehalten hat. Ihre Begründung; Sie könne sich nicht mehr so genau erinnern, die Fotografen seien ja mehrmals da gewesen.

Mrs. Stipp behauptet aber eine klare Erinnerung bezüglich der Tatnacht zu haben, was in meinen Augen eben ganz genau nicht so sein kann.

Auffällig auch, dass sie angibt das Pistolenschüsse ihr nicht unbekannt sind. Sie will aber nun 6 Schüsse gehört haben. 4 Schüsse sind definitiv nur gefallen. Auf die Frage ob die letzten gehörten Sounds nicht auch die Schläge gegen die Tür gewesen sein könnten, antwortet sie, nein das können eigentlich nur Schüsse gewesen sein und das sie einen Schuss sicherlich verpasst haben könnte. (zur Erinnerung, sie steht zu dem Zeitpunkt an der Schwelle der Balkontür und sieht die Uhr 3.17 und hört die zweiten Sounds).
Eine Erklärung zu den ersten gehörten Sounds hat sie auch, komischerweise sagt sie da nun, dass die ersten Sound die Schläge gegen die Tür gewesen sein könnten, obwohl sie bei beiden Sounds definitiv von Schüssen ausging und bei den letzten gehörten Sounds die Schläge gegen die Tür ausgeschlossen hat, da die Schüsse in quick succession waren. Aber bei den ersten Sounds hatte sie genau das auch ausgesagt, die Schüsse waren in quick succession, aber da könnten es nun die Schläge gegen die Tür gewesen sein, nur nicht bei den letzten Sounds...

Hinzu kommt das die Stipps, nach den ersten gehörten Schüssen, ja sofort eine Frau fürchterlich schreien hören, an einen Falmily Murder denken und diesem Spektakel geschlagene 10(!) Minuten zuhören (ihre eigene Aussage). Mrs. Stipp sagt aus, sie hätte die Schreie bis zum letzten gehörten Schuss gehört, will aber dann einen Schuss verpasst haben.

Daran erkenne ich, dass diese Zeugin definitiv im Sinne der Anklage aussagen wollte und eine Voreingenommenheit bei ihr auf jeden Fall gegeben ist und teilweise getailored wurde.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 07:44
Beitrag von CosmicQueen, Seite 2.642

BRILLIANT @CosmicQueen

du hast die aussage in alle einzelteile zerlegt - für mich stellt sich diese aussage auch als völlig unbrauchbar dar - wurde aber von der presse soooo hochgejubelt..

hatte Stander nicht ausgesagt mr. Stipp hätte ihm gegenüber von acht schüssen gesprochen?


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 07:52
@Infinitas

Tolle und übersichtliche Zusammenfassung, danke nochmal und mein Kompliment dafür, dass es dir wunderbar gelungen ist die Zeugenaussagen von beiden Seiten (!) in Beziehung zueinander zu setzen!

@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Daran erkenne ich, dass diese Zeugin definitiv im Sinne der Anklage aussagen wollte und eine Voreingenommenheit bei ihr auf jeden Fall gegeben ist und teilweise getailored wurde.
Das ist unlogisch, denn die Stipps kannten weder Opfer noch Täter. Unlogisch auch deshalb, weil ihre Zeugenaussage im Kern mit den Aussagen Burger/ Johnson übereinstimmt, besonders in dem Punkt, was die gehörten "bloodcurling" und "terrified" screams betrifft, die Mangena als "ikely" annimmt. Ferner berücksichtigst du bei deinen Interpretationen nicht, dass Menschen unterschiedlich hören und kreierst daraus einen Widerspruch davon ausgehend, dass etwas nicht geschehen sein kann, weil es ein(e) von dir favorisierte Zeug(e)In nicht gehört hat. Dass andere wiederum die Schüsse nicht gehört haben, lässt dich dann umgekehrt paradoxerweise nicht zu den Schlussfolgerungen kommen, dass es diese nicht gegeben hat. Da fixierst du dich allein auf Schreie, die aber von anderen Zeugen gehört wurden.


Bin dann mal gespannt, was @Tussinelda dazu sagt, dass Oscar selbst behauptete vor der Badezimmertür gekniet zu haben.


Frühstück für alle! Schön, dass du wieder etwas Zeit gefunden hast @sterntaucher! :-)

bDb5XHSD


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:00
@KlaraFall
ich weiß nicht, was er damit meint, ich ging davon aus, dass er auf Knien ist, wenn er auf Stümpfen ist, vielleicht ist dem nicht so, vielleicht meint er damit auch nur, dass er sich "kleiner machte" quasi "hockte" aber das kann ich nur vermuten, leider ist ja nirgends weiter drauf eingegangen worden, es ist auch nicht auseinandergepflückt worden und somit nicht erklärt worden. Schade.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:03
@Tussinelda

Schnelle Antwort, guten Morgen!

Ja, schade, mich hätte auch interessiert dahin näher zu schauen. Doch um nicht unnötig Zeit zu verlieren, ist man sich vielleicht darüber einig geworden, dass es letztendlich keine Rolle spielt ob auf Stümpfen oder Prothesen geschossen wurde.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:05
@KlaraFall
naja, keine Rolle gespielt stimmt ja nicht ganz, denn es war ja Teil der premeditation Anklage, dass er seine Prothesen angezogen haben soll, bevor er schoss, somit eine aktive Planungszeit vorhanden gewesen wäre


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:09
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:denn es war ja Teil der premeditation Anklage, dass er seine Prothesen angezogen haben soll, bevor er schoss, somit eine aktive Planungszeit vorhanden gewesen wäre
Am Anfang schon, doch ich denke mit der Entwicklung des Prozesses ist es gelungen diese Anklagepunkte auf andere Zeugenaussagen zu gewichten, die noch viel aussagekräftiger sind.
Mit der Schnelligkeit mit der OP seine Prothesen anziehen kann, haben dann die Prothesen vielleicht an Bedeutung verloren....oder wir hören dazu noch etwas im Plädoyer??


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:15
http://wpmedia.sports.nationalpost.com/2012/07/0719pistorius.jpg?w=620

Oscar ist unterhalb der Kniegelenke amputiert.

@FadingScrams
Danke :D Ja, Stander sagte aus das Dr. Stipps 8 Schüsse hörte.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:20
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Danke :D Ja, Stander sagte aus das Dr. Stipps 8 Schüsse hörte.
Wenn gehörte Schüsse nicht mit der Anzahl der tatsächlichen Schüsse übereinstimmen, dann spricht das nur dagegen, dass eine Aussage getailored ist.
Dass sich Zeugen rundherum zu Einzelheiten irren können, ist fast immer so, das hatte Dr. Stipp dann auch eingestanden.
Mit einer Leiche muss man aber über die Schüsse gar nicht gross diskutieren, zumal wir es hier mit Schüssen und Cricketschlägen zu tun haben.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:22
@Infinitas
Infinitas schrieb:Denn diese bats, die ja alle "falsch" hörten, sollen nach den Hilferufen von OP gekommen sein. Aber nicht ein einziger Zeuge hat das auch nur ansatzweise gehört. Da war die ganze Arbeit umsonst.
Ganz wichtiger Punkt, den ich hier noch einmal hervorheben möchte. ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:31
KlaraFall schrieb:Wenn gehörte Schüsse nicht mit der Anzahl der tatsächlichen Schüsse übereinstimmen, dann spricht das nur dagegen, dass eine Aussage getailored ist.
Das ist so; wenn alle Zeugen -mitten in der Nacht schlaftrunken- exakt die gleichen
Dinge zu den exakt gleichen Uhrzeiten "gehört" hätten, dann könnte man ins Grübeln
kommen.
Darum ist an diesen Aussagen überhaupt nichts unstimmig - und sie wurden alle
wahrheitsgemäß ausgesagt. Das Gericht wird es genauso bewerten; wäre ja wohl
ein absolutes Armutszeugnis, wenn die Richterin in ihrer Begründung dann aus-
führte: "Da die Zeugenaussagen nicht völlig deckungsgleich sind, kann ich diese
leider nicht berücksichtigen" Ja sicher!! :D :D


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:35
Oscar läuft anscheinend auf diesen dünnen unteren Stümpfen, deshal kann er darauf auch nur sehr wackelig laufen, aber sehr wohl hinknien.
 65887158 65887157


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:38
@CosmicQueen

Keine Ahnung, worauf er genau läuft, aber sehr gut möglich, dass sich das so erklärt.
Das Bild legt es nahe.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:57
Rabenfeder schrieb:
wo gerade SA so homophob ist....

SA war das erste afrikanische Land, wo Homoehen erlaubt wurden.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 08:59
Standers haben sich doch in ihren Zeugenaussagen selbst diskreditiert, Stipps Nummer beispielsweise wurde sofort an die Polizei, an Oldwage weitergegeben, Reeva, die bereits von Netcare und Stipp für tot erklärt wurde, versuchte man wiederzubeleben und vieles mehr....

Ihre Aussagen dürften kaum Gewicht haben, mylady weiss das zu werten, sie hat ja Augen und Ohren, dessen bin ich mir sicher.
Ihr fragwürdiger Auftritt für diejenigen, die Interesse an Wahrheitsfindung bekunden.

http://juror13lw.wordpress.com/2014/05/08/oscar-trial-day-25-may-5-johan-and-carice-stander/


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 09:07
Sollte heissen, die Telefonnummer von Stipp wurde ANSTATT sofort an die Polizei an den Anwalt Oldwage weitergegeben....


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 09:14
Mauberzaus schrieb:
Sollte heissen, die Telefonnummer von Stipp wurde ANSTATT sofort an die Polizei an den Anwalt Oldwage weitergegeben....

... wurde ... weitergegeben: vom wem?


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden