weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbstgeschriebene Gedichte

601 Beiträge, Schlüsselwörter: Kunst, Gedichte, Lyrik, Poesie, Faust

Selbstgeschriebene Gedichte

06.02.2018 um 20:14
RayWonders schrieb:etwas stark eingeschränktes, durch meine geringen Englischkenntnisse..
assoziativ und spontan, kam das dabei heraus - vor vielen Jahren..
oh, ich mag Gedichte, ob fröhlich, traurig, dramatisch, oder tragisch, egal. Aber leider kann ich kein englisch. Wäre schön, das auch auf deutsch lesen zu können.


melden
Anzeige

Selbstgeschriebene Gedichte

07.02.2018 um 14:39
@Sharasa

es geht der Reim verloren, aber ich versuche es mal:

das rufen des Geistes
die Stimme weit entfernt
doch wieso und weshalb
was bleibt ist Herzschmerz
derjenige welche der würde
wahrscheinlich niemals getroffen

Jahre dahin
Jahre sind vorbei
doch wieso und weshalb
nur wenig was bleibt
suche nach dem Wohl
Meister der Worte

Gelbe Blume verstorben
trotz lautem Schreien
kosmische Schwingen tauchen auf
eifersüchtig auf etwas Wertvolles
Zeit verwundert über Anweisungen
Grund unheimlich, beinahe unschlagbar



melden

Selbstgeschriebene Gedichte

07.02.2018 um 14:48
Das ist gut und gefällt mir. Es erinnert mich an manches.

Danke für die Übersetzung.


melden

Selbstgeschriebene Gedichte

07.02.2018 um 14:59
@Sharasa

eigentlich müsste es "derjenige/diejenige" heißen, damit es geschlechterneutral ist

und danke..

EDIT: und 'Schwingungen' - was war denn da los beim tippen?!? 0,o


melden

Selbstgeschriebene Gedichte

07.02.2018 um 15:27
RayWonders schrieb:EDIT: und 'Schwingungen' - was war denn da los beim tippen?!? 0,o
Mach Dir keinen Kopf und egal wie es heißen müsste. Es gefällt mir und gut ist.


melden

Selbstgeschriebene Gedichte

13.03.2018 um 20:15
Hinter Glas

Hinter Glas,
Hinter Glas,
der Ort, an dem man dich vergass.
Hinter Glas,
Hinter Glas,
und wo mal deine Liebe sass...
Hinter Glas,
Hinter Glas,
sind Scheiben wie von Tränen nass.
Hinter Glas,
Hinter Glas,
hast du den Mut und fühlst noch was.
Hinter Glas,
Hinter Glas,
doch dieses Licht, wird seltsam blass
Hinter Glas,
Hinter Glas,
als Schmerz sich in die Träume frass...
Hinter Glas,
Hinter Glas,
ist da viel Traurigkeit und Hass.
Hinter Glas,
Hinter Glas,
und niemand sagt es kommt noch was.
Hinter Glas,
Hinter Glas,
was wenn ich nach dem Hammer fass ?
Hinter Glas,
Hinter Glas,
und weiss, dass ich es bleiben lass.
Und bleibe hinter Glas.

© 2018 Hyperborea


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Berühmte Zitate534 Beiträge
Anzeigen ausblenden