Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

262 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schwarze Magie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

30.04.2016 um 19:46
@blutengel666
Hi ich hab ein paar fragen kannst du sie mir beantworten


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

30.04.2016 um 19:58
@SchwarzeMagie8
Er wird dir wohl kaum noch antworten, denn er war seit 2008 nicht mehr anwesend und aktiv.


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

02.05.2016 um 15:58
Ooooou 😂😂:lv: Danke


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

06.05.2016 um 08:59
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das es so etwas wie Dämonen oder schwarze Magie gibt.
Und wenn es sowas geben sollte, warum interessiert man sich dann dafür ? Dämonen und schwarze Magie davon lässt man doch dann lieber die Finger...


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

06.05.2016 um 12:38
@pink-lady
Ob es Magie gibt oder nicht, das soll jeder für sich selbst entscheiden. Zurecht will ich aber auch nicht behaupten, dass Magie existiert, denn auch ich habe (noch) keinen Nachweis für diese.

Um aber auf's Thema "Dämon" zurückzukommen, so will ich hier mal ein Beispiel bringen:
Ich unterscheide grundsätzlich die Wesenheiten nach Kants bzw. durch Markus und Friedländers ergänztes System.

Die Erscheinung des Dämonen ist nur von außen erkennbar. Dagegen sind die Kräfte, die sich vielleicht hinter dieser Erscheinung verbergen, nur von uns selbst hineingedacht, ohne das wir sie als solche (Kräfte) wahrnehmen. Ein gutes Beispiel brachte ich im neuesten Blogeintrag unter Nr. IX im 4.Teil.

Der Dämon als "Ding an sich", ist nur von innen erkennbar. D.h. ein Ding an sich ist nur als Kraft erkennbar (Qualität). Von außen ist es dagegen unerkennbar und entzieht sich unserer Sinneswahrnehmung. Der Dämon als Erscheinung, ist nur als Größe (Quantität), aber nicht als Kraft (Qualität) erkennbar.

In unserer Natur vermischen sich diese beiden Aspekte. D.h. wir können den Dämonen wahrnehmen, denken uns aber seine Erscheinung selbst und gleichzeitig können wir aber die eigentliche, die wahre Erscheinung des Dämonen als Ding an sich, nicht erkennen, so sehr wir das auch glauben. Allerdings können wir die Kräfte dieses Ding an sich unmittelbar erkennen, solange natürlich nicht andere Erscheinungen dich täuschen.

Das bedeutet letztlich auch, dass man evtl. einen "Dämon" vor sich stehen haben könnte, man selbst aber eine völlig andere Vorstellung von diesem hat oder auch nicht unter dem Begriff "Dämon" kennt und daher eine völlig andere Erscheinung dieses Wesens erhält, obwohl wir vor uns das exakt gleiche Wesen haben. Daher stimme ich dir in Bezug auf "man lasse lieber die Finger davon" sicher zu, da man hier ziemlich einfach veräppelt werden kann. Allerdings kann man, wenn man gut geübt ist, das Wesen immer wieder an seiner Kraft (als Ding an sich von innen) erkennen. Die Schwierigkeit besteht nur darin, dass man selbst "indifferent" sein muss, sich "entpolarisieren" muss, damit die Erscheinungen, die die Kraft durchaus verstecken können, einen nicht mehr täuschen. In der Hermetik wird das bspw. durch Bardons System gut trainiert. Bardon hat wahrlich ein Meisterwerk dazu geleistet. Zum "Indifferenz-Ich" nach Friedländer schreibe ich in Zukunft mal etwas.


MfG,
TG.


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.05.2016 um 03:36
@pink-lady
Du musst es dir auch nicht vorstellen können. Deine Einverständnis wird zur Funktionalität dieser nicht benötigt. Warum man sich dafür interessiert? Nicht zwangsläufig um Luzi zu huldigen. Für mich als Chaosmagier ist es lediglich ein Mittel zum Zweck. Man muss nicht zwangsläufig böse sein um auf diesen Weg zu wandern. Und glaubt mir, es gibt Dämonen, nur nicht unbedingt als Wesen, welche man unter Dämonen versteht.


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.05.2016 um 10:50
@Godofwar

Für welchen Zweck benötigt man denn schwarze Magie ?


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

09.05.2016 um 04:10
@pink-lady
sehr weitreichend. Zerstörung, Verteidigung, sich in vielen Situationen einen Vorteil zu Verschaffen. Das kann man nicht pauschal sagen, kommt auf den Einzelfall an
Von etwas kindischen Unsinn bis zur Evokation von Dämonen/ Einschleusung des Bewusstseins eines Toten in einen Lebenden und ähnlichen, weniger lustigen Scheiss ist da ziemlich viel möglich


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

09.05.2016 um 04:16
Gibt nichts, was durch ein anderes Ritual an Düsternis übertroffen werden könnte. Je nachdem wie weit man sich wagt da "runter zu steigen".


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

12.05.2016 um 02:49
Ja, Satanismus hat nichts mit opfer ritualen zu tun, man muss nichts und niemanden dafür töten oder quälen.

Der Satanismus ist eine der am meisten falsch verstandenen "Religionen" der Welt.
Scharlatane belasten es mit Fehlinterpretationen, Möchtegerns ebenso und schlechte berichte in den Medien.


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

12.05.2016 um 20:19
Hallo @fark,

mich würde interessieren, wie du Satanismus verstehst. Bist du Satanist?

Nachdem, was ich darüber weiß, gibt es dazu, wie Satan zu verstehen ist, keine einheitliche Definition. Manche beziehen sich auf den jüdischen-christlichen Ursprung, andere verneinen diesen und wieder andere sehen den Satanismus eher als Lebensphilosophie.

LG
Florianus


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 18:24
@fark absolut richtig. Kann ich nur bestätigen.
@ Florianus Ich bin Satanist, und ja es gibt verschiedene Strömungen im Satanismus wobei die Church of Satan den Anspruch erhebt die einzigst wahre Form von Satanismus zu sein. Was ich für Schwachsinn halte.
Lg


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 20:44
Hallo @Ankou5,

mich würde deine Definition von Satanismus interessieren. Ist Satan für dich eine Wesenheit zu der du in Kontakt trittst oder siehst du den Satanismus eher als Lebensphilosophie (ohne einen spirituellen Bezug)?
[...] und ja es gibt verschiedene Strömungen im Satanismus wobei die Church of Satan den Anspruch erhebt die einzigst wahre Form von Satanismus zu sein. Was ich für Schwachsinn halte.
Wie wahr, Satanismus als Religion funktioniert deswegen schon nicht, weil die Philosophie die dahinter steht, streng individualistisch oder egozentrisch ist. Den satanischen Weg oder den linke Pfad geht man allein. Der Film Die Neun Pforten (1999) von Roman Polanski ist ein gutes Beispiel dazu.


LG
Florianus


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 20:47
Hallo, bei mir kommt der spirituelle Bezug aus dem Heidentum.
Ich sehe Satan als inneres Bild, ein Name der eine Persönlichkeit benennt deren Eigenschaften ich als sehr erstrebenswert erachte. Aber er ist ein teil von mir, sozusagen ein Archetyp. :) Ja den Film kenn ich hehe :)

Was hast du bisher über Satanismus kennen gelernt??
Lg


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 20:58
Von allen den Strömungen, die es so gibt, finde ich die Philosophie des Temple of Set eigentlich am »satanischsten«, wo es mehr darum geht den linken Pfad zu folgen, als sich irgendeinen Wesen zu unterwerfen. Satan bzw. Set ist ein Vorbild und Unterstüzer auf diesen Pfad. Auch finde ich es gut, dass sie Satan aus dem jüdisch-christlichen Kontext lösen. Ob das nun wieder eine Organisation braucht, nun ja...


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 21:02
Ich hab das Buch von Tempel von Set und ich leibe ihn der ist ein so geiler Lehrer.
Ich hab sogar ein bild mit ihm gemalt. Sieht richtig gut aus.
Also würdest du dicha uch als Satanist bezeichnen? oder eher als interessierten


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 21:10
Als Verfolger des linken Pfades, würde ich sagen. Für mich ist Satan und seine Emanzipation von Gott ein gutes Bild oder Beispiel (Mythos) für den linken Pfad. Ziel ist es nicht sich Gott oder dem großen Ganzen zu fügen (wie in der Religion oder Mystik), sondern davon frei zu werden. Inwieweit das wirklich gelingt, ist die Herausforderung und für mich das Spannende dabei.


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 21:12
Ja genau so sehe ich das auch. Ich hab einen ganzen ordner mit mehreren Hundert seite im Bezug auf meine Meinung zu gewissen themen und Satanismus und Gedichte udn Songs. :) Also eigentlich meine eigene satanische Bibel. :) hahaha


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 21:19
Das ist der linke Pfad: Man geht ihn, indem man etwas eigenes schafft, sich stetig weiter entwickelt und darauf voranschreitet. Ich bin auch der Meinung, dass dieser Pfad kein Ende kennt.


melden

Satanismus und schwarze Magie (Dämonen?)

08.08.2016 um 23:05
@Florianus
Was genau möchtest du wissen? Bist du denn selbst Satanist, oder interessiert dich dieses Thema einfach nur?

@Ankou5
Die Church of Satan ist nicht schlecht, macht aber genau dass, was sogar viele "Satanisten" verweigern, anderen ihre Religion aufzwingen. Dummerweise tut dies die Church of Satan indem sie sich als der einzig "wahre" Satanismus mit ihren Anhängern verkauft.


melden