weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welcher magische Weg ist zu gehen?

205 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Karma, Pfad, Hermetic

Welcher magische Weg ist zu gehen?

11.10.2010 um 22:52
Ich glaube für mich ja warten wir was andere sagen.
@Moire


melden
Anzeige
Helel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welcher magische Weg ist zu gehen?

13.10.2010 um 20:11
@Moire @Hundekuche so meinte ich das nicht. Aber es kann so stehen gelasen werden.Rein magisch bezogen meinte ich das anders. ich könnte es jetzt auch nicht verdeutlich was ich anders meinte da du viel geschrieben hast , müsste ich auf vieles eingehen. Deshalb kann es so stehen gelassen werden als verständniss. Vielleicht verdeutlicht das new empath was ich meinte , wenn er will. Er hat nämlich mich richtig verstanden. Sorry das es so unverständlich ist , aber es ist schwer in Worte zu faßen was ich magisch meinte.


PS:Und ich werde wohl kaum es öffentlich verständlich schreiben Hundekuchen sorry, aber das mache ich bewusst nicht. Meistens gehen meine post nämlich außschließlich an andere Magier. Anfängern rate ich meistens nur ab von der Magie oder korigiere sie damit sie nicht in ihr verderben rennen.Wenn ich ihnen schon schreibe.


melden
Helel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welcher magische Weg ist zu gehen?

13.10.2010 um 20:31
@nimbus Es kann sein das es deine Seelen ebene war wo du gewesen bist. und das buch für Erinnerungen steht die du zu nähen musstest. Da Die Elementale und Elementare in der innen Welt die Form von Gegenständen und Personen annehemn und symbolisch meistens etwas darstellen. ist es scher von andern die träume zu deuten . Außer man war Astral oder mental in der Person drin oder verbunden. Sonst kann es nur die Person selber deuten durch übungen , versteht sie sich bald selber besser.

Also halten wir mal fest : Entweder die Person erforscht sich selbst um die Träume und visionen besser zu verstehen oder ein Magier muss Astral oder Mental verbunden sein mit der Person oder noch besser rein gehen in sie.
Sonst kann ich nur aus meinen Erfahrungen es so deuten wie ich es geschieben habe am Anfang dieses Beitrags. Wenn du möchtest kannst du mir deine träume und visionen ausführlich per Pn schreiben und versuche sie zu entschlüsseln.LG


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

14.10.2010 um 03:08
@DeArziel
Helel schrieb:Es ist gut und schön das es viele wege gibt. Was mir aber aufgefallen ist das es für einen Christlichen Menschen besser ist eine Westliche hermetische tradition zu gehen.
Es muss nicht unbedingt ein christlicher Mensch sein, der sich das Leben bewusst machen will. da es soviele verschiedene "Wege" gibt, ist es sinnvoll, sie alle zu begehen. Manche mehr und manche weniger und manche fast gar nicht....

Damit ist man auf einem individuellen Weg, und geht im Zickzack durch den Jungle des wahren Lebens. Alles was man erfährt, erfährt man als 'Prototyp' , (oder Erstgeborener, um es episch darzustellen) dieses Weges.
Intensiv, und unberührt von anderen Gedanken.
Helel schrieb:Denn durch die durch konditionierung des Unterbewusstseins entstandene metaprogrammierung kommt sonnst sehr schnell ein Konflikt ihm innern zustande sobald die Erweckung zustande kommt.
Das ist ja, worum es geht. Das alte Programm soll gelöscht werden, und wenn möglich kein neues installiert werden. Denn ES installiert sich selbst. So ist dieser Konflikt beabsichtigt und Teil des Weges.
Helel schrieb:Dazu noch gibt es kleine aber feine unterscheide . Das so genannte kosmische Bewusstsein kommt zu stande , weil ihm osten oft die kollektive Astra mit verbunden würd. Was erstens nicht zu einem selbst gehört und zweitens nicht zu empfehlen ist.
An diesen 'Unterschied' habe ich noch nie gedacht, doch ist er zu bemerken. Dennoch denke ich, ist ES eines, und EIN Planet und ist der Unterschied wirklich so groß? Irgendwie verschwimmt das für mich, wenn ich mich auf kosmische Aliensicht einstelle.
Helel schrieb:Was du säst das erntest du. Aber ursache und wirkung sind nicht identisch das ist der kleine aber feine unterschied.
Vllt könntest Du näher erlären bitte, wie Du das meinst. ich verstehe das so, dass Ursache ganz was anderes sein kann, als die Wirkung, vllt sogar tausend Jahre später oder mehr, meinst Du in diesem Sinne, nicht identisch? Denn die ursache kann ja nie identisch sein mit der Wirkung. Gleiches bringt zwar Gleiches hervor, doch sieht es immer ganz anders aus. Es ist sozusagen die Antwort auf die Frage, die wiederum Fragen enthält... also nur in diesem Sinne vllt "identisch".


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

12.11.2010 um 12:08
@DeArziel
new_empath schrieb:Welcher magische Weg ist zu gehen?
Ich bin auch sehr christlich erzogen. Deswegen würde ich primär auch den Weg der Nächstenliebe bzw. bedingungslosen Liebe vorschlagen. Das ist auch das, was man als Adept der weisen Magie sozusagen als erstes entwickeln muss und nie vergessen sollte.

Naja die Hermetik finde ich persönlich nicht als das informativste, was es gibt, zumindest nicht das was ich gelesen habe.
Das muss man bei manchen Texten die Interpretation der Interpretation durchlesen ;) und selbst dann versteht man es auch nicht immer.

Aber generell sind viele Wege gleich bzw. beschreiben dieselben Prinzipien, wenn man mal ein bischen sich damit beschäftigt.

Besser als die Hermetik finde ich z.B. die "Law-of-One" Serie. Das ist ein guter Anfang gelegt.

Die zehn Sephiroth in der jüdischen Kabbala kann man sich aber ruhig auch mal anschauen oder die Übungen von Franz Bardon in der Weg zum Adepten (der glaub ich auch eher zur Hermetik zählt). Auch noch zu empfehlen ist, wie ich finde, die östliche Chakralehre, wobei auch hier gilt, was für Christen sowieso klar ist:

Die bedingungslose Liebe muss zuerst entwickelt werden und Polaritäten so gut es geht ausgeglichen. Anders kann man auch nicht die hohe Energie der höheren Chakren halten, wenn man das nicht gelernt hat.

Aber bei den verschiedenen "Wegen" kann man auch viel missvertehen, wobei Missverständnisse ja generell nie ausgechlossen werden können.
Helel schrieb:Dazu noch gibt es kleine aber feine unterscheide . Das so genannte kosmische Bewusstsein kommt zu stande , weil ihm osten oft die kollektive Astra mit verbunden würd. Was erstens nicht zu einem selbst gehört und zweitens nicht zu empfehlen ist.
Kein wunder das daduch oft das Verlangen dann überkommt den Adepten, karma von anderen zu erlösen . Was wiederum auch noch eine falsch verstandene interpretation vom gesetz des kreises mit vermischung vom Prinzip der ursache wirkung der hermetik ist. Beides getrennte Gesetze.Was du säst das erntest du. Aber ursache und wirkung sind nicht identisch das ist der kleine aber feine unterschied.
Ich verstehe das Karmagesetz ganz anders:

Jeder sieht seine Mitmenschen als Spiegel deiner Selbst. Menschen die einen schlechten Charakter haben sehen diese schlechten Charakter auch immer in anderen Personen. Menschen die lebevoll sind, sehen überall diese Liebe. Das ist für mich Karma. Du siehst nämlich immer das, was du selbst bist.

Wenn du dich auf die höheren Prinzipien berufst wie Liebe wird dir nichts, was dir geschieht irgendetwas ausmachen. Weiterhin kommst du mit jedem Menschen gut klar, deswegen kein Karma.


melden
Helel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welcher magische Weg ist zu gehen?

12.11.2010 um 21:01
@walter_pfeffer Ganz nett geschrieben.Nur ist das Spiegel gleichnis nicht das Gesetz des Kreises oder karma im osten genannt.^^
@snafu Du hast es dir teilweise auch selbst gut erklärt in der Frage von dir. Nur einige Geheimnisse gibts dazu noch. Ich finde dein Verständnis Niveau muss ich sagen sehr gut .LG




PS: Qabbalah ist ohne Hermetik kaum zu verstehen und umgekehrt .Die beiden Sachen ergänzen sich sehr gut und werden meistens zusammen gelehrt in Mysterienschulen. Allerdings sind die heutigen äußeren Orden nicht mehr so gut und nur noch in geheimen inneren Orden ist das lernen zu empfehlen


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

12.11.2010 um 23:27
@DeArziel
Helel schrieb:@walter_pfeffer Ganz nett geschrieben.Nur ist das Spiegel gleichnis nicht das Gesetz des Kreises oder karma im osten genannt.^^
Gut da muss ich zugeben, dass ich mir da noch nicht so viele Gedanken drüber gemacht habe. Naja eigentlich stimmt es schon ... :D

Das Problem bei mir ist wie vielleicht auch bei anderen, dass ich die Hermetik erst verstehe, wenn ich es irgendwo anderst auf andere Weise erklärt bekomme. Aber nützlich kann es schon irgendwie sein, wenn man die gleiche Sache nochmal mit anderen Worten hört. Blos nützt die Hermetik für Anfänger meiner Meinung nach eben wenig.
Helel schrieb:Qabbalah ist ohne Hermetik kaum zu verstehen und umgekehrt
Mein größtes Problem sind auch immer die nicht immer gleichen Bezeichnungen. Z.B. Da wird mal was als männlich oder weiblich bezeichnet, was bei anderen "Lehren" genau anderherum ist. Und solche Sachen...
Aber das zu verstehen ist ja schon "höhere" Magie.


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

12.01.2011 um 18:25
Kann nicht jeder den weg gehen, den er für richtig hält?
Niemals werden alle an einem strang ziehen und nur eine Sache als richtig empfinden, von daher ist doch klar, dass wir automatisch alle in unterschiedliche richtungen wandern, egal ob sie objektiv gesehen schlecht sind oder nicht.


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

12.01.2011 um 19:33
Ich denke, die Zeiten wo im Verborgenen Operiert wird, sollten
beendet sein.
Magie muss für alle und jeden zugänglich gemacht werden.
Magie umfasst alles, wodurch das gesamte Universum geschaffen wurde.

Die hermetischen Prinzipien sind im Alltag anzuwenden und gestallten unsere
Realität.
Es kann nicht sein, dass nur Auserwählte Zugang zu den Mysterien bekommen.
Hier geht es doch nur um Macht.
Und das ist eine Energie, die hoffentlich bald der Vergangenheit angehört.

Die Hermetik ist meiner Meinung nach sehr wohl für Anfänger geeignet,
und sollte wie bereits gesagt, jedem verständlich näher gebracht werden.

Mit den Prinzipien lässt sich alles ins positive bringen... ins Licht und Liebevolle...
Weg von der Destruktivität und den Schattenseiten des Lebens.


Trotzdem kann man seine Erfahrungen machen, die Entwicklungspotenzial bergen...
man bleibt danach aber nicht am Boden liegen, sondern ist jederzeit in der Lage,
sein Leben wieder positiv auszurichten.

Kommen wir zurück in unsere Herzensenergie, werden sich uns die Wege erschließen...
Wir werden uns zurück erinnern an unseren Ursprung, und verstehen..

Nur mit dem Herzen sehen wir den Weg!

Von Herz zu Herz


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

18.01.2011 um 14:35
@Tara
Tara schrieb:Magie muss für alle und jeden zugänglich gemacht werden.
Magie umfasst alles, wodurch das gesamte Universum geschaffen wurde.
Man kann Magie nicht zugänglich machen, wie den satz des Phytagoras. Sie muss sich einen offenbaren. Wenn jeder dahergelaufene Idiot Magie anzuwenden wüsste, wo stünden wir dann heute??
Tara schrieb:Hier geht es doch nur um Macht.
Und nicht jeder weiß damit umzugehen...
Tara schrieb:Weg von der Destruktivität und den Schattenseiten des Lebens.
Schatten sind destruktiv? erläutere mir das bitte mal genauer ;)
Tara schrieb:Von Herz zu Herz
Passt zu dem TH "Existiert bedingungslose Liebe?" XD


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

19.01.2011 um 14:10
Hallo...@Zerox !
Zerox schrieb: Wenn jeder dahergelaufene Idiot Magie anzuwenden wüsste, wo stünden wir dann heute??
Jeder wendet im täglichen Leben" Magie" an, viele wissen es nur nicht und wenden sie dadurch nicht unbedingt zum Besten an. Manchmal auch "IDIOTEN"...
Deshalb, stehen wir meiner Meinung nach da, wo wir heute stehen.
tara999 schrieb:
Weg von der Destruktivität und den Schattenseiten des Lebens.

Schatten sind destruktiv? erläutere mir das bitte mal genauer
Wenn ich schreibe Zerox und Tara...
fragst Du dann auch:
-wieso ist denn Zerox = Tara??

von Herz zu Herz,

passt überall hin... wenn Du das nicht verstehst, .......!


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

22.01.2011 um 11:22
@Tara

wenn ich du wäre, so ganz von Herz zu Herz, dann würde ich meinem Herzen mal die Rosarote Brille von den Aterien und Venen abziehen.
was bezeichnest du denn unter "Magie"?
das ist ja auch Definitionssache


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

22.01.2011 um 11:33
Tara schrieb:Jeder wendet im täglichen Leben" Magie" an, viele wissen es nur nicht und wenden sie dadurch nicht unbedingt zum Besten an.
Was genau würde unter Vorbehalt dieser Aussage unter "Magie" zu verstehen sein? Bitte mal ein Beispiel. Danke.


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

22.01.2011 um 12:22
@philomela

Wahrscheinlich die bedingungslose Liebe zu CN, haha.


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

23.01.2011 um 18:02
@philomela

-wir erschaffen in jedem Augenblick unsere Realität. Das ist Magie!

Jeder Gedanke, kommt aus der Quelle der Schöpfungskraft und Kreativität...
und der Gedanke ist der Beginn der Schöpfung!
Magische Fähigkeiten hat entsprechend "jeder".
Nun liegt es daran, wie wir sie einsetzen:
-- um unser Leben positiv zu gestalten?
-oder durch destruktive Gedanken?

Magie ist Schöpfungskraft - Kreativität !
Magie ist der Weg zur Selbstverwirklichung...
Magie ist eine Bewusstseinsveränderung mit Ziel...

- auch beim kochen z.B. wenden wir Magie an... (ok, nicht unbedingt beim
Dosenfutter)
>>Zielgerichtete Willenskraft,
magisches Werkzeug:
-Messer, Weinglas, Rührstab, Teller...
- beim kochen entsteht durch die Konzentration...eine Trance.
-die verwendeten Kräuter....

--- wir stellen uns unser Leben vor ( visualisieren es ) , und glauben daran,
dass es so werden wird!


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

23.01.2011 um 18:12
Ich finde, das ist die Gnade des Bewusstseins, was Du da beschreibst. @Tara

Unter Magie würde ich etwas verstehen, das tiefes Wissen um (zunächst verborgene) Zusammenhänge voraussetzt. Und je mehr wir durchschauen, umso mehr sind wir in der Lage, uns zu entfalten. Dies setzt auch ein Maß an Ethik voraus, da in dieser Hinsicht auch Manipulation anderer möglich wird.
Allerdings gibt es auch geborene Glückspilze, die sich dafür eigentlich gar nicht interessieren und denen trotzdem einfach alles gelingt. Für die einen ist es ein harter Weg, da sie vielleicht bestimmte Ziele damit verbinden, für die anderen war das schon immer so, weil sie einfach wahrhaftig sind. Das ist aber eher die Ausnahme.
Es ist gut, dieses Ziel zu haben, noch besser aber ist es eigentlich, dieses Ziel nie nötig gehabt zu haben. Hm.


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

23.01.2011 um 18:36
@philomela
philomela schrieb:Dies setzt auch ein Maß an Ethik voraus, da in dieser Hinsicht auch Manipulation anderer möglich wird.
-- das ist ein sehr wichtiger Punkt!

Nehmen wir die hermetischen Prinzipien: -Dies ist tiefes Wissen um Zusammenhänge!
-Prinzip der Polarität!
> Gegensätze sind Wesensgleich...z.B. Reichtum und Armut sind verschiedene Extreme derselben
Sache....

Mithilfe der Magie, kann ich nun meinen "Regler", bewusst in die gewünschte Position
richten...
Dies geschieht" unbewusst" zu jeder Zeit, wir erschaffen mittels unserer magischen
Schöpfungskraft unsere Realität!

In einer Welt voller Destruktivität...eine Katastrophe!

Wüssten die Menschen dieser, ihrer Fähigkeit... könnten sie ihr Lebensruder
steuern.


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

26.01.2011 um 16:59
moin!

komisches thema, natürlich sollte man von der magischen praxis abraten!
Tara schrieb:Nehmen wir die hermetischen Prinzipien: -Dies ist tiefes Wissen um Zusammenhänge!
-Prinzip der Polarität!
> Gegensätze sind Wesensgleich...z.B. Reichtum und Armut sind verschiedene Extreme derselben Sache....
erzähl das mal einem reichen armen bzw. einem armen reichen;
die lachen dich aus, und zwar zu recht!
Tara schrieb:Mithilfe der Magie, kann ich nun meinen "Regler", bewusst in die gewünschte Position
richten...
Dies geschieht" unbewusst" zu jeder Zeit, wir erschaffen mittels unserer magischen
Schöpfungskraft unsere Realität!
der horror einer ernsthaften psychose oder der direkte weg in die schizophrenie wird auch mittels magie manifestiert, was ist daran jetzt so löblich?
Tara schrieb:In einer Welt voller Destruktivität...eine Katastrophe!
bei allem respekt vor deiner meinung, aber dieses theatralische schwarzgemale geht mir mal wieder so richtig auf die eier. als ob schöpferische menschen in dieser welt nur kaputt gehen können... lächerlich! du hast einfach keine ahnung von kreativität und ergehst dich in selbstmitleid, so siehts doch aus.
nochmal; das soll kein angriff sein, sondern eine meiner ungeliebten feststellungen. vieleicht hab ich dich aber auch nur komplett mißverstanden?
katastrophal finde ich die sichtweise, mit der "das magische" in allerhöchste sphären erhoben und als allheilmittel unserer kranken zeit verkauft wird.

wir sind als durch und durch magisches wesen gar nicht von diesem vorgang der willensmanifestation zu trennen, das ist reine idiotie. nur weil der moderne mensch das ganze "erfolg" oder "glück" nennt, heißt das noch nicht er würde ohne das operieren, was wir allmyaner gerne magie nennen und versuchen bewußt zu zelebrieren.

wer also glaubt ...
Tara schrieb:Magie muss für alle und jeden zugänglich gemacht werden.
... dokumentiert ahnungslosigkeit hinsichtlich "magischem wirkens";

ist für jeden zugänglich, jederzeit - man braucht nur augen zum staunen.
davon abgesehen erlebt sie grade ihre renaissance im bereich der quantenphysik; eventuell stehen wir bald wissenschaftlichen grundlagen gegenüber, die man noch vor wenigen jahren als reine magie bezeichnet hätte.
Tara schrieb:Wüssten die Menschen dieser, ihrer Fähigkeit... könnten sie ihr Lebensruder
steuern.
trivialtobak in schöne phrasen gehämmert und fertig is der magische ruderleitstand. *applaus*

wir sind ja leider alle unwissend und können deswegen weder unser schicksal in die eigene hand nehmen, noch unseres eigenen glückes schmied werden. im grunde genommen haben wir uns mit unserer unverschuldeten unmündigkeit anzufreunden weil ja das magische wirken nicht an die große glocke gehangen, respektive der kompletten menschheit zur verfügung gestellt wird?

*gähn*

das is reiner quark, nur nicht so nahrhaft.


melden

Welcher magische Weg ist zu gehen?

26.01.2011 um 17:05
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:bei allem respekt vor deiner meinung, aber dieses theatralische schwarzgemale geht mir mal wieder so richtig auf die eier. als ob schöpferische menschen in dieser welt nur kaputt gehen können... lächerlich! du hast einfach keine ahnung von kreativität und ergehst dich in selbstmitleid, so siehts doch aus.
kurvenkrieger schrieb: vieleicht hab ich dich aber auch nur komplett mißverstanden?
Das sieht ganz danach aus!


melden
Anzeige

Welcher magische Weg ist zu gehen?

26.01.2011 um 17:19
:D

war klar... hauptsache nach 6 min antworten. das sind die foren-kids von heute...
liegt also wieder an mir, resp. der selektiven wahrnehmung.

bevor du versuchst so schnell zu antworten wie irgendwie möglich, solltest du dir das gelesene in ruhe zu gemüte zu führen und einfach mal sacken lassen.

daß ich dich mißverstanden hab kannst du gerne deinem frisör erzählen, ich kauf dir das so nicht ab. zum mißverständnis gehören jedenfalls immer 2, wäre also nett wenn du zu deiner behauptung noch etwas budder bei die fische geben könntest...

davon abgesehen hätte mein beitrag sicherlich mehr verdient als eine breitgelatschte zeile, oder bist du einfach nur sprachlos?


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden