Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

18.11.2019 um 17:58
geeky schrieb:Dann lege endlich diese angeblichen Belege vor und erspare uns dein weinerliches mimimi, mit dem du schon seit Tagen von ihrem Fehlen abzulenken versuchst. Um deine anderen verlogenen Unterstellungen kümmern wir uns schon noch, keine Bange.
Habe ich. Und das waren nur die ersten beiden Beiträge. Du musst es nur noch verstehen.

Und kommen jetzt endlich Beweise zu meinen Fehler oder willst du wie üblich nur ablenken?


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

18.11.2019 um 18:27
blueavian schrieb:geeky schrieb:
Dann lege endlich diese angeblichen Belege vor und erspare uns dein weinerliches mimimi, mit dem du schon seit Tagen von ihrem Fehlen abzulenken versuchst. Um deine anderen verlogenen Unterstellungen kümmern wir uns schon noch, keine Bange.

Habe ich.
Und wo genau soll das passiert sein? Wie es aussieht hast du mittlerweile sogar die Frage selbst verdrängt. Vielleicht aber wolltest du auch nur Psirams Zitat zum Wirklichkeitsverlust der Okkultisten noch einmal illustrieren. Immerhin das scheint ja auch gelungen zu sein, wenn du inzwischen schon verzwifelt genug bist, um neue Lügen als Beleg für alte zu verkaufen.

Also nochmal: durch welche geistige Großtat willst du die Möglichkeit ausgeschlossen haben, daß die zitierte Aussage von wegeinslicht authentisch ist? Daß der Webmaster selbst zu jung dafür ist reicht als Begründung nun mal nicht aus, aber das hast du ja selbst längst bemerkt und daher flugs den aktuellen Affentanz inszeniert, um zumindest die flüchtigen Leser von deiner unhaltbaren Behauptung abzulenken. :D


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

18.11.2019 um 19:41
Ist halt die Frage bei wem die Beweislast hier nun liegt im Bezug auf den Satz mit dem Krebs, gell?

Irgendwann ist es aber dennoch auch mal gut und man ist sich einig, das dieser Satz dort auf Psiram nichts zu suchen hat.
Damit kann ich mich zufrieden geben.
Natürlich möchte man auf PSiRAM zwar viele Infos über diese Person beiseite lassen, aber der letzte Verhaftungsgrund ist natürlich gewichtig genug für eine kritische Seite welche kritische Aspekte beleuchten möchte.

Wenn ich davon wieder ab nun hier aus dem Buch zitiert habe:
Angeklagt wurde er hauptsächlich wegen "unerlaubter Arzneimittelherstellung", da er viele seiner Heilmittel nach alchemistischen Rezepten selbst herstellte.
und darunter schreibe:
Der Part ist von Dr MK
sollte es gelingen diesen Part auch DR Mk zuzuordnen.

Wenn es aber im Zitat schon lautet:
jimmybondy schrieb:war mein Vater
Dann versteht es sich von allein, das dieser Part von seinem Sohn ist.

Doch wie auch immer. Es handelt sich hier um eine Quelle die Du @geeky eingebracht hast.

Du hälst die Quelle für glaubwürdig. In dieser Quelle steht das der hauptsächliche Verhaftungsgrund die "unerlaubte Arzneimittelherstellung" gewesen sei. Ferner steht in dieser Quelle das der Autor also DR MK, der Schüler Franz Bardons, eben selber wegen diesem Grund und in der selben Angelegenheit angeklagt und auch verurteilt wurde.

Das schliesst natürlich nun dennoch nicht weitere Anklagepunkte aus, diese sind aber dann dennoch untergeordnet und sollten darum dann wenn man den auf diese Quelle Bezug nehmen möchte, nicht plötzlich anders gewichtet werden.

Nun sollte hier für etwaige PSIRAM Autoren welche Inspiration suchen genug Material sein, um den dortigen falschen Satz in einen vernünftigeren umzuwandeln.
Natürlich in unserem Falle hier dann Bezug nehmend auf die vorgeschlagene Quelle.
Dazu könnte man auch noch wiki erwähnen und das es dort heisst das die genauen Umstände unbekannt sind.
Natürlich nur um das Bild abzurunden und der Sache selber auch wirklich einmal gerecht zu werden.
Wobei das dann nur funktioniert wenn man die vorherigen Verhaftungen vielleicht auch noch schildert.
Und zwar in dem Kontext das es innerhalb des Kommunismus damals etwa auch Unterdrückung und Verfolgung jeglicher Esoterik und Religion gab.
Ebenso wie zuvor bei den Nazis, von denen er ja auch verfolgt, verhaftet usw. wurde.

Und damit denke ich habe ich zu dem Thema Bardon auf PSIRAM nun wohl auch wirklich mal genug geliefert.

Ich als Jünger Bardons (wie manche mich hier darstellen wollen) wäre im übrigen viel betroffener gewesen wenn der Meister :) keine PSIRAM Eintrag gehabt hätte und damit zu unbedeutend für Skeptiker und CO wäre. lol


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

19.11.2019 um 18:07
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Ist halt die Frage bei wem die Beweislast hier nun liegt im Bezug auf den Satz mit dem Krebs, gell?
Einfach mal einlesen: @blueavian hat offenbar irgendwie "anders herausfinden" können, wer alles den Content dort beisteuerte, und glaubt wohl sicher ausschließen zu können, daß "der Satz mit dem Krebs" von einem der Patienten Bardons stammt.
jimmybondy schrieb:Irgendwann ist es aber dennoch auch mal gut und man ist sich einig, das dieser Satz dort auf Psiram nichts zu suchen hat.
Das war schon lange geklärt; das Zitat mit dem universellen Heilversprechen passt ohnehin viel besser, auch wenn Rüggebergs Konkretisierung mittlerweile ja auch valide belegt ist.
jimmybondy schrieb:Es handelt sich hier um eine Quelle die Du @geeky eingebracht hast.
Du hälst die Quelle für glaubwürdig.
Ich halte Lumir für glaubwürdig, wenn er als Verhaftungsgrund angibt, "weil ihm vorgeworfen wurde, mit Alkohol Medikamente hergestellt zu haben, für die er keine Steuern entrichtete". Das deckt sich nämlich exakt mit den Informationen aus meiner Quelle: Da er seine "Fluidum"-Verkäufe nicht deklarierte, wurde die geschuldete Steuer aus der eingekauften Menge Akohol geschätzt. Sein Steuerbetrug betrifft also nicht den Alkohol, sondern das daraus zubereitete Schlangenöl.
jimmybondy schrieb:In dieser Quelle steht das der hauptsächliche Verhaftungsgrund die "unerlaubte Arzneimittelherstellung" gewesen sei. Ferner steht in dieser Quelle das der Autor also DR MK, der Schüler Franz Bardons, eben selber wegen diesem Grund und in der selben Angelegenheit angeklagt und auch verurteilt wurde.
Auch ihm war es nicht erlaubt, an der Steuer vorbei Geschäfte zu machen, ganz egal womit.
jimmybondy schrieb:Natürlich möchte man auf PSiRAM zwar viele Infos über diese Person beiseite lassen, aber der letzte Verhaftungsgrund ist natürlich gewichtig genug für eine kritische Seite welche kritische Aspekte beleuchten möchte.
Natürlich, allerdings haben die Bardon-Jünger ganz offensichtlich ein Problem damit, daß ihr Guru ein stinknormaler Betrüger war - zwar literarisch begabt wie die überführte Betrügerin Blavatski vor ihm, aber in der Sache keinen Deut besser als all die betrügenden Heilpraktiker nach ihm. Der verschämte Deutungsversuch "da er viele seiner Heilmittel nach alchemistischen Rezepten selbst herstellte" appelliert zwar an die in der Szene weitverbreiteten Ressentiments gegen die "Schulmedizin", hat für die Steuerbehörde allerdings wenig Bedeutung.
jimmybondy schrieb:Das schliesst natürlich nun dennoch nicht weitere Anklagepunkte aus, diese sind aber dann dennoch untergeordnet und sollten darum dann wenn man den auf diese Quelle Bezug nehmen möchte, nicht plötzlich anders gewichtet werden.
Den Grund hat Lumir genannt, und er ist für mich persönlich verifiziert: Bardon hat an der Steuer vorbei in großem Maßstab Geschäfte und sich damit strafbar gemacht.
jimmybondy schrieb:Und damit denke ich habe ich zu dem Thema Bardon auf PSIRAM nun wohl auch wirklich mal genug geliefert.
An der Quantität zumindest ist nichts auszusetzen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

20.11.2019 um 08:56
@geeky

Ja da ist ja wieder ein schöner Rundumschlag mit vielen Schlagworten welche du immer gerne anführst. Einmal mehr muss Blavatsky herhalten, Bardon wird pauschal als Betrüger dargestellt obwohl er nie verurteilt oder ähnliches wurde, der Beruf des Heilpraktikers ansich wird diskreditiert, auf die Verfolgung der Esoteriker innerhalb des Kommunismus wird gleich gar nicht eingegangen.

Und das wo diese Hinweise auch Part des Buches sind welches du als Quelle benutzen möchtest. Und auch von seinem Sohn thematisiert werden. Ebenso wie Mitarbeiter des Geheimdienstes welche im Zuge der Verrhaftung erwähnt werden natürlich auch darauf hindeuten.

In dem Buch wird eine große Geschlossenheit hinsichtlich der Darstellungen von Dr. Lumir Bardon und Dr MK demonstriert, es wird aufeinander innerhalb der Texte Bezug genommen, Dr MK als rechte Hand und Meisterschüler war natürlich auch sehr nahe an Bardon, an dessen Arbeit dran.

DR MK. wurde für genau das Vergehen und zwar im selben Kontext was er bei Bardon als den hauptsächlichen Verhaftungsgrund erwähnte verurteilt.

Wie das alles nicht stichhaltig sein soll und du dir da nun irgendwas rauspicken willst wie es dir liegt kann und muss ich nicht nachvollziehen, dafür erdichtest du irgendwelchen angeblichen Ressentiments gegen die Schulmedizin.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

20.11.2019 um 16:05
Abschließend muss man anmerken, dass die Seite einfach viel besser gepflegt werden sollte.
Eine gewisse journalistische Genauigkeit sollte hier schon Grundvoraussetzung sein.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

20.11.2019 um 18:23
@gardner
Gut und wichtig, das du da nochmal alle dran erinnerst. Womöglich wäre das sonst völlig untergegangen. Aber auf deine glasklare Erinnerung und deinen messerscharfen Verstand ist eben einfach Verlass. Danke!


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

21.11.2019 um 08:33
@Ickebindavid
Gern geschehen, schön, dass du das auch so siehst.
Normalerweise wird man ja hier angepöbelt, wenn man nur ein kritisches Wort über Psiram verliert, da tut es gut, auch mal Bestärkung zu bekommen.

Gerade ein Wiki mit so großer Reichweite, das auch Klarnamen verwendet, sollte angehalten sein, sehr genau zu recherchieren, Quellen doppelt zu prüfen und die Artikel auch zu pflegen. Es ist ja auch eine wertvolle Seite, die erhalten bleiben sollte, ja, sogar immer weiter ausgebaut werden sollte.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

21.11.2019 um 22:55
geeky schrieb am 18.11.2019:Und wo genau soll das passiert sein?
Hier sieht man deine typischen Unterstellungen und das sind nichtmal alle Beiträge, wenn ich die durchgehen würde, würde ich noch mehr finden.
geeky schrieb am 18.11.2019:Vielleicht aber wolltest du auch nur Psirams Zitat zum Wirklichkeitsverlust der Okkultisten noch einmal illustrieren.
Schon wieder die typische geekysche Unterstellung. Dann beweise mal den Wirklichkeitsverlust. Auch dass ich Okkultist bin.
Oder wird das übliche Blablubb kommen?
geeky schrieb am 18.11.2019:Also nochmal: durch welche geistige Großtat willst du die Möglichkeit ausgeschlossen haben, daß die zitierte Aussage von wegeinslicht authentisch ist? Daß der Webmaster selbst zu jung dafür ist reicht als Begründung nun mal nicht aus, aber das hast du ja selbst längst bemerkt und daher flugs den aktuellen Affentanz inszeniert, um zumindest die flüchtigen Leser von deiner unhaltbaren Behauptung abzulenken. :D
Dann beantworte meine Fragen zuerst, wenn du darauf eine Antwort willst und entschuldige dich.
Fragen beantworten ist keine Einbandstraße, die du nicht befolgen musst.

Unglaublich ist dein Affentheater das hier veranstaltest um dich vor der Antwort zu drücken. Bist du dir mittlerweile bewusst, dass Psiram, das nicht so schreiben kann und es ein Fehler ist? Andere hatten die Größe dazu das zuzugeben. Du nicht. Und ist dir auch, dass du Lügen verbreitet hast und gegen andere gehetzt hast?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

21.11.2019 um 23:08
geeky schrieb:@blueavian hat offenbar irgendwie "anders herausfinden" können, wer alles den Content dort beisteuerte, und glaubt wohl sicher ausschließen zu können, daß "der Satz mit dem Krebs" von einem der Patienten Bardons stammt.
Dann zeig mich mal, wo ich das alles behauptet habe?
Mit Textzusammenhänge zu erkennen hast du es nicht so?

Ansonsten sind mal wieder die üblichen Unterstellungen beim Beitrag, den du an jimmybondy geschrieben hast, dabei.
Eine gewisse journalistische Genauigkeit sollte hier schon Grundvoraussetzung sein.
Sehe ich genauso :). Hoffentlilch wird das bald auch der Letzte verstanden haben, der diese Seite hier im Forum verlinkt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 08:50
@blueavian
blueavian schrieb:Dann zeig mich mal, wo ich das alles behauptet habe?
Deine Trollversuche werden ja immer absurder, oder sollte das jetzt nur das Sprichwort illustrieren, daß Lügen ohne gutes Gedächtnis in die Hose geht? Aber bittesehr:
blueavian schrieb am 14.11.2019:geeky schrieb:
Daß er Bardon nicht gekannt hast schließt nicht wie du mMn versuchst die Möglichkeit aus, daß er auf dokumentierte Erlebnisse Anderer zurückgegriffen hat.

Doch das kann ich ausschließen.
Offenbar allerdings rein glaubensbasiert, oder warum bist du nach wie vor unfähig, deine Behauptung endlich mal zu belegen?


@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Wie das alles nicht stichhaltig sein soll und du dir da nun irgendwas rauspicken willst wie es dir liegt kann und muss ich nicht nachvollziehen
Du willst lediglich nicht nachvollziehen, daß die "unerlaubte Arzneimittelherstellung" nur eine beschönigende Version des von Lumir genannten konkreten Grundes ist, nämlich "weil ihm vorgeworfen wurde, mit Alkohol Medikamente hergestellt zu haben, für die er keine Steuern entrichtete". Aber Nachvollziehbarkeit für seine Jünger war gar nicht zu erwarten, am Fakt selbst hingegen ändert auch ihre selektive Ignoranz nichts: Bardon war ein ordinärer Steuerbetrüger und wurde dafür zur Rechenschaft gezogen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 09:08
geeky schrieb:Du willst lediglich nicht nachvollziehen, daß die "unerlaubte Arzneimittelherstellung" nur eine beschönigende Version des von Lumir genannten konkreten Grundes ist, nämlich "weil ihm vorgeworfen wurde, mit Alkohol Medikamente hergestellt zu haben, für die er keine Steuern entrichtete". Aber Nachvollziehbarkeit für seine Jünger war gar nicht zu erwarten, am Fakt selbst hingegen ändert auch ihre selektive Ignoranz nichts: Bardon war ein ordinärer Steuerbetrüger und wurde dafür zur Rechenschaft gezogen.
Nun ich bin eben in der Lage neben den anderen Argumenten die ich einbrachte auch zwischen Steuerhinterziehung und etwa einer Apothekenpflicht zu unterscheiden.
Und nein, Bardon wurde nicht verurteilt, verstarb er ja bereits vor dem Prozess.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 10:08
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Nun ich bin eben in der Lage neben den anderen Argumenten die ich einbrachte auch zwischen Steuerhinterziehung und etwa einer Apothekenpflicht zu unterscheiden.
Du stimmst also immerhin darin mit mir überein, daß handfeste Gesetzeverstöße zu seiner Verhaftung führten. Damit wäre eine weitere Lüge der Bardon-Jünger aus der Welt geschafft, die als Verhaftungsgrund nämlich gern mal "eine Hetzkampagne der etablierten Schulmediziner" halluzinieren:
Da er mit seiner Medizin ungewöhnliche Heilerfolge erzielte, er konnte z. B. den Krebs bis zum zweiten Stadium voll ausheilen, setzte im Jahre 1958 eine Hetzkampagne der etablierten Schulmediziner gegen ihn ein, die schließlich im April 1958 zu seiner Verhaftung führte.
http://www.magie-info.de/bardon/fb-biog.htm

Warum eigentlich ereifern sich die Bardon-Jünger über solche offenkundigen Lügen erst dann, wenn sie von einem Kritiker referenziert werden? Jahrzehntelang schon hätten sie diese wahrheitswidrigen Tatsachenbehauptungen aufgreifen und richtigstellen können, statt sie eifrig nachzuplappern. Ob es etwas damit zu tun hat, daß Ressentiments gegen die Schulmedizin unter seinen Jüngern weit verbreitet sind? Denn obwohl du es sicher nicht zur Kenntnis nehmen wirst, widerlegst du damit auch deine kaum mehr mit Unwissenheit entschuldbare Unterstellung vom
jimmybondy schrieb:erdichtest du irgendwelchen angeblichen Ressentiments gegen die Schulmedizin.
Aber "eine gewisse journalistische Genauigkeit" ist bei einer Aussage eben nur dann vonnöten, wenn der Glaube sie nicht ohnehin gleich durchwinkt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 10:20
geeky schrieb:Du stimmst also immerhin darin mit mir überein, daß handfeste Gesetzeverstöße zu seiner Verhaftung führten. Damit wäre eine weitere Lüge der Bardon-Jünger aus der Welt geschafft, die als Verhaftungsgrund nämlich gern mal "eine Hetzkampagne der etablierten Schulmediziner" halluzinieren:
Also Bitte,nein, ich stimme zu das die Sache ungeklärt ist und der Mann nicht verurteilt wurde. Diese vermeindliche Hetzkampagne irgendwelcher Schulmediziner kam in meiner Argumentation nicht vor, halte ich so wertvoll wie den Hinweis mit dem Krebs.
Also gar nicht...
geeky schrieb:Warum eigentlich ereifern sich die Bardon-Jünger über solche offenkundigen Lügen erst dann, wenn sie von einem Kritiker referenziert werden? Jahrzehntelang schon hätten sie diese wahrheitswidrigen Tatsachenbehauptungen aufgreifen und richtigstellen können, statt sie eifrig nachzuplappern. Ob es etwas damit zu tun hat, daß Ressentiments gegen die Schulmedizin unter seinen Jüngern weit verbreitet sind? Denn obwohl du es sicher nicht zur Kenntnis nehmen wirst, widerlegst du damit auch deine kaum mehr mit Unwissenheit entschuldbare Unterstellung vom
Keine Ahnung was Bardon Jünger überhaupt sind oder warum diese Webseite da nun repräsentativ sein soll.
geeky schrieb:Aber "eine gewisse journalistische Genauigkeit" ist bei einer Aussage eben nur dann vonnöten, wenn der Glaube sie nicht ohnehin gleich durchwinkt.
Jo ich sehe ja wie du konstruierst, in der Quelle die wir durchgenommen haben war davon nicht die Rede und solange du nicht suggerierst das ich das behauptet haben solle ist für mich auch alles gut.
Ansonsten hat Bardon Schulmediziner offensichtlich sehr geschätzt, war sogar Verwalter eines Krankenhauses.
Von daher... :)


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 16:52
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Jo ich sehe ja wie du konstruierst, in der Quelle die wir durchgenommen wurde war davon nicht die Rede
Das nennt man nicht konstruieren, sondern erinnern; es ist schließlich gerade mal 10 Tage her, daß @Mot die Quelle verlinkte, aus der mein Zitat stammt. Du erwartest hoffentlich nicht, daß in jedem Beitrag an dich alles wiederholt wird, worauf man Bezug nimmt, besonders wenn es sich um so plakative Verleumdungen handelt wie die angebliche "Hetzkampagne der etablierten Schulmediziner". Ebensowenig solltest du erwarten, mit einer dümmlichen "ich sehe ja wie du konstruierst"-Unterstellung von der auch nicht intelligenteren "erdichtest du irgendwelchen angeblichen Ressentiments gegen die Schulmedizin" ablenken zu können.
jimmybondy schrieb:geeky schrieb:
Du stimmst also immerhin darin mit mir überein, daß handfeste Gesetzeverstöße zu seiner Verhaftung führten.

Also Bitte,nein, ich stimme zu das die Sache ungeklärt ist und der Mann nicht verurteilt wurde.
Niemand sprach von einem Urteil, es geht nach wie vor um den Verhaftungsgrund. Sicher ist es für seine Jünger angenehmer, ihn als "ungeklärt" verklären zu können, als den bitteren Tatsachen ins Auge zu schauen: er war ein Betrüger. Kein verurteilter zwar, weil er sich seiner Verantwortung entzog, aber eben doch nur ein Betrüger. Daß er seine magischen Fluids ohne staatliche Erlaubnis hergestellt und an der Steuer vorbei verkauft hat, und daß das auch außerhalb des Ostblocks eine Straftat gewesen wäre, steht für mich außer Frage. Die aktiv daran Beteiligten werden verurteilt, sofern sie sich ihrer Verantwortung stellen, und das zur Begleichung der Steuerschuld benötigte Vermögen wird eingezogen. All das ist auch genau so in der causa Bardon geschehen und wäre es auch, wenn er in Wien praktiziert hätte. Warum also machst du den Kommunismus verantwortlich, wo es ihm bei uns doch auch nicht anders ergangen wäre? Daß in der CSSR noch die Paranoia vor Bardons Westkontakten dazukam mag die Aktivitäten gegen ihn wohl beschleunigt haben, aber sicher nicht ausgelöst.

funfact: Rüggeberg ist nach wie vor nicht gewillt, die wahre Identität seines "Dr. M.K." preiszugeben. Fraglich ist, ob Lumir ihn kennt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 19:10
@geeky

Ja da erinnerst Du mich daran was du mit anderen gesprochen hast was dein gutes Recht und auch völlig ok ist.
Es interessiert mich aber nicht, denn:

Ich habe hier mit dir die Quelle verfolgt welche du empfohlen hast und darin konstruierst du nun, gewichtest um usw.
Meine Hinweise waren nicht dümmlich, ich lenke da auch nicht ab.
iemand sprach von einem Urteil, es geht nach wie vor um den Verhaftungsgrund. Sicher ist es für seine Jünger angenehmer, ihn als "ungeklärt" verklären zu können, als den bitteren Tatsachen ins Auge zu schauen: er war ein Betrüger. Kein verurteilter zwar, weil er sich seiner Verantwortung entzog, aber eben doch nur ein Betrüger. Daß er seine magischen Fluids ohne staatliche Erlaubnis hergestellt und an der Steuer vorbei verkauft hat, und daß das auch außerhalb des Ostblocks eine Straftat gewesen wäre, steht für mich außer Frage. Die aktiv daran Beteiligten werden verurteilt, sofern sie sich ihrer Verantwortung stellen, und das zur Begleichung der Steuerschuld benötigte Vermögen wird eingezogen. All das ist auch genau so in der causa Bardon geschehen und wäre es auch, wenn er in Wien praktiziert hätte. Warum also machst du den Kommunismus verantwortlich, wo es ihm bei uns doch auch nicht anders ergangen wäre? Daß in der CSSR noch die Paranoia vor Bardons Westkontakten dazukam mag die Aktivitäten gegen ihn wohl beschleunigt haben, aber sicher nicht ausgelöst.

funfact: Rüggeberg ist nach wie vor nicht gewillt, die wahre Identität seines "Dr. M.K." preiszugeben. Fraglich ist, ob Lumir ihn kennt.
Ja von Unschuldsvermutung hast du wohl noch nichts gehört, eine Verurteilung brauchst du nicht.
Hinweise auch zum Kommunismus und anderem ignorierst du, ebenso die Quelle welche du empfohlen hast und aus der klar hervor geht, das DR. M.K. und Dr. Lumir Bardon welche gemeinsam ein Buch verfasst haben und sich darin aufeinander beziehen, auch gemeinsam erlebtes schildern usw. sich sehr wohl sehr gut kannten.
-Fraglich ist darin widerum gar nichts.

Die Identität von Dr. MK. ist offensichtlich Doktor Milan Kumar, ob da Rüggeberg nun einer Kontaktaufnahme im Wege stand oder auch nicht...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 20:04
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Ich habe hier mit dir die Quelle verfolgt welche du empfohlen hast und darin konstruierst du nun, gewichtest um usw.
Du bist doch derjenige, der konstruiert und gewichtet; oder ist es nicht dein Bestreben, es als "ungeklärt" hinzustellen, daß Bardon seine magischen Fluids ohne staatliche Erlaubnis hergestellt und an der Steuer vorbei verkauft hat, als wäre das mit dem als "hauptsächlich" gewichteten Verhaftungsgrund nicht vereinbar?
jimmybondy schrieb:Ja von Unschuldsvermutung hast du wohl noch nichts gehört, eine Verurteilung brauchst du nicht.
Oo, jetzt klammerst du dich schon an den Strohhalm, man hätte den Meister-Betrüger laufen lassen, obwohl man sogar seinen Lehrling verurteilte.
jimmybondy schrieb:Hinweise auch zum Kommunismus und anderem ignorierst du
Kannst du dir sowas tatsächlich in so kurzer Zeit so fest einreden, daß du selbst daran glaubst? Du hast es selbst zitiert:
daß das auch außerhalb des Ostblocks eine Straftat gewesen wäre, steht für mich außer Frage. Die aktiv daran Beteiligten werden verurteilt, sofern sie sich ihrer Verantwortung stellen, und das zur Begleichung der Steuerschuld benötigte Vermögen wird eingezogen. All das ist auch genau so in der causa Bardon geschehen und wäre es auch, wenn er in Wien praktiziert hätte. Warum also machst du den Kommunismus verantwortlich, wo es ihm bei uns doch auch nicht anders ergangen wäre?
Wenn hier also jemand was ignoriert, dann wohl du.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 20:22
geeky schrieb:Du bist doch derjenige, der konstruiert und gewichtet; oder ist es nicht dein Bestreben, es als "ungeklärt" hinzustellen, daß Bardon seine magischen Fluids ohne staatliche Erlaubnis hergestellt und an der Steuer vorbei verkauft hat, als wäre das mit dem als "hauptsächlich" gewichteten Verhaftungsgrund nicht vereinbar?
Ja ich bin derjenige der auf wiki verweist welche da recht gewissenhaft sind und dazu immer wieder aufgezeigt hat das in dem Buch welches du als Quelle empfohlen hast als hauptsächlicher Grund nicht die Steuerhinterziehung angegeben wird. Ebenso wie sein Schüler Dr. MK. darfür auch nicht verurteilt wurde... Es ist wohl vergebene Liebesmühe dich immer wieder darauf aufmerksam zu machen.
geeky schrieb:Oo, jetzt klammerst du dich schon an den Strohhalm, man hätte den Meister-Betrüger laufen lassen, obwohl man sogar seinen Lehrling verurteilte.
Ich klammere mich an gar nichts und wenn du es eben nötig hast Leute als Betrüger zu verurteilen, kann ich dir das sicher nicht ausreden. Überzeugen muss es mich aber auch nicht.
geeky schrieb:Kannst du dir sowas tatsächlich in so kurzer Zeit so fest einreden, daß du selbst daran glaubst? Du hast es selbst zitiert:
geeky schrieb:Wenn hier also jemand was ignoriert, dann wohl du.
Nun ich habe die Hinweise aus dem Buch welches du als Quelle angegeben hast, das kannst du gern weiter ignorieren auch wenn ich darauf mehrfach aufmerksam machte. Ich muss mir da also nichts zusammen konstruieren...


Jetzt aber mal wieder zur Sache:

Fakt ist, der Artikel in Psiram wurde geändert. Beim flüchtigen überfliegen muss ich sagen das er den Punkt gut trifft, mir persönlich der Artikel zusagt, obwohl man da schon noch ein paar kleinere Anmerkungen zu machen könnte. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Besonders gut gefällt mir das er auch ein paar neue Inhalte hat, die hier kein Thema waren.

Alles in allem überzeugt mich der neue Text dort sehr...


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

22.11.2019 um 21:58
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Nun ich habe die Hinweise aus dem Buch welches du als Quelle angegeben hast
Meine Quelle sind die Aussagen von Bardons Sohn, vor allem weil ich sie über einen zweiten Kanal verifizieren konnte. Auf die seines Schülers gebe ich nicht ganz so viel, und ob Rüggeberg beim Übersetzen im Zweifelsfall der Authentizität oder doch seiner Ideologie Vorrang einräumte ist ohnehin erst durch die angekündigte Neuauflage zu klären.
jimmybondy schrieb:das kannst du gern weiter ignorieren auch wenn ich darauf mehrfach aufmerksam machte.
Ich machte dich mehrfach darauf aufmerksam, daß Bardon seine magischen Fluids ohne staatliche Erlaubnis hergestellt und an der Steuer vorbei verkauft hat. Du kannst gern weiter so tun als würde das nicht aus den Zitaten hervorgehen, und als vermeintliche Begründung den Strohmann vom hauptsächlichen oder irgend einem anderen Verhaftungsgrund bemühen.
jimmybondy schrieb:Ich muss mir da also nichts zusammen konstruieren...
Na schau, da haben wir ja mal was gemeinsam! Lass es uns feiern :D
jimmybondy schrieb:Fakt ist, der Artikel in Psiram wurde geändert. Beim flüchtigen überfliegen muss ich sagen das er den Punkt gut trifft, mir persönlich der Artikel zusagt, obwohl man da schon noch ein paar kleinere Anmerkungen zu machen könnte. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.
Ja, SO sieht das Resultat eines wahrlich produktiven Streites aus!
jimmybondy schrieb:Alles in allem überzeugt mich der neue Text dort sehr...
Mich auch. Zum besseren Verständnis seiner selbsterklärten Herausgehobenheit könnte man vielleicht noch Bardons Ansichten über seine früheren Inkarnationen und deren Wissen um und Beherrschung von magischen Praktiken zusammenfassen, und ihn das angeblich Magische an seinen "Fluids" beschreiben lassen.


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

23.11.2019 um 11:09
@geeky
Jo denke auch das es produktiv war, ist doch mal ein schönes Fazit. Erstmal ein Schönes we dir und euch.


melden
416 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt