Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

16.11.2019 um 00:01
PS.
geeky
schrieb:
Er sagt es doch selbst: das war die zweite Verhaftung, nicht die erste wegen Steuerhinterziehung, die alles erst ins Rollen brachte. Ein wenig mitdenken mußt du schon noch.
Ja das ist die zweite Verhaftung und zwar die selbe wie auch die mit der Steuerhinterziehung. Die erste Verhaftung war Jahre vorher wegen Scharlatanerie ohne ein Urteil.

Je nach Lesart reden wir hier aber auch über die zweite und dritte Verhaftung und die erste Verhaftung wäre die bei den Nazis.

Doch wie auch immer, die Verhaftung wegen unerlaubter Arzneimittelherstellung, Steuerhinterziehung und dem Vaterlandsverrat soll alles ein und die selbe Verhaftung sein. Eben jene aus 1958. Du interpretierst halt eben manchmal auch zuviel.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

16.11.2019 um 00:31
@jimmybondy
jimmybondy
schrieb:
Die Zitate sind exakt aus dem Buch.
... das aus Abschnittten besteht, die mal von Bardons Sohn und mal von seinem Schüler geschrieben wurden. Was davon also stammt aus Lumirs "Erinnerungen an den Vater" und was aus "Erinnerungen an Meinster Frabato" und "Anmerkungen zur Hermetik" von M.K., und wie lauten die genauen Seitenzahlen? Wir arbeiten hier schließlich an einem enzyklopädischen Artikel, der auch deinen Ansprüchen gerecht werden will! ;)
jimmybondy
schrieb:
habe ich dir nun nochmal den hauptsächlichen Grund wie er da im Buche steht aufgezeigt.
Gezeigt hast du einen Grund, daß es auch der hauptsächliche war bisher lediglich behauptet. Auslösend war mMn der undeklarierte Verkauf seiner "Fluids" und der daraus resultierende Ärger mit der Finanzbehörde, erschwert durch die staatliche Paranoia wegen seiner Westkontakte. Sicher wäre es so manchem lieber, auch hier der bösen Schulmedizin die Hauptschuld geben zu können, aber das wäre dann nicht weniger verwegen als die gegenwärtige Version.
jimmybondy
schrieb:
Den Rest auch den mit der Steuerhinterziehung muss man darum ja nicht weglassen. Da kann ich dir durchaus recht geben.
Kannst du einen Vorschlag für die konkrete Formulierung machen?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 00:28
Bin gerade zufällig drüber gestolpert und erwähne es nur so am Rande.
Ein Wolfgang van de Rydt hat die Summe von 10.000,-- Euro Belohnung ausgesetzt, wer ihm den Kopf von Psiram liefert.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:00
@emz
Oarg!!!
Gibts dazu auch einen Beleg?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:07
gardner
schrieb:
Oarg!!!
?
Mit Kopf ist nur die Offenlegung der Namen und Adressen gemeint. Inklusive Beweis natürlich.
Um sie anzuklagen.
gardner
schrieb:
Gibts dazu auch einen Beleg?
Ist auf seinem Blog.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:11
Oarg means heftig auf österreichisch. 😂😂


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:12
@Kybela
Sollte der Blog dann nicht verlinkt werden, von wegen Zitierregeln und so??


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:18
gardner
schrieb:
Oarg means heftig auf österreichisch.
des hob i scho gschnollt :)
gardner
schrieb:
Zitierregeln
wurde denn etwas zitiert? und möchte man verlinken?


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:19
Es gibt die Regel, daß braune Sch****e nicht verlinkt wird. Wem der Name nicht reicht, um die Seite selbst zu finden, ist ohnehin unterqualifiziert für eine Diskussion zum Thema.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:20
@Kybela
Naja, wenn man sowas behauptet braucht man schon eine Quelle.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:22
Es ist keine Frage, OB man das im Netz finden kann. Es geht um die Regeln hier.
Aber wenn das Verlinken auch gegen Regeln verstößt ist alles klar.


melden
Commonsense
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:23
@gardner

@geeky hat völlig richtig dargelegt, dass die Quelle eine unerwünschte/unerlaubte Verlinkung wäre. Wenn es Dich interessiert, kannst Du es sicher auch ohne den Link finden.

Edit: Hat sich erledigt, Du siehst es ja im zweiten Beitrag ein.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:25
gardner
schrieb:
Es geht um die Regeln hier.
1) es wurde nichts zitiert. 2) Der Blog ist mehr als einfach zu finden. 3) Und falls gewünscht, kann man einen Beleg auch der Verwaltung schicken.
Ich seh da kein Problem.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:37
@Kybela
Schon gegessen, aber:

ad1: Es wurde aber jemanden eine Behauptung "unterstellt".
ad2: Das ist völlig irrelevant, denn sonst könnte ich auch dauernd etwas explizit behaupten, und dann schreiben, sucht es euch selbst raus.
ad3: Das war mir allerdings neu, wo steht das?

Warum kennen sich hier so manche User so gut in der rechten Szene aus?
Mir sagt der Name so gar nichts...daher habe ich natürlich auch keinen Bezug zum rechten Abschaum hergestellt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 08:38
Commonsense
schrieb:
hat völlig richtig dargelegt, dass die Quelle eine unerwünschte/unerlaubte Verlinkung wäre. Wenn es Dich interessiert, kannst Du es sicher auch ohne den Link finden.
Sollte halt der Urheber in seinen Post reinschreiben, damit das auch klar ist.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 09:17
@gardner
gardner
schrieb:
Warum kennen sich hier so manche User so gut in der rechten Szene aus?
Weil eine Auseinandersetzung mit Esoterik über kurz oder lang immer auch eine Auseinandersetzung mit der rechten Szene ist.
gardner
schrieb:
Sollte halt der Urheber in seinen Post reinschreiben, damit das auch klar ist.
Sei doch froh, so hattest du wieder einen Anlass zu zeigen, daß es dich auch noch gibt. :D


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 10:44
Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Lese dort öfter mal. Liegen mit ihrer Kritik zumeist richtig. Oft kann ich nur mit dem Kopf schütteln, wenn mir mal wieder von Psiram vor Augen geführt wird, an was für Mist 💩 tlw. geglaubt wird.

Bin allerdings in meiner Kindheit auch mit religiösem Schwachsinn gefüttert worden. War für mich nicht einfach, mich davon zu lösen.


melden
Commonsense
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

17.11.2019 um 12:48
Analyst
schrieb:
Liegen mit ihrer Kritik zumeist richtig.
Das ist der Kernpunkt. Wie die gemeine Wiki, so ist auch PSIRAM eine Anlaufstelle, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen und auch einen Anhaltspunkt, in welcher Richtung man weiter nach Infos suchen kann.

Auch wenn es einzelne Punkte geben kann, die fragwürdig sind, nicht einwandfrei belegt oder unsauber zitiert, so zeigen die Artikel im Grundsatz eben auf, was hinter einem Namen steht, mit dem man ggf, zuvor nichts anfangen konnte.

Gerade Gewerbetreibende in dieser Szene - wie letztlich auch alle anderen - sind entweder selbst in WIKI als Autoren gemeldet, oder beschäftigen gar Profis, die sich um die Inhalte kümmern. Deswegen sind viele Artikel, auch außerhalb der Eso-Szene, nicht annähernd so kritisch, wie sie eigentlich sein müssten.

Bei PSIRAM kommen diese Leute aber nicht an die Artikel heran, können sie nicht nach ihren Wünschen ändern und selbst Drohungen mit rechtlichen Schritten, die bei anderen Portalen fast immer Wirkung zeigen, verlaufen hier im Sand.

Kein Wunder also, dass hier eine hohe Aversion gegen PSIRAM vorliegt.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

18.11.2019 um 17:16
Das du mir nichtmal die Frage mit ja oder nein beantworten kannst, spricht doch Bände.
blueavian
schrieb am 14.11.2019:
Erstmal verstehst du, dass Psiram ein Fehler gemacht hat?
geeky
schrieb am 15.11.2019:
Dann lege endlich diese angeblichen Belege vor und erspare uns dein weinerliches mimimi, mit dem du schon seit Tagen von ihrem Fehlen abzulenken versuchst. Um deine anderen verlogenen Unterstellungen kümmern wir uns schon noch, keine Bange.
Dann zeig mir mal welche Fehler das sein sollen. Das wird dir wohl nicht schwer fallen. Und weinerlich bin ich auch nicht, auch da liegst du mal wieder falsch.

Deine verlogenen Unterstellungen kennt man ja von dir.


So jetzt zu deiner Hetze und deine Fehlern:
Hier nur mal die ersten beiden Beiträge der aktuellen Diskussion über Bardon:
geeky
schrieb am 11.11.2019:
"Vertrauenserweckend" dürfte wohl niemand sein, der in Bardons Worten mehr als entrückte Fantasy-Prosa sieht, aber darum geht es gar nicht.
Das ist ein Glaube, wie viele andere auch. Auch in Religionen gibt es Magie. Du hetzt hier pauschal nicht nur gegen jeden Anhänger von Bardon, sondern auch noch gegen jeden, der dort mehr als nur Fantasy-Prosa sieht. Du brauchst also nur ein wenig mehr darin sehen als Fantasy-Prosa und schon sind die Leute für dich wohl nicht "vertrauenserweckend".
geeky
schrieb am 11.11.2019:
Die konkrete Formulierung "Krebs im zweiten Stadium" mag vom Esonazi Rüggeberg stammen, Bardons langjährigem (und inzwischen ehemaligem) Verleger
Das ist irrelevant, da Franz Bardon darauf keinen Einfluß hatte. Die Rechte war bei seinem Sohn waren, falls du den mit Bardon meintest, liegst du richtig.
geeky
schrieb am 11.11.2019:
die Aussage selbst jedoch stammt vom megalomanen Bardon höchstpersönlich
Du diskreiditierst Bardon als megaloman. Dann musst du es auch beweisen.
geeky
schrieb am 11.11.2019:
jimmybondy schrieb am 04.11.2019:
Das Bardon Krebs geheilt haben solle, hat er in seinen Büchern jedenfalls nicht behauptet.

Und wie er das hat:

Auf die etwaige Frage, ob es einem wahren und hochentwickelten Magier möglich ist, jede, auch die scheinbar unheilbarste Krankheit völlig auszuheilen, kann gesagt werden, daß, falls im Körper kein Organ fehlt, der wahre Magier tatsächlich die Möglichkeit hat, jede Krankheit, auch die schwerste, auszuheilen.

"Der Weg zum wahren Adepten" S.154
Angenommen er sieht sich als Magier. Dann ist die Aussage man kann "jede, auch die scheinbar unheilbarste Krankheit völlig auszuheilen" nicht gleichbedeutend mit man hat Krebs geheilt. Da hat @jimmybondy Recht, das kannst du nicht sagen, da das kein logischer Schluß ist. Das ist ein Fehler.

Verstehst du das?
geeky
schrieb am 11.11.2019:
Für ganz besonders große Kleingeister hat er extra den Namen "Tumoral" gewählt.
Eine weitere Diffamierung. Dann beweis mal ´, dass er das für "ganz besonders große Kleingeister" gewählt hat.
Ach kannst du nicht?
geeky
schrieb am 11.11.2019:
Schlimmer noch, der von ihm verzapfte Nonsens zu den halluzinierten magischen Heilungen ist nur ein Bruchstück seines wahninduzierten Gesamtwerkes.
Eine weitere Herabwertung mit "Nonsens". Und einen Beweis ,dass es wahninduziert ist, hast du auch nicht gebracht, Bardons Werk kann man glauben oder nicht. Es ist eine Glaubenssache. Viele Eingebungen, spirituellen Richtungen und Propheten hatten
Kontakt mit anderen Wesen oder inneres Wissen. Das ist einfach üblich. Das als Wahn zu bezeichnen ist einfach Hetze.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

18.11.2019 um 17:36
@blueavian
blueavian
schrieb am 14.11.2019:
geeky schrieb:
Der Leser kann sich dann schon denken, was es für deine Unterstellungen bedeutet, wenn du unfähig bist sie zu belegen. Ach nein, die Trauben sind ja nur zu sauer, du willst also lediglich keine Belege bringen, könntest es angeblich aber jederzeit. Oder?

Ich kann sie belegen.
Dann lege endlich diese angeblichen Belege vor und erspare uns dein weinerliches mimimi, mit dem du schon seit Tagen von ihrem Fehlen abzulenken versuchst. Um deine anderen verlogenen Unterstellungen kümmern wir uns schon noch, keine Bange.


melden
480 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Carlos Castaneda50 Beiträge