Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Freundschaft, Toleranz, Akzeptieren, Akzeptiert Werden
KillingTime
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:38
Hallo zusammen,

stellt euch vor, ihr seid mit jemandem gut befreundet, seit mehreren Jahren. Ihr kennt euch gut, ihr wisst viel voneinander, und ihr versteht euch gut. Ihr verbringt auch viel Zeit miteinander.

Jetzt gibt es aber einen Punkt in der Lebenseinstellung, an dem ihr euch in der Meinung von eurem Kumpel fundamental voneinander unterscheidet. Ihr habt eure Haltung dazu, euer Kumpel hat seine eigene und andere Einstellung dazu. Es ist eine Angelegenheit, die euch im Miteinander jedoch keinesfalls tangiert, sondern nur gelegentlich in manchen Situationen angesprochen wird, meistens von euch.

Ihr habt eure Meinung, euer schwarz-weiß-denkender Kumpel versteht diese nicht, obwohl ihr sie ihm mehrfach erklärt habt. Also lasst ihr ihm seine Haltung, und erklärt euch sogar bereit, dieses Thema nie wieder anzusprechen. Dennoch kommt es irgendwann mal wieder zum Knatsch und euer Kumpel wird ausfallend, droht sogar damit, die Freundschaft zu kündigen.

Ich bin der Ansicht, dass jeder seine eigene Meinung haben darf, und dass sich der Wert einer Freundschaft nicht danach bemisst, ob man in jedem einzelnen Punkt übereinstimmt. Ich halte es vielmehr für wichtig, dass jeder seine Meinung haben darf, ohne deswegen von dem anderen angefeindet oder gar missioniert werden zu dürfen. Ich finde Akzeptanz sehr wichtig.

Wie seht ihr eine solche Sache, oder wie würdet ihr reagieren? Was ist euch wichtig in einer Freundschaft?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:41
richtig was du schreibst, ich lass mich auf sowas nich ein, ehrlichkeit..


melden
Mondpferd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:42
um welche Meinungsverschiedenheit dreht es sich denn? :D red nich so viel um den heissen Brei, raus mit der Sprache ;)


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:42
Es kommt halt drauf an, ich finde es sehr wichtig, dass jeder andere Meinungen hat, aber wenn der andere gar nicht zu mir passen würde, wäre ich wohl gar nicht erst mit ihm in Kontakt gekommen.


melden
Mondpferd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:46
es kommt halt drauf an, wie verherrend ein Meinungsunterschied ist, kann unweigerlich zum Ende einer Beziehung führen.


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:47
Also, ich seh schon ein kleines Problem in der Ausgangslage. Wenn ich meinem Freund unterstelle schwarz-weiss zu denken, dann wird bei mir vielleicht automatisch der Wunsch aufkommen ihn davon überzeugen zu wollen, dass die Welt bunt ist. Da muss er aber alleine drauf kommen. Ein paar tips und stubser sind noch ok.
Die Freundschaft als solche, sollte Meinungsverschiedenheiten aushalten. Sonst ist der Wert der Freundschaft sogar zu hinterfragen.. meiner Meinung nach


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:47
Solange er nicht ständig versucht diese Meinung anderen einzureden oder mir ist es mir ganz gleich - das habe ich öfters mit meinem Mitbewohner - ich meine was, er meint was. Was ganz unterschiedliches, was mich empört, was ihn empört. Das wars aber auch - begründen beide warum wir so denken und das wars - lachen drüber und YOLO halt


melden
KillingTime
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:48
neonbible schrieb:wenn der andere gar nicht zu mir passen würde, wäre ich wohl gar nicht erst mit ihm in Kontakt gekommen
Es könnte sich zum Beispiel um eine Sache handeln, die nicht von Anfang an klar war, sondern die sich erst im Laufe der Zeit herausgestellt hat. Zumal es sich um etwas handelt, was nicht andauernd diskutiert wird. Deswegen sollte man doch bestimmt nicht im Nachhinein die Freundschaft beenden.
Mondpferd schrieb:um welche Meinungsverschiedenheit dreht es sich denn?
Das möchte ich nicht sagen, es ist auch nicht so wichtig. Stell dir einfach vor, dein Kumpel vertritt eine Mehrheitsmeinung, und du die Minderheitenmeinung.

Man könnte es wie folgt veranschaulichen (Beispiel): euer Kumpel ist begeisterter Fleischesser, ihr seid jedoch Vegetarier. Da ihr aber nie irgendwas zusammen esst, wird das Thema nur angesprochen, wenn zum Beispiel im Fernsehen eine Reportage über Lebensmittel kommt.


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:48
@KillingTime

Kommt auf das Thema an... auch Freundschaft hat seine Grenzen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:49
meinung ist das recht auf irrtum


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:52
Kommt auf die Sache an, in der man unterschiedlicher Meinung ist.


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:52
KillingTime schrieb:Es könnte sich zum Beispiel um eine Sache handeln, die nicht von Anfang an klar war, sondern die sich erst im Laufe der Zeit herausgestellt hat.
Also ich würde das glaube ich vorher merken, weil ich mir meine Kontakte sehr sorgfältig aussuche... und wenn es nur um Nichtigkeiten geht, ist es ja nicht so wichtig


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:53
KillingTime schrieb:Man könnte es wie folgt veranschaulichen (Beispiel): euer Kumpel ist begeisterter Fleischesser, ihr seid jedoch Vegetarier.
ist bei mir und meiner besten freundin so.
ich fleischesser und sie vegetarierin, tierlieb und naturverbunden eingestellt.
es gab bis jetzt noch nie zoff damit weil jeder den standpunkt des anderen verstehen kann.


melden
KillingTime
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 19:56
Kältezeit schrieb:Kommt auf das Thema an
Doors schrieb:Kommt auf die Sache an
Inwiefern kommt es darauf an? Kommt es darauf auch an, wenn es um eine Sache geht, welche euch in eurer Eigenschaft als Freunde überhaupt nicht betrifft?
Nerok schrieb:weil jeder den standpunkt des anderen verstehen kann
Da würde ich auch gern hin, die Frage ist nur, wie. :ask:
Kältezeit schrieb:auch Freundschaft hat seine Grenzen
Wie meinst du das? Explain pls.


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 20:05
@KillingTime
KillingTime schrieb:Inwiefern kommt es darauf an? Kommt es darauf auch an, wenn es um eine Sache geht, welche euch in eurer Eigenschaft als Freunde überhaupt nicht betrifft?
Kältezeit schrieb:
auch Freundschaft hat seine Grenzen


Wie meinst du das? Explain pls.
Naja, wenn es beispielsweise um die Frage geht "Würdest du die Freundin deines besten Freundes knallen, wenn du könntest?" und ihr da unterschiedlicher Meinung seid...... ;)

Wenn es etwas Allgemeineres wäre... naja, kommt immer noch drauf an. Jeder Mensch hat andere Grenzen und wenn es etwas wäre, was dein Freund partout nicht mit sich vereinbaren könnte... ich weiss nicht... schwer zu sagen, wenn man das Thema nicht kennt.


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 20:06
@KillingTime

mhh...gute frage...also bei uns klappts da wir beide alles auf rationale argumente beziehen und so nachvollziehbar ist. :D


melden
KillingTime
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 20:12
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:wenn es beispielsweise um die Frage geht "Würdest du die Freundin deines besten Freundes knallen, wenn du könntest?" und ihr da unterschiedlicher Meinung seid...... ;)
So eine Sache wäre absolut tabu, denn diese würde unsere Freundschaft ja doch irgendwie betreffen und belasten...
Kältezeit schrieb:schwer zu sagen, wenn man das Thema nicht kennt
Ja, ich weiß, aber ich möchte hier keine "Stellvertreterdiskussion" führen, sonst bekomme ich vielleicht nochmal Backenfutter. :D
Kältezeit schrieb:wenn es etwas wäre, was dein Freund partout nicht mit sich vereinbaren könnte
Kann er nicht, definitiv. Er hat seine Lebensgeschichte und Lebenserfahrung, und ich die meine. In gewissen Punkten unterscheiden wir uns.


melden
Mondpferd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 20:15
@KillingTime
Du willst ihn heiraten und er Dich nicht!? komm gib es zu :D


melden

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 20:18
Wenn es um üblen Rassismus oder Nazikram ginge, könnte ich die Meinung des anderen nicht akzeptieren, auch wenn es im normalen Alltag so gut wie nie zur Sprache käme. Mit solchen Menschen möchte ich nichts zu tun haben, also kommt es durchaus drauf an worum es sich handelt.


melden
Anzeige

In der Freundschaft vom Anderen akzeptiert werden

24.05.2013 um 20:46
@KillingTime

Ich habe Freunde in aller Welt, mit denen mich gemeinsame Interessen oder Hobbies verbinden. Natürlich gibt es bei so einer Vielzahl von unterschiedlichen Menschen Differenzen in bestimmten Dingen, etwa im Bereich Politik oder "persönliche Lebensführung". Damit kann ich umgehen. Ich könnte allerdings beispielsweise nicht mit einem Faschisten, Rassisten, Schwulenhasser oder religiösen Fanatiker befreundet sein, um nur ein paar Beispiele zu benennen.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt