Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gefangen in der eigenen Überzeugung

EgoldHipster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefangen in der eigenen Überzeugung

26.07.2013 um 23:51
ensiferum3210 schrieb:mit Haten hatte meine Aussage allerdings nichts zu tun :)
Durch deine Arroganz merkst du das villeicht nicht :)


melden
Anzeige

Gefangen in der eigenen Überzeugung

26.07.2013 um 23:51
@ddaniel

Das war kein Vorwurf. Nur eine Annahme


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

26.07.2013 um 23:52
Man sollte erstmal herausfinden, warum diese Überzeugung/Einstellung überhaupt vorhanden ist (Psychologe oder was weiß ich) und dementsprechend ne Möglichkeit finden, was daran zu ändern. Wenn so eine Möglichkeit nicht vorhanden ist, sollte man etwas finden, was sie machen können, ohne ihre Dogmen zu verletzen. Ansonsten sollte man sie einfach sich selbst überlassen, denn wenn sie nicht einmal sich selber helfen wollen geschweige denn für die Gesellschaft nützlich zu sein, hat es keinen Sinn, etwas für sie zu tun


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

26.07.2013 um 23:52
@EgoldHipster

Ich finde das ist Interpretationssache ^^


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

26.07.2013 um 23:54
@SlothBurton666
SlothBurton666 schrieb:Man sollte erstmal herausfinden, warum diese Überzeugung/Einstellung überhaupt vorhanden ist (Psychologe oder was weiß ich) und dementsprechend ne Möglichkeit finden, was daran zu ändern. Wenn so eine Möglichkeit nicht vorhanden ist, sollte man etwas finden, was sie machen können, ohne ihre Dogmen zu verletzen.
Bis dahin stimme ich dir voll und ganz zu, aber dann einfach zu sagen das dem Menschen nicht geholfen werden kann ist doch nicht Moralisch vereinbar.

Für mich zumindest :)


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

26.07.2013 um 23:54
er lebt dann halt sein alternatives leben


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefangen in der eigenen Überzeugung

26.07.2013 um 23:56
@ensiferum3210
ensiferum3210 schrieb:das dem Menschen nicht geholfen werden kann ist doch nicht Moralisch vereinbar.
Und deine Alternative ist ... Zwangsmedikation? Anderen Leuten Geld wegnehmen und dieser Person geben?


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

26.07.2013 um 23:58
@ensiferum3210
Warum sollte man sich "moralisch" gegenüber jemandem verhalten, der gegen sich selbst und die Welt arbeitet? Ich sage ja nicht, dass so jemandem nicht grundsätzlich geholfen werden kann, ABER wenn er nicht selber was dafür tut, hat es doch keinen Sinn, ihn irgendwie zu unterstützen (bevor jemand damit ankommt: Behinderte werden ja auch nicht sich selbst überlassen, nur weil sie nicht selber etwas für die anderen tun, aber das kann man ja nicht vergleichen)


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:00
@ddaniel

Das habe ich nie behauptet ich sage nur das es eigentlich nicht in der Natur des Menschen liegt einfach jemanden als nicht Unterstützbar abzuhaken.

Auch wenn der Vergleich sehr gewagt ist: Krebskranke Menschen werden auch nicht sich selbst überlassen nur weil kein Heilmittel existiert. Ich hoffe du kann meinem gedanken folgen.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:01
@ensiferum3210
ensiferum3210 schrieb:Krebskranke Menschen werden auch nicht sich selbst überlassen nur weil kein Heilmittel existiert.
Krebskranke Menschen entscheiden sich ja auch nicht dazu, Krebs zu haben.


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:01
@SlothBurton666

Hehe beide gleichzeitig gewagte vergleiche ^^.

Aber wie soll so ein Mensch sich deiner Meinung nach aus dieser Situation befreien wenn es ihm aufgrund genannter Dinge nicht möglich ist?


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:02
Würde es besser finden, wenn man genauer erklären würde. Möchte da jemand allgemein gar nicht arbeiten, oder nur bestimmt Tätigkeiten nicht ausführen? Naja glaube die meisten haben irgendwas das sie nie im Leben machen würden. Und wenn man dem ohne Arbeit dann zufällig genau das angeboten hat, dann ist klar wieso er dazu nein sagt. Vielleicht würde er aber bei sämtlich anderen Sachen zusagen.

Oder ist das ganze bewusst so unklar ausgedrückt, damit man selber schön alle Arbeitslose als faul und arbeitsunwillig interpretieren kann.


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:03
@ddaniel

Deswegen ja gewagt, ich rede ja auch nur von dem "geholfen werden" tatbestand :S


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:03
@ensiferum3210
Indem er seine Überzeugungen/Ansprüche/Meinungen etwas ablegt/herunterschraubt? Es wurde ja nichts davon gesagt, dass er nicht selbst die Schuld an seinem Verhalten trägt


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:06
@SlothBurton666

Ja schwierig sowas.

Das ist ja das Problem, zu diesem Herunterschrauben ist so ein Mensch ja nicht in der Lage.

Deswegen versuche ich Lösungswege für diese Situation zu finden.


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:08
@ensiferum3210
Hast du denn ein Beispiel oder sowas, damit ich/der Rest der Welt eine Vortellung haben, um was für eine Überzeugung es denn gehen soll?


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:11
@ensiferum3210
Tja du konstruierst hier eine Situation ohne gute Lösung und beschwerst dich dann, dass es keine gute Lösung gibt .... *mh* ^^


melden

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:12
@SlothBurton666

Naja nicht einfach, konkret kann man das nicht sagen denke ich.

Sagen wir es verstößt einfach gegen seine Moral/Ethik aufgrund von diversen Dingen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:12
Ich glaube diese Menschen mit ihren 380€ im Monat stellen keine Gefahr für die Finanzen von Deutschland und deren Bürgern dar. Es gibt ja genug andere Menschen, die unterbezahlte Drecksarbeiten wohl gerne machen und sich dabei erhaben fühlen, weil sie nicht "asozial" sind.

Von daher ist doch alles easy. :) Ich sehe da nichts was eine Diskussion wert wäre, geschweigedenn das es eine bessere Lösung als Hartz IV gäbe.


melden
Anzeige

Gefangen in der eigenen Überzeugung

27.07.2013 um 00:14
@ddaniel

-.- Ein Thread ist dazu da um zu diskutieren und mögliche Lösungen und Ideen auszutauschen.

Es gibt die besagte Situation das ist Fakt und da ich sehr wenig bewegung in diesem bereich wahrgenommen haben fand ich es gerechtfertigt einen Thread dazu zu erstellen.

Ich weiß nicht was daran verwerflich sein soll.


melden
635 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geschmack, Geruch?7 Beiträge