Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bitte helft mir

Bitte helft mir

04.08.2013 um 05:02
das habe ich mir aber auch grade gedacht..wie hat sie es denn dann gemeint? @sanatorium


melden
Anzeige
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 05:04
@fairy-tale
Ich weiß nicht, ob ich das hier einfach so verraten darf. Das Ganze wird sie wohl schon selbst noch erklären, wenn sie wieder online ist.


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 05:06
oh ok,na gut wenn du weißt was gemeint ist und es nichts schlimmes ist..aber der satz "wenn alles gut geht" klingt schon so,als ob da irgendwas passieren könnte.. @sanatorium


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 05:11
@fairy-tale
Klingt nur so. :) Sie war ja auch sehr emotional und dadurch nicht ganz auf der Höhe, als sie noch online war. Das meinte sie sicherlich ganz anders.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 05:12
Ich will ja nicht schreiben, dass GENAU wegen der jetzt ausbrechenden Diskussion/Spekulation, ich von derartigen Threads nichts halte.

Bis noch ein Übereifriger hier einen Großeinsatz provoziert.

Es ist aber auch nicht gerade förderlich als TE den letzten Satz vor der Absenz mit "wenn alles gut geht" auszuleiten. Naja :D


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 05:57
@Kc
Ich finde es nicht in Ordnung das du zu beginn mit Glauben und Religion gekommen ist. Sowas kann nach hinten losgehen.

@IvoryTower
Ich wurde damals gezwungen auf eine Erziehungsschule zu gehen. Ich weiß, das ist jetzt bestimmt nicht vergleichbar mit der Klinik.
Also ich war damals aggressiv und schwer zu erziehen. Wenn ich wütend war, habe ich mich manchmal selbst verletzt oder alles in meiner näher zerstört.
Um mich zu beruhigen habe ich gelernt, das zu machen wo ich abschalten konnte und das war wenn ich gezeichnet habe. Es muss nicht unbedingt Kunst sein, Hauptsache etwas was dir Spaß macht und wo du konzentriert bist, das du quasi an nichts mehr denkst und vertieft in deiner Tätigkeit bist. Das hilft meistens sich zu Entspannen.

Das ist bei mir zum Glück schon viele Jahre her. Heute leite ich meine Aggression in Produktive Dinge. Kannst es ja mal versuchen.

Bei jeden Menschen ist es natürlich anders, manche machen Sport, Kampfsport oder Hören einfach nur Musik. ;)


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 08:03
Repulsor schrieb:das du zu beginn mit Glauben und Religion gekommen ist. Sowas kann nach hinten losgehen.
Dem stimme ich zu. Es ist ohnehin ein heikles Thema, und nicht jeder, auch nicht jeder gesunde Mensch, kann damit umgehen. Bei mir erzeugt alleine die Erwähnung Aggression und Unmut.
Ich richte das zwar nicht gegen mich oder andere, sondern es verpufft einfach, aber bei jemandem in so einer labilen Verfassung könnte es Auslöser für ungute Aläufe haben, das Fass zum überlaufen bringen.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 08:57
@Helenus
Helenus schrieb:Aber ist gut, ich dachte nur diese Beobachtung haben vielleicht noch andere gemacht.
Ich melde mich mal. :)

Der Drang nach Aufmerksamkeit ist eben groß. Schade nur, dass ich solche Threads nicht recht ernst nehmen kann.

@IvoryTower
Wenn du in eine Klinik kommen sollst, wird das schon so seine Richtigkeit haben. Und du wärst auch nicht die Erste, die nen Geburtstag, Weihnachten, wasauchimmer nicht zuhause, sondern in einer Klinik zelebriert.

Sieh es als Chance, dein Leben zu verändern. Denn umsonst bist du nicht an diesem Punkt.


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 09:20
@Repulsor
Repulsor schrieb:Ich finde es nicht in Ordnung das du zu beginn mit Glauben und Religion gekommen ist. Sowas kann nach hinten losgehen.
Tja - verklag mich doch ;)

Religion und Glaube haben auch schon vielen Menschen geholfen, wenn sie sich schlecht fühlten, ja sogar komplette, positive Änderungen des Verhaltens bewirkt.

@Plan_B
allmotley schrieb:Dem stimme ich zu. Es ist ohnehin ein heikles Thema, und nicht jeder, auch nicht jeder gesunde Mensch, kann damit umgehen. Bei mir erzeugt alleine die Erwähnung Aggression und Unmut.
Das ist dein Problem, wenn du ein sehr negatives Verhältnis hast. Nicht meins.


Ich habe eine sehr positive Einstellung zu Religion, zu meinem Glauben.

Ich zwinge ausdrücklich niemanden und belabere niemanden, dass er ebenfalls meinen Glauben annehmen sollte!

Wenn ich aber den Eindruck habe, dass Glaube helfen kann, Unwohlsein und Probleme zu lindern oder ganz aufzuheben, dann werde ich den sicher nicht verleugnen, nur weil es heutzutage schick ist, möglichst kreativ seine Abneigung gegen Religion zu zeigen.


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 09:28
@IvoryTower

Jetzt ist "Morgen".
Gehts dir jetzt ein wenig besser?
Konntest du Luft holen und die Dinger etwas klarer sehen?


melden
0rbiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 09:56
hm...ich als Laie würde jetzt sagen, Du könntest Dich einen guten Menschen anvertrauen, z.B einer Nonne. Und ich schließe mich dem an, was @Kc geschrieben hat. Es gibt nun mal übergeordnete Instanzen.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 10:02
@0rbiter
0rbiter schrieb: Es gibt nun mal übergeordnete Instanzen.
Eben und die gottlosewissenschaft weiss sich hier auch nicht weiter zu helfen.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 10:06
threadkiller schrieb:Eben und die gottlosewissenschaft weiss sich hier auch nicht weiter zu helfen.
Das ist doch wohl Blödsinn .
Warum sollte die Wissenschaft bzw die Wissenschaftler Gottlos sein :ask: .


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 10:12
@Nesca
Nesca schrieb:Warum sollte die Wissenschaft bzw die Wissenschaftler Gottlos sein :ask: .
Es gibt sicherlich genug Wissenschaftler die nur in einer Richtung arbeiten, von der anderen
wollen sie nichts wissen, oder ?
Wissenschaft ist allgemein nicht gottlos.


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 10:16
Es gibt sicher genügend religiös Gehandicapte die sich der Wissenschaft völlig verschliessen aus Angst ihren schwachen Glauben zu gefährden.

So, nachdem der absoluten Sinnlosigkeit, den Thread betreffend, Genüge getan wurde wieder btt.
Sinnvoll wäre es wohl zu warten bis die TE sich wieder meldet und mal einen Zwischenstand kommuniziert.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 10:20
Wem Religion etwas bringt, der wird es weiter empfehlen.
Wem Religion nix bringt wird dagegen reden.

Wollen wir hoffen das sich @IvoryTower
bald wieder meldet, denn man macht sich schon Sorgen.

Alles Gute wünschend,
Stehsegler


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 10:29
@IvoryTower

Ich weiß leider nicht genau was du für eine Erkrankung hast, aber was ich dir sagen kann ist, dass du Mittel und einen Weg finden kannst und wirst um diese Momente zu überstehen.
Du bist niemals allein, auch wenn du dich manchmal so fühlst.
Und du bist keine Last, für Niemanden !
Du hast mit Sicherheit Menschen um dich herum, die es nicht immer leicht mit dir haben, aber dir trotzdem helfen und für dich da sein werden, weil sie dich lieben.
Vergiss das nicht!

Was die Sache mit deiner Gruppe und deinem Zuhause angeht :
Mag sein, dass du nach Hause willst und dich vielleicht sogar besser fühlst, aber womöglich benötigst du noch professionelle Hilfe und Unterstützung.
Darfst du eigentlich während du bei deiner Gruppe bist, Kontakt zu deiner Familie haben ?


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bitte helft mir

04.08.2013 um 10:37
@Kc
Ich bin ebenfalls der Meinung, dass der Glaube einem enorm helfen kann. Ich habe längere Zeit auch gegen Religionen gehetzt, aber inzwischen sehe ich es ganz anders und finde, dass jeder den Glauben zumindest respektieren sollte. Vor ein paar Wochen ging es mir psychisch wie körperlich echt übel, sodass ich wirklich vom Balkon springen wollte, und dann bekam ich eine Panikattacke, weil ich einfach nicht zur Ruhe kam. Ich betete dann zu Gott, worauf plötzlich die Panikattacke aufhörte, ich runterkommen konnte und nicht mehr sterben wollte. Die körperlichen Schmerzen waren auch plötzlich weg. Es muss zwar kein Engel, nicht Jesus und auch nicht Gott gewesen sein, welche mir da geholfen haben, sondern könnte es rein wissenschaftlich gesehen ein Streich meiner Psyche gewesen sein, aber ich bin mir nicht sicher. Trotzdem ist dies unerheblich, denn es hat mir geholfen. Nicht nur das eine Mal.

Ich würde mich jetzt keiner Religion "zuschreiben", aber ich hab definitiv sowas wie meinen Glauben an Gott gefunden. Leider bete ich nicht oft, da es mir schwer fällt, aber wenn mir was am Herzen liegt, dann lasse ich es in einer ruhigen Minute einfach raus. Vor ein paar Tagen noch habe ich für jemanden gebetet, dass diese Person den richtigen Weg findet und nicht irgendwann völlig abrutscht...


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 12:09
...o-ton " Wenn alles im Bad gut geht, melde ich mich morgen früh wieder." <-- wow..hinterlässt schon einen faden beigeschmack.

ja, dann lass knacken @IvoryTower
alles gut?


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 12:15
Wärst du neu hier und das wär dein erster Thread, wär er schon geschlossen und die ganzen User würden dich nur verarschen. Komisch komisch


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 12:39
ich finde, das ist nicht der richtige Thread, um eine Diskussion über Religion zu führen o.O Sowas kann man jemandem ohnehin nicht aufdrängen, entweder war der TE vorher schon gläubig, oder eben nicht. Nur weil jemand jetzt meint, man solle von heute auf morgen damit anfangen... naja, das wird eher nichts bringen. Wenn schon, dann mit der Zeit, am Besten aber gar nicht oder nur nebensächlich. Man sollte seine Probleme in der realen Welt lösen, und diese Probleme sind immerhin ziemlich gravierend. Da braucht man echte Unterstützung, Beistand und Leute, die einem zuhören. Glaube ist kein Einsatz für reale Hilfe, auch wenn es manchen Trost spenden mag :)


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 12:44
Ich war auch mal in solch einer Situation in meinen Leben angelangt, wo mir alles zu viel wurde, Schlafstörungen, Stress in der Beziehung, Sehr hoher Druck in der Ausbildung, Abnabelung von der Aussenwelt, Griff zu Alkohol, Selbstverletzung (in meinen Fall mit der geballten Faust gegen die Wand bis sie blutet und dick war) dies hielte dann ca. 3-5 Wochen an bis ich selber zu mir gesagt hat, so kann es nicht weiter gehen und habe mir professionelle Hilfe gesucht. Diese hat mir dann tolle Hilfe gegeben und habe tollen Ersatz gefunden für den Alkohol und für die Wand. Von Tag zu Tag wurde es besser und wenn ich heute merke das ich wieder in solch einen tiefen Brunnen falle, dann denk ich an die Tipps und versuche sie zu beherrschen bisher, toitoitoi hat es immer wieder geklappt.

Was ich damit sagen will @IvoryTower , es gibt immer Höhen und Tiefen im Leben, du musst erst mal zu dir selber sagen, Ich will was ändern, ich bin stark und ich schaff das, der Rest, die Umsetzung kommt von ganz alleine.


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 15:50
Das was Kc geschrieben hatte über den Glauben, war ja nur einer von vielen Vorschläge.
Es wird dem TE ja nicht gewungen was zu Glauben oder nicht zu Glauben.
Bei einigen kann der Glauben eine hilfreiche Unterstützung sein, bei den Anderen ist es nur ein bla, bla.
Das muss der TE selber entscheiden, einen Versuch war es doch wert.

Ich wünsche der @IvoryTower viel Kraft und Lebensmut um alles dies durchzustehen und wieder Gesund zu werden.


melden

Bitte helft mir

04.08.2013 um 16:01
@IvoryTower
Hey, habe bisher nur mitgelesen, aber du wolltest dich doch melden, wenn alles gut gegangen ist :| Geht es dir denn jetzt wieder ein wenig besser?! Melde dich doch bei uns, ich denke viele User machen sich Sorgen..


melden
Anzeige

Bitte helft mir

04.08.2013 um 16:04
@ahri
Jezt drängt sie doch nit alle, sie wird sich schon noch melden und sagen wie es ihr geht, sowas braucht Zeit habt da mal bitte etwas Geduld :)


melden
71 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden