weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

738 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Pädagogisch, Verstörend, Earthlings
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 12:41
Eine gute Idee den Kindern zu zeigen, woher das Fleisch im Supermarkt kommt.

Obs nun gerade in der Art mit einem Petavideo sein muß, sei mal dahingestellt.

Vielleicht wäre ein Tag im örtlichen Schlachthof eine gute Möglichkeit.

Oder eine Studie der Seite von Animals Angels mit anschließenden Schlachthofbesuch.


melden
Anzeige

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 12:43
@ElCativo

Mit 16 könnte dann aber oftmals schon zu spät sein. Gerade in Hauptschulklassen.
Ich selbst war mit ende 16 aus der 10. Klasse raus. In Auschwitz z.B. waren wir in der 9. Klasse, das sollte dann auch der späteste Zeipunkt für "schwierige Filme/Themen" sein.
Und warum man gleich umfällt wenn man die Geburt einer Kuh im TV sieht nun ja, das zeigt vielleicht viel mehr das Aufklärung schon viel früher anfangen muss.

Das man da natürlich nicht mit Extrembeispielen anfangen muss ist schon klar. Es muss ein Weg gefunden werden um Kinder vernünftig an solche Themen heranzuführen.
Lifsten schrieb:Wochenlang konnte sie nicht mehr schlafen, hat geweint, war fix und fertig.
Scheibbar wurde sie aber mit einem Thema konfrontiert was ihr sehr unbekannt war. Sonst gäbe es wohl keine solch extreme Reaktion. Vielleicht hätte das der Lehrer auch etwas langsamer hinbekommen, am Ende stünde dann aber ein solcher Film, der wo ich denke schon angeschaut werden kann. Mit 15 sollte man sowas verarbeiten können wenn man gut darauf vorbereitet wird.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 12:55
@ElCativo
Mit dem Thema wurde sie schon konfrontiert. Wir haben darüber lange geredet und ich habe ihr auch geschildert wie die meisten Tiere gehalten und behandelt werden.
Sie ist sehr sensibel und ein Tierschützer. Bin nach wie vor der Meinung, dass man sich auch auf anderem Wege informieren kann und nicht so einen grausamen Film sehen muss bzw. vom Lehrer gezwungen wird ihn anzuschauen.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 12:57
@Lifsten

Gab es denn überhaupt eine Art der Aufklärung oder kam der Lehrer reinspaziert, machte den Film an und damit wurde das Thema begonnen?


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:00
bennamucki schrieb:Vielleicht wäre ein Tag im örtlichen Schlachthof eine gute Möglichkeit.
Ganz deiner Meinung.

Kinder müssen lernen das Schnitzel nicht im Gewächshaus am Strauch wachsen.
Allerdings ist es unnötig ihnen die gruseligsten Beispiele als erstes zu zeigen.

Sinnvoll wäre es gewesen einen vorschriftsmässigen Schlachtbetrieb zu besuchen und dann im weiteren Verlauf zu sagen:"Es gibt aber auch schwarze Schafe und nicht artgerechte Haltung inkl. Tötung."


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:00
@klausbaerbel

Der Besuch im Schlachthof wäre auch mein Favorit, da wir das damals schon gemacht haben, das kann man 14 jährigen zumuten, aber solch ein Video ist wenn überhaupt (da es doch einfach auch alles etwas zu überspitzt zeigt und manche meinen dann ja wirklich es geht überall so zu) das letzte Glied in der Kette und es sollte auch freigestellt sein, jederzeit den Raum zu verlassen wenn es einem zu sehr ade Nieren geht.

@Bone02943
Ich weiß nicht ob die Kids heute härter sind, aber für die 12-13 jährigen damals war es halt den 5 Mädchen zu viel (wobe ich anmerken muss, das wir alle aus einer Kleinstadt kamen und da der umgang von Tier und Mensch so oder so noch etwas anders war) die meisten kannten das sowieso schon live.

Außerdem wäre ich da so oder so für etwas mehr "erlebtes Lernen" oder wie man es ausdrücken möchte, also wirklich mal Live in auf einen Bauernhof, oder wie schon gesagt in einen Schlachthof und was es da noch alles gibt.

Grade für die Stadtkinder, da würden diese sicher mehr lernen als in einigen trockenen Schulstunden oder durch 2-3 Filme.

@Lifsten

Das ist und bleibt auch meine Meinung, vor allem würde ich als Elternteil diesen Lehrer verklagen bis er auf dem Zahnfleisch geht. Nichts gegen Aufklärung, aber im Rahmen und vor allem bei der Realität bleiben.
Ich spiele ja auch keinem Veganer einen Film vor in dem es nur Menschen mit Mangelerscheinungn gibt die Leiden weil es ja so ist, oder ähnliches


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:00
@Bone02943
Nein, es wurde vorher nicht über den Film gesprochen. Es hieß wir schauen jetzt einen Film an, danach wird eine Klassenarbeit über diesen Film geschrieben. Somit wurde sichergestellt, dass jeder den Film bis zum Schluss anschauen muss.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:05
amsivarier schrieb:Sinnvoll wäre es gewesen einen vorschriftsmässigen Schlachtbetrieb zu besuchen und dann im weiteren Verlauf zu sagen:"Es gibt aber auch schwarze Schafe und nicht artgerechte Haltung inkl. Tötung."
Ja, das wäre dann noch eine ausgefeiltere Möglichkeit.

Wichtig finde ich es auf jeden Fall, daß Kinder lernen, woher das Fleisch kommt.

Weiterhin vermisse ich auch im alltäglichen Leben, daß Kindern beigebracht wird, daß man Tiere nicht quält oder ärgert.
Da versagen erschreckend viele Eltern auf ganzer Linie.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:06
ElCativo schrieb:Außerdem wäre ich da so oder so für etwas mehr "erlebtes Lernen" oder wie man es ausdrücken möchte, also wirklich mal Live in auf einen Bauernhof, oder wie schon gesagt in einen Schlachthof und was es da noch alles gibt.
So ungefähr sollte es ablaufen. Man fängt mit dem Thema an, besucht einen Bauernhof, danach einen Schlachthof und wenn man sich genug damit beschäftigt hat geht es zu den "schwarzen Schafen". Und ich meine wenn man die Kinder darauf vorbereitet, dass man kurz vor dem Ende des Themas ein schlechtes Extrembeispiel zeigt, dann sollte das auch vernünftig ankommen und die Kinder nicht traumatisieren.

@Lifsten

Das ist natürlich die scheinbar schlechteste aller Lösungen ein solches Thema zu behandeln. Eine Art Schocktherapie. Auch sollte es Kindern freigestellt sein einen solchen Film, der wirklich extreme Dinge zeigt abzulehnen, in dem sie den Raum verlassen können.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:08
Ich halte vom "In die Watte packen" überhaupt nichts. Und mit 14 ist man für solche Sachen nun wirklich nicht zu jung. Eigentlich wäre das Aufgabe der Eltern, ihre Kinder richtig darüber aufzuklären, woher das Fleisch eigentlich kommt, aber da Versagen viele auf ganzer Linie - oder es interessiert sie überhaupt nicht. Meine Familie hat mich als Kind nicht aufgeklärt, als ich dann selbst begriffen habe, was mit den Tieren gemacht wird, war ich wochenlang sauer, dass es mir keiner gesagt hat. Kinder haben ein Recht zu wissen, was sie essen.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:13
Das Problem ist, dass Kinder im Alltag weder sehen, woher Fleisch kommt, noch mit "unappetitlichem" konfrontiert werden. Wenn Kinder wegen des Anblicks der Geburt einer Kuh umfallen, dann heisst das, daß sie keine Erfahrung mit dem Ansehen von Blut und Fleisch haben.
Sie können also emotional gar nicht unterscheiden, ob da ein Tier gequält und geschlachtet wird, oder ob ein Tier auf vollkommen natürliche Weise geboren wird.
Wie stellt sich so ein Kind wohl eine Geburt beim Menschen vor? - Kein Wunder, dass immer mehr Frauen einen Kaiserschnitt wollen ...

Viele mögen weder ein Huhn noch einen Fisch im Ganzen kaufen oder zerteilen, weil ihnen das ekelig ist. Fast nur noch in fertigen Portionen wird sowas gekauft.

Wenn man also Bilder aus einem Schlachthof zeigt, wo auf jeden Fall Blut zu sehen ist und ganze Tierkörper tot herumhängen und zerteilt werden, dann wird das die Kinder heute immer schocken. Ob die Tiere da besonders gequält werden oder nicht.
Man müsste also ganz anders ansetzen ... nicht, damit sich die Menschen an Grausamkeit gewöhnen, sondern damit sie zu unterscheiden lernen.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:13
@Daenerys
Sicher haben sie ein Recht drauf das zu wissen!! Ich kann jetzt nur von meiner Tochter sprechen. Wenn sie etwas wissen möchte, informiert sie sich über dieses Thema sehr genau. Wie schon erwähnt haben wir auch sehr ausführlich über dieses Thema gesprochen und vermeiden tunlichst Produkte von Tieren zu kaufen oder auch zu essen (Mc Donalds usw.)
Ich bin nach wie vor der Meinung das man sich schonender informieren kann als mit diesem Film ...


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:16
@Lifsten
Produkte von Tieren und dann kommt McDonalds? Na nicht nur in MacDonalds ist Tier drin.......auf was verzichtest Du denn so alles, wenn Du vermeidest, Produkte von Tieren zu kaufen, gar zu essen? Bist Du Veganer? Verzichtest Du auch bei jeglichem Konsum auf tierische Inhalte?


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:16
PS. Wenn man etwas liest ist man auch informiert. Muss man dazu noch diese schrecklichen Bilder anschauen?


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:18
Lifsten schrieb:PS. Wenn man etwas liest ist man auch informiert. Muss man dazu noch diese schrecklichen Bilder anschauen?
Wie sagt man so oft: Bilder zeigen mehr als tausend Worte.

Ich finde solche Filme schon sinnvoll, genau so wie ein Besuch im Schlachthof oder in Auschwitz.

Wenn man etwas mit eigenen Augen sieht, dann begreift man das irgendwie ganz anders als wenn man nur davon ließt oder hört.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:20
@Lifsten
Lifsten schrieb:Wenn sie etwas wissen möchte, informiert sie sich über dieses Thema sehr genau
Sag das mal einer 8-Jährigen, die kaum Zugang zu Informationsquellen hat außer ihr familiäres Umfeld. Da ist noch nichts mit Bibliotheken und Internet. Liest sich leicht so, als wäre das Kind selber Schuld, wenn es sich nicht selber informiert.
Lifsten schrieb:Ich bin nach wie vor der Meinung das man sich schonender informieren kann als mit diesem Film
Ich finde mit 14 Jahren ist man alt genug, um mit der Realität konfrotiert zu werden.
Lifsten schrieb:PS. Wenn man etwas liest ist man auch informiert. Muss man dazu noch diese schrecklichen Bilder anschauen?
Ja, muss man. Es gibt Grausamkeiten, die übersteigen die menschliche Vorstellungskraft, da reichen auch keine Worte, um die zu beschreiben.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:20
@klausbaerbel
@Bone02943

Das ist aber das Problem unserer Wohlstandsgesellschaft und des heutigen Denkens der Eltern und das kann nur noch schlimmer werden wenn wirklich bald alle Kinder in eine Kita müssen.

Die Eltern sehen die Kita, den Kindergarten und die Schule als alleinig für die Erziehung zuständig und das ist leider inzwischen die Mehrheit

@Daenerys
Klingt blöd, aber da wüßte ich dann gerne Deinen ungefähren Jahrgang, denn ich habe bei vielen hier die ähnlich reden den Eindruck, das diese schon in die Generation: Die Schule macht das schon, gehören.

Das ist wie mit der Sexualaufklärung, ich kenne viele die niemals von Ihren Eltern aufgklärt worden sind und denen von den Eltern bei dem Interesse daran gesagt wurde, warte ab das Erklären die Dir alles in der Schule, um alles was Unangenehm ist selber nicht mehr machen zu müssen, das ließe sich jetzt Beliebig erweitern.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:21
@Tussinelda
Sorry, habe mich falsch ausgedrückt!
Wir kaufen alles was wir an tierischen Produkten essen im Hofladen am Ort. Wurst, Fleisch, Eier, Käse, Butter, Joghurt ... Viel Fleisch und Wurst essen wir nicht. Viel Gemüse, Tofu usw .. :)

Wenn wir essen gehen gibt's meist kein Fleisch. Es sei denn wir wissen woher es kommt. Mc Donalds ist ja bekanntlich Massentierhaltung. Das war nur ein Beispiel.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:24
@ElCativo
Naja, ich denke, sie hielten es damals für nicht so wichtig, dass ich es nicht genau weiß, wie das alles abläuft. Oder sie dachten, es hätte noch Zeit. Ich müsste sie mal fragen, aber ehrlich gesagt, spielt es für mich keine Rolle, weil ich es ihnen so oder so übel genommen hätte. Egal wie früh sie es mir gesagt hätten. Bin 25 ;)


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:30
Bin ich eigentlich der einzige hier, der mit dem Wissen um die Fleischproduktion, trotzdem fast täglich Fleisch isst?

Ich weiß nicht warum aber mich lassen diese Filme leider bisher alle kalt. :|


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:42
@Bone02943

Ich steh voll hinter dir.
Ich weiss das es Massentierhaltung gibt, gehe aber ab und zu nach McDonalds und kaufe bei Discountern ein...

Denn:

Ich habe in Hähnchenanlagen gearbeitet und hab gesehen welche Vorschriften die einhalten.

UND

Ich habe Biohöfe und Hofläden gesehen wo die Tiere katastrophal gehalten wurden...


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:52
Lifsten schrieb:Wir kaufen alles was wir an tierischen Produkten essen im Hofladen am Ort. Wurst, Fleisch, Eier, Käse, Butter, Joghurt ... Viel Fleisch und Wurst essen wir nicht. Viel Gemüse, Tofu usw .. :)

Wenn wir essen gehen gibt's meist kein Fleisch. Es sei denn wir wissen woher es kommt. Mc Donalds ist ja bekanntlich Massentierhaltung. Das war nur ein Beispiel.
Dazu muss ich was sagen:

Meine Holde arbeitet in dem Geflügelbetrieb der LIDL und McDonalds beliefert.
Ich kenne den Chefveterinär sehr gut und auch diverse Abteilungsleiter der Firma, inkl. dem Juniorchef.
Diese Firma ist aussergewöhnlich bemüht einen äusserst hohen Qualitätsstandard zu erfüllen.
Und schafft es auch.

Vom Ei bis zur fertigen Schnitzelpackung läuft alles einwandfrei...

Deswegen kaufe ich seelenruhig das Fleisch.

Was ich hingegen auf diversen Biohöfen gesehen hab... *würg*
Ein ganz katastrofaler Fall war der Pr...hof...

Huffäule.
Weil die Viecher den ganzen Tag im 30cm tiefen Matsch herumliefen...



melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 13:57
@amsivarier
Da gebe ich Dir völlig recht, dass bei vielen Biohöfen nicht alles korrekt abläuft. Bio garantiert ja nicht für artgerechte Tierhaltung sondern das die Tiere mit Biofutter gefüttert werden. Wer z.B. Bioeier kauft und denkt, dass die Hühner gut gehalten werden, der irrt.

Ich kann mich da, wo ich kaufe aber selbst davon überzeugen wie die Tiere gehalten werden. Die Hühner laufen auf dem Misthaufen, die Kühe, Schafe und Ziegen sind auf einer riesen Weide.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 14:01
@Lifsten

Das mag stimmen.

Nur krautern viele Biohöfe, trotz der hohen Preise, am Existenzminimum herum.
Darunter leiden leider die Tiere.

Und Otto Normalfleischesser schaut nunmal nach dem Preis.

Und ich bekomme im Einkaufsladen des Geflügelbetriebes ein fettes Suppenhuhn für 2,90.
Unser Nachbar hat einen Geflügelhof wo ein gleichwertiges Huhn 12€ kostet.

Frag mich mal wo ich hingeh...


melden
Anzeige

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

31.08.2013 um 14:07
@Bone02943

Ich bin Metzger/Fleischer Kind und damit augewachsen und ich Esse trotzdem Fleisch, habe selber mit 12-13 schon mitgeholfen, allerdings durfte ich auch erst mit 16 beim Schlachten dabei sein, obwohl ich das schon x-mal auf Schlachthöfen gesehen hatte.
Ja wir haben damals noch selber Geschlachtet und da lief alles so gut wie möglich ab, das kann sich nur leider heute kaum noch einer Erlauben, das ist das Problem.

Uns hätte der Neuaufbau des Betriebes damals schon in der gleichen Größe weit über 10 Millionen DM gekostet und das sind nur die Maschinen und Geräte, was das Gebäude gekostet hätte wollten wir da schon nicht mehr wissen.
Und was das heute kosten würde will ich schon gar nicht wissen, das Problem grenzen auch viele aus.
Bis vor einigen Jahren gab es auch noch die Hackfleisch Verortnung, das durfte nur am gleichem Tage verkauft werden (unseres wurde so oder so immer Frisch im Laden durch den Wolf gedreht) heute kann das Zeugs bis zu ich glaube 2 Wochen verpackt in jedem Laden liegen.

Die Fleisch verarbeitung ist also genaugenommen nur noch den großen Firmen mit viel Kapital möglich....


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden