Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

738 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Verstörend, Pädagogisch, Earthlings
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

07.09.2013 um 18:31
man sollte, klar.
ich esse auch gerne tote tiere, das ist kein thema soweit, trotzdem möchte ich, dass das vieh vorher ein würdevolles leben und einen gnädigen tod hatte.


melden
Anzeige
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

08.09.2013 um 09:26
das ist ja der Film über den hier gesprochen wird:
http://www.youtube.com/watch?v=Tszu9twyEEo

Ich finde auch das es Aufklärungsfilme braucht in der Schule.
Ob es aber Schockfilme braucht für Kinder bin ich mir nicht sicher.
Das Thema ist aber wichtig und es sollte einfach altersgerecht eine Aufklärung stattfinden.
Dazu sollte keine Kind und auch kein Jugendlicher dazu gezwungen werden so ein Film zu schauen.
Wenn nicht läuft die Aufklärung Gefahr das sie wegen unsensibler Handhabung nicht erwünscht ist.
Es gibt genügend Filme die auch aufklären aber Tierquälereien nicht so fokussiert darstellt.
Food inc. zB http://de.gloria.tv/?media=125010

Tierquälerei ist in Deutschland strafbar.
Wikipedia: Tierquälerei

Der Ursprung Tierquälerei nicht zu toleriere liegt schon in den Religionen aber auch Kant hat es schon formuliert. Es geht dabei weniger um die Tiere. Es geht um die Verrohung des Menschen.
http://www.treffpunkt-umweltethik.de/umweltethische-modelle/anthropozentrik/immanuel-kant.htm
Der deutsche Philosoph Immanuel Kant sprach sich gegen Tierquälerei aus, weil seiner Ansicht nach Tierquälerei zu einer Verrohung des Menschen führt und das Mitleid am Menschen abgestumpft wird.[1] Die Grausamkeit gegen die Tiere ist der Pflicht des Menschen gegen sich selbst entgegengesetzt.Auf Tierquälerei sollte also nach diesem Weltbild nicht verzichtet werden um der Tiere willen, nicht wegen dem Leid, das die Tiere ertragen müssen, sondern um der Menschen willen.
Das Mitleid des Menschen kann auch durch stetige Beschleierung von Reizen abgestumpft werden.
Mitleidsfähigkeit bedarf keiner Schulung in grausamen Bilder und Tatsachen sondern ist eine Schulung des Empathiefähigkeit.

Man sollte also wenn mit der Aufklärung über grausame Tatsachen sehr dosiert vor gehen. Der Fokus wäre besser darauf zu legen Alternativen zu schulen und Lebensfreude damit diese dann ins Erwachsensein hinein getragen werden.
http://www.youtube.com/watch?v=WEX-lolGPyM


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

08.09.2013 um 22:48
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:Meine Güte, ich denke wir reden von 13-14 Jährigen Teenagern! Die haben sich im Internet sicherlich schon schlimmeres reingezogen. Ich finde das wird hier dramatisiert.
Was für eine unglaublich bescheuerte Argumentation!
Damit könnte man nämlich wirklich jeden Scheiß rechtfertigen! Zum Beispiel die Wiedereinführung der Prügelstrafe an Schulen:

Meine Güte, ich denke wir reden von 13-14 Jährigen Teenagern! Die werden sicherlich zu Hause mit dem Rohrstock grün und blau geschlagen. Ich finde eine Ohrfeige des Lehrers wird hier zu sehr dramatisiert.
FF schrieb:Realität ist auch, dass Menschen andere Menschen quälen, vergewaltigen, einsperren, töten, ...
sollen wir das dann nicht auch im Nachmittagsprogramm den Kindern zeigen, damit sie die Realität kennenlernen
Ahiru schrieb:Es geht nicht darum den Kindern die schrecklich Realität allgemein zu zeigen, sondern sie zu einem bewussten Verbraucher zu machen.
Rein hypothetisch, wenn es ein Lebensmittel gäbe, dass durch die grausame Vergewaltigung von Menschen zu Stande kommt, und unsere Kinder das essen, sollten sie doch schon ein Recht darauf haben, das zu erfahren.
Sorry, aber wie komplett essgestört muss man denn sein, um die Beispiele von @FF wieder nur auf den Konsum von Lebensmitteln zu übertragen?

Außerdem reicht meine Fantasie gerade echt nicht aus, mir irgendein Lebensmittel vorzustellen, welches durch die grausame Vergewaltigung von Menschen zu Stande gekommen sein könnte! Ähm...wie bitte?
Was soll das denn sein? Klar, war das wohl nur rein hypothetisch gemeint, aber ich frage mich gerade trotzdem, welches kranke Hirn nur auf so ein völlig abartiges Strohmannargument kommen kann?


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

08.09.2013 um 23:08
es wär da noch die Frage was Jugendliche denn für diese Kranke Welt dafür können das wir Erwachsene sie ihnen ungefiltert in die Schulstube schicken müssen. Was soll die Aussage sein?
"Seht her wir haben es nicht kapiert, schaut bitte das es besser wird!" (?) 70% der Weltbevölkerung(1) sind ü.18. Und ein Grossteil von denen die es kapieren müssten befinden sich auch in dieser Altersgruppe.

(1) http://haetten-sie-gewusst.blogspot.ch/2012/04/bevolkerungspyramide-der-welt.html


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 00:34
Es ist doch tatsächlich so, dass manche gar nicht so genau wissen, woher das Fleisch eigentlich kommt. Hier Aufklärung zu betreiben, finde ich generell gut. Ob es "Earthlings" sein muss, weiß ich nicht; habe den Film bislang nicht gesehen.

Ich finde es generell wichtig, dass die Lebensmittelproduktion - mitsamt der Frage, was eigentlich gesund ist und was nicht - mehr in den Fokus rückt. Unter anderem an der Schule.

Hier scheinen ja mehrere zu sein, die den Film in der Schule gesehen haben... also ist das keine wirre Idee eines einzelnen Lehrers... ;)


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 00:50
@nooom
nooom schrieb:es wär da noch die Frage was Jugendliche denn für diese Kranke Welt dafür können das wir Erwachsene sie ihnen ungefiltert in die Schulstube schicken müssen.
Neben der Unzumutbarkeit eines solch grausamen Videos für kleine Kinder, geht es doch vor allem auch darum, dass Earthlings die Wirklichkeit eben gerade nicht ungefiltert widerspiegelt, sondern nur durch die Brille von PETA und anderen fanatischen Tierrechtsideologen!

Plumpe Propaganda hat in einer Schule einfach nichts verloren und dabei heiligt auch niemals der Zweck die Mittel! Zum Beispiel fände ich auch jede Doku über das Dritte Reich absoluten Schrott, in der z.B. behauptet würde, dass Adolf Hitler am liebsten gegrillte Judenbabys zum Frühstück aß, weil das eben einfach nicht stimmt!
Und genau das Gleiche gilt für Earthlings! Aufklärung und Sensibilisierung für das Thema ist ja gut und schön, aber dann bitte ausgewogen und der Wahrheit entsprechend und nicht mit Hilfe irgendeines tendenziösen Propagandastreifens!

Im Rahmen des Schulunterrichts fände ich mit entsprechender Vorbereitung z.B. auch das folgende Video ganz gut geeignet:

Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 01:06
JohnDifool schrieb:Meine Güte, ich denke wir reden von 13-14 Jährigen Teenagern! Die werden sicherlich zu Hause mit dem Rohrstock grün und blau geschlagen. Ich finde eine Ohrfeige des Lehrers wird hier zu sehr dramatisiert.
Deine Argumentation ist auch nicht viel besser! Es ist Illegal Kinder, Jugendliche oder IRGENDJEMANDEN zu schlagen, egal wo oder womit! Jemanden zu zeigen wie ein Tier geschlachtet wird nicht, warum auch.

Ich Argumentiere mit dem Alter, ab 12 sind bereits manche Horrorfilme freigegeben, also bin ich nicht die Einzige, die der Meinung ist, dass man Jugendliche nicht bis sie 18 sind in Watte Packen muss oder sollte.

13/14-Jährige Jugendliche sind keine 3/4-Jährgien Kinder - wann hast du dich denn das letzte mal mit 13-14 Jährigen Jugendlichen unterhalten?


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 01:10
Ich glaub ich dreh auch eine Doku die dann den sadistischen Mord an unschuldigem jungen Gemüse zeigt.
Der arme kleine Baby-Mais kann sich doch nicht wehren!


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 01:20
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb: Jemanden zu zeigen wie ein Tier geschlachtet wird nicht, warum auch.
Lies einfach meinen letzten Beitrag:
Beitrag von JohnDifool, Seite 22

;)


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 01:32
@JohnDifool


Du sprichst immer von
JohnDifool schrieb: kleine Kinder
ich spreche von jugendliche.

Deine Vergleiche sind nahezu lächerlich - Nazivergelich, also ich bitte dich. Außerdem, das was in dem Video zu sehen ist, ist auch so passiert, das was du behauptest ist Unfug.

Ich persönlich halte von PETA nichts, da sie Tierschutz regelrecht ins Lächerliche zieht und unrealistische Forderungen hat. Schlechte Haltung von Nutztieren ist jedoch Fakt. Nicht alles Fleisch kommt aus Deutschland und auch in Deutschland verletzen viele die Auflagen, da es zu wenige Prüfungen und vor allem UNANGEKÜNDIGTE Prüfungen der Betriebe gibt. Das ist und war ein Problem - leider.

Ich denke auch ein "schockierendes" ungeschöntes Video, was natürlich ein negativ Beispiel ist, kann mit vernünftiger Nachbesprechung durch den Lehrer mit den Schülern sinnvoll sein. Gut wäre natürlich ein Vergleichs Video mit Tierhaltung wie sie eigentlich sein sollte, wo man auch klar macht, dass DAS Fleisch dann aber auch keine 1,99€ im Supermarkt kostet.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 07:05
@JohnDifool
um was geht Dir hier eigentlich? klar ist Earthlings "ungefiltert" eben ohne Filter Dinge Zeigen wie sie in Wahrheit sind. Ob sie dann mit einem bestimmten Fokus (Brille) gezeigt werden ist ein anderes Thema.
Aber weisst Du, wenn ich einen Film drehe über Tierquälerei, egal im in der Zucht oder Privat, zeige ich auch keine Ausschnitte aus Biene Maja. Es wird wohl die Art des Filmes sein das ich dann 90min. Tierquälereien zeige, reale, stattfindende. und daran ist genau nichts wegzudiskutieren.

Die Frage hier ist: ist so ein Film wirklich Jugendlichen zu zeigen um sie Aufzuklären? und da bin ich auch sehr skeptisch weil Earthlings wirklich ein Film ist den ma wenn, freiwillig schauen soll.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 09:29
@nooom

Es ist aber ein Unterschied, ob du in deiner Doku sagst: Es gibt immer wieder Haustierbesitzer, die ihre Haustiere quälen und unter anderem auch töten; Oder ob du sagst, ALLE Haustierbesitzer quälen und töten ihre Haustiere und deshalb sind alle Menschen die Haustiere besitzen schlecht und kümmern sich nicht um das Wohl der Tiere.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 09:39
@Relicthunter
Ach ja, sagt das die Doku?
So wie ich Earthlings verstehe will dieser Film aufzeigen was Menschen für einen Bezug zu Tieren haben. Und es geht dabei nicht um den geliebten treuen Gefährten sondern wie schizophren man sich selber Tierliebhaber nennt aber zB die Qualen von "Nutztieren" einfach mal ausblendet als wären diese nur eine Sache.
Er regt auf jedenfall zum Nachdenken an, wie eine Doku über den zweiten Weltkrieg, wo auch mal Grundsätzlich "alle" in einem Blickwinkel zusammengefasst werden jedoch jedem mit ein wenig Differenzierungsvermögen es klar ist wie man so eine Doku zu verstehen hat.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 11:05
@nooom


Wo ist denn dann der Mensch nicht schizophren? Während wir beide hier schreiben, etwas essen, oder in unsren warmen Betten schlafen, sterben iwo Menschen in Armut. Sei es jetzt in Afrika, oder Opfer des Drogenkrieges in Mexiko. Denkst du bei jedem Bissen beim Essen an ein Kind in Afrika, dass gerade jetzt verhungert? Oder wenndu mit deinen Kumpels zusammen sitzt und ein Bier trinkst an einen Menschen, der gerade jetzt verdurstet?

Nein? Oder zumindest nicht immer? Trotzdem würdest du dich nicht als schizophren, oder gar menschenverachtend sehen, oder?

Wie leben in einer hochentwickelten und hochtechnologisierten Gesellschaft, in der es eben nicht nur schwarz, oder weiß gibt. Ich stimme dir zu, Qualen sollten Nutztiere nicht erleiden, aber wenn die Kuh jetzt gutbehandelt auf einem Bauernhof aufwächst und dann geschlachtet wird, sind diese 5 Sekunden, die es braucht den Schussapparat aufzusetzen, Qualen?
Und nein kein Tier spürt danach noch was! Auch wenn gerne in diesen Dokus gesagt wird, wie Kühe mit aufgeschlitzter Kehele noch vor Schmerzen zucken, ist das einfach nicht wahr.

Ja es gibt Bauern, die ihre Tiere wie Dreck behandeln und gegen die muss man auch vorgehen, aber ich wage zu behaubten, dass in diese Kategorie 10% ,wenn überhaupt, fallen.

Und es stimmt auch, dass man die Weltbevölkerung ganz ohne Fleisch ernähren könnte. Aber warum?
Eben auf Grund dieser hochentwickelten & technologisierten Gesellschaft. Also wäre hier mal Zeit, ganz vielen Fleischessern zu danken ^^


Und nur weil man es kann soll es auch so sein?
Wir könnten alle ohne Internet und Handys und Pcs und fließendes Wasser aus der Leitung leben. Auch ohne Autos und ohne Bahn und ohne Flugzeuge.
Nächster Schritt. Wozu Wohnungen?
Wir alle können ohne Häuser leben, ohne Wohnungen, ohne Kühlschränke

Eigentlich ohne jeglichen Luxus. Alle diese Änderungen würden die Umwelt in einer gewissen Weise entlassten. Also lasst uns allen Luxus und alles Erreichte aufgeben und wieder leben wie vor 1000 Jahren.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 11:44
@Relicthunter
Das Argument "zurück" auf den Baum ist soo ausgelutscht von jenen die einfach weiter dement in ihrer Komfortzone sitzen bleiben wollen.
das heisst wohl zugegeben das unser Wohlstand nur möglich ist wenn man andre Lebewesen ausbeutet und
quält? Und das möchte man nun als Fortschrittlich bezeichnen oder wie?
Wenn ich... Ja wenn ich gewisse Verhaltensweisen ausüben würde, mach ich aber nicht.
Es geht hier auch nicht um meine Person.

Das mit den lieben Bauern die ihre Kühe am liebsten per Namen auf der Weide aufrufen um sie mit einem Jagtgewehr zu erschiessen ist wohl auf dem,Planeten Uthopia so, wir sinđ hier auf der Erde auf der Hauptsächlich Massentierhaltungen zu unserem täglichen Steak führen. Tierhaltungen denen vor dem hochgelobten humanen fünfsekündigen Bolzenschuss abartige Mastzucht und Tiertransporte vorausgehen.
Schizophren ist wohl der falsche ausdrück. Eher eine Art Gefühlszombies die jegliches ihres Tuns blumig reden müssen.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 12:13
@Fennek
Fennek schrieb:ich finde es auch gut die einzelnen schlechten Beispiele aufzuzeigen. Deshalb zu sagen, die ganze Fleischindustrie würde Tiere quälen ist wie zu sagen, alle Shooter-Spieler seien Amokläufer und Psychopathen.
Mal was anderes in die diskussion geworfen
wenn die kinder dann auf die idee kommen das was sie in earthlings sehen nachzumachen wäre doch das geschrei auch groß oder?


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 12:51
Habe jetzt nur wenige der bisherigen Beiträge durchgelesen.
Aber ich denke, das Kinder/Jugendliche auf jeden Fall mit dem Thema wie "ensteht" Fleisch konfrontiert werden sollten.. es wissen glaube ich genug Kinder/Jugendliche nicht, was da zum Teil passiert (Massentierhaltung, Transport etc). Finde es schön, wenn man sich dann zumindest ein mal darüber klar wird, was zum Teil mit den Schlachttieren abläuft. Ob man dann Vegetarier oder Veganer wird, ist einem wohl selbst überlassen..

Was da gezeigt werden kann/sollte ist wieder eine andere Sache, ist auch individuell, wie viel man sehen kann bzw. wie empfindlich man ist.
Den Film Earthlings habe ich noch nie gesehen, kann es also nicht beurteilen.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 12:58
@blutfeder

Ich hatte schon das Beispiel von dem Kind dessen Vater Metzger ist gebracht oder Moslem ist und dann zu Hause etwas ziemlich komisch reagieren, das zieht hier auch nicht.

Ich wollte ja auch nichts mehr sagen, werd ich auch insoweit nichtmehr zu den Befürwortern dieses Filmes.

Ich finde es extrem Krank solche Filme als Anschauungsmaterial zu verwenden, jeder Reagiert anders auf solche Scenen und wer weis was da bei rauskommt, wie Du schon sagst.

@zadya
Dann schau ihn Dir an, ist etwas weiter oben hier verlinkt und dann sag dazu etwas.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 13:21
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:Es ist Illegal Kinder, Jugendliche oder IRGENDJEMANDEN zu schlagen, egal wo oder womit! Jemanden zu zeigen wie ein Tier geschlachtet wird nicht, warum auch.
du vergisst einen wesentlichen unterschied:
die in "earthlings" gezeigten schlacht-methoden sind ja auch illegal, sie verstossen gegen das, was das gesetz in deutschland vorgibt.
wenn du glaubst dass das, was in "earthlings" gezeigt wird normal und legal wäre, dann hast du weder die botschaft des films verstanden noch warum viele hier ihn für propaganda halten.
C8H10N4O2 schrieb:Ich Argumentiere mit dem Alter, ab 12 sind bereits manche Horrorfilme freigegeben, also bin ich nicht die Einzige, die der Meinung ist, dass man Jugendliche nicht bis sie 18 sind in Watte Packen muss oder sollte.
auch hier vergisst du etwas wesentliches, nämlich dass horror-filme reine fantasie sind und eben KEINE dokumentationen. "earthlings" dagegen ist eine dokumentation, d.h. die bilder die da gezeigt werden sind (angeblich) nicht gestellt oder getrickst sondern real.
die kinder können sehr wohl unterscheiden zwischen film und realität.
und wenn in einem horrorfilm jemand mit der kettensäge einen anderen zersägt, dann wissen sie ganz genau dass das NICHT real ist sondern getrickst.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 13:26
Ohne mir den Film, über den hier geredet wird, anzusehen:
Aufklärung JA!
Schockvideos/filme NEIN!

Werd mir den Film mal nebenher ansehen, soweit ich Zeit habe.
Ich hoffe mal, dass es nicht so heftig ist wie diverse "PETA Videos" ("skinned alive" und Konsorten).
Werd nix verlinken, weils echt heftig ist - man muss ja nur YT fragen.

Man muss bedenken (auch unter der Argumentation "mit 14 haben die sicher schon schlimmeres gesehen"), dass solche Videos (also PETA, etc.) traumatisieren und/oder psychische Schäden hervorrufen können.
Man muss abschätzen und wissen was man Kindern/Jugendlichen zeigt.
Egal ob sie "schon *Schlimmeres*" gesehen haben!
Schlimm ist ein relativer Begriff. Man kann noch so viel schlimmes gesehen haben, aber beim Anblick, wie jemand einer Fliege die Flügel ausreißt "kotzend zusammenbrechen".


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 13:27
@nooom
nooom schrieb:So wie ich Earthlings verstehe will dieser Film aufzeigen was Menschen für einen Bezug zu Tieren haben. Und es geht dabei nicht um den geliebten treuen Gefährten sondern wie schizophren man sich selber Tierliebhaber nennt aber zB die Qualen von "Nutztieren" einfach mal ausblendet als wären diese nur eine Sache.
genau das ist doch der punkt, die verallgemeinerung.
quasi alle menschen wären so drauf dass sie die qualen von nutztieren (ich schreib das jetzt bewusst NICHT in gänsefüsschen) einfach ausblenden würden.
das ist schlichtweg FALSCH und genau das macht diesen film ja so propagandistisch.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 13:30
@Relicthunter
Relicthunter schrieb:Wir alle können ohne Häuser leben, ohne Wohnungen, ohne Kühlschränke
nö, spätestens da hört's auf. ohne unterkunft könnte ein grossteil der menschheit eben NICHT überleben. und allzu viele höhlen sind ja nun nicht mehr übrig.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 13:32
@nooom
nooom schrieb:Das mit den lieben Bauern die ihre Kühe am liebsten per Namen auf der Weide aufrufen um sie mit einem Jagtgewehr zu erschiessen ist wohl auf dem,Planeten Uthopia so, ...
sowas gibt's auch in der realität.
und verantwortungsbewusste menschen kaufen ihr fleisch auch aus so einer haltung.
nooom schrieb:wir sinđ hier auf der Erde auf der Hauptsächlich Massentierhaltungen zu unserem täglichen Steak führen.
verantwortungsvolle menschen essen weder täglich fleisch noch kaufen sie fleisch aus massentierhaltung.
nooom schrieb:Tierhaltungen denen vor dem hochgelobten humanen fünfsekündigen Bolzenschuss abartige Mastzucht und Tiertransporte vorausgehen.
1.) ein bolzenschuss dauert keine fünf sekunden sondern wie andere schüsse auch nur einen sekundenbruchteil.
2.) es geht nicht jeder schlachtung mastzucht und tiertransport voraus.


melden

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 13:37
Ich finde schon, dass der Mensch lernen soll, woher sein Essen letztendlich kommt.
Der Mensch in industrialisierten Nationen hat ohnehin den Bezug dazu vollkommen verloren.
Kein Mensch denkt mehr beim Einkaufen von Fleisch, dass es sich hierbei um ein Tier gehandelt hatte. Es liegt eben im Tiefkühlregal herum und wir nehmen es uns.

Wieso nicht zeigen, woher unser Essen nun letztendlich herkommt?


melden
Anzeige

Sollte man solche Bilder wirklich zeigen?

09.09.2013 um 13:42
@Mindslaver
Mindslaver schrieb:Kein Mensch denkt mehr beim Einkaufen von Fleisch, dass es sich hierbei um ein Tier gehandelt hatte. Es liegt eben im Tiefkühlregal herum und wir nehmen es uns.
ist das bei dir so? bei mir nicht.
und in meiner familie auch nicht. auch nicht in meinem freundes- und bekanntenkreis.
die wissen alle ganz genau was sie da essen.

bitte nicht so verallgemeinern!!!

p.s.: es soll auch menschen geben die ihr fleisch
a) nicht tiefgekühlt und
b) nicht beim discounter kaufen.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden