weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

467 Beiträge, Schlüsselwörter: Muslime, Schwimmen, Klage, Schwimmbad, Schwimmunterricht

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:04
@slider
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:Wir (in Deutschland) hatten ebenfalls getrennten Sportunterricht. Meist aber in einer grossen Halle ohne Trennwand dazwischen - man konnte sich also gegenseitig sehen.
Grund fuer die Trennung war eher, dass Jungs und Maedels mit unterschiedlichen Dingen / Sportarten / Geraeten animiert wurden bzw. daran Spass hatten. Auch weil es bei uns Jungs oft etwas rauer zugegangen ist. Kam da nicht selten vor, dass wir humpelnd aus dem Sportunterricht kamen, weil wir uns gegenseitig halb zerlegt hatten.
Erstaunlich! Na, wahrscheinlich ist das auch okay so... werden schon ein paar Vorteile dabei sein.

Beispielsweise weiß ich noch, wie die Jungen immer laut "Fußball spielen, Fußball spielen" brüllten während die Mädchen dabei angewidert die Mundwinkel verzogen haben.

Hm... da ich zu der Zeit auch schon im Verein Fußball gespielt habe, war mir das sehr recht... ich habe dadurch immer meine Note auf 2 halten können... hehe...

Von daher ist es wahrscheinlich eh besser, wenn die Mädchen dann eher so Sachen wie Zirkeltraining oder turnen machen... wozu ich nie Bock hatte.


melden
Anzeige

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:05
@moric

Ja, war halt bei uns nur so witzig, weil es tatsächlich in 3 Jahren Oberstufe so war, dass die Jungs ne Lehrerin hatten und die Mädels nen Lehrer.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:06
slider schrieb:Ja, war halt bei uns nur so witzig, weil es tatsächlich in 3 Jahren Oberstufe so war, dass die Jungs ne Lehrerin hatten und die Mädels nen Lehrer.
Das lenkt doch zu sehr ab, oder ;-)


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:07
@moric

Keine Ahnung ... obwohl ich zu Schulzeiten sehr sportlich war, hatte der Schulsport nie größeres Interesse bei mir geweckt.
Ich weiß aber, dass der Sportunterricht der Mädels doch eher "sporadisch" besucht wurde. Schon übel, wenn man quasi 4 Wochen im Monat "Frauenprobleme" hat.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:08
@moric

Finde ich ausnahmweise mal nicht rückständig. Wie du siehst, vermeidet man damit viele pubertäre Probleme. Es ist halt so, dass sich die meisten Schüler in einem bestimmten Alter genieren, sich halbnackt zu zeigen. Und bevor Du dann vor und in jeder Turnstunde Gekreische oder/und Verweigerer, und am Ende deswegen schlechte Noten, hast, oder jede Menge Schwänzer, ist das die praktikablere Methode.

Erwachsene dürfen ruhig auch mal Rücksicht auf Kinder nehmen. Schließlich ist es der meisten Lehrer Anliegen, ihren Schülern etwas beizubringen, und nicht, sie zu zwingen und ihnen ihre Schulzeit zu versauen.
Und wenn man mit wenigen, sanften Regeln etwas erreichen kann, das mit Gewalt und Gebrülle nicht funktioniert, so ist es schon alleine eine Frage der Intelligenz, die erste Methode zu wählen.

Es gibt vermutlich auch Schulen, die auch gemischt unterrichten, aber ich kenn keine.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:10
slider schrieb:Keine Ahnung ... obwohl ich zu Schulzeiten sehr sportlich war, hatte der Schulsport nie größeres Interesse bei mir geweckt.
Hm... verstehe... ich habe jedenfalls Schulsport geliebt, weil wir tatsächlich so viel Fußball gespielt haben... ich war früher völlig heiß auf das aktive Fußball spielen... hat sich auch lange, lange gehalten... von daher habe ich die Sportstunden herbei gesehnt.

Wenn aber mal kein Fußball gespielt wurde, habe ich mich total gelangweilt und irgendwie nur noch halbherzig mitgemacht... Zirkeltraining war das schlimmste von allen... es gibt meiner Meinung nach nichts, das mehr nervt.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:12
@off-peak
off-peak schrieb:Finde ich ausnahmweise mal nicht rückständig. Wie du siehst, vermeidet man damit viele pubertäre Probleme. Es ist halt so, dass sich die meisten Schüler in einem bestimmten Alter genieren, sich halbnackt zu zeigen. Und bevor Du dann vor und in jeder Turnstunde Gekreische oder/und Verweigerer, und am Ende deswegen schlechte Noten, hast, oder jede Menge Schwänzer, ist das die praktikablere Methode.
Hm... aber dann müsstet ihr ja mit dem "Schwimmbad"-Problem überhaupt keine haben, oder?

Ich meine, es geht ja hauptsächlich darum, dass die muslimischen Eltern nicht wollen, dass gemischt geschwommen wird. Und wenn schon getrennt Sport gemacht wird, dann kann auch, meiner Meinung nach, getrennt geschwommen werden.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:12
@moric

Ich war zu der Zeit auch eher im Individualsport unterwegs, daher war das ganze Fußball, Basketball, Volleyball usw. jetzt nicht so prickelnd aber gehasst hab ichs jetzt auch nicht.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:14
slider schrieb:Ich war zu der Zeit auch eher im Individualsport unterwegs, daher war das ganze Fußball, Basketball, Volleyball usw. jetzt nicht so prickelnd aber gehasst hab ichs jetzt auch nicht
Okay... da werden wir wohl nie zusammen spielen... ich bin der Mannschafts-Ballsport-Typ... wenn kein Ball dabei ist, verliere ich praktisch sofort die Lust.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:16
Ich kann jedenfalls auf Schulsport gut verzichten. Und es wäre gut, wenn sich unsere Regierung mal klar positionieren und das gesetzlich regeln würde. Man möge sich bitte einigen, welche Grundausbildung für einen Schüler verpflichtend sein soll und dann gibt's da auch keine Ausnahmen. Wer das dann nicht will, dem möge man den Ausgang aus Deutschland zeigen.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:17
off-peak schrieb:Und wenn man mit wenigen, sanften Regeln etwas erreichen kann, das mit Gewalt und Gebrülle nicht funktioniert, so ist es schon alleine eine Frage der Intelligenz, die erste Methode zu wählen.
Auf jeden Fall!

Bei uns gab es aber schon immer gemischte Sportstunde, nur bei dem nach dem normalen Sportunterricht anschließendem Fußballspiel haben sich die Mädchen aus dem Staub gemacht und sie durften es auch.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:21
@slider
Damit die Kinder noch dicker werden, genau.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:22
@moric
moric schrieb: Und wenn schon getrennt Sport gemacht wird, dann kann auch, meiner Meinung nach, getrennt geschwommen werden.
Das ist ja nicht immer möglich. Es kann ja nicht jede Schule für 1.5 Stunden ein Schwimmbad mieten.

Bei mir war es halt so dass wir in das Schwimmbad einer Kaserne gegangen sind und da war halt nur das eine Becken.

Außerdem ist es logistisch einfacher gemischten Schwimmunterricht zu machen.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:24
@cognition
cognition schrieb:Damit die Kinder noch dicker werden, genau.
Als würden zwei Schulstunden Schulsport die Woche einen ansonsten ungesunden Lebenswandel irgendwie ausgleichen.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:26
@moric

Ja, das Problem in dem hier besprochenem Fall liegt in der Tat anders. Hier wollen ja die Eltern die anderen Schüler, bzw das ganze System zwingen, sich ihren Moralvorstellungen anzupassen. Das finde ich nicht okay.
Wer sich in ein fremdes Bezugssystem begibt, tut gut daran, sich anzupassen.

Ich kenne zB auch muslimische Mädchen, die trotz geschlechtlicher Trennung nicht schwimmen lernen wollen, weil sie sich das als muslimische weibliche Wesen gar nicht zutrauen. Die haben echt Angst vor Sport, sogar vor jeder kleinen Gymnastik. Ich weiß nicht, wie weit diese Dinge in jener Kultur verboten oder verpönt sind, aber wer jahrlang seinen Bewegungsdrang unterdrücken muss oder eingeimpft bekommt, dass der eigene Körper unanständig ist, der ist halt ausgesprochen unsicher.

Ich denke auch, dass dieses Mädchen hier nicht von alleine auf die Idee kam, die andern Schüler wären unanständig,. Ich vermute, die wollte halt aus persönlichen Unsicherheitsgründen nicht schwimmen und hat zu Hause gejammert. Als die Eltern sich ihrerseits religiös empörten, meinte die Schülerin, ihr Ziel erreicht zu haben. Ich meine, wer sich vor dem Turnunterricht drücken will, dem ist zunächst einmal jedes Mittel recht.
*Hüstel* :D

Dass die Angelegenheit dann bis vors Gericht ging, war von ihr garantiert nicht geplant, konnte aber auch nicht mehr verhindert werden.

Ich spreche da aus einer ähnlichen Erfahrung heraus, die ich mal mit immerhin 15 Jahren (und voll schuldig) ebenfalls sehr, sehr weit trieb, weil ich einfach nur Angst vor den Reaktionen der Erwachsenen (Lehrer und Eltern) hatte.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:27
@slider

Da stimme ich dir zu. Auch wenn man 2 Stunden in der Schule aktiv Sport macht und/oder es Versuch, und sonst auch nicht bewegt und nur ungesundes Zeug in sich hinein Frisst macht das auch nicht den Unterschied


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:27
Ob getrennt oder zusammen Sport unterrichtet wird, lässt sich in den jeweiligen Richtlinien nachlesen. Oft nutzen aber Schulen auch einen gewissen Erfahrungs- und Ermessensspielraum, meist in Abstimmung mit Eltern- und Schülerschaft. Bei meinen Kindern gibt es (10. u. 12. Kl.) gemeinsamen Sport.

Ich denke, das können und sollten Elternvertretungen im Rahmen von Schulkonferenzen bzw. Fachkonferenzen durchaus zur Sprache bringen.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:29
@Derpratzl

Eben. Dann schaut man mal noch wie viele Wochen im Jahr gar keine Schule (und somit auch kein Sport) ist und wie so ein Sportunterricht größtenteils abläuft (ist ja nicht so, dass da jetzt 2 Stunden durchgepowert wird) ... und dann kommt man sehr schnell zu der Erkenntnis, dass die Argumentation mehr als lächerlich ist.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:34
@slider
@Derpratzl

deswegen sagte ich ja noch dicker werden.


melden
Anzeige

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

12.05.2016 um 16:34
Wenn dicke Kinder Sportunterricht haben, kann das, wie wir seit Harald Schmidts "Dicken Kindern von Landau" wissen, durchaus böse enden:

- Derweil hat Petras Bruder, der unglaublich dicke Guido, Turnunterricht. Keuchend hängt er am Reck und versucht einen Überschwung. Wie immer feuern ihn die Kameraden nach Kräften an: "Laß doch los, du fette Sau!" Dabei machen sich die Kinder einen harmlosen Spaß und bewerfen Guido mit Holzkeulen und Medizinbällen. Auch Sportpädagoge Böttcher wirft begeistert mit. Da gibt das Reck nach...

Gerade als Sportpädagoge Böttcher mit einem Hockeyschläger scherzhaft auf Guidos Kopf einschlägt, bricht das Reck durch den Hallenboden. Mit weit über 200 km/h, rast der weinerliche Junge schreiend in Richtung Heizungskeller. Sportlehrer Böttcher reagiert geistesgegenwärtig. Schnell beugt er sich runter und ruft besorgt:"Guido, hast du dir weh getan, du fette Sau!?" -


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sofortige Bindung71 Beiträge
Anzeigen ausblenden