Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

467 Beiträge, Schlüsselwörter: Muslime, Schwimmen, Klage, Schwimmbad, Schwimmunterricht

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 12:20
@Niederbayern88
Welche Probleme hast du als Individuum denn direkt mit den Muslimen. Wie zeigt sich das, wo bist du direkt betroffen?


melden
Anzeige

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 12:22
@SergeyFärlich
Ich fürchte du verstehst mich falsch.
Persönlich habe ich nichts gegen ihren Glauben. Sie haben ihren Glauben wir haben unseren.
Kann auch sein dass ich ein paar Vorurteile bekommen habe weil man in den Median massenhaft ja schlechte Nachricht über den Islam hört.

Ich beende lieber eine Diskussion hier in diesem Thread sonst bekomme ich nochmal eine Verwarnung wegen irgendeinen Vergehen meinerseits und ich habe keine Lust nochmal verbannt zu werden nur weil ich dann schreibe was ich denke, das jedoch im Konflikt mit einen der Regeln von Allmy ist


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 12:26
@kofi
kofi schrieb:Warum denken wir eigentlich so? Also seit der mir das gesagt hat, ist in mir die Einsicht gewachsen, dass die Kompromissbereitschaft der Mehrheitsgesellschaft nicht überstrapaziert werden darf.
Also, mich hat der Satz des pakistanischen jungen Menschen jetzt so überhaupt nicht beeindruckt.

So... und was mich ein wenig stört, ist das von dir benutzte Wort "Mehrheitsgesellschaft".

Was ist denn das?

Weißt du, was die Mehrheit in Deutschland will?

Wenn wir eine solche hätten, dann gäbe es bei den Bundes- oder Landtagswahlen nicht immer so ein völlig heterogenes Ergebnis. Es müssen doch ständig Koalitionen gebildet werden, um überhaupt regieren zu können.

Die Menschen sind sich uneinig und nicht einig, wie sie in Deutschland leben wollen.

Ich scheue mich nicht davor, eine multikulturelle Gesellschaft zu mögen, sogar zu lieben und herbeizusehnen... mich stören Frauen in Vollverschleierung überhaupt nicht, kann aber zugeben und anerkennen, dass es zu Recht ein Vermummungsverbot in Deutschland existiert.

Aber Moscheen, Minarette und Synagogen, christliche Kirchen, apostolische Glaubensrichtungen und Zeugen Jehovas... sie dürfen gerne alle hier sein... Scientology aber möchte ich am liebsten sofort zugemacht sehen, weil es in meinen Augen Trickbetrüger sind, eine ökonomisch hierarchisch bis ins kleinste ausgetüftelte Wirtschaftsorganisation mit religiösem Anstrich, um so Steuern sparen zu können.

Also... das alles ist vielschichtig... aber ich liebe es in Köln herum zu laufen und so vielschichtige Kulturen auf der Straße und in den Geschäften zu sehen und ich denke, das merkt man mir an... denn ich habe noch nie Ärger bekommen und ich habe lange, lange Zeit bspw. in der Stegerwaldsiedlung hier in Köln gelebt, mit einem Türkenanteil von 80-90%, nie Ärger bekommen... im Gegenteil... wenn man den Menschen mit Respekt entgegentritt und sie freundlich grüßt oder aber respektiert, das sie auf dich momentan keinen Bock haben und sie dann in Ruhe lässt, dann mögen sie dich auch so, wie du bist.

Und die immer rezitierte angebliche Unterdrückung der Frau in muslimischen Familien wird es ganz sicher geben, davon bin ich überzeugt, aber noch lange nicht so oft, wie das immer gern von der Klatschpresse dargestellt wird.

Es gibt auch die Unterdrückung der Frau in urdeutschen Familien. Die Frauenhäuser sind voll von Frauen, die vor ihren saufenden und schlagenden deutschen Männern nur mit ihren Kleidern am Leib und ihrem Kleinkind unter dem Arm geflüchtet sind.

Doch davon hört man nur wenig in den Nachrichten, da Flüchtlinge und ausländische Bürger viel mehr Auflage versprechen.

Vor kurzem habe ich einen Bericht im Fernsehen gesehen, in dem gezeigt wurde, wie bulgarische Familien, die leider kein Wort Deutsch sprechen können, hier von dubiosen Geschäftsleuten abgezockt werden und auf dem "Arbeiterstrich" landen.

Natürlich, ich sage da auch, wie kann man nur nach Deutschland kommen, Arbeit suchen und kein Wort Deutsch sprechen?

Das ist ein Risiko, wenn man sich darauf einlässt, klar, aber das war auch alles, was mit dem Mann vorwerfen konnte, der hierhergekommen ist, um einfach in Deutschland einen Neustart zu versuchen... er wollte arbeiten und etwas hier erreichen, was in seinem Heimatland anscheinend überhaupt nicht möglich war.

Jetzt hat er einen Haufen Schulden und musste wieder zurück... er hat hier noch nicht einmal H4 oder eine andere finanzielle Hilfe bekommen, weil er überhaupt nicht wusste, dass es das hier gibt.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 12:26
Deutschland ist ein christlich geprägtes Land.
Und es herrscht hier Religionsfreiheit.
Jeder darf seinen Glauben ausüben.

Daran haben sich auch radikale Moslems zu halten, die ja gern andere als "Ungläubige" beschimpfen und am liebsten die Scharia einführen würden.

Jeder soll seine Religion ausüben dürfen - aber bitte nicht andere damit belästigen.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 12:33
@Anthea

Dann musst du aber auch religiös fanatische christliche Glaubensrichtungen anführen, die es ebenfalls auch in Deutschland gibt... es gibt in der ultraorthodoxen Form fanatische Fundamentalisten in jeder erdenklichen Glaubensrichtung... und jedes Land hat mit diesen Menschen so seine Probleme... Ägypten, Deutschland, Österreich, die USA und Israel zum Beispiel.

Was willst du machen? Es gibt diese Menschen eben.

Wenn sie es übertreiben, dann muss eben die exekutive Gewalt eines Staates dem Einhalt gebieten, aber ertragen muss ein demokratischer Staat das eben, solange der Bogen eben nicht überspannt wird.

Wir haben hier ja auch rechtsextreme äußerst gewaltbereite Gruppierungen im Land... und mehr als man eigentlich ertragen kann.

Und? Wenn es zu viel wird, werden sie eben weggesperrt oder verboten (als Parteien).

Die NPD ist ein sehr populäres Beispiel, aber es wurden schon viele, viele rechtsextreme Brüderschaften und Parteien verboten, die so keine sehr große "Sendezeit" in den Medien bekommen haben, aber es gab sie.

Der Staat kann eingreifen, wenn es zu viel wird.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 13:21
@moric
Natürlich hast du recht.
Ich lehne jede Form von Fanatismus ab - egal ob religiös oder politisch.

Mir ging es jetzt aber speziell um die fanatischen Moslems, die ihre mittelalterlichen Praktiken bei uns einführen wollen. Das sind ja nicht alle.

Die bigotten Christen, die meinen, dass Frau nur für "Kinder, Küche, Kirche" taugt, gehen mir genau so auf den Geist. Genauso jede andere fanatische Religion.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 15:28
KillingTime schrieb: "Man habe sich Deutschland als Hauptlebensmittelpunkt ausgesucht und muss sich somit an die Sitten und Gepflogenheiten anpassen"!
mutige Aussage, die er wohl nun 3 Jahre später nicht wieder bringen würde.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 15:54
Waldkind schrieb:mutige Aussage, die er wohl nun 3 Jahre später nicht wieder bringen würde.
3 Jahre später ist er wohl in den Ruhestand gegangen:
Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht Werner Neumann im Ruhestand

Mit Ablauf des Monats April 2016 ist Herr Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht

Werner Neumann

nach über 39-jähriger Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst und mehr als 15-jähriger Tätigkeit am Bundesverwaltungsgericht in den Ruhestand getreten.
http://www.bverwg.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung.php?jahr=2016&nr=38

Wer so oder so alsbald in Rente geht macht eh keine Karriere mehr, die man sich noch versauen könnte. Hab ich mir nämlich auch gedacht, warum ein Richter sowas sagt bzw. überhaupt sich traut sowas öffentlich zu sagen.Politisch und gesellschaftlich absolut heikel und mitunter beruflich tödlich sowas zu sagen. Das Bundesverwaltungsgericht steht auch in Leipzig, vielleicht ist das noch ein näherer Hintergrund.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 15:57
Puh. Schwimmen soll schon gelernt sein. Das ist wichtig. Aber ich persönlich will auch nicht, dass sich meine Tochter im Bikini etc. vor anderen Mitschülern präsentieren muss. Das soll sie selbst entscheiden.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 16:00
@Aldaris

Gibt ja auch Badeanzüge


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 16:05
@slider

Durch die Feuchtigkeit stechen aber auch beim Badeanzug klar die Konturen hervor.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 16:08
Damals in der Schule haben sich interessanterweise immer so ~3 Mädels entschuldigen lassen. Ich denke, wenn man das von diesem Ansatz her betrachtet, und nicht von einem religiösen Standpunkt, kann man das anders angehen.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 16:20
@moric

Das erzählst du mir.Aber wir beide wissen, dass so eine Denke eher ungewöhnlich bzw. maßgeschneidert für die deutsche Diskussion ist.

Bei der Fussball-EM im Sommer sind soweit ich weiß die Türken dabei. Das bedeutet bei jedem Sieg Auto Gehupe, wirklich übertriebenes Auto Gehupe,rote Fahnenmeere und "turkiyye turkiyye turkiyye" Gebrülle. Ich will mal sehen, wie du auch nur zu einem Türken hingehst und das erzählst, was du mir hier erzählen willst. Bist dann nämlich ein Kopf kürzer. In diesem Sinne muss man zumindest für die Deutschen im Jahr 2016 teilweise auch mal ein Lob übrig haben. Ein danke, dass man solche Diskussionen so in Deutschland führen kann. Und das auch so manches Zugeständnis kommt, gerade Muslime profitieren von einer Reihe von Zugeständnissen der deutschen Gesellschaft. Das ist keinesfalls selbstverständlich.

Im Prinzip könnte die "deutsche Mehrheitsgesellschaft" auch einfach "nein" sagen, und was dann? Nein sogar zu Kompromissen. Das kann sie, weil das ja schließlich ihr Land ist. In der Türkei wiederum ist so ein "Nein" wohl selbstverständlich und du landest wohl im Gefängnis, wenn du da anfängst mit "wer ist die türkische mehrheitsgesellschaft?".
moric schrieb:Also... das alles ist vielschichtig... aber ich liebe es in Köln herum zu laufen und so vielschichtige Kulturen auf der Straße und in den Geschäften zu sehen und ich denke, das merkt man mir an... denn ich habe noch nie Ärger bekommen und ich habe lange, lange Zeit bspw. in der Stegerwaldsiedlung hier in Köln gelebt, mit einem Türkenanteil von 80-90%, nie Ärger bekommen... im Gegenteil... wenn man den Menschen mit Respekt entgegentritt und sie freundlich grüßt oder aber respektiert, das sie auf dich momentan keinen Bock haben und sie dann in Ruhe lässt, dann mögen sie dich auch so, wie du bist.
Erfahrungsgemäß ist das auch nicht so, dass Türken per se keine guten Nachbarn sein können. Bei den jungen Türken geht es ohnehin in der Regel nur um Schlägereien. Wenn du dich schlagen kannst und willst bzw. dich auch mal geschlagen hast mit ihnen und dich behauptet hast wirste schon respektiert.

Meine Mutti war/ist gehört zu den einzigen Deutschen in einem Haus voller Türken seit etwa 30 Jahren. Viele deutsche Bewohner wurden die letzten Jahre raus gemobbt oder sonstwie gemobbt, aber meine Mutter lassen sie in Ruhe. Wir Kinder damals, 3, haben uns angefreundet, geschlagen usw. und es ging dann eigentlich auch. Wir hatten aberZeiten, da war es richtig Übel. Weil Türken sich ja auch gerne zusammenrotten und andere außen vor lassen und so. Vom Balkon aus wurde gerotzt, mit ihren Fahrrädern wollten die Plagen einem über den Fuß fahren, aber alles steht und fällt halt mit Schlägerei. Aber das sind halt so die Alltagsdinge fernab von Medien und Politik, die immer sagen, so einen Alltag gibt es nicht. Aber wie auch immer, man lebt ja auch irgendwann damit. Mit sowas hab ich abgeschlossen, an sich gegen Türken hab ich nichts.Aber das begleitet mich halt, was ich als Kind und Jugendlicher mit ihnen erlebt habe. Aber es gibt auch echt nette drunter, zweifelsohne.

Aber ich würde mein Fantasievermögen darauf verwetten, dass die meisten Deutschen beim Thema Islam weniger an die Religion an sich denken, als an Alltagsdinge des Zusammenlebens mit manchen Türken und anderen, die zeitgleich eben Muslime sind.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 16:25
KillingTime schrieb:Sie hatte keine Probleme damit einen Ganzkörperanzug zu tragen ( auch genannt Burkini ) fühlte sich aber durch ihre mit Schüler gestört die "freizügig" schwimmen gingen.
Ich glaube noch nicht mal das dieses Prozedere von dem 13Jährigen Mädchen selber ausging als vielmehr
von den Eltern, oder einem Elternteil.
Eine 13Jährige Muslemin (nehmen wir an sie ist hier geboren) wird sich wohl nicht öffentlich über eine
gewisse Freizügigkeit ihrer Mitschüler beklagen geschweige denn klagen, es sei denn sie legt keinen Wert auf
bis dahin bestehende Freundschaften oder Klassenkameradschaften.
Ich kanns mir einfach nicht vorstellen, das es von ihr kommt.


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 16:34
@kofi
kofi schrieb:Bei der Fussball-EM im Sommer sind soweit ich weiß die Türken dabei. Das bedeutet bei jedem Sieg Auto Gehupe, wirklich übertriebenes Auto Gehupe,rote Fahnenmeere und "turkiyye turkiyye turkiyye" Gebrülle. Ich will mal sehen, wie du auch nur zu einem Türken hingehst und das erzählst, was du mir hier erzählen willst. Bist dann nämlich ein Kopf kürzer. In diesem Sinne muss man zumindest für die Deutschen im Jahr 2016 teilweise auch mal ein Lob übrig haben. Ein danke, dass man solche Diskussionen so in Deutschland führen kann. Und das auch so manches Zugeständnis kommt, gerade Muslime profitieren von einer Reihe von Zugeständnissen der deutschen Gesellschaft. Das ist keinesfalls selbstverständlich.
Augenblick mal! Bei der letzten WM fuhren die deutschen Auto-Schlangen mit Deutschland-Fahnen und Gehupe und Geschrei stündlich durch die Kölner-Innenstadt.

Dat mache alle jecke Fans! Wir sin hier in Kölle... da jibet den FC ! ;-)
kofi schrieb: Wir hatten aberZeiten, da war es richtig Übel. Weil Türken sich ja auch gerne zusammenrotten und andere außen vor lassen und so. Vom Balkon aus wurde gerotzt, mit ihren Fahrrädern wollten die Plagen einem über den Fuß fahren, aber alles steht und fällt halt mit Schlägerei. Aber das sind halt so die Alltagsdinge fernab von Medien und Politik, die immer sagen, so einen Alltag gibt es nicht. Aber wie auch immer, man lebt ja auch irgendwann damit. Mit sowas hab ich abgeschlossen, an sich gegen Türken hab ich nichts.Aber das begleitet mich halt, was ich als Kind und Jugendlicher mit ihnen erlebt habe. Aber es gibt auch echt nette drunter, zweifelsohne.
Wir haben wohl einfach unterschiedliche Erfahrungen gemacht, was das betrifft... ich habe damals ohne Probleme mit Türken zusammen Fußball gespielt, es ging immer fair zu und ich habe mich nie prügeln müssen, um akzeptiert zu werden.

Einmal habe ich Dresche von einem Türken bekommen... ich habe ihn aber auch provoziert nach einem Fußballspiel, weil ich einfach soooo sauer war, dass ich verloren habe... also ich habe ein, zwei Ohrfeigen bekommen aber dann war's auch wieder gut.

Die Ohrfeigen hätte ich auch von jedem Deutschen, Franzosen oder sonst wem bekommen können, die mir körperlich überlegen und gerne mal eine Diskussion mit einem kleinen Faustkniff führen... der Typ, der mir eine gelangt hatte, war zudem für seine "Körperlichkeit" bekannt... und wenn man ihn öffentlich vor seinen Kumpels beleidigt, dann bietet er dir eben nicht ne Partie Schach als Austragungsmöglichkeit des Konfliktes an.

Also... ich kann mir nicht vorstellen, dass ich immer soooo viel Glück hatte, wenn ich mich mit Türken so gut verstanden habe... meinst du nicht auch?


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 16:39
@moric
Wohn mal in Kreuzberg, da geht das so ab, wenn sowohl die deutschen alwcauch die Türken gewinnnen. Sind aber immer die Gleichen :-))


melden

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 17:02
Mittelscheitel schrieb:Wohn mal in Kreuzberg, da geht das so ab, wenn sowohl die deutschen alwcauch die Türken gewinnnen. Sind aber immer die Gleichen :-))
Ja, klar, und ist doch auch schön, oder?

Man darf sich ruhig wie jeck freuen, wenn die Mannschaft gewinnt.

Ich hab mich mit den Türken gefreut, wenn sie gewonnen haben... außerdem finde ich, dass sie ne gute Mannschaft haben... haben aber ne echt schwere D-Gruppe dieses Mal mit Spanien, Tschechien, Türkei und Kroatien... ich wünsche ihnen viel Glück und hoffe, dass sie durch kommen.

Ich weiß jetzt nicht, ob ich so lächeln würde, wenn sie auf Deutschland treffen und weiterkommen und Deutschland nicht (ist ja möglich), aber ich werde dann auch ihr Weiterkommen anerkennen und da nicht abdrehen.

Mir sind Menschen eben einfach wichtiger als die Ergebnisse von Fußballmannschaften.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 17:10
@laucott
laucott schrieb:Ich glaube noch nicht mal das dieses Prozedere von dem 13Jährigen Mädchen selber ausging als vielmehr
von den Eltern, oder einem Elternteil.
und jetzt? Ich glaube die Komplexe bis zur Bulimie von 13Jährigen gehen auch von der Gesellschaft und ihren total verblödeten Wertvermittlungen alla Models, Schönheitsideal, GZSZ xyz ect pp aus. Aber sie sind halt nicht muslimisch.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 17:12
@kofi
kofi schrieb:Hab ich mir nämlich auch gedacht, warum ein Richter sowas sagt bzw. überhaupt sich traut sowas öffentlich zu sagen
dachte ich mir auch...dann dachte ich mir, warum dachte ich das überhaupt...denn der Mann hatte doch vollkommen recht...so dachte ich mir.


melden
Anzeige

13-Jährige klagt gegen den Schwimmunterricht

13.05.2016 um 17:17
wichtelprinz schrieb:und jetzt?
Was und jetzt?
wichtelprinz schrieb: Ich glaube die Komplexe bis zur Bulimie von 13Jährigen gehen auch von der Gesellschaft und ihren total verblödeten Wertvermittlungen alla Models, Schönheitsideal, GZSZ xyz ect pp aus.
Ja und? dann ist es so.
wichtelprinz schrieb: Aber sie sind halt nicht muslimisch.
Ja und?
Der ganze Thread (incl. EP) bezieht sich aber genau da drauf.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden