weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Sklaverei, Modern, Mitschuldig

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:03
@kickboxer187
kickboxer187 schrieb:du rackerst dir den Arsch auf und am Ende deines Alters hast du nichts und das witzige ist, du hast nur gearbeitet, Familie und Freunde verloren und Kinder nicht. Das Resultat ist die Einsamkeit, das ist eines der Produkte der modernen Sklaverei.
Stimmt, wie schade, wenn man sich dazu entschieden hat, keine Kinder zu haben.

Es ist mir unbegreiflich, wie man unser relativ freies System auch nur entfernt mit Sklaverei vergleichen kann, wenn man doch angeblich gleichzeitig Dritte-Welt-Produktionsbedingungen im Hinterkopf hat.
Nichts für ungut.

@Asche
Was für eine Bewusstseinserweiterung. Auch meine Rede.

Leider nur meine Rede. :(
Was tun?


melden
Anzeige
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:06
@El_Gato
El_Gato schrieb:Du hast immer noch keinen Beweis für Arbeitslager in Deutschland geliefert.
Ist allgemein bekannt. Hat es nicht zum Beispiel Wallraff aufgedeckt?

@interrobang
interrobang schrieb:Da es bei uns keine Sklaverei gibt sind wir an dieser auch nicht schuld
Ist das Sarkasmus den ich nicht geblickt habe?


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:08
@Lingu
Ist Sklaverei denn nur körperlich? Kann Sklaverei nicht genauso psychisch sein?
Ist die psychische Sklaverei denn nicht genauso schlimm wie die körperliche? Ich sag mal so, ich bin kein erleuchteter aber wenn man mal offenes Auge rumläuft dann erkennt man die psychische Demenz der Menschen.
Ich bin da sehr nach Orwells "Tierfarm" orientiert.


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:12
kickboxer187 schrieb:aber wenn man mal offenes Auge rumläuft dann erkennt man die psychische Demenz der Menschen.
Meinst du selbstgemachte Abhängigkeit des Lebensglücks von Karriere, Geld und Co? Um diese Leute tut es mir ja auch irgendwo leid, aber sehr, sehr viel weniger als um Menschen, die nicht wählen durften, wovon sie sich abhängig machen.


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:12
kickboxer187 schrieb:du rackerst dir den Arsch auf und am Ende deines Alters hast du nichts und das witzige ist, du hast nur gearbeitet, Familie und Freunde verloren und Kinder nicht. Das Resultat ist die Einsamkeit, das ist eines der Produkte der modernen Sklaverei.
Zu keiner Zeit hatten Arbeitnehmer so viel Freizeit und Urlaub wie heute, und nie gab es früher die Rente.
Wenn man es unter diesen Bedingungen nicht schafft, Familie und Freunde zu erhalten, dann liegt es sicher nicht an der Versklavung im Job, sondern an persönlicher Unfähigkeit.
Ich arbeite bis zu 80 Stunden die Woche (selbstgewählte Selbstversklavung duch Selbständigkeit), und habe zwar sehr wenig Zeit dafür, aber dennoch Familie und Freunde.

@kickboxer187
Wenn Du die Menschen für psychisch dement hältst, dann erklärt das den Mangel an Freunden auch.
Aber es scheint, als wärest eher Du selbst der Sklave Deiner Gedankenwelt, in der Menschen und Arbeit grundsätzlich negativ beurteilt werden.


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:16
Einzeln gesehen kann man nicht schuldig für Sklaverei sein. Dafür sorgt eher eine ganze Gesellschaft. Wenn einer auf einmal nurnoch Fair-Trade-Produkte kauft, wird davon nicht ein "Sklave" weniger auf der Welt sein, gleiches mit den Öko-Vegetariern... da muss schon eine größere Anzahl mitziehen.

In Deutschland von Sklaverei zu sprechen halte ich für groben Unfug (was man auch an den anderen Kommentaren ablesen kann). Ich denke mal über 3.Welt-Arbeitsbedingungen kann man diskutieren, aber hier halte ich das für den absolut falschen Begriff!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:17
@Negev
Negev schrieb:Und andere Länder interessieren dich nicht?
Nicht wirklich. Und wen man sich da einmischt dan ist man ja auch der böse also wayne.
Negev schrieb:Blöd das wir in einer globaliesierten Welt leben in der z.B. unserer (natürlich nicht deine ;)) Textilien in Bangladesch produziert werden.
Grad nachgeschautz. Mein Rammsteinhemd kommt aus Irland.

@Gute_Luise
Gute_Luise schrieb:Ist das Sarkasmus den ich nicht geblickt habe?
Nein das is mein ernst.


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:19
FF schrieb:Zu keiner Zeit hatten Arbeitnehmer so viel Freizeit und Urlaub wie heute
Zu keiner Zeit gab es so viel Burn-out Fälle...
Die Leute zerbrechen an dem Wahn noch Produktiver sein zu müssen!
Alles nur Weicheier? In den skandinavischen Ländern testet man z.B. den 6 Stunden Tag - läuft gut.

Apropos Arbeitsbedingungen 25% der Deutschen darf für einen Hungerlohn schuften.

Und ob wir Sklaven des Systems sind!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:20
@Negev
Negev schrieb:Zu keiner Zeit gab es so viel Burn-out Fälle...
Die Leute zerbrechen an dem Wahn noch Produktiver sein zu müssen!
Alles nur Weicheier? In den skandinavischen Ländern testet man z.B. den 6 Stunden Tag - läuft gut.
Noch vor gar nicht langer zeit hatten wir keinen Urlaub.
Negev schrieb:Apropos Arbeitsbedingungen 25% der Deutschen darf für einen Hungerlohn schuften.
tz... wer will schon in deutschland arbeiten...


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:23



Man kann sich entscheiden. In diesem Video wird die Sklaverei des Menschen gut dargestellt. 3.32 min lang.

Der Mensch denkt er ist erhaben und ein Lenker und dabei tanzt er nach der Pfeife der Gier. Wer es nicht wissen will der kann gerne 80h die Woche arbeiten, ist ja jedem selbst überlassen sein Leben zu vergeuden. Es gibt ja wohl bestimmt nichts schöneres als 80h irgendwelchen scheiß drinnen zu machen anstatt die welt draußen zu erleben ;)


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:23
Negev schrieb:Apropos Arbeitsbedingungen 25% der Deutschen darf für einen Hungerlohn schuften.
Das Lohnniveau hat in Deutschland wirklich stark eingebüßt und "ja", der Niedriglohnsektor ist stark angestiegen und "ja" ich respektiere die Leute, die dafür arbeiten gehen (müssen), noch mehr diejenigen, welche als Aufstocker arbeiten (frage mich, ob ich das tun würde)...

^^DENNOCH IST SKLAVEREI DAS ABSOLUT FALSCHE WORT DAFÜR


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:24
@kickboxer187
kickboxer187 schrieb:Wer es nicht wissen will der kann gerne 80h die Woche arbeiten, ist ja jedem selbst überlassen sein Leben zu vergeuden. Es gibt ja wohl bestimmt nichts schöneres als 80h irgendwelchen scheiß drinnen zu machen anstatt die welt draußen zu erleben ;)
Welcher Job soll das sein? o_O


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:24
interrobang schrieb:tz... wer will schon in deutschland arbeiten...
die hier:


Gibt ne neue Doku - finds grad nur nicht.

Ging auch erst letztens wieder durch die Presse, dass osteuropäer ausgebeutet werden.


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:24
Haha das hat hier ein User behauptet:p kp was er macht^^ vielleicht die Welt retten.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:25
xXGEH-H-EIMXx schrieb:Einzeln gesehen kann man nicht schuldig für Sklaverei sein. Dafür sorgt eher eine ganze Gesellschaft. Wenn einer auf einmal nurnoch Fair-Trade-Produkte kauft, wird davon nicht ein "Sklave" weniger auf der Welt sein, gleiches mit den Öko-Vegetariern... da muss schon eine größere Anzahl mitziehen.
Bequeme Ausrede. Wenn das immer alle sagen, dann wird auch nie jemand etwas ändern. Immer vorausgesetzt man will etwas ändern.
Negev schrieb:Und ob wir Sklaven des Systems sind!
Genau so bequem.
Jeder Deutsche hat die Wahl, da nicht mitzumachen. Nur wer will schon seinen Lebensstandard so runter drehen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:26
@Negev
Ja weil es bei ihnen noch schlechter is als bei euch. Für die ist es aber eine verbesserung. WO ist jetzt das problem?
Negev schrieb:Ging auch erst letztens wieder durch die Presse, dass osteuropäer ausgebeutet werden.
öh.. dan sollen sie eben nicht zu euch arbeiten gehen :D oder werden die mit vorgehaltener waffe gezwungen? o_O


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:28
@interrobang
Geh woanders trollen! :D

Hier noch ein Video zum einstimmen:


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:29
@xXGEH-H-EIMXx
xXGEH-H-EIMXx schrieb:Ich denke mal über 3.Welt-Arbeitsbedingungen kann man diskutieren,
Es geht nicht nur um Arbeitsbedingen, obwohl man die mit zu ziehen kann, sondern um echte Sklaverei.
xXGEH-H-EIMXx schrieb:In Deutschland von Sklaverei zu sprechen halte ich für groben Unfug
Gibt es leider auch! Prostitution ist nur ein Beispiel.

@interrobang
interrobang schrieb:Mein Rammsteinhemd kommt aus Irland.
Könnte sein, aber besagt nichts. Ich musste mal Etketten aus Koffern raus reißen, Made in Türkei, glaube ich, damit später "Made in Germany" rein genäht werden konnte.
Außerdem weißt du nicht woher die Ihren das Hemd hatten.


melden

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:30
@Wraithrider
Einzeln gesehen kann man nicht schuldig für Sklaverei sein. Dafür sorgt eher eine ganze Gesellschaft. Wenn einer auf einmal nurnoch Fair-Trade-Produkte kauft, wird davon nicht ein "Sklave" weniger auf der Welt sein, gleiches mit den Öko-Vegetariern... da muss schon eine größere Anzahl mitziehen.

Bequeme Ausrede. Wenn das immer alle sagen, dann wird auch nie jemand etwas ändern. Immer vorausgesetzt man will etwas ändern.
1. Satz: Nein, das ist keine Ausrede, das soll die Sinnhaftigkeit der Überschrift in frage stellen!
Fragt nach der Schuld der Gesellschaft, unsere Konsum-Einstellung, oder sonst irgendwas. Die Frage nach der individuellen Schuld halte ich in diesem Zusammenhang für dumm.
2. und 3. Satz: Das ist richtig, ich behaupte nichts anderes...!?!


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inwiefern ist man mitschuldig an moderner Sklaverei ?

08.05.2014 um 21:30
@Negev
Ich trolle nicht. Was glaubst du den warum die her kommen?
Weil sie gezwungen werden?
Weil sie gerne für wenig Geld arbeiten?

Nein, die kommen zu euch damit sie MEHR verdienen als zuhause.

@Gute_Luise
Gute_Luise schrieb:Könnte sein, aber besagt nichts. Ich musste mal Etketten aus Koffern raus reißen, Made in Türkei, glaube ich, damit später "Made in Germany" rein genäht werden konnte.
Außerdem weißt du nicht woher die Ihren das Hemd hatten.
Du bist also kriminel. :note:


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden