Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Psyche, Krank, Erkrankung
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 02:07
tic schrieb:Befasse mich mit diesem Thema nun seit 2008 und bin mittlerweile der Meinung, dass fast jeder diagnostizierbar ist, wenn man nur lang genug sucht.
weil heute die kriterien lächerlich sind, da wir halt eine große anzahl an minderleistern in fordernen positionen haben. adhs ist auch so ne mode krankheit, das kind ist kein einser schüler? aber wir sind doch schlaue akademiker, wie kann es unser kind nicht mit topnoten durchs gymnasium schaffen, irgendwas muss da nicht okay sein, unser armes mäuschen ist wohl krank. adhs sagt die frauen zeitschrift...
amerasu schrieb:Stimme Dir zu, was Burnout betrifft. Es wurde oft genug in den Medien breit getreten und plötzlich gilt es als es die "Krankheit der Fleißigen".
der überforderten, nicht der fleißigen...


melden
Anzeige

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 02:11
@25h.nox

Krass, das ist der aller erste Post den ich von Dir lesen und mit Dir übereinstimme, was für eine Nacht :)

Word!


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 02:13
@cucharadita
Ja das mit den Psychopharmaka ist eine eigene Geschichte.
Man sollte hierbei aber nicht vergessen, das manche Medikamente nicht direkt
gegen die Krankheit wirken sollen, sondern um überhaupt mal Zugang zu finden.
(Affektive Schizoprhenien, etc.)

Nujoa, so wie sich das für mich teils lest, hilft das schreiben doch,
du erkennst das du Hilfe brauchst.
Die Einsicht und das selbst erarbeiten sind auch wichtige Schritte. (laut Carl Rogers)


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 02:19
RiopaFernandi schrieb:Die Einsicht und das selbst erarbeiten sind auch wichtige Schritte.
Da hat der Carl wohl recht.

Kann da halt nur aus meinen Erfahrungen und von meiner Arbeit reden (bin Pflegefachkraft für psychisch Kranke)

Bis auf wirklich wenigste Ausnahmen, habe ich einfach keine gute Erfahrungen mit solcherlei Medis gemacht, selbst führende Psychater, auf deren Vorträgen ich war, sagen selbst, wenn gar nichts mehr hilft, einfach mal alle Medikamente weg lassen.


Wer ist heut zu tage nicht vom Leben überfordert, als ich jetzt bei meiner Ärztin war, weil es mir nicht so gut ging, meinte sie, wie erschreckend es ist und was eigentlich los wäre, weil so viele Patienten zu ihr kommen, die einfach nicht mehr können, ausgebrannt, verzweifelt, desillusioniert sind und nicht mehr wissen wie sie wirklich Freude empfinden können...


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 02:24
@cucharadita
Oh wie schön, dann haben wir ja den selben Beruf. ^^

Natürlich gibt es mit Medikamente schlechte Erfahrungen,
aber ich für meinen Teil habe auf Stationen auch viel vom Gegenteil gesehen,
wo man sich eher fragte... Was ist nun passiert? Der Wahnsinn! (hehe, diese ironie :P)

Joa, vermutlich leben wir einfach in einen System das seine Prioritäten falsch setzt.
Traurig aber wahr.


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 02:30
@RiopaFernandi

Ha, cool :)

Betreue auch einen Bew, der ohne med Sofort psychotisch wird, er brauch aber nicht wirklich viel um klar zukommen, aber ohne geht bei dem grad auch überhaupt nicht.

Wie gesagt will diese Medikamente ja auch nicht verteufeln, aber sie werden zu leicht fertig und massiv eingesetzt, sieh Retalin oder Prosac, die Forscher wissen tw nicht mal genau was da im Gehirn passiert, außer das es mit der Zeit schrumpft und es wird munter weiter verschrieben und das hat nun mal mit der Pharmaindustrie zu tun.


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 02:35
@cucharadita
Ich verstehe was du Aussagen willst.^^
Medikamente sind gerade in unseren Bereich eine komplizierte Sache,
das wirds wohl auch noch eine Zeit bleiben. Das manchmal zu voreilig
zu Tabletten gegriffen wird ist wahr.

Naja, ich denke mal hier stehen wir an einen Punkt, wo wir zu keiner Lösung kommen
werden. (zumindest mal heute nichtmehr :P )
Darum klink ich mich mal heute hier aus.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 03:06
ich weiß @cucharadita ich meinte aber das es ums reden geht und nicht direkt um ballast abwerfen..

und warum dreh ich mich im Kreis? wo schreib ich denn was mich belastet? ;)


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 03:09
@tic

Auf mich kannst Du alles abwerfen, nur helfen kann ich Dir nicht!
Wie lange reden wir schon?
Nur Du kannst es in die Hand nehmen und Dir Unterstützung suchen...oder wenn es alles geht, lass es wie es ist :P:

PN wäre jetzt besser!


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 03:10
hm.. wie kommst du überhaupt auf mich? hab doch nix über mich hier geschrieben :ask: ... @cucharadita


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 03:15
@tic

Sorry interpretiere da schon wieder zuviel rein...PN!
Bis gleich so jetzt...


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 06:40
@Prof.O.Kateur
Mir ist kein besserer Vergleich eingefallen.
Ich meine damit, dass es heutzutage üblich ist, eine Depression zu haben oder wegen massiven Stimmungtiefs schon mal bei einem Arzt gewesen zu sein.
Es nimmt einfach überhand und wird von der Gesellschaft pathologisiert.

Die Depression war nur ein Beispiel, genauso gut hätte ich Angst- oder Panikstörung nehmen können.
Ich empfinde diesen Thread als sehr provozierend !
Da frage ich mich wieviel Lebenserfahrung du hast ? Wahrscheinlich nicht all zuviel !
Sonst würdest so etwas nicht fragen !
Psychische Erkrankungen sind in den letzten 30 Jahren immer mehr in die Mitte der Gesellschaft gerückt. Betroffene sprechen darüber und werden nicht mehr in Anstalten "versteckt" !
Bis es in der Psychiatrie in Deutschland eine Reform gegeben hat, das hat bis in die 70er Jahre gedauert.
Es wurde im WDR über Fälle von ehemaligen Heimkindern berichtet, die als ungewollte Kinder kurz vorm dem 2.Weltkrieg geboren wurden und durch Ärzte aufgrund ihrer Herkunft als -
Asozial; Intelligenzgemindert usw. wahllos diagnostiziert, obwohl nichts davon zutraf.
Diese Akten wurden nach dem Krieg weitergeführt und zum Teil waren dieselben Ärzte dann auch wieder als Amtsarzt usw. tätig.

Zu deiner Frage: Psychische Erkrankungen sind nicht normal !



@gangkhar
würde ich nicht machen, dann ist der Job sofort weg ;)

http://www.gustl-for-help.de/
Was soll der Mollath hier ?

@Prof.O.Kateur
Prof.O.Kateur schrieb:Ich finde die Kategorisierung in "gesund" und "krank" sehr schwierig und auch nicht immer von Vorteil.
Was soll das für eine Aussage sein ?
Natürlich muss es eine Unterscheidung in "Gesund" und "Krank" geben !

@gangkhar
gangkhar schrieb:wer beurteilt das und auf welcher "Datenbasis"?
Ist der Beurteilende selbst "krank" oder erwartet er "Krankheit" und beeinflusst somit das Testergebnis?
Ist der "Otto-Normal-Verbraucher", der dem Test zugrundeliegt, nicht evtl. jemand mit "Normaler Persönlichkeitsstörung" ? (Mitläufer, Langweiler, Unsichtbarer, Ja-Sager)
Es gibt keine "normale Persönlichkeitstörung" als Mitläufer, Langweiler, Unsichtbarer, Ja-Sager !
http://www.dimdi.de/static/de/klassi/icd-10-who/kodesuche/onlinefassungen/htmlamtl2013/block-f60-f69.htm


melden
gangkhar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 13:22
@che71
che71 schrieb:Es gibt keine "normale Persönlichkeitstörung" als Mitläufer, Langweiler, Unsichtbarer, Ja-Sager !
Guten Morgen.
Hast Du die Ironie nicht verstanden? ;)

"Der Mollath" ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie einfach es ist, einen "normalen" Menschen nach ICD-10 in die Ecke zu drängen und mundtot zu machen. Habe so einen Fall selbst live und in Farbe erlebt und kenne das nicht nur vom Hören-Sagen oder aus dem Net ;)

p.s.
che71 schrieb:Ich empfinde diesen Thread als sehr provozierend !
Deshalb provozierst Du?


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 13:39
@gangkhar
Ironie ist hier nicht angebracht !

Mollath war auch vorher nicht "normal" !
Immer wieder dieser Gustl Mollath, ich kann das schon nicht mehr hören ! Leute vergleichen ihren Krankheitsfall oder einen Fall aus dem Bekanntenkreis mit dem Mollath. Das kann nicht passen, da jeder psychiatrische Krankheitsfall anders ist.

Zu dem Fall Mollath: Gustl Mollath hat querolatorische Briefe in Serie an verschiedene Amtsgerichte geschrieben und war dadurch schon unangenehm aufgefallen. Was viele bei diesem Fall Mollath nicht verstehen, das er psychisch krank ist, aber nicht im Sinne der forensischen Psychiatrie, das er für sich oder andere eine Gefahr darstellt.
Das Mollath eine stark verzerrte Wahrnehmung der Realität hat, zeigte sich ja in der Geiselnahme seines RA in dessen Büro. Die zerstochenen Autoreifen !


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 13:53
@che71 mollath ist opfer des bayrischen staates geworden, nichts weiter, von seiner anscheinend geisteskranken frau gequält damit er ihre dreckigen geschäfte nicht ausplaudert, von nicht unparteiischen richtern verurteilt aufgrund von gefälschten gutachten...
wenn jemand in die geschloßene gehört dann seine frau, die macht heute entweder trickbetrug ODER sie ist geistig nicht mehr zurechnungsfähig...
http://www.petra-maske.de/index.php/ueber-mich.html


melden
gangkhar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 14:08
@che71
ich denke, das ist jedem selbst überlassen und ein Ausrufezeichen macht Deine Aussagen auch nicht gerade sympathischer ;)


melden

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 14:12
@gangkhar
Es geht hier nicht um Sympathie. Sondern um eine sachliche und ernsthafte Diskussion.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 14:16
@gangkhar ein fall mollath kann so nur in bayern und sachsen passieren. in hessen sind falsche gutachten eher was behörden internes


melden
gangkhar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 14:35
@25h.nox
Nun, in Rheinland-Pfalz ist eben genau das möglich und passiert, möchte ich aber nicht weiter ausführen. Wie gesagt, selbst live und in Farbe persönlich erlebt.

@che71
es geht immer auch um Sympathie und Gefühle (gute oder schlechte), wenn man mit anderen Menschen Kontakt aufnimmt, egal ob im Net oder real, oder? Bei mir ist es so, dass ich lieber mit sympathischen Menschen zutun habe. Deshalb gehe ich jetzt lieber zu Freunden, richtigen Freunden, die nicht bei der ersten Flaute das Boot verlassen... die nicht fragen "Wann?" oder "Warum?" wenn ich sage "ich brauche 100 Euro"; statt weiter alleine am PC zu sitzen und Ausrufezeichen zu lesen ;)
Nimms einfach mal so an...


melden
Anzeige

Psychische Erkrankung vielleicht doch "normal"?!

03.11.2013 um 14:47
Mir kommt es so vor, als gehöre eine Depression heutzutage schon zum Guten Ton.
Zum guten Ton ?

Es gibt Ursachen für diese Krankheit.
Vor allem ist die Depression eine ernstzunehmende und sehr häufige Krankheit. Und in der Regel macht sich diese auch bemerkbar.

Der Faktor bzw die heutige Zeit, der man vielleicht starken Belastungen ausgesetzt ist, führt dazu der Mensch Sorgen und Existenzängste hat. Dazu vielleicht auch noch der Konsum von Alkohol und auch Drogen.. und schon beginnt sich etwas einzuschleichen. Vor allem ist der frühzeitige Konsum sehr schlecht.

Jetzt in der dunklen Jahreszeit.. der Mensch Licht braucht, sie sich bestimmt stärker bemerkbar macht oder auch ausgelöst wird.
Natürlich kann es auch genetisch verankert sein.


Wir sind Menschen.., daher kann das ganz schnell gehen.^^


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
scheidungen31 Beiträge