weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinderpuppen für Pädophile

2.118 Beiträge, Schlüsselwörter: Japan, Pädophilie, Real Dolls
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 18:58
@Shrimp

Ich schon. Zum Beispiel fände sich möglicherweise eine Antwort auf die Frage, ob diese Puppen nun katalysierend oder sogar präventiv wirken könnten. Wenn du der Hochschulbildung nicht fern bist, wie du andeutest, werden dir die Begriffe "Längsschnittstudie" und "Querschnittsstudie" doch sicherlich etwas sagen? Inwiefern korrelieren denn deine Beobachtungen/Meinungen nicht mit der Methodik der Psychologie, kannst du das näher und präziser ausführen?


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:03
@lone_dog

Das beginnt schon mit unterschiedlichen Persönlichkeitstheorien, die sich alle für sich selbst genommen nicht belegen lassen, sondern Annahmen sind.

Wie willst du denn motivational-emotionale Prozesse bei einer Vergewaltigung vom Täter zuverlässig ableiten? Da kannst du nur viele Leute nach ihrer Tat interviewen (Querschnitt). Was ist, wenn du die eigentlich Ursache in deinem Interview aber nie ermittelst, weil du die nie die richtige Frage gestellt hast, deine Erklärung aber plausibel wirkt?


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:05
@lone_dog

Es geht hier nicht darum, wie häufig Täter im Längsschnitt rückfällig werden, sondern wir haben explizit über motivationale-emotionale Prozesse spekuliert, die völlig verborgen sind und sich objektiv gar nicht ermitteln lassen und auch nicht quantifizieren lassen.

Das ist genau so weit hergeholt, wie wenn Gerald Hüther aus Ergebnissen der Neurobiologie irgendwelche Lernstrategien ableiten will. Das gibt die aktuelle Lage nicht her.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:14
@Shrimp

Eine Lösung muss nicht immer zu einhundert Prozent richtig sein, ebenso können (und werden) die Antworten von StudienTN niemals zu einhundert Prozent richtig sein. Aber, das ist eben auch das Tolle an Forschungen: Sie geben Anhaltspunkte. Auf dieser Basis wird weitergeforscht. Die Fragen, die gestellt werden, müssen natürlich qualitativ die richtigen Fragen sein. Da gibt es immer wieder mal "fails" ... aber so ist eben Forschung. Wie sollte man das verhindern? Wir können keine besseren Methodiken entwickeln, wenn wir keine Fehler machen, oder noch schlimmer, aufgrund des Wissens um unsere Mängel einfach stagnieren. Welche Lösung schlägst du denn vor?


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:22
@lone_dog

Kann man eine Größe nicht quantifizieren und somit keine statistischen Berechnungen durchführen, so ist die Validität und Reliabilität der Messmethode fraglich.

Klar kann man das ignorieren und trotzdem "forschen" und das alles ganz spannend finden, aber es ist einfach nicht wirklich aussagekräftig.
lone_dog schrieb:Welche Lösung schlägst du denn vor?
Ich schlage vor, dass sich die Psychologie bei Fragen, die sie anhand ihrer Daten so noch nicht beantworten kann, solche Aussagen unterlässt wie dass pädophile Täter den kleinsten Teil beim Kindesmissbrauch darstellen, wenn man damit wieder mit einer Definition rumwurschtelt über die man streiten kann, die sich für sich selbst wieder nicht belegen lässt, sondern argumentierbar ist.

Das hat nichts mit Ahnung oder keiner Ahnung zu tun. Es ist einfach übers Ziel hinausgeschossen.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:28
Täter die ihr Machtgefälle ausnutzen und sich an Kindern vergreifen, sind meist keine Pädophile, sondern Familienväter oder Verwandte/Bekannte. Bei sexuellen Missbrauch an Kindern geht es meist um Macht und nicht weil das Kind sexuell attraktiv wäre.
Pädophile dagegen finden kleine Kinder sexuell attraktiv, würden sich aber meist nicht an ihnen vergreifen, denn sie wollen eher dass das Kind das auch will und fühlen sich nicht wohl dabei, wenn ein Kind sich dagegen wehrt. Nichtsdestotrotz gibt es auch pädophile Straftaten, die sind aber geringer, als die des sexuellen Missbrauchs an Kindern von Erwachsenen, die ihre Macht ausnutzen.


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:31
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Täter die ihr Machtgefälle ausnutzen und sich an Kindern vergreifen, sind meist keine Pädophile, sondern Familienväter oder Verwandte/Bekannte. Bei sexuellen Missbrauch an Kindern geht es meist um Macht und nicht weil das Kind sexuell attraktiv wäre.
Vielleicht sind sie eben nicht primär pädophil, sondern stehen schon auf Frauen, so wie manche auch Tierpornographie schauen, Sodomie betreiben und trotzdem primär mit Frauen verkehren.
So wie manche auch mit beiden Geschlechtern verkehren.

Pädophilie muss ja kein alleinstehendes Merkmal sein.

Klar ist der Machtaspekt etwas anheizendes in der Situation. So wie ja viele Menschen auch ein Dominanzspiel in ihre sexuellen Praktiken einbauen, um einen gewissen Kick zu erfahren.

Das lässt aber keinesfalls den Schluss zu, dass die Macht in dem Moment die sexuelle Anziehung zum Körper des Opfers komplett ersetzt.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:32
@Shrimp

Nochmal hinterhergeworfen, weil so auffallend: Wie erklärst und verteidigst du
Shrimp schrieb:Man muss Kinder sexuell attraktiv finden, um beim Akt der Vergewaltigung eine Erektion aufrecht erhalten zu können.
wenn du aber ebenfalls fragst:
Shrimp schrieb:Wie willst du denn motivational-emotionale Prozesse bei einer Vergewaltigung vom Täter zuverlässig ableiten?
und damit den Faktor "Macht" im Kontext sexueller Erregung völlig ausklammerst? Legst du dich nicht zu fest, nach deinen eigenen Maßstäben?
Shrimp schrieb:Kann man eine Größe nicht quantifizieren und somit keine statistischen Berechnungen durchführen, so ist die Validität und Reliabilität der Messmethode fraglich.
Kann man aber, wenn du das Forschungsgebiet benennst, definierst und entsprechende Messungen/Auswertungen vornimmst. Dies ist eine Voraussetzung für empirische Befunde.
Die Aussagekraft ist demnach natürlich nie totalitär, sondern eben hierauf bezogen.

Kann es sein, dass du die Aussagen einer Studie mit dem verwechselt, was hieraus bspw. publiziert wird in den Medien, also dem (oft traurigen) Rest einer Studie, losgelöst vom Studienkontext und hineingepresst in Schlagzeilen?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:35
@Shrimp
Nach deiner Theorie, müsste dann aber ein nicht geringer Anteil der männlichen Menschen unter einer pädophilen Störung leiden und Kinder als sexuell attraktiv ansehen.


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:35
@lone_dog
lone_dog schrieb:und damit den Faktor "Macht" im Kontext sexueller Erregung völlig ausklammerst? Legst du dich nicht zu fest, nach deinen eigenen Maßstäben?
Ich hab den Faktor der Macht nicht ausgeklammert. Das habe ich dann wohl nicht klar genug aufgeschrieben.

Macht kann anregend sein, aber Macht allein hat keine sexuelle Komponente.
lone_dog schrieb:Kann es sein, dass du die Aussagen einer Studie mit dem verwechselt, was hieraus bspw. publiziert wird
Die Diskussion dreht sich ja offensichtlich um diese eine Aussage, die @CosmicQueen aus Wikipedia zitiert hat.


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:37
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Nach deiner Theorie, müsste dann aber ein nicht geringer Anteil der männlichen Menschen unter einer pädophilen Störung leiden und Kinder als sexuell attraktiv ansehen.
Man beobachtet auf Online-Chat-Portalen, dass erwachsene Männer gern junge Mädchen anschreiben, wenn sie sich anonym fühlen. Hierbei ist das Alter keineswegs abschreckend, sondern scheint eher das Gegenteil zu bewirken. Je jünger desto besser.


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:38
@CosmicQueen

Nicht verwechseln, das ist natürlich genau so nicht belegt, aber ich halte es für möglich.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:39
@Shrimp
In Online Chat Räumen machen aber kaum 4 bis 10 jährige rum. :)


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:39
@Shrimp

Dann frage ich mich, warum du "der Psychologie" recht pauschal eine Messbarkeit von inneren Prozessen absprichst, und dich nicht eindeutiger auf das Beispiel oder die Studie beziehst, die CosmicQueen heranzog.
Shrimp schrieb:Ich bin leider nicht so auf einer Linie mit der Psychologie und ihrer Methodik.
Nun muss ich aber los, bis denne.


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:47
@lone_dog
lone_dog schrieb:Dann frage ich mich, warum du "der Psychologie" recht pauschal eine Messbarkeit von inneren Prozessen absprichst
Weil mit Leuten quatschen nun mal keine vernünftige Messmethode ist.

Bildgebende Verfahren eignen sich vielleicht noch für einige Fragestellungen, um zu sehen, ob z.B. einer auf bestimmte Bilder Muster von Erregung zeigt, aber auch das klärt nicht alles.

Man kann nunmal keinen Stecker ins Ohr stecken und die Daten vom Hirn als .xy-Image auf eine Festplatte laden. Und so lange das nicht geht, sind Erkenntnisse über innere Prozesse in dieser Größenordnung Scheinerkenntnisse.
lone_dog schrieb:und dich nicht eindeutiger auf das Beispiel oder die Studie beziehst, die CosmicQueen heranzog.
Wenn du mir die beiden Bücher kaufst, les ich sie gern durch und schreib eine detaillierte Stellungnahme. :troll:

http://www.amazon.de/Sexuelle-Orientierung-sexuelle-Abweichung-Heterosexualit%C3%A4t/dp/3621275177

http://www.amazon.de/Dangerous-Sex-Offenders-Psychiatric-Association/dp/089042280X


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:49
@CosmicQueen

Entschuldigung, ich wollte dich auch nicht so anranzen. Aber es wird so viel als selbstverständlich wahr hingenommen, nur weil der Urheber einer Aussage eine gewisse Reputation hat.

Psychologie ist eben keine Naturwissenschaft, sondern eine Geisteswissenschaft.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:57
@Shrimp
Ok :)

Da magst du recht haben, man sollte nich immer alles hinnehmen und schon noch sein eigens Hirn etwas anstrengen. Aber hier sprechen doch die Zahlen für sich, denn ein großer Teil des sexuellen Missbrauchs an Kindern erfolgt innerhalb der Familie und ich kann mir nicht vorstellen das diese Menschen alle pädophile Neigungen haben, da tippe ich dann doch eher auf Machtmissbrauch -> das Kind wird für sexuelle Handlungen missbraucht, obwohl die eigentliche Präferenz eine andere ist.


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:59
@CosmicQueen

http://derstandard.at/927446

"Univ.-Prof. Dr. Max Friedrich" :D behauptet 1/5 aller Männer seien latent pädophil.
Habe leider keine einschlägige Veröffentlichung von ihm gefunden.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 19:59
@Shrimp

Auflage von 2004? Wozu soll denn die noch gut sein? :D
*hust* ... ´99 ist ja noch besser ^^

Ich beginne zu verstehen, warum du mit dem vermeintlich derzeitigen Forschungsstand nicht einverstanden bist :troll:


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

22.11.2013 um 20:04
@Shrimp
Shrimp schrieb: Aber es wird so viel als selbstverständlich wahr hingenommen, nur weil der Urheber einer Aussage eine gewisse Reputation hat.
Stimmt, wobei es regelmäßig nicht der 'gewissen Reputation' geschuldet ist, als vielmehr der Substanz einer wissenschaftlichen Erkenntnis. Du selber brauchst aber offenbar noch nichtmal das, um einfach nur deine persönliche "Logik" und dein subjektives Verständnis als selbstverständlich wahr zu erklären, dem in der Gegenüberstellung samt und sonders breit angelegte und methodische Erkenntnisse verblassen und schlussendlich als falsch erkannt werden. Dabei interessiert dich die Analytik nicht - alleine die begriffliche Definition reicht dir aus, um auf solch einen Unsinn zu kommen:
Ich teile diese Aussage [Anm. "Die meisten Sexualstraftäter, die sich an Kinder vergreifen sind nicht pädophil"] überhaupt nicht. Halte es für ein sich selbst fortpflanzendes Märchen.
Man muss Kinder sexuell attraktiv finden, um beim Akt der Vergewaltigung eine Erektion aufrecht erhalten zu können. Damit sind die Straftäter per Definition pädophil. Scheißegal, was sie in Therapiegesprächen erzählen oder ob sie primär pädophil sind. Sie sind pädophil.

Ich kenn die Quellen. Die Studien irren sich aber. Wie gesagt, ich habe eben das Gegenteil bewiesen per Definition.
Klar irren sich diese Studien. Kann ja auch nicht anders sein, wenn du anderer Meinung bist, schließlich bist du derjenige, der die ganz wirkliche Wahrheit kennt und es besser weiß. Das sagt dir dein gesunder Menschenverstand, der sich nach seinem Verständnis ein beliebiges Definitionsmodell erklärt und es hinterher als Maßstab betrachtet, nicht? ;) :D


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt