weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinderpuppen für Pädophile

2.118 Beiträge, Schlüsselwörter: Japan, Pädophilie, Real Dolls

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 11:08
kleinundgrün schrieb:Und ein Weg könnte sein, dass es für Menschen aus der erstgenannten Gruppe möglichst einfach ist, Hilfe in Anspruch zu nehmen, damit sie besser der Versuchung widerstehen können, ihre sexuellen Vorlieben nicht an Kindern auszuleben.
Zum Glück gibt es sowas und es scheint doch erfolgreich zu sein und gut angenommen zu werden:
Das Projekt “Kein Täter werden” ist erfolgreich. Allein 1800 Hilfesuchende haben sich bisher an die Berliner Anlaufstelle gewendet. Dazu kommen Anfragen von Privatpersonen und Organisationen, die Beratung im Umgang mit pädophilen Menschen wünschen, sowie von Wissenschaftlern aus anderen Ländern, die interessiert sind, diesen therapeutischen Ansatz in ihren Heimatländern aufbauen zu wollen. In Berlin wurden bisher über 700 Betroffene diagnostisch erfasst, 374 von ihnen konnte ein Therapieangebot gemacht werden. 80 Männer haben die Therapie am Standort Berlin abgeschlossen. Derzeit befinden sich 30 in Therapie.

Ähnlich gut ist die Nachfrage des therapeutischen Angebots an den anderen Projektstandorten. So eröffnete vor einem Jahr in Leipzig das Forschungs- und Präventionsprojekt Dunkelfeld seine Ambulanz. “Wir hatten bereits an die 90 Anrufer, die Kontakt zu unserer Ambulanz aufgenommen haben”, sagt Projektleiter Prof. Henry Alexander. Von 44 abgeschlossenen klinischen Interviews konnten bisher 30 Therapieangebote unterbreitet werden. Die erste, regelmäßige Gesprächsgruppe besteht seit Juni 2012, und auch für eine zweite gibt es bereits genügend Anmeldungen.
Quelle: http://news.doccheck.com/de/241/padophilie-kein-tater-werden/

Pädophilie existiert. Es ist komplett irrelevant wie man das emotional findet. Das ändert nichts daran. Es gibt sie. Und man muss überlegen, welche Möglichkeiten es gibt, dass aus "solchen" Menschen keine Täter werden. Dafür braucht es, mMn, sehr dringend Hilfsprojekte wie das oben genannte. Es braucht Menschen, die sachlich mit dem Thema umgehen. Einen Pädophilen, NUR aufgrund seiner Neigung, als Unmensch zu degradieren, hilft nicht. Ich halte dies sogar für gefährlich und im Endeffekt hilft das den potentiellen Opfern kein Stück. Potentielle Opfer können nur geschützt werden und nicht zu tatsächlichen Opfern werden, wenn Menschen mit solch einer Neigung sich trauen Hilfe anzunehmen. Wenn sie das Vertrauen haben, dass sie menschlich behandelt werden und das ihnen geholfen wird. Das ist für mich sinnige Prävention. Das rottet Kindesmissbrauch nicht aus, das ist mir bewusst. Genauso wie mir bewusst ist, dass der Großteil der Missbräuche nicht von Pädophilen begangen wird. Dennoch...ich bin froh, dass solche Projekte wie "Kein Täter werden" existieren. Das sich Mitarbeiter finden, die dort ihre Arbeit leisten und somit denen helfen, die unter ihrer Neigung leiden und in letzter Instanz vorallem denen helfen, die Opfer hätten werden können.

Es bringt nichts "das Monster mit Mistgabeln durch die Stadt zu jagen". Das füttert nur eigene, innere Rachegelüste. Aber helfen tut es niemandem. Niemand kann was für seine Neigungen, aber jeder ist verantwortlich damit so umzugehen, dass niemand Schaden nimmt.

Zu der Puppe in der es im EP geht, kann ich persönlich nichts sagen. Wenn ich ganz schnell schieß und einfach emotional bleibe, ekelt es mich an. Da ich nicht sachlich sein kann, es nicht schaffe, will ich mir auch kein weiteres Urteil über diese Puppe und ihren (Un?)Sinn erlauben.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 12:01
@so.what

Fein fein.

Das sieht mir eher nach einem Zielführenden Weg aus.

Es skrupellosen Geschäftsmänner zu erlauben selbst die destruktivesten Niederungen der menschlichen Psyche mit gaschmacklosen Plastikspielzeug zu versorgen, kann ich nur wenig bis gar keine Sinnhaftikeit ab gewinnen.
Gruß
Mailo


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 15:31
@Mailo
Mailo schrieb:Bei Kindern ist es ein wenig anders.
Sie sind Hilflos, und sehen sich selbst oft auch Rechtlos.
Äääääächzzzzzz.... auch du kriegst die Kurve offenbar nicht, dass Puppen und Kinder zwei verschiedene Dinge sind. ES GEHT UM PUPPEN!!!! KINDER SIND KEINE PUPPEN UND PUPPEN SIND KEINE KINDER - auch dann nicht, wenn sie wie Kinder gestaltet sind!
Mailo schrieb: Und da finde ich dann die Beibringung eines Ersatzventieles als massiv Contraproduktiv.
Diese Puppen sind wohl sowenig als Therapeutikum gedacht, wie als Animation. Sie können den Zweck erfüllen, müssen es aber nicht. Wer auf solche Puppen abfährt, muss nicht notwendigerweise auf Kinder stehen. Stehst du als heterosexueller Mann denn auch auf Frauenpuppen, nur weil du hetero bist??? Also ich nicht, weil für mich eine Frau keine Puppe ist und eine Puppe keine Frau ist.
Mailo schrieb:Was mir Hier dann sauer Hoch kommt ist das Verständnis was den Menschen mit einer solchen Störung entgegen gebracht wird.
Und was mir sauer hochkommt, ist das Verständnis, hemmungslos Fackeln und Mistgabeln auszupacken und eine freie Hatz loszutreten, sobald es irgendwie um das Thema Pädophile geht.

Was du hier als Verständnis (fehl-)interpretierst, ist im Grunde genommen nur eine ganz legitime und rationalistische Differenzierung zwischen Missbrauchstäter und Pädophilen und die Wahrung des Rechts, dass niemand zu verurteilen ist, solange er keine Tat begangen hat. Eine bestimmte sexuelle Neigung ist nunmal keine Straftat und das ist auch gut so!
Mailo schrieb:Auf anderen viel banalaren Gebieten, werden dann aber gerne mal wesendlich festere Bandagen an gelegt.
Zum Beispiel?
Mailo schrieb:Es skrupellosen Geschäftsmänner zu erlauben selbst die destruktivesten Niederungen der menschlichen Psyche mit gaschmacklosen Plastikspielzeug zu versorgen, kann ich nur wenig bis gar keine Sinnhaftikeit ab gewinnen.
Muss ja auch nicht. Es gibt viele Dinge, denen ich keine Sinnhaftigkeit abgewinnen kann. Dennoch sind sie deshalb nicht notwendigerweise auch verbietenswert. Ginge es danach, gäbe es wohl kaum mehr etwas, weil sich nahezu für alles irgendjemand findet, der darin keinen Sinn sieht.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 15:50
Sexueller Missbrauch von Kindern und Schutzbefohlenen hat nur wenig mit Pädophilie und gar nichts mit Homosexualität zu tun. Es ist ein Verbrechen, bei dem die Missbraucher ihr sexuelles Bedürfnis und ihr Bedürfnis nach Macht vermischen und folglich Opfer suchen, bei denen sie ihre Macht spüren können. Die grundlegende sexuelle Orientierung spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Die meisten Missbraucher sind heterosexuell, so wie die meisten Menschen heterosexuell sind.

Pädophilie ist eine Störung der sexuellen Präferenz, bei der Menschen ihre sexuelle Lust nur mit Kindern befriedigen können. Es gibt aber viele Pädophile, die diese Lust nicht ausleben, um keine Kinder zu verletzen. Darum ist es so wichtig, Pädophilie vom sexuellen Missbrauch getrennt zu betrachten. Nur etwa zehn Prozent der Missbraucher sind pädophil.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 15:52
@Marcandas
Marcandas schrieb:Äääääächzzzzzz.... auch du kriegst die Kurve offenbar nicht, dass Puppen und Kinder zwei verschiedene Dinge sind. ES GEHT UM PUPPEN!!!! KINDER SIND KEINE PUPPEN UND PUPPEN SIND KEINE KINDER - auch dann nicht, wenn sie wie Kinder gestaltet sind!
Klar, ist auch einfach.

Es geht nicht um die Puppen, es geht um den Zweck.
Marcandas schrieb:Diese Puppen sind wohl sowenig als Therapeutikum gedacht, wie als Animation. Sie können den Zweck erfüllen, müssen es aber nicht. Wer auf solche Puppen abfährt, muss nicht notwendigerweise auf Kinder stehen. Stehst du als heterosexueller Mann denn auch auf Frauenpuppen, nur weil du hetero bist??? Also ich nicht, weil für mich eine Frau keine Puppe ist und eine Puppe keine Frau ist.
Sehe ich, bis auf die Animation, auch so.
Ich finde das Verbot von kinderpornografischen Darstellungen aber gut und richtig. Obwol mir klar ist, das Es nur wenig verhindert.
Marcandas schrieb:Zum Beispiel?
Zigarettenwerbung, Drogen.....
da gibt es vieles.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 15:54
Nur etwa zehn Prozent der Missbraucher sind pädophil.
Eben, und genau das kommt mir häufig viel zu kurz.
Wird irgendwo ein Kind missbraucht denken sehr viele gleich an pädophile Kinderf....
Dabei scheint es gerne totgeschwiegen zu werden, dass Kinder eben am häufigsten zu Opfern werden, weil sie einfach leichter zu fassen und einzuschüchtern sind als Erwachsene.
Aber die Allgemeinheit braucht eben einen kleinen Teil an Menschen, an denen sie sich den Frust und die Wut abreagieren kann.
Denke das ist auch so gewollt.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:02
@Mailo
Mailo schrieb:Es geht nicht um die Puppen, es geht um den Zweck.
Ja, aber was ist der Zweck? Puppenlust!
Mailo schrieb:Sehe ich, bis auf die Animation, auch so.
Für die Animation, Lust auf echte Kinder zu wecken, sind sie sicherlich nicht gedacht.
Mailo schrieb:Zigarettenwerbung, Drogen.....
Da stimme ich dir zu!


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:05
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Denke das ist auch so gewollt.
Soweit würde ich nicht gehen, aber sagen wir mal so: es wird sich zunutze gemacht, z. B. um beim Wähler mit markanten Sprüchen zu punkten. Aber im Prinzip ist solch eine Schwarz-/Weiß-Sicht ein uraltes menschliches Phänomen, das die Welt für viele eben einfacher macht... wenn auch nur scheinbar.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:08
@Marcandas

Naja gewollt halt auch in dem Sinn, da der große Stammtisch sowas lesen will. Also ich meinte nicht politisch erzweungen, aber schon von gewissen Medien wie du meinst, zunutze gemacht.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:17
@Marcandas

Schnödes Geld wohl. Was Sie außerdem noch bewirken kann man noch nicht wissen.

Auf dem Gebiet mag ich denn aber nicht mit dem Feuer spielen.


Nein Sie sind gedacht, die Lust auf Kinder ersatzweise zu befriedigen.

Ich denke das muss nicht sein.

Aber auf mich hört ja eh niemand.


Gruß
Mailo


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:27
Wenn Meldungen über Fälle sexuellen Missbrauchs an Mädchen und Jungen durch die Medien gehen, gelangen dabei Überfälle durch Fremde am häufigsten in den Fokus der Öffentlichkeit.
Aber man sollte bedenken in zirka 75 Prozent der Fälle von sexualisierter Gewalt sind die Täter Menschen, die den Kindern bekannt sind. Oft ist es sogar jemand, den das Mädchen oder der Junge liebt oder dem sie vertrauen (z.B. Vater, Stiefvater, Opa, Tante, Onkel, Lehrer, Pastor, Trainer, Bruder …)
Dieser Missbrauch des Vertrauens wiegt für die Opfer mindestens genauso schwer wie der sexuelle.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:35
Ach übrigens, solche letztgenannten Täter wollen keine Puppen, die "fast menschlich" aussehen und sich auch so anfühlen. Die wollen Menschen (Kinder!!),die sie zu ihren "Püppchen" machen können.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:35
@Rumpelstein

Naja, auch Tanten, Väter, Brüder u.s.w. können Pädophiel sein.

Die meisten Menschen sterben im Bett.

40000 Tote durch Ärtztepfusch jährlich in D.

Was soll man mit solchen Infos an fangen?

Um Probleme zu lösen muss man die Probleme einzelnt behandeln, man sollte aber nicht wegen größerer Probleme die kleineren links liegen lassen.

Gruß
Mailo


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:41
@Rumpelstein

Vielleicht sind diese Puppen aber geeignet, aus einer ?!?! Vorstellung ein Verlangen zu machen.


Gleich werde ich in die Rechte Ecke gesteckt.

Wehret den Anfängen.

Gruß

Mai.......*duckundwech*


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 16:41
Mailo schrieb:Naja, auch Tanten, Väter, Brüder u.s.w. können Pädophiel sein.
Natürlich können sie das.
Aber Studien zeigen deutlich das ca. 90% solcher Täter keine Pädophile sind.
Mailo schrieb:Um Probleme zu lösen muss man die Probleme einzelnt behandeln, man sollte aber nicht wegen größerer Probleme die kleineren links liegen lassen.
Richtig, aber sich zu sehr auf das "kleinere Problem" zu versteifen scheint auch nicht richtig.
Warum denken denn so viele das bei Kindesmissbrauch immer Pädophile die Täter sind?
Das muss ja einen Grund haben.
Kindesmissbrauch scheint halt ein ziemliches Tabu-Thema zu sein, jedenfalls so lange es nicht um Pädophile Täter handelt.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 17:25
Mailo schrieb:Was mir Hier dann sauer Hoch kommt ist das Verständnis was den Menschen mit einer solchen Störung entgegen gebracht wird.
Mir stößt es eher sauer auf, dass ihnen Unverständnis entgegen gebracht wird. Sie haben eine Neigung, für die sie nichts können. Sie haben quasi eine Arschkarte gezogen, als es um die Verteilung sexueller Präferenzen ging und müssen nun damit leben, dass sie auf Dinge stehen, die sie nicht haben können.
Wenn man eine solche Präferenz hat, verdient man Mitleid.

Wie gesagt, Du vermischst zwei ganz verschiedene Dinge und fasst sie unter dem Begriff "Pädophilie" zusammen. Wenn Du an einen Pädophilen denkst, siehst Du ein missbrauchtes Kind. Aber das ist ein Fehlschluss.
so.what schrieb:Zum Glück gibt es sowas und es scheint doch erfolgreich zu sein und gut angenommen zu werden:
Schon. Nur ist es wohl nach wie vor ein sozialer Suizid, wenn man diese Neigungen kommuniziert.
Marcandas schrieb:Was du hier als Verständnis (fehl-)interpretierst, ist im Grunde genommen nur eine ganz legitime und rationalistische Differenzierung zwischen Missbrauchstäter und Pädophilen und die Wahrung des Rechts, dass niemand zu verurteilen ist, solange er keine Tat begangen hat. Eine bestimmte sexuelle Neigung ist nunmal keine Straftat und das ist auch gut so!
Auch hier volle Zustimmung.


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 18:25
Und nochmal.
Ich Versuche es für normal Sterbliche.

Neigung= Ein inneres Verlangen, Bedürfnis oder Wunsch, auf einen aüßeren Reiz projezieren.

Störung=Ein inneres Verlangen, Bedürfnis oder Wunsch, mit einem inneren Reaktionsmuster, was zu einem ganz anderen Zweck vorhanden ist, verbinden.

Das ist wirklich sehr sehr vereinfacht.
Aber so stellt sich Pedophelie dar.

Deswegen spreche ich lieber von Störung wie Neigung.
Und deswegen ist die Sache auch etwas komplivazierter, und immer sollte man Versuchen das Abzuklären. Und wieder Gerade zu rücken. Und zwar die Betroffenen sollten das tun.

Ich hege keinen Greul und habe keine Rachegelüste. Ich kann dem Spacken, der Hier jetzt wieder durch die gegend läuft obwol Er vor paar Jahren einen Kleinen Jungen Vergewaltigt und Ermordet hat, nich mal ne Backpfeife hauen.

Weis nicht wie sich die Mutter fühlt wenn Sie sich im Supermart hinter Ihm anstellen muss.

Jetzt macht Er ein auf Schwul.

Gruß
Mailo


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 18:27
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Mir stößt es eher sauer auf, dass ihnen Unverständnis entgegen gebracht wird. Sie haben eine Neigung, für die sie nichts können. Sie haben quasi eine Arschkarte gezogen, als es um die Verteilung sexueller Präferenzen ging und müssen nun damit leben, dass sie auf Dinge stehen, die sie nicht haben können.
Wenn man eine solche Präferenz hat, verdient man Mitleid.
Es hört sich ja alles sehr tolerant und verständnisvoll an was du schreibst .

Wärst du auch noch so verständnisvoll wenn eines deiner Kinder oder eines aus deiner unmittelbaren Umgebung betroffen wäre ?

Irgendwas daherschreiben kann jeder wenn es ihn nicht betrifft und er sich nur in der Theorie damit befasst .


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 18:36
Heijopei schrieb:Wärst du auch noch so verständnisvoll wenn eines deiner Kinder oder eines aus deiner unmittelbaren Umgebung betroffen wäre ?
Sowas sollte aber in einer halbwegs sachlichen Disskusion gar keine Rolle spielen oder? Betroffene reagieren eben öfter anders auf gewisse Umstände. Weswegen ja auch keine Betroffenen über Täter richten dürfen.
Heijopei schrieb:Irgendwas daherschreiben kann jeder wenn es ihn nicht betrifft und er sich nur in der Theorie damit befasst .
Natürlich ist es schwer sich vorzustellen, wie man reagieren würde, wenn es einen tatsächlich als Betroffenen trifft. Aber dann hat man auch oftmals wohl keine subjektive Sichtweise mehr.
Mailo schrieb:Jetzt macht Er ein auf Schwul.
Wie soll das denn gehn? Heute so morgen so?
Und überhaupt, warum bringst du das mit ein? War er vorher denn Hetero? Hat er soch umpolen lassen, spielt er nur den Schwulen oder wie?


melden

Kinderpuppen für Pädophile

06.12.2013 um 18:47
@Bone02943

Ich werde Ihn nicht fragen.
Spielen die Leute Pädopheli nur vor, damit Sie nicht zugeben müssen das Sie sich an Erwachsene nicht ran trauen?


Da gibt es Abhandlungen drüber die mehr als Tausend Buchseiten umfassen.

Was meinst Du denn, warum kauft sich Jemand so ne Kinderpuppe?
Warum geht er nich einfach in den Puff?
Warum kauft Er sich nicht einfach ne große Sexpuppe die auch die Nötigen Öffnungen hat, und viel einfacher zu besorgen?

Aber ich denke ich gebe das auf.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt