weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Glück, Aktion

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

23.11.2013 um 19:20
@inspiratio

Du jammerst über die Jammerer!

Was sagt uns das nun im Bezug auf deine oben Stehende Aussage?


melden
Anzeige

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

23.11.2013 um 20:03
Jetzt is ja Weihnachtsmarkt... Hol dir n Podest und leg los ;)


melden
Putzteufel78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

23.11.2013 um 20:14
Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?
(x) Ja!


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

24.11.2013 um 11:01
@inspiratio
Sind für dich also alle Menschen, die jammern, Männer? :D


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

24.11.2013 um 11:26
Das Leben ist definitiv zu kurz um zu jammern. Mal davon abgesehen das jammern niemanden weiter bringt. Traurigsein lässt sich allerdings oft nicht vermeiden. Dafür sind wir eben Menschen mit Emotionen etc....

Oft hat sie einem auch etwas mitzuteilen, diese Traurigkeit und wenn sie das geschafft hat, geht sie ja meist sehr schnell wieder ;)


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

24.11.2013 um 11:44
Ich denke niemand jammert aus Langeweile, vermutlich fühlt sich ein solcher Mensch hilflos, weiß nichtmehr weiter klagt von seinen Leiden und sucht Hilfe


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

25.11.2013 um 06:46
Beitrag von crusi, Seite 3

Top Beitrag, @Crusi.

Sehr gute Argumente. Gehört eigentlich auf einen Baseballschläger eingraviert, den man dann dem nächsten Gute-Laune-Propagandaschreier überzieht. Ich hab diese "Steh auf und tu was"-Laberisten so satt. Manches kann man einfach nicht ändern, egal wie sehr man es will. Und wenn man nicht mal mehr klagen darf, was soll man sonst tun? Sich erschießen? Vielleicht kommt ja irgendwann die Todesstrafe für Leute, die nicht permanent glücklich sind. Auch gut. Ist einfacher als Selbstmord.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

25.11.2013 um 13:34
Find die Aussagen ziemlich ignorant .
Du solltest nicht deine eigene "Sichtweise" über das Leben anderen Menschen aufdrängen, dass ist wohl jedem frei überlassen .


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

25.11.2013 um 13:39
Ich find jammern, sich Sorgen machen und traurig sein OK. Manchmal sogar hilfreich.
Man darf nur nicht darauf beharren bzw. in diesem Zustand dauerhaft bleiben.


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

28.06.2014 um 18:49
Lässt sich ja alles nicht vermeiden ob man will oder nicht,man hat ja nicht immer einfluss darauf.


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

28.06.2014 um 19:05
Meine Devise: Lebe jeden Tag so, als wäre er dein letzter...

Nix Jammern und Traurigsein ;)

Gruß, Dumas


melden
Liotrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 05:41
@Experience

Yeppa@Dumas

@hallo-ho
joha, seh ich auch oft so;-) (


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 09:31
Natürlich ist es zu kurz. Ich jammer so gut wie dauernd und man bräuchte mindestens drei Leben, um auch nur das aufzuzählen und zu beklagen was grundsätzlich schief läuft.


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 10:13
Nicht für einen Deutschen.

Für einen gesunden Deutschen gehört es dazu, sich über alles mögliche zu beschweren, zu meckern usw. :D

Ich mein: Unsere Wirtschaft brummt, Einkommen sind, wenn auch langsam, oft gestiegen, unsere Gesellschaft ist sehr sicher, der Lebensstandard hoch...und trotzdem kann die rechte Protestpartei AfD punkten.

Sollte mit in den Lehrplan bei Integrationskursen:

Deutsche beschweren sich für ihr Leben gern! :D


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 10:40
Könnte man als kurz betrachten. Aber besonders Traurig sein ist etwas absolut menschliches und man kann nicht einfach nüchtern sagen nah ich bin nicht traurig. Dagegen kann man sich kaum wehren.


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 12:14
inspiratio schrieb:Viele Menschen sind jeden Tag am Jammern über dieses und jenes. Sind traurig, beschweren sich, meckern, regen sich auf, lästern über andere, machen Sachen schlecht.

WARUM, WARUM, WARUM?

Ihr lebt nur dieses eine Leben! Nutzt es! Nutzt die Chancen! Geht raus und tut etwas!

Aber Nein! Ihr sitzt zuhause und meckert und liegt auf dem Sofa!

Ist euch das Geschenk des Lebens nichts wert?

WACHT ENDLICH AUF!
Sagt wahrscheinlich jemand, der keine Sorgen oder Probleme bisher hatte. Soll es ja geben.
Sind u.U. diejenigen welchen, die es dann selbst teilweise so halten^^
Es ist eben verpönt, über das zu reden, was einem bedrückt, ist klar, der Andere ist davon ja nicht betroffen u. können dann solche Floskeln dreschen.

Und ignorieren sollte man seine Probleme auch nicht u. so tun, als wäre alles i.O.


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 13:10
Trauer, Wut und andere negative Gefuehle gehoeren zum Leben dazu und sollten in gewisser Weise auch ausgelebt werden, sonst raecht sich das irgendwann..
Natuerlich sollte man das nicht, indem man andere mit runterzieht oder an ihnen die Wut rauslaesst.Gibt ja auch andere Methoden..;)
Wer seine Augen davor verschliesst, dass es auch negatives im Leben gibt ist mMn ignorant.Jeder hat das Recht traurig zu sein und zu jammern.Solange man trotzdem auch noch schoene Gefuehle kennt, finde ich daran nichts verwerfliches..


melden
hashsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 13:11
Ich finde eigentlich jeden Tag ein wenig Zeit, um zu jammern und traurig zu sein,
man muss sich die Zeit einfach gut einteilen, dann geht das schon :Y: :D


melden

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 13:11
Zu kurz?
Das ist relativ.
Manche Menschen merken die Zeit kaum, dann gibt es wieder andere, für die alles ewig erscheint.
Nicht jeder ist glücklich und zufrieden oder wurde es irgendwann, manche haben einfach noch nicht das Glück gehabt. Jammern wird nicht gemacht, weil man denkt, dass man damit was ändert, sondern weil sie es wirklich zum jammern finden.
Du freust dich doch auch, wenn was klappt und andersrum jammert man, weil man sich nunmal nicht freuen kann.


melden
Anzeige
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben für Jammern und Traurigsein nicht zu kurz?

17.09.2016 um 13:15
hashsmoke schrieb:Ich finde eigentlich jeden Tag ein wenig Zeit, um zu jammern und traurig zu sein,man muss sich die Zeit einfach gut einteilen, dann geht das schon :Y: :D
Was die meisten Menschen wahrscheinlich abends oder nachts im Bett tun. Da sieht es niemand, man hat Zeit zum nachdenken und kann heulen.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden