Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Freiheit, Apple, Wohnen, Idee, Ideal, Ikea

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.12.2013 um 19:20
@guyusmajor
ich kann mir auch vorstellen, das der Trend in Richtung futuristisch geht..
Aber ich find das ungemütlich und unpersönlich. Es wirkt gerade so, als wenn man in einem Möbelhaus ist.
Unser Stil ist der Shabby Stil
wohnzimmer2B001.JPG

Zum Glück kann jeder so leben, wie er sich wohl fühlt :)


melden
Anzeige

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.12.2013 um 19:22
@fiinja

Ich mag Schränke und andere Sachen, die futuristisch aussehen. Dann noch eine LED Leuchte dazu, und es sieht perfekt aus.


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.12.2013 um 19:24
@Yotokonyx
ich kenne auch viele, die das mögen :) ist ja auch völlig in Ordnung. Man soll leben, wie man sich entspannen kann und wohl fühlt.


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.12.2013 um 21:07
Das beste aus allen Epochen kombiniert mit modernster Technik, die sich ins Gesamtbild integriert. Beispiel Pariser Mansardenwohnung, viktorianische schwere und dann wieder sehr grazile Möbelstücke, Gobelins, antike Objekte zeitgenössische Malerei und Grafik, etwas Trash, etwas "shabby chic"; dazu allen Komfort in Küche, Schlafzimmer und Sanitärbereich, die ganze Wohnung verdrahtet und alles vom Wäschetrockner bis zur Mikrowelle über Tastatur steuerbar. Bisweilen lebe ich bin Deutschland so, in Paris oder Mailand wäre das Drumherum aufregender..


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.12.2013 um 21:46
Also vielleicht klingt das eigenartig, aber wenn ich mal viel Geld haben sollte würde ich mir ein Haus kaufen, welches ungefähr den Vorstellungen des Threadöffners entsprechen und dazu ein großes Grundstück. Jetzt das eigenartige : Auf dem Grundstück weiter entfernt würde ich mir noch ein halb fertiges Haus bauen lassen, welches von außen komplet mit der Natur verwachsen ist (außer der Tür) und die 2te Etage sollte nur ein halbes Dach besitzen. Der Grund dafür ist das ich gerne irgendwo entspannen würde, wo ich mich wie zuhause fühle und die Natur genießen kann. Außerdem erinnert es mich an meine gute alte Vergangenheit.


melden
guyusmajor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.12.2013 um 21:54
@hawaii

ganz herzlichen Dank für die Einstellung dieses Bildes und dass du mir damit einen Ball zugespielt hast, den ich liebend gerne annehme!:

http://static.allmystery.de/upics/5b9ba5_10.jpeg

Nun, dieses Bild ist nicht irgend ein Bild, sondern dieses Bild ist das wohl visionärste aus dem 60´er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Nicht wegen dem Zimmer an sich, nicht wegen der Einrichtung, sondern wegen des mitten im Raum stehenden Monolithen, welcher gleich mehrere Symbolhaftigkeiten besitzt:

- die Tür!
- der Spiegel!
- die Vision!
- die Erkenntnis!
- die Telekinese!
- die Teleportation!
- die Transzendenz!
- den Computer (der Chip)!
- den Flachbildschirm!
- das Smartphone!
- das Tabelt!
- die Zukunft!
- das Bewusstsein!
- das Netz!
- die Komprimierung

Hervorgebracht wurde das Bild im Film "2001 - Odyssee im Weltraum" von Stanley Kubirck (Cube) von 1968! http://www.moviemaze.de/filme/185/2001-odyssee-im-weltraum.html

Nicht nur der oben gezeigte Raum liefert ein hohes Maß an Inspiration, sondern viele andere Räume im Film ebenso.
Aber nicht alle Räume im Film wirken funktionell heute noch sinnvoll. So z.B. die Bibliothek mit den riesigen Bücherwänden. Hier hat der Monolith seine ganze Arbeit geleistet, indem dieser Raum, so wie er dort zu sehen ist, heute nicht mehr gebraucht wird, denn das ganze Wissen lässt sich auf einen kleinen Chip reduzieren. Räume verdichten sich und machen den Menschen gleichsam frei, weil sie sich weniger außenbetont, denn innenbetont sich geben!
Damit aber wird die Frucht für unsere Seele angesprochen, weswegen wir existieren!


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.12.2013 um 22:20
Helenus schrieb:Vielleicht im Eingangsbereich eine alte Ritterrüstung.
Das hat dann aber nichts mit "Zukunft" zu tun.

Wenn du modern sein willst, müsstest du dir statt dessen eine Stichschutzweste hinhängen. :troll:


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.12.2013 um 22:22
@KillingTime
Es wurde ja nach den Wohnwünschen gefragt: das ist meiner. Die alte Fabrikantenvilla mit dem Flair des 19. Jahrhunderts :Y:


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

03.12.2013 um 06:56
DeadPoet schrieb:Das beste aus allen Epochen kombiniert mit modernster Technik, die sich ins Gesamtbild integriert.
Das ist auch mein Geschmack. :) Bzw kombiniere ich auch sehr alte und neue Möbel. Sieht top aus.
Vor allem ist Holz zeitlos. Aber es muss gutes massives Holz sein.

Luxus ist ne Menge Platz zu haben. Sehr wichtig für mich auch, viel Licht. Das heißt ne Menge und vor allem große Fenster.


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

05.12.2013 um 14:13
@Hornisse


Ich kann mir schon vorstellen dass in Zukunft andere Werkstoffe im Vordergrund stehen. Die guten rustikalen Holzmöbel haben das letzte Jahrzehnt eine Rennaisance erfahren und in der Tat sind sie in ihrer optischen Wirkung langlebiger, als sehr stark an den Zeitgeist angelehnte Möbelhausware.

Ich glaube aber dass die Zukunft andere Wertstoffe bringt, dass die Wohnung der Zukunft viel häufiger aus Fertigsystemen bestehen wird. Die Werkstoffe der Zukunft sind sehr energieeffizient recyclebar, sie sie nehmen jede beliebige Textur , Struktur und Farbe an, und sind sehr beständig. Die Wohnungen werden mehr zu eigenständigen Produkten, "Wohnungen von der Stange", und dementsprechend gibt es dann echte Designerwohnungen, Dutzendware ala "H&M", als auch "Massenware" von der Stange.

So wird der Stil den wir heute schätzen @Hornisse für die Menschen der Zukunft wohl anmuten wie für die heutigen Menschen das innere eines Fachwerkhauses im Mittelalter. Vlt. gewiss romantisch, aber dem Lebensstandart des 23ten Jhr. nicht gewachsen. ( Es sei denn wir haben mehrere Atomkriege hinter uns, und sowas wie Lebensstandart gibts nicht mehr )


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

26.02.2014 um 04:22
hm.. ich denke, dass es einen großen Drang dazu geben wird, am Land zu leben.
gerade bei Leuten um die 30 und das sich die Menschen wieder mehr Zeit nehmen. Schaut zwar momentan noch nicht so aus, aber ja.
Bin gerade auf der Suche nach einem Haus am Stadtrand, am besten BAuernhof, oder vielleicht Alm.. okay das geht am Stadtrand nicht :) hab da bei url=http://www.seg.at ein paar nette Häuser gesehen, die auch realistisch leistbar wären.
Stadtrand ist jetzt auch nicht wirklich Landleben, aber wie man schon beobachten kann, ist dass es Menschen an Stadtränder zieht, die Zentren sterben aus. seis wegen der Preise oder anderen Gründen


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

26.02.2014 um 05:28
Ich kann mir vorstellen, das Häuser und Wohnungen in Zukunft nach einen ähnlichen Prinzip wie 3D Drucker "gebaut" werden können. Quasi den Rohbau aus einem Stück drucken.


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

26.02.2014 um 06:09
@tomta
Ich glaube auch, das eine große Sehnsucht nach einem Leben ausserhalb der großen Städte besteht.
Denn das Leben innerhalb der Stadt ist immer weniger*Erdverbunden*, immer abgekoppelt von Tages und Jahreszeit- was sich durch Schichtdienst etc. sich auch noch verstärkt. Ein Trend gegen Sterililität, Genormtes, Convience-food ist schon durchaus erkennbar an dem großen Erfolg von Zeitschriften wie "Landleben", Landlust, etc. und Tourismus- und Lebenskonzepte wie Landhaus Bresch http://www.landhaus-bresch.de/ Auch möchten eben jene Familien um die 30 ihre Kinder in einer Geborgengen Umgebung aufwachsen sehen. Davon ab das Landleben (wenn man kein Hardcore-Partygänger ist oder sich ausschließlich von gelieferten Essen ernähren möchte) eigentlich gut für die Seele. Eine funktionierede Dorfgemeinschaft statt anonymisiertes Hochhausleben auch.

Doch leider ist das nicht das, was die Politik möchte. Es ist umständlich die Infrastruktur in *abgelegeneren* Dörfern aufrecht zu erhalten. Straßen müssen nicht nur im Winter geräumt, sondern repariert werden- Schulbusse fahren etc.
Jedem Menschen in Deutschland sollen eigentlich- egal wo er wohnt- gleichwertige Möglichkeiten der Versorgung Entwicklung etc. zustehen. Da dies eben auf dem Lande nicht gewährleistet ist, geht die Empfehlung diverser Institute die sich mit Zukunftsförderung beschäftigen zum Rückbau des ländlichen Gebiets in Dörfern die unter dem Schwund von Einwohnern aufgrund der Arbeitsplatzsituation u.ä.(Hier spielt die Wende noch eine starke Rolle- damals halbierten sich manche Dörfer, weil die Einwohner auf der Suche nach Arbeit fortzogen) Auch wenn inzwischen der Wunsch groß ist in die Heimat zurückzukehren und vielerorts auch lange Pendlerwege (150 km ist keine Selteheit) in Kauf genommen werden werden wohl viee Dörfer aussterben. Unterstützt wird dieser Trend von der Wirtschaft die so manch Gegend einfach komplett durch Windparks und Solarfelder zugebaut und Bewusst Infrastruktur (Versorgung) zerstörrt in dem man Geschäftshäuser aufkauft und die Mieten ins unendliche erhöht- bis die entsprechenden Geschäfte aufgeben. Das macht Standorte künstlich unattraktiv. Sowohl zum Leben, als auch möglicher Tourismus wird hier ganz absichtlich zerstörrt um den Rückbau voranzutreiben.
Wer dies nicht will, sollte sich- wie wir es hier tun-gegen den Rückbau-Trend stemmen. Wir tun das ganz Aktuell in unserer Gemeinde. Jeder hat ein Leben, wie er es sich wünscht verdient.

@guyusmajor
Meine Individuellen Wohnwünsche gehen eindeutig nicht zu steriler massengefertigten Wohnstyles sondern auch zu klassischen Möbeln. Alt und neu Kobiniert. Der 2001 Style war noch nie meins obwohl ich echt niemand bin, der Klöppeldeckchen auf dem Sofa hat.


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

26.02.2014 um 12:15
nichts geht über sicherheit :troll:

safehouse4


melden
Sanyoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

26.02.2014 um 13:24
Photron schrieb:Ich kann mir vorstellen, das Häuser und Wohnungen in Zukunft nach einen ähnlichen Prinzip wie 3D Drucker "gebaut" werden können. Quasi den Rohbau aus einem Stück drucken.
Ja das wird wohl nicht mehr allzu lange dauern:

http://www.chip.de/news/3D-Druck-Ganzes-Haus-in-nur-24-Stunden-bauen_66512878.html


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

26.02.2014 um 13:30
"Wohnen in der Zukunft" klingt wie ein Programm für Obdachlose. Wenn man nur alt genug ist, hat man schon so viele "Zukünfte" er- und überlebt, dass einen nichts mehr schreckt. In meiner Kindheit prognostizierte man mir für ca. 1980 ein Leben mit "Atomauto", Privathubschrauber und Hausrobotern, die einem den Arsch nachtragen würden. In meiner Jugend schwärmten selbsternannte Experten davon, dass wir im Jahre 2000 unter dem Meer leben würden oder auf dem Mond. Augenblicklich verspricht man mir die Kommunikation meines Handys mit dem Kühlschrank und die Wetter-App ersetzt den Blick aus dem Fenster. Wie warb der NDR dafür? "Ein Blick und Sie wissen sofort, wie das Wetter an Ihrem Aufenthaltsort gerade ist!" Liebe Trendforscher, ihr könnt Euch Eure Prognosen dahin stecken, wo die Sonne nicht hinein scheint. Da liegt die Zukunft wenigstens weiterhin im Dunklen.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

01.03.2014 um 16:11
Das ist natürlich Geschmackssache aber für mich wäre es der absolute Alptraum. Ich bevorzuge lieber alte Bauweisen. Die haben noch Gemütlichkeit. Ich finde urige Hütten z.B. haben etwas. Mit solchen modernen Bauweisen ginge der Charme verloren.

628x471


melden

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

01.03.2014 um 19:48
@Marina1984
Das finde ich auch besonders schön. Das Holz alleine macht es schon so schön heimelig.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

01.03.2014 um 21:02
@fiinja

Genau. Das finde ich auch. :) Wenn etwas zu modern ist, dann wirkt es auf mich kalt. Ist natürlich reine Geschmackssache.


melden
Anzeige

Wohnen in der Zukunft, wohin geht der Trend?

02.03.2014 um 04:26
Ich könnte mir vorstellen, dass es in 100 bis 200 Jahren zum Trend wird, dass man unter der Erde wohnt. Noch später wird sich eine ganze Infrastruktur unter der Erde entwickeln, also in etwa ganze Städte. Alles infolge der exponentiell zunehmenden Bevölkerungsdichte respektive -zahl. Den Einrichtungsstil vorauszusagen ist eigentlich unmöglich, denn wenn man sich Designkonzepte zu Möbeln oder auch Autos aus den 40ern oder 50ern anschaut, die meinetwegen das Jahr 2000 repräsentieren sollen, wird man feststellen, dass es so letztendlich nicht annähernd ausgesehen hat. Möbel in den 2030ern werden jeder Vorstellung - im Detail betrachtet - von heute widersprechen.


melden
177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden