Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

556 Beiträge, Schlüsselwörter: ZOO, Inzucht, Giraffe

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:01
@Sirian
der war noch nicht geschlechtsreif.......


melden
Anzeige

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:03
Völlig normal was da abgelaufen ist.
Der Zoo ist Mitgliede einer Vereinigung die ein strenges Zuchtbuch (auch) für Giraffen führt um die genetische Vielfalt zu erhalten, da ist es nicht gerade förderlich wenn der Kleine die Mama rammelt.
Die anderen Zoos der Vereinigung konnten ihn auch nicht nehmen, da die Giraffen dort auch zu nah verwandt waren.
Das scheinen einige nicht verstehen zu können. Ich empfehle sich mal über die Vorteile genetischer Vielfalt und die Nachteile von Inzucht ect. zu belesen.
Das Tiere in den Zoos die aus irgendeinem Grund nicht mehr in die Gehege passen ist nicht ungewöhnlich, entweder tauscht oder verkauft man sie oder verfüttert sie an die ebenfalls im Zoo lebenden Raubtiere. Völlig normal, seit Jahrzehnten.
Warum der Shitstorm?
Die meisten, die hier und weltweit künstlich echauffieren haben keinerlei Probleme Fleisch zu essen, Wurst zu verspeisen und die ganzen anderen Benefits mitzunehmen die die Ausbeutung der Tiere so mit sich bringt.
Warum funktioniert das?
Weil die keinen Namen haben, weil davon keine süssen Bildchen mit grossen Augen in der Zeitung stehen, weil es halt nur anonyme Schweine, Rinder und Hühner sind.
Bleibt die Oduktion.
Die Giraffe wurde betäubt, getötet, autopsiert und dann bestand die Möglichkeit an einer öffentlich durchgeführten Zerlegung teilzunehmen, bei der man etwas lernen konnte. Alles wurde genau erklärt und niemand ist da dümmer weggegangen als er hingekommen ist. Es handelte sich um eine freiwillige Veranstaltung, niemand wurde hingepresst und festgehalten.
Ein Sturm im Wasserglas also, mehr nicht, aber eine schöne Gelegenheit für viele sich mal wieder künstlich aufzuregen. Das reinigt die Synapsen und macht dann erst so richtig Appetit auf ein schönes Schnitzel, natürlich nicht aus Kopenhagen. ^^


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:17
Ja und genau so ein Denken senkt die Hemmschwelle bei Menschen. Als wenn töten das einzige Mittel gewesen wäre. Es gab genug Anfragen von anderen Zoos die ihn hätten aufnehmen können und auch Privatpersonen die viel Geld geboten haben um ihn abzukaufen nur damit man ihn nicht tötet. Wie is das denn mit Kastration? Aber nein töten geht schneller und stressfreier. Und dann das ganze vor Zuschauern die vorallem aus Kindern bestanden haben durchführen? Warum? Was lehrt das die Kinder denn, dass töten vollkommen in Ordnung ist? Finde ich absolut nicht in Ordnung. Und das alte Klischee alá ihr esst doch auch Fleisch also seid ruhig ist völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Es ist nunmal so das Menschen Fleisch essen und dafür Schweine etc gezüchtet und getötet werden aber das ist noch lange kein Freibrief andere sogar exotische Tiere aus reiner Willkür töten zu lassen.


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:21
@Zyklotrop

Also doch die Dummheit! Kennen Zoos so etwas wie kastration nicht?
Wenn schon kein anderer Zoo gefunden wird wegen der Genetik!
Und Achtung! Erzähl mir nicht von Genetik! Ich kenn mich da sehr wohl aus. Und auch wie es in Zoos normalerweise abläuft!
Ich werde da einfach sauer! Man hätte dem Tier auch einfach auf deutsch gesagt die Eier schneiden können. Und mit normalem lauf hat das nichts zu tun. War es ein schwaches Tier, krank etc.?
Ja, dann hätten es Raubtiere in der freien Wildbahn erlegt. Aber kein gesundes und starkes Tier! -.- Tut mir leid! -.-

Und was die zur Schau stellung angeht! Anscheinend hast du da gar nicht mehr gelesen was ich geschrieben habe! ;) Ein hoch auf die die lesen können! ;) -.-

Liebe Grüße


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:22
@Filia
frag doch bitte die Eltern der anwesenden Kinder, warum sie diese haben zuschauen lassen......das liegt sicherlich NICHT in der Verantwortung des Zoos.


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:27
@Tussinelda

In Gewisserweise schon. Auf den Bildern sieht man deutlich das die meisten Zuschauer vorallem ganz vorne Kinder sind. Und wenn ich sowas öffentlich mache vorallem in einem Zoo der darauf abzielt Familien anzulocken dann mach ich sowas schon zweimal nicht wenn Kinder dabei stehen


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:27
@Sirian
Sirian schrieb:Und Achtung! Erzähl mir nicht von Genetik! Ich kenn mich da sehr wohl aus. Und auch wie es in Zoos normalerweise abläuft!
Dann erzähl ich dir ja hoffentlich nichts Neues. Giraffe leben in einem Verbund mit einem dominanten Männchen und ein paar Giraffenkühen. Wird ein junges Männchen geschlechtsreif so muss es den Familienverbund verlassen weil das dominante Männchen (sein Vater) seine Gespielinnen nicht teilen will. Diese Kämpfe können tödlich enden, zumindest einer trägt aber in der Regel schwere Blessuren davon.
Und, bevor du fragst, das dominante Männchen gibt einen Dreck auf die schriftliche Expertise des Zooarztes dass sein Filius keine Eier mehr hat.
Aber was rede ich hier, du weisst ja Bescheid.
Wahrscheinlich ebenso gut wie bei Tierversuchen.^^


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:47
Zyklotrop schrieb:Und, bevor du fragst, das dominante Männchen gibt einen Dreck auf die schriftliche Expertise des Zooarztes dass sein Filius keine Eier mehr hat.
Aber was rede ich hier, du weisst ja Bescheid.
D: das ist doch Vertragsbruch :troll:


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:49
@Zyklotrop

Das verhalten von Gruppen Tieren kenne ich. Aber riechen die das nicht? Der Duft eines Männchens was sich fortpflanzen kann ist anders. Die Hormone etc., verstehst du? Ein Tier was diese nicht mehr produzieren kann riecht für die anderen wohl immer wie ein Jungtier. Oder ist das da volkommen egal und es ist nur die größe?

Hehe, ^^ wieso willst du gleich pöbeln? Verurteilst mich, obwohl du mich gar nicht kennst und auch nicht weißt was meine Beweggründe sind!?

Liebe Grüße


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 08:51
Mann o Mann...jeder Zoo macht das. Der einzige Fehler, den Kopenhagen begangen hat, war, ehrlich damit umzugehen! Die Menschen wollen offenbar belogen werden. Meine Guete, die Loewen haben ne Giraffe gefressen. Wenn sie die nicht bekommen haetten, haette es eben ein Pferd aus dem Schlachthaus gegeben, das im Zweifelsfall vor und bei der Toetung mehr gelitten haette als die Giraffe!


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 13:38
Zyklotrop schrieb:Bleibt die Oduktion.
Das war keine Obduktion. Das Tier war kerngesund.
Zyklotrop schrieb:dann bestand die Möglichkeit an einer öffentlich durchgeführten Zerlegung teilzunehmen
warum gibts dann in der Schule nur stilisierte Darstellungen von menschlichen und tierischen Innereien - eine Lehrstunde im Leichenschauhaus wäre doch viel praktischer
Zyklotrop schrieb: keine süssen Bildchen
glücklicherweise gibt hier auch keine Restaurants mit gebratenen Hunden und Katzen


Aber Dänemark ist sowieso ein komisches Land, da kommt doch dieser Ekel-Regisseur Lars von Trier her


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 13:47
eine Lehrstunde im Leichenschauhaus wäre doch viel praktischer

Frag ich mich auch, wenn es ach so lehrreich ist, warum gibts dann keine regelmäßigen Klassenfahrten ins Schlachthaus? @jeremybrood

@Zyklotrop
Bekanntlich hat sich auch ein Zoo angeboten, der außerhalb des Zuchtprogramms steht.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 13:49
Giraffe Nr. 2 droht auch die Todesstrafe:
http://orf.at/stories/2218119/2218118/

(zwar nicht Inzucht, aber passt ja gut gerade zum Rummel)


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 13:55
@univerzal
Das war wohl nicht möglich.
Da der Kopenhagener Zoo dem Zuchtprogramm der Europäischen Vereinigung von Zoos und Aquarien (EAZA) angehört, konnte Marius auch nicht an den kleinen Zoo im nordschwedischen Östersund abgegeben werden. Dort hatte Zoodirektor Åke Netterström angeboten, Marius aufzunehmen.

Ein Angebot, das der Kopenhagener Zoo allerdings ablehnte, da Östersund nicht Mitglied im EAZA ist und außerdem keine anderen Giraffen hat. "Wir folgen dem internationalen Zuchtprogramm, und ein europäischer Koordinator untersucht stets, ob man ein Tier in einen anderen Zoo überführen kann", erklärte Sami Widell vom Kopenhagener Zoo.
http://www.welt.de/vermischtes/article124715369/Live-Obduktion-als-daenischer-Publikumshit.html

@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Das war keine Obduktion. Das Tier war kerngesund.
Gut, dann irren sich halt alle Medien.^^


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 14:04
@Zyklotrop
Nicht möglich ist noch keine Begründung ^^
War nun Östersund den Anforderungen gewachsen oder nicht, davon lese ich nämlich nichts konkretes.

Gut, dann irren sich halt alle Medien.

Gesund war er, hatte halt nur den falschen Gen-Mix. :D


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 14:12
@univerzal
Östersund hatte bislang wohl keine Giraffen und konnte dem Jungtier keinen Familienverbund bieten. Ob das der alleinige Grund war oder ob generell nicht an Nichtmitglieder der EAZA abgegeben wird oder gar ein Mix anderer Gründe zugrunde lag weiss ich nicht.

Gesund war die Giraffe wohl, warum sich jeremybrood am Begriff Obduktion hochzieht weiss ich nicht. Ob Obduktion, Autopsie oder Nekropsie ist doch bestenfalls drittrangig, sie wurde zu Lehrzwecken seziert und das scheint in Dänemark gar nicht so unüblich zu sein.
In dänischen Medien wurde am Montag berichtet, dass öffentliche Autopsien trotz der Aufregung um Marius gar nicht so selten sind: Im Naturhistorischen Museum von Aarhus, so berichtete die Zeitung "Politiken", würden zu den "Live-Obduktionen" in diesem Winter rund 8000 Besucher kommen.

"Das ist jedes Mal ein Publikumshit", erklärte Lars Bøgh vom Museum.
http://www.welt.de/vermischtes/article124715369/Live-Obduktion-als-daenischer-Publikumshit.html


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 14:14
@Zyklotrop
sie wurde zu Lehrzwecken seziert und das scheint in Dänemark gar nicht so unüblich zu sein.

Scheinbar nicht, aber ob zu Lehrzwecken, fraglich :D


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 14:21
@univerzal
Ich hab ja so etwas Ähnliches hinter mir und kann dir sagen, dass du nach so einer Veranstaltung in der Regel klüger nach Hause gehst.


melden

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 14:31
jeremybrood schrieb:warum gibts dann in der Schule nur stilisierte Darstellungen von menschlichen und tierischen Innereien - eine Lehrstunde im Leichenschauhaus wäre doch viel praktischer
In die Schule muss jeder. An der Giraffenzerlegung teilzunehmen wurde kein Aas gezwungen! Kleiner aber feiner Unterschied!


melden
Anzeige

Giraffe wegen Inzucht Gefahr getötet

13.02.2014 um 14:34
@Zyklotrop
Jup, wobei ich dir ein gewisses Interesse an der Materie unterstelle. Das kann ich bei den Zuschauern zwar nicht absprechen, aber für mich hat das einfach mehr den Flair 'Statt ins Museum gehen wir heute zur Giraffen-Zerlegung'. Ob da wirklich was hängen bleibt, bezweifele ich stark.


melden
437 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt