Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch Jens Söring

40.246 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Mensch Jens Söring

Der Mensch Jens Söring

17.06.2024 um 14:13
Ich werd jedenfalls das Vergnügen haben JS bald live zu erleben (auf Inspiration dieses Threads). Ist ein wenig Sensationsgeilheit, bzw. ich habe von ihm in den letzten Jahren so viel verfolgt, dass er für mich ein Prominenter ist und dieses "hat er es getan oder nicht" (höchstwahrscheinlich hat er es getan, ich weiß) hat auch einen Reiz. Ich werd dann hier auf jeden Fall von der Veranstaltung berichten.


melden

Der Mensch Jens Söring

18.06.2024 um 13:24
@M1ndCon7rol

Wenn du dir das schon antust, stelle ihm doch 1- 2 kritische Fragen (mehr wird nicht gehen).

Ich bin bei der Formulierung gerne behilflich 😄😄.

Mich würde auch interessieren, was da für Menschen hingehen. Nur Frauen im mittleren Alter oder auch Personen, abseits des Beuteschemas?

Viel Spaß jedenfalls.


melden

Der Mensch Jens Söring

18.06.2024 um 14:23
Die Tat ist ja gerade nicht das Thema des Abends.
Sondern die Zeit in der Haft (siehe Buchauswahl).

Ich gehe davon aus, dass JS eine Werbeveranstaltung fuer sein Resiljens-Coaching daraus machen will.
Und Maenner wie Frauen seine Zielgruppe darstellen.

@ElvisP
Warum so gegen die Frauen? Richter Ruebe, unser Ex-Bundespraesident CW und einige andere hochrangige Herren haben sich als JSs Best Buddy gezeigt.


melden

Der Mensch Jens Söring

19.06.2024 um 13:58
Guten Tag in die Runde. Ich möchte mich bei euch bedanken, denn hier habe ich viele nützliche Infos über den Fall erfahren. Es hat einige Tage / Wochen gedauert das meiste (nicht Alles) hier durchzulesen, denn wie einige von euch schon festgestellt haben, wurden die selben Fragen mehrmals beantwortet, was für mich das durchlesen dieses Threads nicht einfacher machte. Dennoch, vielen Dank dafür, dass ihr solche mühe gemacht habt.

In diesem Post möchte ich euch mal die Strategie von JS aufzeigen, wenn es um seine Dienste als Coach etc geht. Einige von euch haben schon vermutet, Follower für seine sozialen Medien gekauft wurden.

Hier nun für mich ein eindeutiges Indiz, wie JS vorgeht.

1. Er postet ein neues Video
2. Er oder seine supporter machen Fake accounts
3. Diese Accounts stellen Fragen zu seinem Couching. Ob er noch Platz hat, wie viel es denn kosten würde, etc pp.
4. Er beantwortet selbst dann diese Fragen und verlinkt dann auch auf seine Homepage zum ensprechenden Angebot.

Ich hab mir die Accounts von diesen Kommentaren EINES Videos, wo JS selbst antwortet, angeschaut. Und siehe da: Es gibt ein Muster.
Aber seht selbst:

FrvVVLm1
wNI1XdO1
wBAAN2c1
kYDnPmT1

Ich muss euch schlauen Füchsen natürlich jetzt nicht sagen was auffällig ist =)

Vielleicht, wenn ich wirklich mal viel Zeit habe, werde ich einen Bot (bin Programmierer) coden, der alle seine Videos durchgeht, und auf jeden Kommentar wo JS antwortet, eine Datenkbank erstellen mit: Namen, Erstelldatung des Accounts, Folleranzahl etc.

Aber bis dahin, sollte das erstmal genügen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.


melden

Der Mensch Jens Söring

19.06.2024 um 16:53
@Claudius_Zorn

Auf X.com unterhalten sich seine eigenen Fake-Accounts sogar miteinander. :D Aber auf so offensichtliche Weise, dass es fast schon niedlich ist. Gerade wieder war das kindlich dümmliche Muster zu erkennen, als seine ehemalige Freundin Knox verurteilt wurde.
Andersrum vermutet er eine einzelne Person hinter all den Usern, die ihn für einen Lügner halten. Da ich nicht weiß, ob es eine Person dieses Namens im Kreise seiner Nicht-Fans gibt, nenne ich den Namen nicht. Insider kennen ihn von Tiktok, als JS in einer komödiantischen Glanzleistung jene Person und Andrew Hammel parodierte.
Coach und Spaßvogel. Er kann einfach alles.
Ach ja... Und zweifacher Mörder...


melden

Der Mensch Jens Söring

21.06.2024 um 09:59
@Claudius_Zorn

Danke für die Info. Das zeigt wie verzweifelt der Doppelmörder JS ist.


melden

Der Mensch Jens Söring

06.07.2024 um 09:56
Andrew Hammel hat nun seinen Blog über Jens Söring geschlossen:

https://thesoeringcase.substack.com/

Er trägt damit der Tatsache Rechnung, dass Alles, was über Söring und das von ihm verbreitete Narrativ seiner Unschuld, hinreichend belegt ist. Er ist dort gelandet wo er hin gehört, in der Dunkelkammer des Internets mit gelegentlichen Auftritten bei unbedeutenden Gastronomen.

Die hilflosen Versuche von Talented Dani, diesem Narrativ Auftrieb zu verleihen, gingen, wie zu erwarten war, auch ins Leere. Inhaltlich und sprachlich zeigte dieses Pamphlet das Intellektuelle Niveau des verbliebenen Team Söring. auf.

Jensi, wie Bob einst sang, "good-by is too good a word to say, so I'll just say "fare thee well".
Freedom ist so viel mehr als "having nothing left to loose", der Schlüssel dazu liegt bei dir.

Rimbaud

PS:Bei ALDI werden bei anständiger Bezahlung noch Leute gesucht.


melden

Der Mensch Jens Söring

09.07.2024 um 21:31
@tinygains2008

Du fragst, ob JS m.E. überhaupt noch einen Realitätsbezug zu seinen Tötungsdelikten hat. Meine Antwort dazu: Ich bin davon überzeugt - er weiss genau, wie und was war.
Als einmalige Erinnerungsstütze dürfte ihm ausserdem die präzisen Geständnisse zum Tathergang dienen; denn liest man nur allein das Geständnis, das er gegenüber der Stastssnwaltschaft Bonn seinerzeit noch in England abgegeben hat, findet jedermann darin eindeutiges Täterwissen. JS verfügte dabei über einen Rechtsbeistand. Er war wohl informiert, welch Tragweite das deutsche Geständnis haben würde. Es hatte zum Ziel: er wollte sich in Deutschland verurteilen lassen; die USA hatte er dabei schon nicht mehr auf dem Schirm. Der englische Gutachter aus Broadmoar hatte ihm ja immerhin eine verminderte Schuldfähigkeit konstatiert. Aber: JS neigt dazu, sich situationsbedingt stets zu überschätzen.


melden

Der Mensch Jens Söring

09.07.2024 um 21:43
@rimbaud

JS hat kein Interesse an einer normalen bürgerlichen Arbeit; er lässt sich stattdessen lieber aushalten. Eine seinen Fähigkeiten entsprechende Tätigkeit als Servicekraft oder Supermarktverkaufskraft, entspricht (leider) nicht seinem Ego. Auch der Versuch, sich bloss einmal versuchsweise einer bürgerlichen Existenz zu nähern, steht in seinem Vorstellungsraum sicher ausser Frage. JS geniesst es stattdessen, sich unablässig mit "Ersatzvergangenheiten" zu befassen, mit denen er sich vollumgreifend zu identifizieren versucht.
Nachdem ihm seine Bühne, das Gefängnis, abhanden gekommen ist, tut er sich natürlich mit seiner spielerischen "Opferrolle" ungleich schwerer. Hoffentlich erfährt er wenigstens irgendwo eine therapeutische Begleitung. Meiner Meinung nach weiss er inzwischen nicht mehr genau, wie es für ihn langfristig weitergehen wird. Die Spendenlobby wird ihm seinen Ruhestand sicher nicht durchfinanzieren und so wahrhaftig gesellschaftsfähig ist er geradezu mitnichten.


melden

Der Mensch Jens Söring

10.07.2024 um 12:41
Der Forderung nach einer psychotherapeutischen Behandlung stimme ich ausdrücklich nicht zu.

Dazu gehört zum einen ein definiertes und behandelbares Krankheitsbild und zum anderen Krankheitseinsicht UND die Bereitschaft, sich auf Veränderungen einzulassen bzw. diese für sich selbst zu wollen.

Bei J.S. sehe ich keines von beidem: Weder ein Krankheitsbild noch die Bereitschaft zu einer Änderung.

Kurz gesagt: Er geht einem auf den Wecker mit seinen Lügen, seinen Widersprüchen und seinen Verdrehungen in seiner Außendarstellung - mir jedenfalls - aber ich kann nicht erkennen, warum eine psychotherapeutische Behandlung sinnvoll sein sollte.

Wir leben in einem freien Land, in dem auch merkwürdiges Verhalten auszuhalten ist.

J.S. ist hier ein freier Mann, und er darf sich so verhalten, wie er es tut.

Soweit er versucht hat, die Rechtsprechung z.B. in der Auseinandersetzung mit Andrew Hammel für sich zu nutzen, ist er gescheitert.

Alles andere mag man moralisch verwerflich finden, aber das ist keiner psychotherapeutischen Behandlung zugänglich. Und es ist auch nicht indiziert.


1x zitiertmelden

Der Mensch Jens Söring

10.07.2024 um 12:46
@BillieLeisa
Er sollte seiner selber Willen eine Therapie machen. Dazu bereit ist er wohl nicht. Er hätte das schon im Knast anpacken sollen, stattdessen hat er in seiner Parallelwelt gelebt und tut es eigentlich noch immer.

Tatsächlich kann ich nicht sicher ausschließen, dass er wieder zum Messer greift. Insofern wäre eine Therapie auch aus anderen Gründen angezeigt. Aber sowas lässt sich juristisch schwer durchsetzen.

PS
Willkommen zurück @Ashford2024 !


melden

Der Mensch Jens Söring

10.07.2024 um 13:20
@ElvisP

Eine Psychotherapie, denn das ist hier ja wohl gemeint, macht man aber nicht um seiner selbst willen. Eine psychotherapeutische Behandlung setzt ein Krankheitsbild voraus, das überhaupt einer Behandlung zugänglich ist. Ich sehe nichts Derartiges.

Noch einmal zum Messer greifen - ich glaube nicht, dass da eine ernsthafte Wiederholungsgefahr besteht. Außerdem lebt er ja wie in den USA auch schon in seiner eigenen Blase, die ihm glaubt und in seinem "Unschuldskampf" unterstützt. Auch wenn das vielleicht gar nicht mehr so viele sind und er auf jeden Fall nicht mehr an prominenter Medienstelle zu Wort kommt.

Was ihm immer bleiben wird, ist die Möglichkeit, Bürgergeld zu beantragen und vermutlich in Anbetracht seines Alters und des Mangels an Ausbildung auch zu bekommen. Damit ist er dann auch krankenversichert in Deutschland.


melden

Der Mensch Jens Söring

10.07.2024 um 13:34
Zitat von BillieLeisaBillieLeisa schrieb:Wir leben in einem freien Land, in dem auch merkwürdiges Verhalten auszuhalten ist.

J.S. ist hier ein freier Mann, und er darf sich so verhalten, wie er es tut.
Ich bin da ganz bei Dir.
Man muss JS nicht moegen und mag sein Verhalten missbilligen - aber dies muss man aushalten.
Und ja, man darf ihn kritisieren, aber ihm zu unterstellen, er sei krank und therapiebeduerftig - das geht zu weit.

Es waere mir dtl. sympathischer, wenn er sich an die Aldi-Kasse setzten wuerde und nicht versuchen wuerde, Leute mit seinem fragwuerdigen Coaching zu koedern.
Aber sei's drum - es gibt viele fragwuerdige Coaches da draussen.


melden

Der Mensch Jens Söring

10.07.2024 um 14:39
@ElvisP

Sehr lobens- und anerkennenswert, dass Du hier noch immer eisern Deinen Standpunkt vertrittst. Wahrscheinlich haben viele gedacht, Du wärest ich. Das ist schon auch ein Wahnsinn, das jeder, der unabhängig von meiner Person kritisch gegenüber JS auftritt, unverzüglich mit mir in Personalunion gleichgesetzt wird; mit anderen Worten: Ich empfindes es, als wird hier alles Negative auf ein einziges Feindbild projiziert, um sich nicht mit den Einzelvorwürfen dezidiert auseinandersetzen zu müssen.
Dabei gerät meine Kritik an JS aus einer guten Gesinnung.
Mir liegt es vornehmlich daran, dass es vermittels JS nicht zu neuen Opfern kommen wird, weil es zugleich das Beste für ihn wäre.
Es zu erkennen, verlangt allerdings Einsicht und Akzeptanz ab, wobei hierzu ein Quantum an Empathie die Grundvoraussetzung dafür im positiven Fall wäre.
"Ein Schelm ist, wer Schlechtes dabei denkt!"


melden