Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

23.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Flugzeugabsturz, Malaysia, Boeing 777, Flug Mh370

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 09:49
@Alano
Lies nochmal genau. Zum Glück gibt es hier einige, die es angenehm und interessant machen weiterzulesen.


melden
Anzeige
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 09:52
@Lotte2014

Man hat im Flugzeug keinen Empfang und die Airline hat ihre Flugzeuge nicht mit Internet ausgestattet.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 09:53
@Lotte2014


Bei einem möglichen Problem wird aber ein Funkspruch abgesetzt und die Probleme dargelegt.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 09:57
Spiegel Online:

So dementierte Malaysias Luftwaffenchef Rodzali Daud Presseberichte, wonach die Boeing zuletzt über der Straße von Malakka geortet worden sei. Daud selbst war es, auf den sich verschiedene Medien bei ihrer ursprünglichen Darstellung bezogen hatten. Hätte es Flug MH370 tatsächlich bis zu der Meerenge westlich von Malaysia geschafft, wäre die Maschine mehrere hundert Kilometer von ihrem eigentlichen Kurs abgewichen.

Die malaysische Halbinsel ist im Norden stellenweise weniger als 200 Kilometer breit. Solch eine Strecke legt eine Boeing 777 in weniger als einer Viertelstunde zurück. Insofern ist es theoretisch möglich, dass die Maschine westlich von Malaysia niederging. Trotzdem hätten zwischen Kursänderung und Absturz viele Minuten gelegen. Rätselhaft bleibt, warum der Pilot sich dann nicht meldete und warum die Bordcomputer keine Probleme an die Bodenkontrolle funkten.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:00
Was ist mit Handyortung?

Hab im Flugzeug immer Empfang, die Handys sollen angeblich auch klingeln und Freizeichen haben.

Mh... wird doch einer nen iphone mit mein iphonen suchen aktiv haben..


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:04
Noiseporn schrieb:Was ist mit Handyortung?
Da ist nichts passiert, das hätte man eigentlich längst machen müssen.


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:05
@Noiseporn

Nein, man hat im Flugzeug nicht immer Empfang. Damit du im Flugzeug Internet hast, muss die Fluggesellschaft die Maschine aufrüsten.
Das ist hier nicht geschehen.

Der Freizeichenton kam nur einmal, weil sich der Provider in ein ausländisches Netz eingewählt hat, bis dann der Abbruch folgte. Es ist also keinesfalls so, dass der Freizeichenton ne Minute lang käme und es würde nur keiner abnehmen.

Eine Handyortung ist also unmöglich, wenn keines der Handys an ist und irgendwo eingeklinkt ist.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:06
@Enterprise1701
Und dass nicht alle Systeme ausfallen, wurde ja bereits von Experten erklärt?!
Hm, das ist halt wirklich das merkwürdigste daran, dass das Flugzeug komplett ohne Kontaktmöglichkeiten unterwegs ist/war. Sei es jetzt über bedienbare oder automatische Systeme.

Können diese mit sehr gutem technischen Wissen manuell ausgeschaltet werden?


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:09
@Shrimp

lt. einer hier eingestellten Liste gibt Malaysia Air wohl die Handynutzung frei!
Ob auf dieser Route weiß ich jedoch nicht!

Ich kenne das von norwegian, da ist Handynutzung in Reiseflughöhe kein Problem mehr!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:10
Enterprise1701 schrieb:Trotzdem hätten zwischen Kursänderung und Absturz viele Minuten gelegen. Rätselhaft bleibt, warum der Pilot sich dann nicht meldete und warum die Bordcomputer keine Probleme an die Bodenkontrolle funkten.
- - -
vom radar verschwindet eine maschine nicht einfach so. entweder ist sie explodiert, oder der transponder wurde wissentlich ausgeschaltet.
08.06 Uhr: Der letzte Funkspruch aus dem Cockpit des vermissten Malaysia-Airlines-Flugzeugs war angeblich "In Ordnung, gute Nacht".
Bordcomputer funkt keine Probleme!
Wurde Transponder ausgeschaltet?
Gibt da der Wortlaut des letzten Funkspruchs zu denken?


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:11
Was mir gerade in den Sinn kommt :

Die Boeing 777-200 hatte (oder hat noch ?) ACARS an Bord. Also einem System das regelmässig technische Daten an die Fluggesellschaft schickt.
Anhand dieser Daten konnte man feststellen das die Maschine keine technischen Fehler gesendet hat.

Mich würde mal interessieren wann die letzte Datenübertragung statt gefunden hat. Anhand dieser Uhrzeit könnte man ja zurückverfolgen wo die Maschine dann in etwa liegen müsste.

Dafür braucht man ja nun nicht zig tausende von Quadaratkilometern Suchgebiete aufmalen. Einfach die letzte bekannte Position der Flugsicherung abgleichen mit der letzten bekannten Position der Luftwaffe und dazu die ACARS-Daten nehmen in Bezug auf die Uhrzeit der letzten Datenübertragung und schon hat man doch in etwa die Position der Maschine.

Ich begreife einfach nicht warum die sich da alle so schwer tun aktuell ?


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:14
@DS79
DS79 schrieb:lt. einer hier eingestellten Liste gibt Malaysia Air wohl die Handynutzung frei!
Ob auf dieser Route weiß ich jedoch nicht!
Wo steht das, dass die Handynutzung frei ist? Dass die Maschine nicht abstürzt, ist klar. Wo steht, dass die Airline Handyempfang und Internet garantiert?

@DearMRHazzard
DearMRHazzard schrieb:Dafür braucht man ja nun nicht zig tausende von Quadaratkilometern Suchgebiete aufmalen. Einfach die letzte bekannte Position der Flugsicherung abgleichen mit der letzten bekannten Position der Luftwaffe und dazu die ACARS-Daten nehmen in Bezug auf die Uhrzeit der letzten Datenübertragung und schon hat man doch in etwa die Position der Maschine.
Das war doch gleich das erste Gebiet, was nordöstlich abgesteckt wurde. Aber bisher findet man die Maschine einfach nicht.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:17
Weiß jemand, ob es möglich ist, die letzte Position eines Handys zu orten, auch wenn es momentan ausgeschaltet ist? Also quasi der letzte ins Netz eingeloggte Ort...


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:19
@Ninhunter
Ninhunter schrieb:Weiß jemand, ob es möglich ist, die letzte Position eines Handys zu orten, auch wenn es momentan ausgeschaltet ist?
Du kannst den Log vom Mast lesen, das wär dann wohl dort, wo die Startbahn ist. ;)


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:19
@Shrimp
steht hier:
http://www.zdnet.de/41547281/surfen-und-telefonieren-im-flugzeug/

Das Handyempfang und Internet garantiert wird habe ich nicht gesagt und steht da auch nicht. Denke das wird keiner garantieren.

Es ging mir nur darum einigen Nutzern den Gedankengang, alle Handys müssen während des Fluges ausgeschaltet sein, abzunhemen.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:24
@Shrimp

Und wie sehe es aus, wenn tatsächlich Handys während des Fluges Empfang gehabt hatten? Dann wäre es doch denkbar, dass die verschiedene Mobilfunknetzbetreiber die letzten Logdaten abgleichen könnten und den Log, der zum spätesten Zeitpunkt statt gefunden hat, als Referenzpunkt zur Suche genommen werden kann.

Das würde natürlich voraussetzen, dass Empfang vorhanden war. War jetzt nur mal so ein Gedankengang von mir...


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:26
@DS79

http://www.malaysiaairlines.com/hq/en/mh-experience/our-fleet/boeing-777-200.html

Da steht nichts von Internet.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:27
Shrimp schrieb:Das war doch gleich das erste Gebiet, was nordöstlich abgesteckt wurde. Aber bisher findet man die Maschine einfach nicht.
Das ist klar. Es wäre aber wirklich wichtig zu erfahren wann ACARS die letzten Daten gesendet hat. Diese Uhrzeit wäre ja dann auch gleichzeitig in etwa der Absturz der Maschine.

Es ist ja mittlerweile durchaus auch denkbar das der Pilot, der als Boeing-777-Nerd mittlerweile betitelt wird, Suizid begangen haben könnte und seine Maschine bis westlich Malaysia geflogen hat und danach weiter unter dem Radar bis in den Golf von Bengalen, in das arabische Meer oder gar seine Maschine gleich im indischen Ozean versenkte um für sich ein Grab zu suchen das man niemals finden wird.

Aus diesem Grund, die Uhrzeit der letzten ACARS-Übertragung ist sehr sehr wichtig in meinen Augen.


melden

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:27
http://www.liveleak.com/view?i=70a_1394582382


melden
Anzeige

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst!

12.03.2014 um 10:29
@Shrimp
ich weiß nicht in wie fern du des lesen mächtig bist aber:
Mobilfunk, SMS, MMS und mobiles Internet im Flugzeug sind möglich, wenn die Fluggesellschaft an Bord der Maschine eine Basisstation installiert. Diese leitet Gespräche der Fluggäste über eine Außenantenne an einen Satelliten weiter. Bei diesem Verfahren wird die Bordelektronik des Flugzeugs nicht gestört. Beim Starten und Landen ist die Nutzung elektronischer Geräte aber nach wie vor untersagt. Um Störungen der Flugzeugelektronik und der Handynetze am Boden zu vermeiden, ist eine Flughöhe von 3000 Metern nötig.
steht da!


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden