weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abnehmen für den Partner?

593 Beiträge, Schlüsselwörter: Partnerschaft, Abnehmen
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

27.05.2014 um 09:43
@liaewen
liaewen schrieb:Wenn ich jemals für MICH zu fett werden sollte, dann werde ich nur für MICH abnehmen, weil ich mich 100%ig nicht wohlfühlen würde.
Ich kenne einen Mann, der hat seiner Freundin ständig gesagt, dass sie viel zugenommen hat und dass sie sie nicht mehr attraktiv findet und sie doch abnehmen soll.. Sie war dann schon total verrückt, weil sie meinte sie wäre zu dick und müsse abnehmen.. So kann man Frauen dann wohl psychisch schön manipulieren und fertig machen. Sowas ist wirklich schlimm!
finde ich nicht. Der Hinweis des Freundes ist wichtig, manche erkennen eben nicht fett zu sein und sich ungesund zu ernähren.

Da hilft ansprechen, fordern und mit gutem Beispiel voran zu gehen und zum Sport zu animieren. Wüsste nicht, warum sich der Freund raushalten sollte, bei bestimmten Krankheiten ist man ja auch einig, zum Arzt zu gehen.


melden
Anzeige

Abnehmen für den Partner?

27.05.2014 um 09:51
@Aether
Es ist ein Unterschied wenn dir dein Partner fast jeden Tag sagt wie fett du geworden bist (was nicht einmal so war) oder ob dein Partner dich darauf hinweißt und meint du hättest stark zugenommen.
Ich sage meinem Partner auch immer: Wenn ich jemals so extrem dick bin, dass ich es (aus welchen Gründen auch immer) nicht merke, dann soll er es mir sagen!
Das ist dann schon ein Unterschied. Und ganz ehrlich, wenn man gesund ist und plötzlich stark zunimmt, dann sollte man als gesunder Mensch auch sehen, dass man zunimmt und es unmögliche Ausmaße erreicht.


melden
heizungsrohr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen für den Partner?

27.05.2014 um 10:51
ich war früher auch fett. hab mich richtig gut mit einem typen verstanden. wir waren fast zusammen, aber er hatte von den einen auf den anderen tag eine freundin, die aussah wie ich, nur in abgemagert. heute habe ich einen bmi von 17 und der hat angefangen, mir wieder hinterher zu rennen. traurig sowas. hatte dann was mit einem freund von ihm. sowas nennt man rache :)


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:03
So ich gebe mal auch mein Senf dazu. Vorab, ich bin 18 und ich bin echt schockiert wie unreif einige Leute hier sind.

Furzen hat nichts mit Gewicht zutun? Was ist das denn bitte für ein Schwaches Argument. Wenn mein Partner zunehmen würde und ich würde , (ich meine richtig zunehmen und nicht nur paar Kilos), würde ich zu meinen Partner gehen und sagen: Mir ist aufgefallen, das du in letzter Zeit zugenommen hast, ist alles okay bei dir? Belastet dich irgendwas?

Das ist erstmal ein Korrekter Weg. Und nicht anfangen mit: "Boah bist du dick geworden, ich finde dich gar nicht mehr attraktiv" bla bla bla.
Ich meine das eine Person zugenommen hat ist nur das "Oberflächliche Problem", Dieses Problem ist aber durch einen Grund entstanden, man sollte erstmal rausfinden WAS der AUSLÖSER ist um an dem Problem zu arbeiten.
Es nützt rein gar nichts, diese Person mit Sprüchen wie: "du bist nicht mehr attraktiv" zu entwerten.
Damit steigt natürlich der Stress und der Druck, womit die Probleme natürlich schlimmer werden.
Mann muss mit Taktgefühl an die Sache gehen und die Situation richtig "anpacken".
Dumme Sprüche vom Partner helfen rein gar nichts.
Jeder Mensch weiß das natürlich das Aussehen auch eine Rolle spielt, wir müssen hier mal ehrlich bleiben, ABER das heißt noch lange nicht, das es alles ist was man bei dieser Person schätzt! Wenn ich mich in eine Person verliebe und mit ihr/ihn zusammen bin. Dann verliebe ich mich in die Person, den Charakter, das Gefühl das sie mir vermittelt und das ich mich gebraucht und geborgen fühle und sie mich einfach Glücklich als Mensch macht. Wenn ich aber jetzt sage: Nimm ab oder ich mach Schluss, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich muss aber Fair bleiben. Jeder hat eine andere Meinung und wenn das für diese Person ein Grund ist die Beziehung zu beenden kann ich dazu auch nichts sagen. Korrekt finde ich das aber nicht.

Denn ich frage mich, ob die Person sich wirklich in den Menschen oder eher in das Aussehen von ihr verliebt hat. Natürlich möchte man ja auch das sein Partner Gesund lebt, aber wie gesagt man kann nicht alles verallgemeinern und mann kann es nicht erzwingen, es kommt schon drauf an. ICH finde die Menschheit wird einfach immer Oberflächlicher und da könnte ich echt Kotzen. Jeder sollte so bleiben wie er ist und wenn dieser Mensch Glücklich mit seinem Leben ist sollte sich niemand für jemanden verstellen. Jeder Mensch macht das aus seinem Leben was er möchte. Niemand kann jemanden eine Lebensweise aufdrücken oder erzwingen. Wenn der Partner damit nicht klar kommt, das der Partner zugenommen hat und die Person auch nicht abnehmen möchte ,(was ich nicht schlimm finde), Dann waren diese 2 Menschen sowieso nicht für einander geschaffen. Mann sagt ja auch so schön: in den guten wie auch den schlechten Zeiten. So das war mein Statement dazu.

Ich möchte aber noch was hinzufügen:

Ich war selber übergewichtig, würde in der Schule gemobbt und hatte wenig Freunde.
Doch als ich abgenommen habe kam jeder "angerannt" und hat mir komplimente gemacht wie gut ich doch aussehe.
und schon hatte ich 10 Freunde in 2 Monaten und so weiter. Da sieht man wie scheiße die Gesselschaft ist, denn mein Charackter ist bis heute noch gleich! Ich bin ich geblieben und hab mich für niemanden verstellt, ich musste nicht dazugehören. Und das haben mir meine Freunde auch immer wieder gesagt, das die es Gut finden das ich mich nicht verstelle und das ich so bleibe wie ich bin und das es mir egal ist was andere über mich denken.

Ich wünschte menschen würde endlich mal zu sich selbst stehen und würde ihre Maske endlich mal abnehmen.
So jetzt ist aber genug.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:14
@EnteiKing
EnteiKing schrieb:Jeder Mensch weiß das natürlich das Aussehen auch eine Rolle spielt, wir müssen hier mal ehrlich bleiben, ABER das heißt noch lange nicht, das es alles ist was man bei dieser Person schätzt! Wenn ich mich in eine Person verliebe und mit ihr/ihn zusammen bin. Dann verliebe ich mich in die Person, den Charakter, das Gefühl das sie mir vermittelt und das ich mich gebraucht und geborgen fühle und sie mich einfach Glücklich als Mensch macht. Wenn ich aber jetzt sage: Nimm ab oder ich mach Schluss, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich muss aber Fair bleiben. Jeder hat eine andere Meinung und wenn das für diese Person ein Grund ist die Beziehung zu beenden kann ich dazu auch nichts sagen. Korrekt finde ich das aber nicht.
Selbstverständlich verliebt man sich in den Charakter einer Person. Aber macht eine partnerschaftliche Beziehung noch einen Sinn ohne körperliche Anziehung? Für mich jedenfalls nicht.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:15
@slider Wie gesagt: muss jeder selber wissen...


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:18
@slider

Andererseits liebt man den Partner ja im Idealfall allumfassend. Also nicht einfach nur einen Teilbereich.

Ich für meinen Teil liebe meinen Mann, so wie er ist, mit Haut und Haaren. Ganz egal ob er frisch aus dem Bett kommt, verdreckt von der Gartenarbeit ist, mit jedem Gramm und jedem Kilo das er angesetzt hat seit wir uns kennen, egal ob unrasiert oder rasiert. Ich werde ihn auch weiterhin genauso lieben wenn er mal abnimmt oder wenn er einen Unfall hätte, etc pp.
Ich werde von ihm auch geliebt. Genauso wie damals als wir zusammenkamen, so liebte er mich auch während der Schwangerschaftsvergiftung, als auch danach als an meinem Körper die Spuren dieser Erkrankung zurückblieben.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:19
@slobber
slobber schrieb:Schwangerschaftsvergiftung
?


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:19
@slobber Genauso soll es sein :) Freut mich zu hören


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:24
@slobber

Das mag ja sein. Dennoch ist körperliche Anziehung für mich eine Grundvoraussetzung für eine Beziehung. Und wenn die -aus welchen Gründen auch immer- nicht mehr da sein sollte, dann hat sich für mich auch die Beziehung erledigt. Genau so, wie wenn sich ein Charakter in eine Richtung verändert, die mich nicht mehr anzieht.

Ich verstehe nur nicht, warum Ersteres als oberflächlich angesehen wird und Letzteres völlig normal zu sein scheint. Ich kann doch nichts dafür, wenn ich eine Person einfach nicht mehr körperlich anziehend finde. Das wird immer so dargestellt, als wäre das eine bewusste Entscheidung.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:42
Ist es nicht der Anspruch an sich selbst, sich immer so zu verändern, dass die Partnerschaft auch Bestand hat (so man sich in der Beziehung wohl und geliebt fühlt)?

Natürlich liegt es erstmal nahe zu sagen: Ich ändere mich nicht für wen anderes, sondern wenn, dann nur für mich selbst. Aus Motivations- und Durchhaltegründen ist das sicher nicht verkehrt.

Doch in einer Partnerschaft muss man das meiner Meinung nach auch etwas differenziert betrachten: Stellt euch vor, euer Partner beginnt nach 10 Jahren Ehe an zu rauchen, würde es euch dann nicht auch freuen, wenn er dieses Laster für auch aufgibt? Oder ihr habt eine Krankheit, die ihr eigentlich ignorieren wollt, geht aber vielleicht eurem Partner zu liebe doch zum Arzt?

Beziehung bedeutet immer geben und nehmen. Genauso kann es bedeuten, dass ich (ohne mich moralisch zu verbiegen) an mir arbeite, um ein möglichst "idealer" Partner zu sein. Das setzt natürlich voraus, dass ich selbst gewisse Erwartungen an mich, aber auch an meinen Partner habe.

In der Liebe gilt es immer, einen diplomatischen Kompromiss zu finden. Und der kann eben auch bedeuten, dass man gemeinsam mehr Sport treibt oder an seiner Ernährung arbeitet.

Kein Mensch würde wohl sagen: Geh mal abnehmen, du bist hässlich. Wenn sich dein Partner aber Gedanken um deine Gesundheit macht, weil du im letzten Jahr 20 Kilo zugenommen hast und dich abends mit ner Tüte Chips in der Hand nicht mehr von der Couch erheben kannst, klingt es plötzlich gar nicht mehr so abwegig, "für seinen Partner" und die eigene Gesundheit etwas zu unternehmen.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:50
willialien schrieb:Ist es nicht der Anspruch an sich selbst, sich immer so zu verändern, dass die Partnerschaft auch Bestand hat
Es wäre furchtbar, wenn es so wäre. Das käme einem Verzicht auf eigene Wünsche und Vorstellungen gleich, und das nur, damit die Partnerschaft fortbesteht. Den Teil, den du mit Geben und Nehmen erwähnst, finde ich weitaus verständlicher.
Natürlich kann ich nur für mich sprechen, wenn ich behaupte, dass ich auf mein Seelenwohl achte und auf das meiner Partnerin. In der Vergangenheit waren damit auch Trennungen gemeint.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 16:59
@stereotyp

Ich hab einfach mal den umgangssprachlich genutzten Oberbegriff genannt. Bei mir war es, um genau zu sein, eine Präeklampsie die recht ausgeprägt war (Leber und Nieren versagten nach und nach, Wasseransammlung überall im Körper, extrem hoher Blutdruck, dadurch eine sich entwickelnde Unterversorgung des Fötus. Wurde leider erst bemerkt als es fast schon zu spät war.

Entsprechende Folgen hatte dies für meinen Körper.

Ich bin dennoch optimistisch. Ich bin gesund wie es eben geht, ich lebe, unser Nachwuchs ist ohne Schädigung und lebt. Was will man mehr. Das ist besser als "blieb hübsch, liegt aber jetzt auf dem Friedhof"


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 17:00
@willialien
willialien schrieb:Stellt euch vor, euer Partner beginnt nach 10 Jahren Ehe an zu rauchen, würde es euch dann nicht auch freuen, wenn er dieses Laster für auch aufgibt?
Wenn er dafür seine persönlichen Wünsche und Bedürfnisse ignoriert jedenfalls nicht. Da bin ich ganz bei @niurick ... "Geben und Nehmen" bzw. Kompromisse ja ... Selbstverleugnung bzw. komplette Unterordnung unter das Ziel "Beziehung aufrechterhalten" nein.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 17:26
Ich habe mich jetzt hier auch eingelesen und möchte auch gerne dazu Stellung beziehen.

In einer Partnerschaft ist das Gewicht doch nebensächlich? Natürlich sollte man sich pflegen etc. aber man sollte sich definitiv nicht wegen seinem Partner verbiegen lassen. Denn man nimmt eine Person so wie man ist. Ich hatte eine Freundin (feste Beziehung, bin bisexuell) und die hatte halt ein paar Pfunde mehr auf den Rippen. Trotzdem hat es mich nicht gestört und finde kurvige Frauen auch attraktiv. Als sie sich unwohl gefühlt ha, hat sie angefangen etwas dafür zutun um abzunehmen. Natürlich hab ich sie dabei unterstützt.
Wenn man jemanden verlässt nur weil jemand zu nimmt kann nicht von Liebe sprechen. Man kann es ja vorsichtig ansprechen und fragen wieso man anfängt sich etwas hineinzu'fressen'.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 17:29
@smoothie19
smoothie19 schrieb:Wenn man jemanden verlässt nur weil jemand zu nimmt kann nicht von Liebe sprechen.
Man kann Menschen auch lieben ohne sich von ihnen körperlich angezogen zu fühlen. Man kann aber mMn keine partnerschaftliche Beziehung mit diesem Menschen führen.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 17:30
smoothie19 schrieb:In einer Partnerschaft ist das Gewicht doch nebensächlich?
Das hängt von den Bedürfnissen der Beteiligten ab, ob irgend etwas in einer Partnerschaft nebensächlich ist. Manche betrachten sexuelle Treue als wichtig, manche das Aussehen etc.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 17:36
@slider
Das stimmt. Aber in dem Fall habe ich mich zur partnerschaftlichen Beziehung geäußert. Wenn man verliebt ist und länger mit jemanden zusammen ist nimmt man die Person doch so wie man ist? Höhen und Tiefen schweißen Menschen auch zusammen und wenn man paar Kilo zunimmt sollte man es nicht so eng sehen. Und wenn doch darüber reden. Ist es der alleinige Grund für ein scheitern in einer Beziehung weiß ich auch nicht weiter.


melden

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 17:39
@kleinundgrün
Sex und Attraktivität ist auch wichtig in einer Beziehung, aber auch nicht 'alles'. Man kann Kompromisse eingehen und gucken warum der Partner etwas mehr isst. Gibt ja Essstörungen etc. für eine Gewichtszunahme. Vertraut man sich gegenseitig und spricht offen Probleme an so kann sich das Essverhalten auch ändern. Zur Not sucht man sich professionelle Hilfe. Aber man macht sich das schon einfach wenn man sagt 'Schatz, du lässt dich gehen. Nimm ab oder ich gehe'. Ist nicht wirklich motivierend.


melden
Anzeige

Abnehmen für den Partner?

18.02.2016 um 17:40
@smoothie19
smoothie19 schrieb:und wenn man paar Kilo zunimmt sollte man es nicht so eng sehen
Das kann man sich wohl leider nicht aussuchen. Wenn die körperliche Anziehung weg ist, ist sie weg. Was soll man machen? Einen Partner haben, der einen körperlich nicht (mehr) anspricht?
Natürlich ist das bei "ein paar Kilo" eher unwahrscheinlich. Aber diese Aussage "Aussehen ist unwichtig" kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Zu einer Beziehung gehören zwei Dinge. Körperliche Anziehung und Sympathie. Ist Eines nicht mehr gegeben sehe ich keine Basis mehr für eine Beziehung.


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden