Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der große Elternratgeber

1.031 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kind, Eltern, Ratgeber ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 13:25
Miss_Crusivor einer Stunde
Schafft euch erst gar keine Bälger an.
Hab den Kassenzettel noch. Meinste ich kann ihn umtauschen?

Garantie hat er noch 1 Jahr. Ohne Mängel oder Flecken bisher.


melden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 14:14
@fumo


Alleinstehende papa was :-)

Oh ich mach mich bestimmt unbeliebt jetzt. Nur nehme ich in kauf.
Da ich in 'besitzt' doch reichlich Männer bin, was ich damit sagen will ein haushalt voller männer habe, ihr seit manchmal zu weich.

Würde es mich nicht geben, dann hatte wir ein fürchteliche unerzogenen Hunde, katze , kind , maus :D

Unser hund muss nur ein bling bling machen, und deren herzen schmelzen dahin. Sie würden ihr essen verteidigen, nur kommt der hund, ach göttchen, dann wird das Herz weich.

So ging es mein Mann bis heute noch was unser Söhne betrifft.

Habe keine angst gesunde entrüstung zuzlassen, lasse es zu. Kinder suchen auch mal gerne streit, stress. Ehrlich, sie sollen doch wachsen, sich finden ;-)

Anecken. Und anecken das können sie genauso gut wie wir. Mal haben sie recht mal unrecht. und wie stinkesauer würde dein Sohn werden, wenn du ihm von etwas die schuld gibt und er war es nicht. Umgedreht darf dies allerdings auch sein, (nur kontrolierter) Gesunde entrüstung zulassen.

zurück beissen, oder wirklich aufrecht aua schreien, und deutlich durch dein verhalten zeigen dies war nicht lustig.

Viel glück.

Übrignes unser hund können wir frei laufen lassen :D
Oh was ging meine konseqenz was unser hund betrifft meine Männer auf den keks.

Nur jetzt tun sie so sie haben ihm erzogen, und laufen mit freie hände, entspannt durch die gegend. Unser hund tobt ist sozial mit andere hunde.

Und habe ich es mir jetzt so richtig verdorben?


1x zitiertmelden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 15:17
Zitat von cassiopeia88cassiopeia88 schrieb: bist du in der schriftlichen Form für deine 17 Monate recht fit
Dafür klappt das mit den Windeln noch nicht so recht ...


melden
fumo Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 15:28
@kleinundgrün
@waterfalletje
@basto
@cassiopeia88
@Ilvareth
@Luma30
@Crusi
@-joleen-
@slobber

Zunächst einmal sei Euch allen bis hierhin gedankt, bis jetzt hat mich die Kauattacke auf den Kleinen auch noch nicht überzeugt, ich warte mal noch ab, was kommt.
Zitat von waterfalletjewaterfalletje schrieb:Da ich in 'besitzt' doch reichlich Männer bin, was ich damit sagen will ein haushalt voller männer habe, ihr seit manchmal zu weich.
Das höre ich des Öfteren von Frauen! ... Männer seien zu weich im Umgang mit dem Nachwuchs! :D


melden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 16:04
@fumo

"zu weich"?
Ich finde das garnicht mal so übel wenn man als Vater nicht ständig nur als unerreichbare distanzierte Respektperson vor der man Angst hat erlebt.

Ein gutes Mittelmaß ist in Ordnung.
Und ich finde es richtig toll wenn mein Mann sich mal auf die Spieleinladung unseres Kindes einlässt und bei der Teeparty mitmischt.

Lego bauen die beiden sowieso häufig zusammen, beide haben das selbe Hobby.


1x zitiertmelden
fumo Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 16:10
@slobber
Zitat von slobberslobber schrieb:Teeparty
Lebend würdest Du mich dazu NIE kriegen! :{

Ich bevorzuge das: :Y:

jako-o-tierstimmen-scheune


melden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 17:14
Weil es gerade so schön passt:

Das wissen nur Mama's

Eines Tages, meine Mama war ausgegangen,
passte mein Papa auf mich
auf. Ich war etwa 2 1/2 Jahre alt.
Irgendjemand schenkte mir ein
kleines Teeset, und es wurde eines meiner
Lieblingsspielzeuge.

Papa saß im Wohnzimmer und war vertieft in
die Abendnachrichten, als
ich
ihm eine kleine Tasse "Tee", die
einfach nur mit Wasser gefüllt war,
brachte. Nach einigen Tassen und eine Menge
Lob für diesen leckeren
Tee kam meine Mama nach Hause. Mein Papa bat
sie im Wohnzimmer zu
bleiben, um mit anzusehen, wie ich ihm eine
Tasse Tee bringe, weil es
einfach zu niedlich war. Meine Mama wartete,
und da kam ich den Flur
entlang mit einer Tasse Tee für Papa in der
Hand und sie schaute ihm
zu, wie er sie genüsslich austrank. Dann
sagte sie zu Papa (und nur
eine Mutter weiß so was):"Kam dir
eigentlich je in den Sinn, dass der
einzige Ort, an dem unser Kind Wasser
erreichen kann, die
Kloschüssel ist?


melden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 17:30
@Ilvareth

Hehehehehe...Papis sind so vertrauensselig


melden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 18:30
@slobber

Naja, nehme es nicht zu persönlich ;-)

Kinder wollen einfach eine führungspersönlichkeit.

Ich kenne Kinder die hatten dies nicht, und leiden drunter.
Auch meckern und schimpfen mal gesund aufregen , gehört zu die liebe :D

Nicht schlagen. Nur hausarrest, mal im zimmer, einfach mal grenzen zeigen,
Kinder betteln drum. Sie wollen gerne das gefühl haben sie können sich anlehnen ;-)

Ohne regeln und grenzen, tun dies die kinder meist nicht.

Ja ihr seit manchmal zu weich ;-)


melden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 18:31
@Ilvareth


haha klasse!


melden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 18:36
@slobber

Das haben mein Mann und oshn auch immer gemacht stundenlang lego gebaut. Tolle sache. Er war auch eine klasse papa mit weiche seele was sein sohn betrifft ;-)

man kann ein tolles team sein, und ausgleichend wirken!

Nur ist mann/frau alleinstehend, muss man beide rolle übernehmen.

Und hut ab, vor so eine leistung.


melden

Der große Elternratgeber

10.10.2014 um 19:54
@waterfalletje

Ganz klar, ich wollte ja auch nur damit ausdrücken das es nicht "weich" ist wenn man sich als ganz normaler Mensch verhält und auch mal selbst Spaß daran hat mit dem Kind zu spielen (oder auch mal selbst Spaß dabei hat etwas zu basteln oder zu bauen oder zu malen).

Mein Mann ist Legofan, entsprechend wuchs unser Kind damit auf und interessierte sich schon sehr früh dafür. Das erste richtige "Lego für Große" gab es dann zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr. Das erste richtige Lego-Set gab es zum 4ten Geburtstag und seitdem finde ich überall im Haus (und manchmal sogar draußen im Hof) klitzekleine Legosteine und Legofliesen.

Ich bin gestern dazu übergegangen alle auf dem Boden liegenden Steine (was man eben mal so unter dem Sofa/ Tisch/ Schrank Teppich etc finden kann) sammeln werde in einer kleinen Kiste. Wenn diese dann voll ist bekommt mein Kind dies dann zurück.


melden

Der große Elternratgeber

19.02.2015 um 20:53
Dieser Moment, wenn man den langersehnten Brief des Schulamtes in den Händen hält... und das Schreiben komplett positiv ist :D


melden
fumo Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der große Elternratgeber

20.02.2015 um 10:56
So, liebe Eltern, ich habe mal eine Frage....Macht mal bitte einen Vorschlag, was man mit einem 21 Monate alten Jungen alles spielen kann....Was habt Ihr mit Euren Kindern gespielt....Mir gehen nämlich langsam die Ideen aus! Danke im Voraus!


melden

Der große Elternratgeber

20.02.2015 um 11:03
@fumo
In diesem Alter liebte meine Tochter große Kartons, in die sie reinkrabbeln konnte. Hab ich Türen reingeschnitten.
Murmeln und dazugehörige Bahnen waren auch weit vorne, erst die mit den Riesenkugeln, später mit kleineren. Das ist meist auch eher ein Papaspiel als ein Mamaspiel.
Und, falls du günstig an sowas kommst, einfache Holzstücke, zum Beispiel Parkettstäbchen. Fand meine Tochter cooler als Bauklötze, ist bis heute (mit viereinhalb) ein Renner.


melden
fumo Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der große Elternratgeber

20.02.2015 um 11:09
@Ilvareth
In diesem Alter liebte meine Tochter große Kartons, in die sie reinkrabbeln konnte. Hab ich Türen reingeschnitten.Text
Das könnte ich mal ausprobieren! :note:

Das Thema Kugelbahn habe ich über das Parkhaus von Tut-Tut abgehandelt, sozusagen 2 in 1! :D

3417761527047.PT02

Was meinst Du mit Parkettstäbchen? :ask:


melden

Der große Elternratgeber

20.02.2015 um 11:19
@fumo
Sorry, ich hab nen Tischler in der Familie, für mich ist das Standart...
Echtes Parkett wird doch in so kleinen Stäbchen aufgeklebt, die kann man in dem Muster verlegen, das man haben will. So zwei Zentimeter breit, vielleicht zehn lang und einen Zentimeter dick. Damit kann man prima Autobahnen bauen.
Und später, so im Kindergartenalter, kann man das Spiel um eine feste Unterlage und eine Flasche Holzleim erweitern. Die Zwerge machen lassen und staunen...😄


1x zitiertmelden
fumo Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der große Elternratgeber

20.02.2015 um 11:21
@Ilvareth
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Echtes Parkett wird doch in so kleinen Stäbchen aufgeklebt, die kann man in dem Muster verlegen, das man haben will. So zwei Zentimeter breit, vielleicht zehn lang und einen Zentimeter dick. Damit kann man prima Autobahnen bauen.
Das klingt gut! :note:

Ich habe fumo II. bereits das Straßenerweiterungsset von Tut Tut gekauft, daran zeigt er jedoch noch kein Interesse. Die muss man auch zusammenstecken (ca. 10 cm lang / 3-4 cm breit)

Hast Du noch eine Idee?


melden

Der große Elternratgeber

20.02.2015 um 11:44
@fumo
Generell würde ich nicht so sehr vorgeben, womit auf welche Art zu spielen ist. Viel Spielzeug gibt es leider vor, und wir Erwachsenen neigen dann zu "Nein, so geht das nicht...".
Mein Schlüsselerlebnis diesbezüglich hatte ich auf dem Mitteralterlich Spektakulum. Da gibt's immer auch Kinderspielplätze, stilecht natürlich. Mehrere Strohballen fest aufgeschichtet zum Klettern und drumrum reichlich loses Stroh. Kinder jeden Alters ( und das schließt große Kinder 60+ mit ein) haben da einen derartigen Spaß dran, dass man schon beim Zugucken grinsen muss.
Weiche Knete wäre auch noch was, womit man anfangen könnte, wenn ihr das nicht schon habt. Nachdem wir die Phase: " Mama, du die Knete, ich will die Dose mit dem hübschen bunten Deckel" überwunden hatten, lief das auch ganz gut.
Mit gut zwei Jahren hat meine Tochter dann auch einen Bauernhof und entsprechende Schleichtiere bekommen. Der läuft richtig gut bei uns aber nur im Sommer, wenn wir den draußen im Garten aufstellen können.
Ne Tafel mit Kreide wäre auch was (nur unter Aufsicht! Nur! Und pass auf, dass er die Kreide nicht in die Hosentasche steckt! 😄)


1x zitiertmelden
fumo Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der große Elternratgeber

20.02.2015 um 11:50
@Ilvareth
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Weiche Knete wäre auch noch was, womit man anfangen könnte, wenn ihr das nicht schon habt.
Knet und Kreide kann ich nicht machen, das steckt er in den Mund und beharrt darauf, dass es richtig ist.

Was zum Klettern wäre allerdings wirklich gut....Ich könnte ihm aus Sofakissen ein Gebirge bauen, worauf er herumkrabbeln kann.....an eine Höhle aus Wolldecken habe ich auch schon gedacht.


melden