Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

122 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Gesellschaft, Handy, Facebook, Smartphone, Whatsapp

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 13:35
@univerzal
Nein ich schlafe gerade so gut ;-)


melden
Anzeige

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 13:35
@SBL2300
Schlaf weiter ;)


melden
gotoxy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 13:42
@univerzal
Tja es wissen eben nur noch, wie du sagst "genug" ...
Bei einigen bin ich mir nicht so sicher. Zumal ein Mensch sich nicht immer alles leisten kann, läuft dieser Fortschritt mal wieder auf Kosten der Armen / Internetabhängigen und zur Bereicherung der sowieso schon Reichen ... ;P


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 13:42
Technikfeindlichkeit ist ja gar nicht der Punkt. Es geht um so auswüchse, das auf ner Party über die Hälfte an den Smartphones hängt, um zu posten, wie doof die Party ist. z.B.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 13:46
Mittelscheitel schrieb:Technikfeindlichkeit ist ja gar nicht der Punkt. Es geht um so auswüchse, das auf ner Party über die Hälfte an den Smartphones hängt, um zu posten, wie doof die Party ist. z.B.
Das hat aber nur etwas mit Sozialkompetenz zu tun. Ein Smartphone ist da maximal ein Katalysator für schlechtes Benehmen.

Wenn jemand mit mir redet und zückt sein SP, um kurz bei Facebook reinzuschauen, dann ist es ein Idiot, so wie wenn er während unseres Gesprächs auf den Boden spuckt, in der Nase popelt oder Zeitung liest.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 13:53
@gotoxy
Zumal ein Mensch sich nicht immer alles leisten kann, läuft dieser Fortschritt mal wieder auf Kosten der Armen

Das gehört eher in die Abteilung 'allg. Konsumkritik'.

@Mittelscheitel
Doch, das ist sogar genau der Punkt. Wenn in der Bahn jemand permanent in sein Buch starrt oder am Frühstückstisch er sich auf seine Zeitung konzentriert und sie dem Radio lauscht, bleibt die Interaktion ebenfalls auf der Strecke. Aber offenbar muss erst ein Handy im Spiel sein, um einen drohenden Untergang der menschlichen Kommunikation herbeireden zu können.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 14:20
@Joghurtbecher
paranoid?


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 14:26
@Branx
:D Hast du die eigentliche Aussage des Textes verstanden?

@Mittelscheitel
Genau sowas ist nämlich das Problem.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 14:37
Zum Titel: Ich hab nen evolutionären Stillstand :D

Es gibt das Sprichwort: "Der Computer ist nur so dumm wie der Nutzer, der vor ihm sitzt."
Das Smartphone ist daher auch nur Ausdruck der Sozialinkompetenz des entsprechenden Benutzers.

Ich kenne zum Glück genug Leute, deren Smartphone nur mittel zum Zweck ist. Und inzwischen auch immer mehr Menschen, die von diesem permanent erreichbar sein so genervt sind, dass das Smartphone nur noch bei Anruf und für die Uhrzeit aus der Tasche geholt wird.

Klar, die Jugendlichen, für die ist das alles elementar wichtig. In Kontakt bleiben, usw.
Aber ich glaube irgendwann kommt bei den meisten die Erkenntnis, dass WhatsApp & Consorten nicht alles ist ;) Ich denk nicht, dass die zwischenmenschliche Interaktion darunter leidet. Spätestens wenn die meisten im normalen Arbeitsleben sind, werden viele einfach nur froh sein mal keinen Display vor Augen zu haben.

WhatsApp wäre für mich auch nicht gut :D Mein Mann erzählte mir, dass man bei WhatsApp immer automatisch informiert wird, wenn der Empfänger eine Nachricht gelesen hat. Da würd ich aber ganz schnell schimpfe bekommen, weil ich Nachrichten teilweise erst einen Tag später lese... und dann im schlimmsten Fall auch noch 2 weitere Tage zum antworten brauch. Das würd einigen doch ziemlich auf die Nerven gehen. ^^


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 14:47
Ich habe übrigens ein Samsung Star 2 S5260 und damit ist es (zum Glück) nicht möglich, Facebook, WhatsApp oder Konsorten raufzumachen. Ich habe das Handy zu Weihnachten 2011 bekommen. Zudem hält der Akku ca. 2 Wochen. Viele aus meiner Klasse müssen ihr Handy mehrmals am Tag aufladen. :D Ich würde es auch gar nicht erst ausprobieren wollen, WhatsApp zu nutzen. Wenn da alle 3 Sekunden das Smartphone vibriert, weil eine neue Nachricht angekommen ist, und ich somit gezwungen wäre, zu antworten, würde ich verrückt werden. Zumal finde ich, dass es eine Qual ist, auf dem Smartphone zu schreiben (habe meiner Mutter mal während der Studienfahrt eine SMS geschrieben, denn nach Hause telefonieren konnte ich von Prag aus nicht).
Bevor jemand fragt: Ich bin 18.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 15:15
@GalleyBeggar
Es gibt durchaus Vorteile solcher Dienste - ob es nun WhatsApp, SMS oder sonst etwas in der Art ist.

Bsp.: Meine Frau weiß, dass ich noch einkaufen gehe und möchte, dass ich auch noch Milch kaufe:

1. Sie ruft mich an. Vorteil: Sie kann direkt mit mir interagieren, falls es unklar sein sollte, was für Milch ich kaufen soll, wo ich sie kaufen soll etc. bei Milch dürfte das eher uninteressant sein. Nachteil: Ich bin gerade nicht zu erreichen und sie muss es mehrfach probieren. Ich habe gerade etwas zu tun und werde durch den Anruf gestört.

2. Sie schickt mir eine Textnachricht à la "bitte bring noch 2l milch mit". Wenn ich die Gelegenheit habe antworte ich "ok". Ich werde nicht gestört und sie kann die Sache abhaken.

Der Trick ist, dass man sich nicht gegenseitig zuspamt, nach dem Motto "War gerade auf dem Klo, was machst Du?" und dass man einigermaßen geizig damit ist, wen man in seine Kontaktliste aufnimmt.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 15:25
Ich benutze mein Smartphone auch ständig. Whatsapp ist ein muss. Facebook und Instagram ist kein muss aber ein Goodie.

Bedenklich finde ich es dann, wenn Leute auch bei Essen oder gemütlichem Zusammensein ständig das Ding in der Hand haben.

Letztens im Restaurant eine Familie mit 2 Kindern neben mir. Alle 4 Personen haben die ganze Zeit kein Ton miteinander geredet. Jeder hatte ein Smartphone in der Hand und hat entweder gespielt oder sich sonst wie in das Ding verguckt.

Bei uns zu Hause (3 Jungs) hat auch jeder ein Smartphone. Aber beim Essen z. B. haben wir Handyverbot (schlimm genug, dass wir diese Regel setzen mussten). Das funktioniert super.

Seit neustem hat meine Mutter auch ein Smartphone. Unglaublich was da abgeht. Whatsapp ist das non plus Ultra. Geht gar nicht mehr ohne.

Mein Stiefvater hatte die ganze Zeit so ein Handy für alte Leute. Mini Display dafür Riesen Tasten. Seit dem meine Mutter Ihr Iphone hatte ist der Feuer und Flamme. Also habe ich ihm jetzt mein altes geschenkt. Da wird alles mit gemacht. Internet fand er früher scheiße, heute nur noch drin. Mit Handy versteht sich. Bilder, Videos werden gemacht bekomm ich alles per Whatsapp geschickt.

Für die beiden ist das total toll, weil sie dadurch total schnell und zwanglos mit allen Kindern und Enkeln kommunizieren können und auch machen, wofür sie früher angerufen hätten.

Das Handy von beiden ist auch total gleich aufgebaut, gleicher PIN gleiches Hintergrundbild ... fast jeden Tag wird das Profilbild von Whatsapp geändert.

Also meine Familie ist voll on!!!


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 15:29
viele merken es glaube ich garnicht mehr. teilweise schicken die sich Nachrichten obwohl sie nebeneinander sitzen. es nimmt wirklich Ausmaße an, die erschreckend sind. keine normalen Unterhaltungen, auf jeder Party sind alle auf ihr Smartphone fixiert. ich finde es wirklich schade. ich habe zum Glück eine Freundin gefunden, die auch gegen WhatsApp und co ist.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 15:33
Was immer alle für ein Problem mit dieser ständigen Erreichbarkeit haben. :D

Ich muß sagen ich kommuniziere relativ wenig mit meinem Smartphone. Anrufe passieren bei mir immer noch am ehesten über das Festnetz, außer bei dringenden Fällen. Alle paar Wochen krieg ich vielleicht mal ne Nachricht bei WhatsApp oder ne SMS. Auch noch im Bereich des Erträglichen.

Am meisten ruft noch mein Chef von meinem Nebenjob an. Der meldet sich aber auch nur zu normalen Arbeitszeiten und wenn ich auf den keinen Bock hab, mach ich das Smartphone aus und gut ist. ;)

Mein Smartphone ist irgendwie nur ein Allround-Unterhaltungsgerät wenns mal fad ist. Schnell mal ins Internet, ohne gleich den Computer hochfahren zu müssen, ein bisschen Musik hören oder mal schnell wo hin navigieren wenn man unterwegs ist. Für mehr brauch ich es eigentlich nicht.

Ich komm eben auch aus ner anderen Generation. Handys wurden grade einigermaßen aktuell als ich 16/17 war. Da weiß man noch, wie es ohne war und wir waren alt genug um den vernünftigen Umgang mit solchen Geräten zu lernen (die meisten zumindest, Handysuchtis gabs auch damals schon). Bin auch aus dem Alter raus, in dem ich rund um die Uhr mit meinen besten Freundinnen oder meinem Liebsten (den ich ja eh jeden Tag sehe) in Kontakt stehen muß.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 16:41
Nereide schrieb:Anrufe passieren bei mir immer noch am ehesten über das Festnetz, außer bei dringenden Fällen.
Wie bei uns, schon wegen der Tatsache, daß zum Beispiel fast alle meine Freundinnen nichtmal Internet haben und nur zwei ein Mobiltelefon bzw Smartphone.

Wir haben nur ein kleines, ganz einfaches Mobiltelefon, daß derjenige mitnimmt, der außer Haus ist, um im Zweifelsfall erreichbar zu sein.

Ich finde das eigentlich sehr komisch und lustig, wenn Leute nebeneinander herlaufen (die zusammen gehören) und jeder nur mit seinem Smartphone hantiert :D .

Letztens habe ich eine Frau gesehen, die hatte zwei Smatphones in den Händen und hat auf beiden mit der rechten bzw linken Hand interagiert ... dafür wäre sie aber auch beinahe hingefallen, weil sie über den Rinnstein gestolpert ist.

Mir ist das egal, was andere machen, sollen sie doch! Was gehts mich an, ob Herr XY noch mit seiner Frau und den Kindern spricht und ob das Baby auch schon sein Smartphone hat - ist doch deren Sache.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 16:59
@univerzal
Also ich kann mich nicht dran erinnnern, dass früher auf Parties über die Hälfte der Leute ein Buch oder die Zeitung gelesen hat. Da sind schon gewaltige Unterschiede.


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 17:31
@Mittelscheitel
Mich würde mal eher interessieren, auf welchen famosen Partys du dich rumtreibst. Kenne das selbst weder aus Clubs, Bars oder sonstigen Veranstaltungen. Klar, da daddeln manche immer wieder auf dem Ding rum, andere legen das Handy gar nicht aus der Hand, aber 'über die Hälfte' klingt schon stark nach polemischer Übertreibung.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 17:57
Oh man, was für ein Blödsinn. Soziale Inkompetenz... als wenn den technischen Fortschritt zu nutzen gleichbedeutend mit sozialer Inkompetenz wäre.
Beim Autofahren wird sich schon ewig mit dem Beifahrer unterhalten und als dritte Aktivität auch noch das Radio laufen gelassen und niemand konstruiert daraus eine Unhöflichkeit. Im Arbeitsleben wird sogar verlangt, dass man beim Quatschen trotzdem weiter arbeiten kann.
Aber wenn man privat nebenher auf's Handy schaut, ist das auf einmal was böses? Was ist denn dann erst mit den Leuten die sich am Sonntag Morgen beim Frühstück hinter der Tageszeitung verstecken, statt sich auf ihre Familie zu konzentrieren? Wie unhöflich und verwahrlost ist das dann erst? Im Gegensatz zur Zeitung hält man das Handy wenigstens mal in die Runde um ein Video zu zeigen über das man sich dann unterhält.

Warum gibt es zu jeder neuen Technik auch rückständige Technikfeinde? Augmented Reality per Videobrille wird toll, eben weil man nicht mehr auf's Handy schauen muss, sondern mehr Aufmerksamkeit für die Umgebung übrig hat. Abgesehen davon gibt es das auch heute schon zu Hauf, dass Leute mit Headset mitten im Satz ein Gespräch entgegen nehmen und man erstmal nicht mehr weiß, mit wem sie grade sprechen. Mit Smartphones hat das erstmal nichts zu tun, sondern mit der Notwendigkeit der Erreichbarkeit bei manchen Berufen - und wenn man sich beruflich an diese, völlig gleichwertige, Art zu leben gewohnt hat, ist der Schritt es ins Privatleben zu übernehmen nicht schwer.

Ob man das Gegenüber mit dem man interagiert nun grade anspucken kann, weil es neben einem steht, oder nicht, ist für die soziale Interaktion völlig belanglos. Man muss nur mal akzeptieren, dass nicht alles für immer wie in der Steinzeit bleiben kann.
Dini1909 schrieb:Beobachten tue ich oft viel, was ich mal erschreckend fand, eine Familie im Zug mit zwei kleinem Kinder (2 und 3 Jahre) beide mit Tablet bzw Smartphone in der Hand. Keine Rassel oder Spielzeugauto etc, geschweige denn ein Bilderbuch.
Und was soll daran abschreckend sein? Ein Tablet oder Smartphone kann alles, was die Rassel und das Bilderbuch können, nur viel besser. Warum also soll man diesen veralteten, unhandlichen Müll mit sich rum schleppen?
fero266 schrieb:wenn ich da einige sehe, die da auch unterwegs nur aufs handy schauen, auch im urlaub....anstatt die aussicht zu genießen, wird getextet, sowas versteh ich auch nicht.
sind wir im urlaub, nutze ich es überhaupt nicht.
Ich hingegen überlege, ob ich in meinem nächsten Urlaub mal damit anfange meinen Twitter Account aktiv zu benutzen. Verstehst du auch nicht, warum jemand ein Tagebuch führt?
Joghurtbecher schrieb:Wenn da alle 3 Sekunden das Smartphone vibriert, weil eine neue Nachricht angekommen ist, und ich somit gezwungen wäre, zu antworten, würde ich verrückt werden. Zumal finde ich, dass es eine Qual ist, auf dem Smartphone zu schreiben
Das Smartphone an sich ist doch aber nichts schlechtes, nur weil du damit nicht umgehen kannst (Vibration lässt sich deaktivieren und gezwungen zu antworten bist du in gar keinem Fall) und für deine Bedürfnisse das falsche Modell gekauft hast (Hardware-QWERTZ-Tastatur ist für mich erstes Kriterium beim Smartphone-Kauf).


melden

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 18:11
Wraithrider schrieb:Oh man, was für ein Blödsinn.
Blödsinn ist nur, den Kritikern der technomanen Autisten einfach Tecvhnikfeindlichkeit vorzuwerfen, weil das nicht der Fall ist. Könnte eine Wahrnehmungsstörung sein.
Wraithrider schrieb:Verstehst du auch nicht, warum jemand ein Tagebuch führt?
Doch. Allerdings hat das herausposaunen, was jemand gegessen hat und später wieder ausgeschissen herzlich wenig mit einem Tagebuch zu tun. Und diese Qualität hat eben nun mal dieses unsägliche, wichtigtuerische, viirtuelle aufmerksamkeitserheischende Urlaubsgetwittere ja.

Tagebücher führt man eigentlich für sich selbst.


melden
Anzeige
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Smartphone - Die nächste Stufe der Evolution?

07.05.2014 um 18:22
Schon so ein Begriff wie "technomane Autisten" zeigt, dass es sich nicht um ernstzunehmende Kritik, sondern inhaltslose Technikfeindlichkeit handelt.
Mittelscheitel schrieb:Doch. Allerdings hat das herausposaunen, was jemand gegessen hat und später wieder ausgeschissen herzlich wenig mit einem Tagebuch zu tun.
Bist du etwa der Tagebuch-Pabst, der festlegt, was niederzuschreiben redlich ist?
Mittelscheitel schrieb:Tagebücher führt man eigentlich für sich selbst.
Weil du sagst, dass es gefälligst so zu sein hat?


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt