Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery KriminalfÀlle SpiritualitÀt Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTrÀumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlĂŒsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurĂŒcksetzen).

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

209 BeitrĂ€ge â–Ș SchlĂŒsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Hass â–Ș Abonnieren: Feed E-Mail

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 13:44
@Reliable
die Mitmenschen, die sich nicht fĂŒr wichtige Dinge interessieren, die Medienmacht, die Konzerne, weitere Probleme sind einzig und allein die Rentner und PensionĂ€re! Die wĂ€hlen auch SPD und CDU.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 13:46
und ich komme nicht von der Förderschule. Habe durchschnittl. Realschulabschluss, eine durchschnittl. Ausbildung im BĂŒro. Das Problem ist, Durchschnitt zĂ€hlt heutzutage nicht mehr so wie frĂŒher.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 13:48
@Allesforscher

Bezeichnend fĂŒr das Image der CDU/CSU ist, dass nachher keiner zugibt, sie gewĂ€hlt zu haben.


Back to topic:

Ich hasse Menschen nicht wegen Kleinigkeiten. Mir reichen jedoch fĂŒnf SĂ€tze die ich mit ihm spreche, um zu wissen, ob er mir sympathisch ist, aus welchem sozialen Umfeld er kommt und wie er als Person ist (sicher/unsicher/traurig etc.).


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 13:52
@King_Kyuss
Vielleicht gehört das ja auch zum Leben dazu - dass man Zeit braucht, zu finden, was man wirklich machen möchte; womit man glĂŒcklich werden kann (und dabei auch noch im Sinne der Gesellschaft "sinnvoll" zum Wohlergehen aller beitragen kann).
Ich sehe das als Übel unserer Zeit an: Alles wird optimiert, die Kids sollen möglichst schon mit 15 wissen, welchen Beruf sie ergreifen wollen und dann schön, ohne sich darauf zu besinnen, worin ihre eigentlichen StĂ€rken liegen, in diesem verbleiben - dann aber wieder "flexibel" sein .. was genauso lĂ€cherlich ist.

Die Einstellung zum Leben, zur Zukunft wird, so finde ich, schon sehr frĂŒh, durch marktwirtschaftliche Interessen geprĂ€gt - ohne, dass es den Menschen bewusst wird.

Zum Beispiel hat vor 20 Jahren auch so mancher lustig vor sich hinstudiert, heute wird die "Faulheits-" und "Langzeitstudenten"-Keule geschwungen und entsprechend sanktioniert.
Dass dadurch so manches Talent, das Zeit braucht, sich zu entwickeln, auf der Strecke bleibt, wird geflissentlich ĂŒbersehen.

Von daher hast du mit deinen AusfĂŒhrungen durchaus recht. ;)

@Reliable
Ja, das kann ich nachvollziehen.
Es ist wohl auch so, dass man unter dem ökonomischen Druck - z. B. eines Vollzeitjobs - oft kaum noch Zeit und Energie findet, sich mit gesamtgesellschaftlichen Problemen zu beschÀftigen.
Z. B. habe ich gestern durch Zufall einen Beitrag gehört, zur "Recycling"-LĂŒge ... wie sehr Menschen dazu neigen, sich durch sorgsam gestrickte Strategien (marktwirtschaftlicher Art) manipulieren zu lassen, weil sie der Meinung sind (bzw., es ihnen ja so vermittelt wird), die "Experten" auf diesem Gebiet wĂŒrden schon die richtige Lösung kennen.
Dass dabei aber oft nur herrschende Interessen den Ton angeben, wird verkannt.


1x zitiertmelden
King_Kyuss Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 13:53
@Allesforscher

Naja ich habe einen durchschnittl. Realschulabschluss und eine schlechte Kaufmannslehre. Damals hatte ich auch anderes im Kopf als zu lernen. War ja damals schon nicht zufrieden mit dem Weg den ich beschritt. Da hab ich lieber in der Pause Joints geraucht als mich mit Schulkollegen ĂŒber "Buchhaltung" auszutauschen.

Heute aus meinem Ă€lterem Blickwinkel muss ich den kopfschĂŒtteln aber auch ein wenig schmunzeln. Heute geh ich das ganze anders an weil ich eben KEIN Durchschnitt sein möchte. Und ich mache das was ich fĂŒr richtig erhalte und nichtd as was mir familliĂ€r empfohlen wird. Ich glaube damit das ich Philosophie belegt habe ist meine Famillie net so glĂŒcklich aber was solls ?

Ich denke ich bin auf dem richtigen Weg und möchte mich in Richtung Sozialberuf orientieren. Eventl. mit nem anschliessendem Studium. Was genau hab ich noch keinen Plan aber dafĂŒr habe ich ja noch 3 Jahre Zeit.

Ich weiss nur ich möchte kein frustrierter und schlecht gelaunter Mensch mehr sein :)


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 13:56
@AliceT
Zitat von AliceTAliceT schrieb:Es ist wohl auch so, dass man unter dem ökonomischen Druck - z. B. eines Vollzeitjobs - oft kaum noch Zeit und Energie findet, sich mit gesamtgesellschaftlichen Problemen zu beschÀftigen.
Auf den Punkt! Mich kostet es auch viel Energie, nach einem langen Arbeitstag noch ein paar Stunden zu lernen und mich mit den Dingen zu beschÀftigen, die mich interessieren.

Meistens schaffe ich es, genug Willenskraft aufzubringen. Es wĂŒrde schon reichen, wenn man jedem BĂŒrger auf der Welt die Dokumentation "The Corporation" zeigen wĂŒrde. Das wĂ€re zumindest ein guter Denkanstoß.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 13:57
Hass ist so ein hartes Wort und ich versuche seit einiger Zeit hassfrei zu Leben.
Oft wird unverstĂ€ndnis mit Hass behandelt obeohl sich dieses GefĂŒhl vermeiden ließe wenn man das unverstĂ€ndnis fĂŒr eine jeweilige Situation einfach entfernt.
Also wenn man wĂŒtend darĂŒber ist warum die Mutter auf der Strasse ihr Kind anschreit, dann geht man hin und fragt sie "warum schreien sie ihr Kind so an?"
1. wird sie sich dafĂŒr schĂ€men und 2. das immer seltener tun
Wenn irgendwelche prollo's vor Mc Donald's stehen kann man auch reagieren.

Hass entsteht wenn man es in sich hinnein frisst, aus Hass wird oft Angst.
Unverstandnis bekĂ€mpfen und weitestgehend hassfrei leben kann geĂŒbt werden :)


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 13:59
@King_Kyuss
bin auch kein schlecht gelaunter Mensch, man sollte sich ein Hobby suchen.

Im ĂŒbrigen meine ich, der heutigen Arbeitnehmerschaft wird auch zu viel zugemutet. Durch alle Branchen. Aktuell LokfĂŒhrerstreiks wegen zu langer Arbeitszeit etc. pp. Gibt noch tausend weitere Beispiele. GĂŒnter Wallraff hat meinen höchsten Respekt fĂŒr seine Recherchen.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 14:02
@King_Kyuss
@Allesforscher

Zum Thema "Durchschnitt": Das finde ich eben sehr bedenklich, dass heute "Durchschnitt" als negativ bewertet wird- weshalb eigentlich?
Das Urteil "durchschnittlich" heißt doch nichts anderes, dass ein Prozess, ein Verfahren (natĂŒrlich ein Mensch auch ;)), etc. die Anforderungen, die gestellt werden, erfĂŒllt.

Das ist doch nicht selbstverstÀndlich, sondern schon mal eine Leistung.
Aber nein, es muss ja alles optimiert, verbessert werden - und wenn schon nicht verbessert, dann auf alle FĂ€lle "erneuert".
Weshalb eigentlich?
Wenn man mit etwas, jemanden zufrieden ist, weshalb nicht beibehalten?
Es gibt immer nur "Spielraum nach oben" - fĂŒr die, die von außen bewerten, möglichst noch mit erhobenem Zeigefinger.
Dass es genauso gut Spielraum nach unten gibt, der bereits ĂŒberwunden wurde, wird geflissentlich ĂŒbersehen.

In dieser stÀndigen Botschaft, durchschnittlich bedeute unzureichend (also, in dieser Umdeutung des eigentlichen Begriffes) wird eine Dauerunzufriedenheit evoziert, die eigentlich gar nicht angebracht wÀre.

@Reliable
Ja, stimmt, manchmal reicht es schon, wenige SÀtze zu wechseln, und man merkt, ob man auf einer WellenlÀnge liegt, oder nicht.
Allerdings darf man hier auch nicht vorschnell urteilen.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

13.09.2014 um 14:11
@AliceT
es erfĂŒllt sogar ein Mensch die Anforderungen, der eine PrĂŒfung gaaanz knapp bestanden hat. Das sehen potenzielle Arbeitgeber aber anders. Wenn ich eine FĂŒhrerscheinprĂŒfung knapp bestanden habe, bin ich nach dieser bekloppten Denkweise ein schlechter Mensch und Autofahrer, kenne die Regeln im Straßenverkehr unzureichend usw. Die meisten Arbeitgeber jedoch schauen auf Berufserfahrung und 90 % Sozialkompetenz. Arbeitsmarkt ist wie Partnermarkt. Die schlechten Jobs sind leicht zu haben!


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

14.09.2014 um 00:34
Ich persönlich finde Menschen großteilig abstoßend (Egoistisches Verhalten, Selbstzerstörerisches Verhalten, Co) sie respektieren nichts, es gibt natĂŒrlicher weise ausnahmen aber leider zu selten, ....


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

14.09.2014 um 21:03
@King_Kyuss
Ich mag diesen Text dort oben und deine Denkweise sowieso. Hat mich zum lÀcheln gebracht. Haha.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

26.09.2014 um 00:11
An Tagen wie diesen hasse ich Menschen weil ich merke dass man sich verstellen muss um einigermaßen gut durchs Schulleben zu kommen und nicht von den anderen als merkwĂŒrdig abgestempelt zu werden.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

26.09.2014 um 01:14
Ist das schon wieder ein neuer aufmerksamkeits-Thread?


melden
Gaap ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

26.09.2014 um 01:44
:D Eure Probleme möchte ich haben. XD

Wie kann man sich nur ĂŒber solche Sachen aufregen? :D Ist mir echt zu hoch gerade.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

26.09.2014 um 07:49
@Gaap

Mach dir nix draus, manchen Menschen mangelt es eben an Empathie :)


melden
Gaap ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

26.09.2014 um 10:32
@ahri

Die BeitrĂ€ge hier find ich eher amĂŒsant denn böse.

Ich wundere mich trotzdem noch wie man sich ĂŒber solch lapidare Dinge aufregen kann. Man könnte ja raten, woanders hinzugehen zum essen oder einkaufen, aber ich gehe mal von aus dass dann z.b. im Aldi statt Rewe, im Mc statt BK, sich das ganze wiederholt. ^^


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

26.09.2014 um 15:02
Zitat von keenankeenan schrieb am 22.08.2014:Versteht ihr was ich meine die Menschen könnten doch einfach mal „ruhiger“ und „entspannter“ sein
Fang' bei Dir an - dann brauchst Du auch niemanden zu hassen.


melden

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

26.09.2014 um 15:07
@Gaap

Ich glaub du hast nicht so ganz verstanden was ich dir damit sagen will oder? :D

Es verlangt kein Mensch von dir, dass du diese Sachen nachvollziehen kannst. Nur weil etwas fĂŒr dich nicht schlimm ist kann es fĂŒr andere durchaus sehr schlimm sein. Dass man das dann auch nachvollziehen kann nennt man Empathie. Aber wie gesagt, hat nicht jeder ;)


melden
Gaap ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

An Tagen wie diesen...hasse ich Menschen

26.09.2014 um 17:41
@ahri

Ich kann das schon nachvollziehen. AmĂŒsant finde ich es trotzdem.


melden